HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Fixierung im Krankenhaus - Mitaufnahme eines Angehörigen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
jowacht
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Anzahl der Beiträge :
166
Alter :
59
Ort :
Bedburg
Anmeldedatum :
21.01.11

BeitragThema: Fixierung im Krankenhaus - Mitaufnahme eines Angehörigen
Di 25 Jan 2011, 15:18    © jowacht
Eine Antwort erstellen

T I P P!!

Aus Erfahrung weiß ich, dass es tatsächlich eine Versordnung gibt,
wo drin steht, dass bei Demenzkranken ein Angehöriger im Kranken-
haus stationär mit aufgenommen werden kann, wenn dadurch die
Fixierung des Demenzkranken verhindert werden kann.

Ich hatte schonmal das Vergnügen und hatte keine Kosten dafür
zu tragen. Incl. Essen und Wasser. Und nicht locker lassen, wenn
gesagt wird, dass kein Zimmer frei ist. Bei uns hat man ziemlich
zügig einfach den Besucherraum auf den Flur verlegt und wir sind
in das Besucherzimmer eingezogen.
Nach oben Nach unten
http://www.chronischeschmerzen.forenworld.at
jowacht
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Anzahl der Beiträge :
166
Alter :
59
Ort :
Bedburg
Anmeldedatum :
21.01.11

BeitragThema: Rentenanteile sichern!
Do 03 Feb 2011, 16:14    © jowacht
Eine Antwort erstellen


Tipp:häusliche Pflege


Wenn man jemanden zu Hause pflegt, werden für die Zeit
Rentenbeiträge gezahlt. Das macht zwar nachher nicht
so viel aus, aber ich finde, was einem zusteht, soll man auch
haben.
Genauere Infos bei der zuständige Pflegekasse/Krankenkasse.
Nach oben Nach unten
http://www.chronischeschmerzen.forenworld.at
vargen
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
vargen

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1796
Alter :
61
Ort :
Schweden / Deutschland
Anmeldedatum :
06.09.10

BeitragThema: Re: Fixierung im Krankenhaus - Mitaufnahme eines Angehörigen
Do 03 Feb 2011, 16:41    © vargen
Eine Antwort erstellen

Ergänzung zur häuslichen Pflege

Rentenbeiträge für die Pflegezeit werden nur gezahlt, wenn der Lohn/das Gehalt des Pflegenden nicht über einem bestimmten Satz liegt.

Frederik







- att se är inte tro, att tro är att se -

Att älska är ingenting. Att vara älskad är någonting.
Att älska och att vara älskad är allting.
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
18084
Alter :
56
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Fixierung im Krankenhaus - Mitaufnahme eines Angehörigen
Do 03 Feb 2011, 16:47    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Die Sätze sind im Lexikon unter "Zuschüsse für Pflegende"







---  Nicht das Älterwerden sollte man fürchten, sondern das man verlernt Kind zu bleiben ---
                           
  
Nach oben Nach unten
Babs2105
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Babs2105

Anzahl der Beiträge :
738
Alter :
55
Ort :
Petershagen NRW
Anmeldedatum :
19.02.09

BeitragThema: Re: Fixierung im Krankenhaus - Mitaufnahme eines Angehörigen
Sa 13 Aug 2011, 12:22    © Babs2105
Eine Antwort erstellen

Tipp : Rentenanteile sichern

Es kommt nicht darauf an wieviel man verdient, sender auf die Pflegestufe.
Ich habe bei eminer Schw.Mutter bei Pflegestufe III, die volle Rente angerechnet bekommen.
Jetzt beim Schw.Vater, Pflegestufe I, nur einen Anteil (weiß jetzt nicht genau wieviel).






_________________________________________________

" Für die Menschen, die regelmäßig ein Gebet sprechen,
ist es das beste und einfachste aller Beruhigungsmittel "
_________________

" Die wahre Lebensweisheit besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen "
Nach oben Nach unten
Babs2105
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Babs2105

Anzahl der Beiträge :
738
Alter :
55
Ort :
Petershagen NRW
Anmeldedatum :
19.02.09

BeitragThema: Re: Fixierung im Krankenhaus - Mitaufnahme eines Angehörigen
Sa 13 Aug 2011, 12:26    © Babs2105
Eine Antwort erstellen

Tipp : Fixierung im Krankenhaus

Auch ich durfte problemlos bei meiner Schw.Mutter übernachten. Obwohl es ein 2 Bettzimmer war.
Da ich des NAcht auch ein Auge auf die Bettnachbarin hatte, war ich dort ein herzl. wilkommener GAst dort.
Verpflegung mußte ich aber selbst tragen, es waren 10,- Euro pro Tag.






_________________________________________________

" Für die Menschen, die regelmäßig ein Gebet sprechen,
ist es das beste und einfachste aller Beruhigungsmittel "
_________________

" Die wahre Lebensweisheit besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen "
Nach oben Nach unten
 

Fixierung im Krankenhaus - Mitaufnahme eines Angehörigen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Demenz Infos :: Tipp-Lexikon für die Pflege (nicht für Diskussionen gedacht)-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten