HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Victoria78
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge :
2
Anmeldedatum :
10.08.10

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDi 10 Aug 2010, 12:53    © Victoria78
Eine Antwort erstellen

Es geht um folgendes... ich heirate in 11 Tagen und meine Eltern (wohnen 500km entfernt)
pflegen (sofern sie sich lässt, also eher einkaufen etc) daheim meine 92 jährige Oma, die stark Altersdemenz hat. Mein
Vater hat auch die Pflegschaft und Vormundschaft.

Damit meine Eltern nun übers Wochenende zu uns nach Bayern kommen
können um mit mir Hochzeit zu feiern, muss Oma in ein Pflegheim, von
Donnertag-Montag! 4 Tage, mehr nicht.

Nun haben sie es ihr am Wochenende versucht schonend beizubringen -
und die Katastrophe ist perfekt, sie weigert sich mit Händen und
Füssen, sieht es nicht ein, dass sie für 4 Tage nicht alleine bleiben
kann. Sie droht sogar sich umzubringen (das macht sie aber öfters).

Ich könnt heulen wenn ich dran denke was meine Eltern nun wegen
mir, wegen meiner Hochzeit, durchmachen müssen. Der Arzt dem sie
eigentlich vertraut, ist im Urlaub!! Kommt erst am MO wieder....

Für mich ist es so schlimm, weil ich so hilflos bin und nichts machen, nicht helfen kann, sie nicht versuchen zu überzeugen...

Sie haben eigentlich schon alle Register gezogen... gesagt, dass das Haus nicht gegen Feuer versichtert ist, weil es fahrlässig wäre sie allein zu lassen... gesagt dass Papa sich strafbar macht, wenn er sie alleine lässt. Interessiert sie alles nicht! Sie sagt sie könnten auch 2 Wochen wegfahren, das würde sie nicht stören. sie versteht es einfach nicht!!!

Hat jemand einen Tip, auf den wir bzw meine Eltern noch nicht gekommen sind?
Nach oben Nach unten
sandra
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
126
Alter :
49
Ort :
Lügde-Elbrinxen
Anmeldedatum :
05.07.10

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDi 10 Aug 2010, 13:49    © sandra
Eine Antwort erstellen

Hallo Victoria78.
Hab mal in meine Trickkiste gesehen Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Icon_study , um vielleicht eine Lösung für Dein Problem zu finden. Wäre echt schade, wenn Deine Eltern nicht zu Deiner Hochzeit kommen könnten. Wie wäre es denn, wenn Deine Eltern Deiner Oma die Kurzzeitpflege als Wellnessurlaub "verkaufen" ? Sie könnten einen schönen Gutschein zurecht machen und ihn ihr schenken. Einfach nur so, weil sie sie so lieb haben.

Wäre vielleicht einen versuch wert.

Sandra
Nach oben Nach unten
Victoria78
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge :
2
Anmeldedatum :
10.08.10

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDi 10 Aug 2010, 14:03    © Victoria78
Eine Antwort erstellen

Das ist eine liebe Idee,funktioniert aber nicht. Es wurde am WE ja schon darüber diskutiert, meine Mutter sagt es zwar nicht, aber ich weiß dass Oma rumschreit und meine Eltern aufs übelste beleidigt und immer wieder mit Selbstmord droht... meine Vater (ihr Sohn) ist mit den Nerven selbst schon total am Ende. Schon alleine sie dazu zu bewegen das Haus zu verlassen, ist eine Tortur... das zieht Wellness leider auch nicht fürchte ich... :-(

EDIT: je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr glaub ich dass ich meinen Eltern sogar ans Herzen legen werde, wenn man sie in das Pflegeheim bekommt, sie dort zu lassen! Meine Eltern haben seit Jahren keinen Urlaub mehr gemacht... das Wochenende zur Hochzeit ist für sie schon ein Highlight. Dann kommt hinzu dass meine schwester und ich beide vorhaben im nächsten Jahr ein baby zu bekommen.... dann geht alles wieder von vorne los... weil meine Eltern uns dann nieee besuchen kommen könnten....
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19174
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDi 10 Aug 2010, 15:23    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Victoria,
herzlich Willkommen bei uns im Forum. Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! 746561

Das ist ja wirklich ein schlimmer Zustand. Dass deine Eltern sie pflegen, ist ja schon lieb, aber dass die Oma sie so vereinnahmt,
ist sehr egoistisch. Jetzt weiss ich ja nicht, in welchem Stadium sie ist, und ob sie wirklich nur Angst hat alleine zu sein.(Ohne deine Eltern)

Deine Eltern müssen auch an sich denken und brauchen ihre Auszeiten, das ist ganz wichtig. Es kann ja nicht angehen, dass sie dich noch nicht mal besuchen können.

Was ist denn, wenn ihr einen Pflegedienst beauftragt, der sich für die 4 Tage im Schichtwechsel bei deiner Oma einquartiert? Das ist natürlich auch eine Kostensache, aber durchaus machbar.

LG Biggi






Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
jellyamber

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
4407
Alter :
53
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDi 10 Aug 2010, 15:46    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Hallo Victoria,

wenn Deine Oma bereits eine Pflegestufe hat und dies länger als 6 Monate, könnt ihr bei der Krankenkasse Kostenübernahme auf VERHINDERUNGSPFLEGE stellen. Sie hat darauf Anspruch in Höhe von 2.400,-€ pro Jahr. Dieses Geld kommt vom Demenzgeld (Pflegestufe 0 = 100 - 200 € im Monat) und kann für jede Verhinderungspflege, ob stundenweise oder tageweise verwendet werden.
Lass dich von der Krankenkasse beraten - denn ein Antrag auf das Demenzgeld ist schnell gestellt und gilt ab dem TAG DER ANTRAGSSTELLUNG. Die Nuller-Stufe bekommt sie auch, wenn sie körperlich geistig "noch alles" selber machen kann bzw. wenn der Medizinische Dienst zur Prüfung kommt und sie supersupercool ist, denn du hast inzwischen der Kasse schriftlich die Situation geschildert und darum gebeten, dass jemand zur Prüfung kommt, der sich mit Demenz auskennt.

So kann deine Oma zuhause bleiben, wird wahrscheinlich schmollen und der Pflegekraft, die für 4 x 24 Stunden im Haus bleiben und sich rund um die Uhr kümmern wird, die Hölle heiß machen - aber IHR habt eine schöne Hochzeit ;o)
Ich schließe mich der Vorschreiberin an und rate dir auch, mit dem Pflegedienst zu sprechen.

Euch eine schöne Hochzeit!
winke
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19174
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDi 10 Aug 2010, 16:26    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Jelly,
ich kenne das anders. Die Ersatzpflege (früher Verhinderungspflege) beträgt pro Jahr 1.510,-- Euro. Und die pflegenden Personen müssen mindestens 6 Monate selber gepflegt haben, um den Anspruch zu erwirken.
Die Pfegegstufe 0 ist unabhängig von der Verhinderungspflege und kann im Monat 100,-- oder 200,-- Euro betragen, je nach Schweregrad. Ist aber nicht als Jahresbetrag verfügbar, sondern nur monatlich.

Das habe ich letztens noch durchrödeln müssen, als unsere Mutter in die Kurzzeitpflege kam, da wurde auch ein Teil Verhinderungspflege verrechnet.

LG Biggi Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! 190348






Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
jellyamber

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
4407
Alter :
53
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDi 10 Aug 2010, 16:32    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Hi Biggi,
stimmt! guckts du hier: http://nullbarriere.de/verhinderungspflege.htm
Danke für deinen Hinweis... ich komme immer wieder in den Wald mit diesen vielen Paragraphen.

Aber stundenweise geht's auch Surprised)
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19174
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDi 10 Aug 2010, 16:40    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Jelly,
ist ja auch alles ziemlich kompliziert. Wahrscheinlich, damit die Angehörigen bloss keine Ansprüche stellen.... Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! 576874

LG Biggi Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Icon_smile






Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Hanna
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge :
12
Alter :
55
Ort :
Ostfriesland
Anmeldedatum :
01.08.10

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDi 10 Aug 2010, 20:38    © Hanna
Eine Antwort erstellen

Hallo Victoria, Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! 190348

also, ich würde auch einen Antrag auf Verhinderungspflege stellen und deine Oma zu Hause betreuen lassen, wenn sie eine Pflegestufe hat. Sicher ist das für die Betreuer/in nicht einfach, aber letztendlich ist das ja deren Job.
Meine Mutter bekommt zweimal die Woche für zwei Stunden Betreuung und ich weiß, dass diese Frau abwechselnd mit anderen auch bei einer Demenzkranke betreut hat, deren Mann eine Woche in den Urlaub gefahren ist.

Es ist so wichtig für deine Eltern, dass sie mal raus kommen. Man hat mir auch in der Demenz-Angehörigen-Gruppe geraten, nicht immer zu diskutieren und zu erklären, vor allem nicht Tage oder Wochen vorher. Das stresst unnötig, einmal, weil es ja dann wahrscheinlich jeden Tag Thema ist und eben auch weil die Demenzkranken es ja doch immer wieder vergessen.

Eigentlich ist es so, wie mit unseren Kindern. Manchmal muss man einfach Entscheidungen treffen und BASTA. Das klingt jetzt hart, aber letztendlich ist ja keinem geholfen, wenn deine Eltern sich kaputt machen. Ich würde mich jetzt um einen Kurzzeitpflegeplatz kümmern, aber wahrscheinlich hat sie schon einen, oder? Bis dahin würde ich das Thema möglichst meiden und vielleicht kurz vorher wieder ansprechen. Ich würde es ihr auch positiv verkaufen, von wegen, ...du kannst dich an den gedeckten Tisch setzen, brauchst nichts tun, hast mal Tapetenwechsel, lernst nette Menschen kennen, bist nicht so alleine...Aus der Gruppe weiß ich auch von Angehörigen, dass die Betroffenen sich zuerst mit Händen und Füßen gewehrt, sich dann aber doch ganz wohl gefühlt haben.

Vieles erinnert mich dann an meine Kinder. Unser Großer wollte z.B. absolut nicht in den Kindergarten, fühlte sich nachher aber auch pudelwohl. Manchmal müssen unsere Lieben richtig zu ihrem Glück gezwungen werden. Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! 24890 Ich sage immer, meine Jungs werden immer selbstständiger, meine Mama geht den Weg rückwärts und ist nun mein drittes Kind.

Ich weiß , dass diese Ratschläge leicht gemacht sind. In der Realität sieht vieles ganz anders aus.

Auch wir wollen im September für 4 Tage verreisen und es gehört ganz schön viel dazu, alles zu organisieren. Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Drunken_smilie

Ich wünsche dir und deinen Eltern, dass alles klappt und ihr eine Lösung findet. Ich hoffe, dass deine Hochzeitsvorfreude nicht ganz verloren geht. Schließlich soll das doch der schönste Tag in deinem Leben werden! Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Icon_sunny

Ganz liebe Grüße, Hanna
Nach oben Nach unten
maxmoritz
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
maxmoritz

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
587
Anmeldedatum :
14.11.08

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDi 10 Aug 2010, 20:52    © maxmoritz
Eine Antwort erstellen

Hallo Viktoria,

erstmal herzlich willkommen hier bei uns.

Ich schließe mich den anderen an. Es bigt einmal die Unterbringung Kurzzeitpflege und dann die Verhinderungspflege. Aber die Details, Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! 108932 ist zu lange her bei uns.

Das mit der Pflegestufe solltet ihr auf jeden Fall auch für die Zukunft angehen.

Viel Kraft Dir und Deinen Eltern (bitte weitersagen)

Lg MOni Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Icon_flower






Ich lebe jetzt und nicht erst Morgen!! Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! 834542
flower Ich grüße alle Foris flower
Nach oben Nach unten
uschi188
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
uschi188

Anzahl der Beiträge :
34
Alter :
72
Anmeldedatum :
05.08.10

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyMi 11 Aug 2010, 10:23    © uschi188
Eine Antwort erstellen

Bekannte von uns hatten vor 3 Jahren das gleiche Problem.
Sie wollten zur Diamantenen Hochzeit meiner Eltern und die Mutter hat ein Riesentheater gemacht wegen der Kurzzeitpflege (4 Tage). Sie haben sich trotzdem durchgesetzt, haben täglich im Heim angerufen, Mutter hat geheult und gesagt: "Holt mich hier raus!"
Ihre andere Tochter hat sie jeden Tag im Heim besucht, aber bei ihr hat sie einen völlig ausgeglichenen Eindruck gemacht, nicht gejammert und gesagt, sie fühle sich wohl und alles sei schön. Ich hatte den Eindruck, dass sie unsere Bekannte, die sie normalerweise zuhause pflegte, unter Druck setzen wollte und ihr ein schlechtes Gewissen machen wollte, was ihr auch gelungen ist.
Das Ende vom Lied war, sie wollte nach diesen 4 Tagen nicht mehr mit nach Hause, wollte in diesem Heim bleiben. Dort hätte sie viel Abwechslung, sei unter Leuten und zuhause sitze sie nur rum.
Mittlerweile wohnt sie in diesem Heim und es geht ihr gut, sie fühlt sich wohl und möchte nicht mehr zurück.
Oft ist es so, dass die alten Leute Angst haben vor allem Neuen, was sie nicht kennen, sich abgeschoben fühlen und beim Thema "Pflegeheim" eine völlig falsche Vorstellung haben.
Vielleicht wäre es besser gewesen, ihr den Heimaufenthalt als Urlaub schmackhaft zu machen.
Jedenfalls sollten sich deine Eltern in diesem Fall durchsetzen und sich nicht durch ihre Selbstmorddrohungen unter Druck setzen lassen. Ich weiß, das fällt sehr schwer, aber auch meine Mutter droht immer, sich umzubringen, wenn wir nicht nach ihrer Pfeife tanzen. Mittlerweile nehmen wir das nicht mehr allzu ernst.

Die Oma ist ein Teil der Familie, aber darüber sollte man nicht den Rest der Familie zu kurz kommen lassen, und wenn deine Eltern bei deiner Hochzeit nicht dabei sein könnten, ich glaube, darunter würdet ihr alle für den Rest eures Lebens leiden, und das wäre ein sehr hoher Preis.

Ich wünsche und hoffe, dass dein Hochzeitstag trotz aller Widrigkeiten für euch alle ein schöner Tag wird. Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Icon_biggrin
Nach oben Nach unten
Eisi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Eisi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
930
Alter :
72
Ort :
Großraum Köln
Anmeldedatum :
21.03.10

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyMi 11 Aug 2010, 13:02    © Eisi
Eine Antwort erstellen

Hallo Victoria,
auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns! Das Problem kann ich gut nachempfinden - geht uns mit unserer Mutter ähnlich. Ich habe auch manchmal das Gefühl, dass die Demenzkranken trotz ihrer Krankheit oft noch soviel "Durchblick" haben, dass sie ihre Angehören ganz schön unter Druck setzen können - zumindest zum Beginn der Krankheit. Gibt es nicht vielleicht in der Nachbarschaft der Oma oder im Bekanntenkreis jemand, der ihr vertraut ist und der für die 4 Tage bei ihr wohnen könnte? Bei uns gibt's z.B. für diese Zwecke eine Cousine unserer Mutter, die da gern einspringt. Andernfalls muss sie sich halt mit den Gegebenheiten abfinden und für die paar Tage in "Urlaub" gehen. Da würde ich mir auch anstelle der Eltern nicht 'reinreden lassen - die Hochzeit des Kindes würde ich um kein Geld der Welt verpassen, da steht alles andere zurück.

Das mit der Pflegestufe "0" geht relativ gut - man hat zwar finanziell nicht viel davon (100-200 Euro monatlich), und die bekommt man auch nur, wenn man eine anerkannte Pflege beauftragt. Bei uns kostet ein Tag in der Tagespflege 60,- Euro - da deckt das nicht mal die Unterbringung für 1 Tag wöchentlich. Bei uns kommt dazu, dass unsere Mutter sich genau wie Deine Oma mit Händen und Füßen und Weinkrämpfen sich dagegen wehrt. Aber im Winter machen wir nochmal einen Versuch...
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
jellyamber

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
4407
Alter :
53
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! Empty
BeitragThema: Re: Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!
Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich! EmptyDo 26 Aug 2010, 08:23    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Hi Viktoria - jetzt bin ich aber ganz neugierig, wie ihr das Problem gelöst habt?
Aber wahrscheinlich flitterst du gerade durch die Welt Very Happy
Wenn du zurück bist von den Bahamashawaihintertupfeldagelding - dann gib uns doch mal die Auflösung.

Liebe Grüße und nachträglich alles Gute zur Hochzeit flower
Jelly
Nach oben Nach unten
 

Kurzzeitpflege wegen Hochzeit - Oma weigert sich!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten