HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Sichtweise eines Dementen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

BeitragThema: Sichtweise eines Dementen
Di 14 Sep 2010, 18:46    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Wenn ich dement werde

Wenn ich dement werde, soll mein Leben einfach, übersichtlich und voraussehbar sein. Und es soll so sein, dass ich das gleiche mache jeden Tag zur gleichen Zeit, auch wenn es dauert, bis ich es begreife.
wenn ich dement werde, musst Du ruhig mit mir sprechen, damit ich keine Angst bekomme und nicht das Gefühl kriege, dass Du böse mit mir bist Du sollst mir immer erzählen, was Du tust. Du sollst mich wählen lassen und respektieren, was ich wähle.
wenn ich dement werde, denke daran es wäre gut für mich, auch schöne Erlebnisse zu haben und wenn Du sie mir erklärst, bevor ich sie erlebe.
Wenn ich dement werde, brauche ich und krieg ich viel mehr Schlaf als ich eigentlich will.Und wenn ich schlafe, habe ich immer Anst, dass ich nicht mehr wach werde.
Wenn ich dement werde, kann ich vielleicht nicht mehr mit Messer und Gabel essen, aber bestimmt sehr gut mit den Fingern. Lass mich das tun und gib mir Mut zu schlafen.
Wenn ich dement werde, kann ich mich nicht mehr erinnern, was ich gerne möchte, dann musst Du lernen, mir das zu zeigen.
Wenn ich dement werde, und ich bin eigensinnig und boshaft und habe schlechte Laune, dann bin ich das, weil ich mich so machtlos und hilflos fühle, das hasse ich.
Wenn ich dement werde und schimpfe, dann gehe einen Schritt zurück von mir, dass ich spüre, dass ich immer noch Eindruck machen kann.
Wenn ich dement werde und Panik kriege, dann nur, weil ich an zwei Dinge gleichzeitig denken soll. Halt meine Hand fest und hilf mir, mich auf eine Sache zu konzentrieren.
Wenn ich dement werde, bin ich leicht zu beruhigen, nicht mit Worten, sondern indem Du ganz ruhig neben mir sitzt und meine Hand ganz fest hälst.
Wenn ich dement werde, verstehe ich nicht das Abstrakte , schwach formulierte, ich will sehen, spüren und begreifen, wovon Du sprichst.

Wenn ich dement werde, habe ich das Gefühl, dass andere mich schwer verstehen und genauso ist es schwer für mich, andere zu verstehen. Mach Deine Stimme ganz leise und guck mich an, dann verstehe ich Dich am besten. Mache nur wenige Worte und einfache Sätze und versuche herauszufinden, ob ich alles verstanden habe. Guck mich an, berühre mich und lache, bevor Du mit mir sprichst. Vergesse nicht, dass ich oft vergesse.

Wenn ich dement werde, habe ich oft keine Lust, sparzieren zu gehen, aber ich weiss hinterher, dass es mir besser geht.
Wenn ich dement werde, möchte ich gute Musik hören von damals, aber ich habe vergessen, welche. Lass sie uns zusammen hören, ich vermisse das. Ich mag auch gerne singen, aber nicht alleine.
Wenn ich dement werde, dann ist da manchmal gar nichts, wenn ich begreife soll, aber vielleicht begreife ich besser, als Du denkst..
Wenn ich demnet werde und sage ich will nach Hause, dann antworte mir ernsthaft, damit ich merke, dass Du weisst, dass ich mich im MOment sehr unsicher fühle.
Verfasser unbekannt








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
angel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
5122
Alter :
57
Ort :
schweiz
Anmeldedatum :
25.07.10

BeitragThema: Re: Sichtweise eines Dementen
Mo 06 Dez 2010, 07:35    © angel
Eine Antwort erstellen

danke Sylvia so ist es






nimm die Menschen wie
          sie sind,denn es gibt
              keine anderen.(Konrad Adenauer) flower
                                Liebe Grüsse Angel
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9108
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Sichtweise eines Dementen
Mo 06 Dez 2010, 14:09    © Marie
Eine Antwort erstellen

Danke, liebe Sylvia. Ich werde es mal ausdrucken und den Bekannten in die Hand drücken, bevor sie meinen Vater besuchen.

Grüße von Marie
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

BeitragThema: Re: Sichtweise eines Dementen
Mo 06 Dez 2010, 18:30    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Eine sehr gute Idee.

Schönen Abend.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Gissi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
527
Alter :
66
Ort :
Hessen
Anmeldedatum :
05.12.09

BeitragThema: Re: Sichtweise eines Dementen
Mo 06 Dez 2010, 19:03    © Gissi
Eine Antwort erstellen

Danke liebe Silvia.... danke
Sollte sich wirklich jeder ausdrucken der einen Demenzkranken pflegt und einmal am Tag durchlesen ,man stösst sonst echt oft an seine Grenzen ..






Träume mit dem Wind...
Weine mit der Liebe....
Lebe mit der Zeit...
Reise mit den Gedanken....
Siehe mit dem Herzen,wer dich wirklich mag.....


LG Gissi
Nach oben Nach unten
angel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
5122
Alter :
57
Ort :
schweiz
Anmeldedatum :
25.07.10

BeitragThema: Re: Sichtweise eines Dementen
Mo 06 Dez 2010, 19:21    © angel
Eine Antwort erstellen

gissi das ist wirklich eine gute idee habe es heute gerade 2 mal gelesen






nimm die Menschen wie
          sie sind,denn es gibt
              keine anderen.(Konrad Adenauer) flower
                                Liebe Grüsse Angel
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

BeitragThema: Re: Sichtweise eines Dementen
Di 07 Dez 2010, 08:10    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Moin Gissi,
da kann ich nur zustimmend nicken. Es macht den Umgang leichter. Oft ist es ja nur ein verstehen.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Karin
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Anzahl der Beiträge :
176
Alter :
62
Ort :
Oberhausen/NRW
Anmeldedatum :
26.09.10

BeitragThema: Re: Sichtweise eines Dementen
Di 07 Dez 2010, 22:36    © Karin
Eine Antwort erstellen

Ja, das ist sehr gut, um die Krankheit besser zu verstehen. Aber ich habe das Gefühl, dass ich das hier im Forum schon mal gelesen habe. Dabei gab es noch einen wichtigen Punkt, nämlich dass man sich nicht betrogen fühlen soll, wenn der Kranke bei Besuch auflebt. Gerade dieser Punkt war für mich sehr wichtig.

Gruß
Karin






Die Dinge sind nicht immer so wie sie scheinen.
Nach oben Nach unten
http://www.blinde-date-grill.de
Ricki
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Anzahl der Beiträge :
234
Alter :
56
Anmeldedatum :
19.02.10

BeitragThema: Re: Sichtweise eines Dementen
So 03 Apr 2011, 10:16    © Ricki
Eine Antwort erstellen

Das Sylvia - - - ist meine ungeteilte Meinung
wer auch immer dieser Verfasser war - er weiß wovon er redet
Ich kann das dick unterschreiben






„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen,
muss aber vorwärts gelebt werden.“


Sören Aabye Kierkegaard
Nach oben Nach unten
Cara
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
107
Ort :
Schweiz/Deutschland
Anmeldedatum :
31.07.12

BeitragThema: Re: Sichtweise eines Dementen
Mi 01 Aug 2012, 21:10    © Cara
Eine Antwort erstellen

Danke Sylvia, sehr einfühlsam der Schreiber und ich werde es ausdrucken und immer wieder lesen
Nach oben Nach unten
samson
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
47
Alter :
47
Ort :
aargau
Anmeldedatum :
12.09.12

BeitragThema: Re: Sichtweise eines Dementen
Mi 12 Sep 2012, 18:46    © samson
Eine Antwort erstellen

o man was musste ich gerade heulen,wie treffend doch diese worte sind.Ja auch ich werde es ausdrucken,werde es meiner Mami und meiner Schwester geben .dankeschön
Nach oben Nach unten
 

Sichtweise eines Dementen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Demenz Infos :: Tipp-Lexikon für die Pflege (nicht für Diskussionen gedacht)-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten