HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei Demenz


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenAdventskalenderLogin
Austausch | .
 

 Die Sanduhr des Lebens

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf:

Anzahl der Beiträge:
7349
Alter:
57
Ort:
in der Heide
Anmeldedatum:
14.11.08

BeitragThema: Die Sanduhr des Lebens   Do 05 März 2009, 09:52    © sylvia Eine Antwort erstellen

Die Sanduhr des Lebens
kann keiner drehen.
Für jeden von uns bleibt sie
irgendwann stehen.

Wann immer wir blicken auf unser
Leben zurück.
Die Sanduhr läuft weiter,
sie ist stets dein Begleiter.

Es ist gut nicht zu wissen, wann
die Sanduhr bleibt stehen.
Es reicht schon den Sand
in der Uhr laufen zu sehen

Freu dich deshalb über jeden Tag
der Sonnenschein bringt.
Freu dich wenn dir etwas besonders
gelingt

Liebe das Leben
und denk immer daran,
solange die Sanduhr noch läuft,
kann alles geschehn
Nur die Uhr umdrehen......
das wird nicht gehen

_________________________________________________


Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf:

Anzahl der Beiträge:
7974
Alter:
52
Ort:
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum:
14.11.07

BeitragThema: Re: Die Sanduhr des Lebens   Do 05 März 2009, 09:58    © Admin Eine Antwort erstellen

Liebe Sylvia

Wie wahr, wie wahr!

Dies sollte man sich häufiger vor Augen halten. Ein schönes Gedicht das auch zum nachdenken anregt.

Liebe Grüsse

Ursula
Nach oben Nach unten
http://demenzforum.ch
Admin
Administrator
Administrator


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf:

Anzahl der Beiträge:
7974
Alter:
52
Ort:
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum:
14.11.07

BeitragThema: Re: Die Sanduhr des Lebens   Do 12 März 2009, 10:03    © Admin Eine Antwort erstellen

Bergauf, bergab so ist das Leben
Gut und Böse im ständigen Wandel
Freude und Schmerz mal mehr mal weniger
Wärst du glücklich wenn es dir immer nur gut ginge?
Hättest du noch Träume wenn du bereits alles besitzen würdest?

Gäbe es für dich das Wort Hoffnung wenn du niemals ganz unten warst?
Hättest du einen Willen, könntest du der Welt Widerstand leisten wenn du nicht einmal wüsstest was Verzweiflung ist?

Bergauf, bergab so ist das Leben
Das Zusammenspiel von Kopf und Herz
Die Kombination von Liebe und Hass
Die Harmonie zwischen lachen und weinen
Machen es so interessant.

Was wärst du ohne deine Wünsche?
Könntest du ohne Herausforderungen leben?
Was ist der Sommer ohne den Winter?
Was ist der Tag ohne Nacht?
So unvollkommen wie der Streit ohne Versöhnung
So abwegig wie Liebe ohne Liebeskummer
So irrsinnig wie Mut ohne Angst.

Bergauf, bergab so ist das Leben denn immer nur geradeaus führt zwar auch zum Ziel
Aber wer strahlt am Ende mehr?
Der ruhmreiche Erste ohne jede Erkenntnis, der mit Scheuklappen durchs Leben rannte?!
Oder der erschöpfte Zweite der mit Vernunft und Erfahrung der eigentliche Sieger ist?!
Nach oben Nach unten
http://demenzforum.ch
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf:

Anzahl der Beiträge:
7349
Alter:
57
Ort:
in der Heide
Anmeldedatum:
14.11.08

BeitragThema: Re: Die Sanduhr des Lebens   Do 12 März 2009, 11:56    © sylvia Eine Antwort erstellen

Wunderschön - danke Ursula.
Hab auch noch was:

Im Einklang mit uns
Wenn wir mit uns und unserem Leben
im Einklang sind, überströmt uns
manchmal ganz unerwartet ein großes
Glücksgefühl.
ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤ ..... ........¤ª“˜¨¨¯……..
Das sind Momente, die wir nicht erzeugen
und auch nicht festhalten können.
Wir sind zufrieden mit unserem Schicksal
und empfinden Dankbarkeit für das, was
aus uns geworden ist.
ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤ ..... .......¤ª“˜¨¨¯……..
Unser Leben kommt uns schön, lebenswert
und sinnvoll vor.
Glück ist etwas sehr Persönliches.
Was Glück für den einen ist, ist es für den
anderen noch lange nicht.
ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤ …. ..........¤ª“˜¨¨¯……..
Es ist schillernd wie eine Seifenblase.
Es kommt und geht vorüber.
Wer vom großen Glück träumt, kann es unter
Umständen jeden Tag neu verpassen.
ª“˜¨¨¯¯¨¨˜“ª¤ … .........¤ª“˜¨¨¯……....
Trotzdem will es gesucht, entdeckt und
gelebt werden.

_________________________________________________


Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf:

Anzahl der Beiträge:
7974
Alter:
52
Ort:
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum:
14.11.07

BeitragThema: Re: Die Sanduhr des Lebens   Do 12 März 2009, 17:14    © Admin Eine Antwort erstellen

Das gefällt mir auch gut.

Danke Sylvia

danke
Nach oben Nach unten
http://demenzforum.ch
 

Die Sanduhr des Lebens

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum ::  :: -
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenAdventskalenderLogin