HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Kalt gekochter Lachs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
vargen
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1796
Alter :
61
Ort :
Schweden / Deutschland
Anmeldedatum :
06.09.10

BeitragThema: Kalt gekochter Lachs
Do 10 Feb 2011, 00:27    © vargen
Eine Antwort erstellen

Hej tillsammans,

hier noch ein schwedisches Rezept, dass auch für Kalorienbewusste geeignet ist. die Zubereitung des Lachs ist etwas ungewöhnlich, aber er schmeckt super!

Zutaten

(6 Personen)
1,2 kg Lachsfilet mit Haut
Sud:
3 l Wasser
100 ml Weißweinessig
2 EL Salz
5 weiße Pfefferkörner
5 Pimentkörner
2 Lorbeerblätter
1 gelbe Zwiebel
1 Möhre
½ Porreestange

Dill-Majonäse:
1 Eigelb
1 El Dijon Senf
1 EL guter Weinessig
Salz, weißer Pfeffer
200 ml Rapsöl
100 ml saure Sahne
1 Bund Dill

Gurkensalat:
1 grüne Gurke
Essig (12%)
Zucker
Wasser
Petersilie

Zubereitung

Das Lachsfilet säubern und eventuell noch vorhandene Gräten mit einer Flachzange entfernen. Den Lachs in sechs gleichgroße Stücke schneiden und diese mit jeweils ca. einem Zentimeter Abstand in eine Form oder eine weite Schüssel mit hohen Kanten legen und mit etwas Salz bestreuen.
Das Gemüse putzen und in Scheiben schneiden. Alle Zutaten für den Sud in einen Topf geben und zehn Minuten kochen lassen. Danach so viel kochenden Sud über den Lachs gießen, dass die Flüssigkeit mindestens einen Zentimeter über dem Fisch steht. Die Form/Schüssel mit Frischhaltefolie oder Butterbrotpapier abdecken und langsam abkühlen lassen. Für die Dill-Majonäse ein Eigelb, Senf, Weinessig sowie Salz und Pfeffer in einer Schüssel mit dem Handmixer kräftig verrühren. Dabei das Öl in einem dünnen Strahl zugeben. Saure Sahne und fein gehackten Dill unterheben. Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.
Die Gurke grob schälen, so dass hier und da noch ein wenig dunkelgrüne Schale stehen bleibt. Danach die Gurke in dünne Scheiben schneiden, salzen und in ein Sieb legen, mit einem Gewicht beschweren und eine Stunde abtropfen lassen. Eine 123-Marinade aus 1 Teil Essig, 2 Teilen Zucker und 3 Teilen Wasser herstellen und so lange mit dem Schneebesen verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen, die Gurkenscheiben dazugeben und mit etwas gehackter Petersilie abrunden.

Lachs mit Kartoffeln servieren.

LG

Frederik






- att se är inte tro, att tro är att se -

Att älska är ingenting. Att vara älskad är någonting.
Att älska och att vara älskad är allting.
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17981
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Kalt gekochter Lachs
Do 10 Feb 2011, 13:59    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Woww, das hört sich ja gut an. Danke dir.

Zumal ich Lachs liebe, in sämtlichen Varianten. Probiere es bestimmt.

LG Biggi







---  Nicht das Älterwerden sollte man fürchten, sondern das man verlernt Kind zu bleiben ---
                           
  
Nach oben Nach unten
 

Kalt gekochter Lachs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Back- und Kochecke!-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten