HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Ersatzpflege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
18010
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Ersatzpflege
Di 22 März 2011, 15:01    © Biggi
Eine Antwort erstellen

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Ersatzpflege-122.html

Man kann die Ersatzpflege (Verhinderungspflege) auch dafür einsetzten, wenn man stundenweise verhindert ist. Das Schöne ist, die beauftragte Betreuungsperson muss kein examiniertes Personal sein. Es kann also ein Bekannter, Nachbar oder sonstiges sein. Was ja bei anderen Leistungen der Pflegekasse der Fall sein muss. Es dürfen nur keine direkten Verwandten sein. Doch genaueres steht im Link.

Voraussetzung für die zur Zeit 1.510,-- Euro im Jahr ist, dass

man mindestens 6 Monate im häuslichen Umfeld selber gepflegt haben muss.

Ich finde das eine gute Alternative, dass dann vielleicht vertraute Personen auf unsere Lieben aufpassen. Das klappt ja dann meist besser, als jemand Fremdes.

Wir werden es im April mal ausprobieren.

LG Biggi







---  Nicht das Älterwerden sollte man fürchten, sondern das man verlernt Kind zu bleiben ---
                           
  
Nach oben Nach unten
 

Ersatzpflege

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Demenz Infos :: Tipp-Lexikon für die Pflege (nicht für Diskussionen gedacht)-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten