HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteNeueste BilderSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Sind Sie meine Tochter?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Conny
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge :
6
Anmeldedatum :
12.03.11

Sind Sie meine Tochter?  Empty
BeitragThema: Sind Sie meine Tochter?
Sind Sie meine Tochter?  EmptySa 12 März 2011, 12:10    © Conny
Eine Antwort erstellen

Inhalt:
Leben mit Alzheimer – ein eindringlicher Bericht! Zuerst war da nur eine gewisse Schusseligkeit. Dann ertappte Gabriela Zander-Schneider ihre Mutter dabei, dass sie das schmutzige Geschirr wieder in den Schrank zurückstellte, in Hausschuhen zum Einkaufen ging und anfing, wildfremde Menschen im Supermarkt zu umarmen. Sie wurde zänkischer, aggressiver, um im nächsten Augenblick wieder überzusprudeln vor Charme. Gabriela Zander-Schneider berichtet von der allmählichen Persönlichkeitsveränderung ihrer Mutter, von ihren Erfahrungen mit Ärzten, von den Problemen im Alltag, die die Pflege einer Angehörigen mit Alzheimer mit sich bringt.
Über den Autor:


Gabriela Zander-Schneider, Jahrgang 1955, lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Köln. Bedingt durch die Erkrankung ihrer Mutter und die Entscheidung, sie zu Hause zu pflegen, legte sie ihren Beruf nieder. 2002 gründete sie gemeinsam mit ihrem Mann die Alzheimerselbsthilfe in Köln-Weiden. Gabriela Zander-Schneider referiert regelmäßig vor Betroffenen, Angehörigen und Fachpublikum zum Thema Alzheimer und ist Referentin für Presse und Öffentlichkeitsarbeit der Alzheimergesellschaft Köln. Mehr Informationen zur Autorin: www.meineheilewelt.de
© Amazon

Meine Meinung:
In diesem Buch erkannte ich meine Oma. Absolut. Es half mir ein wenig hinter die Krankheit zu schauen und ich verstehe nun vieles einfach besser. Auch zeigte es mir ein wenig die mögliche Zukunft meiner Oma. Ich habe es sehr schnell durchgelesen, es ist einfach gut geschrieben. Es hat mir sehr geholfen und daher kann ich es wirklich nur empfehlen.

Link zu Amazon:
http://www.amazon.de/dp/3499621894?tag=unendlichelie-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeASIN=3499621894&adid=11V1MR2SYKFSRX63J565&
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Sind Sie meine Tochter?  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19707
Alter :
59
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Sind Sie meine Tochter?  Empty
BeitragThema: Re: Sind Sie meine Tochter?
Sind Sie meine Tochter?  EmptySa 12 März 2011, 12:46    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Conny,
danke für die Tips. Hört sich sehr interessant an. Solche Bücher lese ich immer mit grossem Interesse.

LG Biggi






Sind Sie meine Tochter?  Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
 

Sind Sie meine Tochter?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Bitte an Töchter und Schwiegertöchter zur Studienteilnahme
» Wie erkläre ich meiner Mutter den Tod ihrer Tochter
» Mundhygiene bei Verweigerung!
» Die Störche sind da
» Das sind ja Neuigkeiten!

Demenzforum :: Demenz Infos :: Buchempfehlungen (Demenz)-
StartseiteNeueste BilderSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten