HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Fremdhilfe wird abgelehnt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
ildiko
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
398
Anmeldedatum :
06.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyDi 21 Jun 2011, 18:01    © ildiko
Eine Antwort erstellen

Hallo zusammen,

meine Mutter ist seit längerem schon nicht mehr in der Lage selbständig ihren Haushalt zu führen. Ihr Mittagessen, die Wäsche, Arzttermine übernehmen meine Schwester oder ich. Heute klingelt sie bei mir an der Tür, da sie nicht wußte, wie sie die Waschmaschine bedienen sollte. Ich glaube, sie hat seit Jahren (auch als es ihr noch gut ging) nicht mehr selbständig gewaschen. Also bin ich zu ihr gegangen und habe es ihr erklärt und sie gefragt, ob ich ihr die Schritte aufschreiben solle, da ich das auch immer so mache, wenn ich z.B. ein neues PC-Programm hätte. Das hat sie abgelehnt und mit Tränen in der Stimme gemeint: "Da werden Du und Deine Schwester noch einiges für mich tun müssen, ich kann gar nichts mehr". Ich habe gesagt, dass das heute natürlich kein Problem sei, da ich Urlaub habe, sie aber auf Dauer jemand bräuchte, der ihr etwas im Haushalt hilft. Ihre Antwort:"Das mache ich selber".

So geht es die ganze Zeit. Sie fordert permanent Hilfe von uns, jammert, klagt, dass sie nichts mehr kann. Wir helfen ihr, sagen, dass wir uns um eine Hilfe kümmern müssen, dann sagt sie, dass sie es alleine macht. Sie hat zwar zahlreiche Defizite, versteht jedoch alles noch sehr genau. Vor allem erzählt sie mir immer, wer alles seine Mutter aufofperungsvoll pflegt und "alles für seine Mutter macht". Die besagte Dame sehe ich immer alleine durch die Gegend irren. Solche Geschichten hören wir uns seit Jahren an. Mir geht es so auf die Nerven.

Ich muss für meine Berufstätigkeit eine Kinderfrau einstellen, alle Termine planen, habe, aufgrund der Hausstauballergie meines Sohnes eine Haushaltshilfe eingestellt, da ich es aufgrund der Vollzeittätigkeit und Bandscheibenprobleme nicht schaffe jeden Tag das Haus ganz zu putzen. Und dafür darf ich dann bei meiner Mutter putzen. So stellt sie sich das vor. Wenn ich ihr dann sage, dass ich das nicht schaffe und wir fremde Hilfe brauchen, sagt sie, dass sie das alles alleine machen wird, wenn es ihr besser geht.

Ich bin so angenervt. Denn trotz alles Defizite, versteht sie es ganz gut uns zu manipulieren und Dinge zu fordern.

Liebe (genervte) Grüße
Ildiko
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyDi 21 Jun 2011, 18:37    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Liebe Ildiko Fremdhilfe wird abgelehnt 119356

ich kann Dich verstehen, es ist alles etwas viel, was da auf eine Frau mit Familie voll im Berufsleben, einfällt. Vielleicht kannst ihr mal vorsichtig eine nette Dame vorstellen, die ihr hilft.
Sie möchte logisch es lieber von der Familie gemacht haben, wird sich auch schämen, dazu ist sie auch etwas listig. Aber versuch es ihr in klaren Worten verstehen zu geben.

Alles Gute.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
ildiko
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
398
Anmeldedatum :
06.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyDi 21 Jun 2011, 18:58    © ildiko
Eine Antwort erstellen

Liebe Sylvia,

danke für Deine lieben Worte. War gerade nochmal kurz bei ihr. Sie hat gefragt, wie es in meinem neuen Job ist und gesagt, dass sie meine Kleine betreuuen wird, wenn es ihr wieder besser geht. Glaubt sie das wirklich? Sie beklagt (zu Recht) ihre schlechten geistigen Fähigkeiten, ist aber der festen Überzeugung, dass alles wieder gut wird.

Eine nette Dame will sie nicht. Schon als es ihr gut geht, hat sie gefordert, dass wir alles für sie machen müssen. Es ist schon komisch: Meine Mutter fand es schon immer normal Kleinkinder in die Krippe zu geben, um zu arbeiten, aber Alte müssen innerhalb der Familie gepflegt werden. Das hat sie schon immer gefordert.

Ich glaube, ich werde mich mal mit meiner Schwester absprechen, dass wir sie mal 1 Tag ganz alleine machen lassen. Vielleicht sieht sie es ja dann ein.

Viele Grüße
Ildiko
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyDi 21 Jun 2011, 19:18    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Ildiko,
das wäre eine gute Idee. Aber ich denke nicht, dass dann die Einsicht kommt. Eure Situation hat sich im Laufe der Zeit schon eingefahren.

Vielleicht suchst du eine Hilfe, die du als gute Bekannte vorstellst. Dann kannst du ja erstmal mit ihr zusammen helfen. Dann, wenn sie deiner Mutter vertraut ist, ziehst du dich langsam zurück...

Ist jetzt nur mal so eine spontane Idee, ohne jemandem vor den Kopf zu stossen.

Es ist schwer für Demente, gerade Fremden gegenüber, Defizite zuzugeben.

LG Biggi






Fremdhilfe wird abgelehnt Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
ildiko
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
398
Anmeldedatum :
06.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyDi 21 Jun 2011, 19:36    © ildiko
Eine Antwort erstellen

Liebe Biggi,

das mit der Bekannten ist eine gute Idee. Defizite zuzugeben, damit hat meine Mutter keine Probleme. Sie jammert eigentlich jedem vor, wie schlecht es ihr geht. (Ich würde bestimmt auch jammern, wenn es mir so gehen würde). Im Krankenhaus hat sie sich von der Bettnachbarin das Brot schneiden lassen etc. Ich weiß nur nicht, wie ich das weiter zeitlich einplanen soll. Nächste Woche arbeite ich wieder. Wenn ich komme warten die Kinder schon. Mein Chef plant schon größere Umstrukturierungen, die er mit mir zusammen durchziehen will. Total spannend, ich freue mich schon, aber ich weiß schon jetzt, dass wenn ich dann noch die Kinder bespaße ich abends k.o. ins Bett fallen werde. Was ok ist, so habe ich es mir ausgesucht.

Ich werde die Sache angehen. Ich hoffe, meine Schwester zieht mit. Sie ist ein weiteres Problem. Es ist ohne sie viel entspannter, obwohl zur Zeit alles an mir alleine hängt.

Vielen Dank, liebe Biggi.

Ildiko
Nach oben Nach unten
Dennis61
"GELÖSCHTER USER"
avatar

Anzahl der Beiträge :
121
Anmeldedatum :
30.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyDi 21 Jun 2011, 20:00    © Dennis61
Eine Antwort erstellen

Hallo ildiko

ich hab jetzt mal deine beiträge - diesen hier und "demenz ohne diagnose" durchgelesen. eure familiengeschichte - mutter, schwester und du - wie euch eure mutter behandelt hat, über euch bestimmt hat und was das mit euch beiden, deiner schwester und dir gemacht hat . . . . solche situationen sind mir von anderen menschen im laufe meines lebens schon sehr oft begegnet. emotionale abhängigkeit - erpressung sind leider oftmals mittel derer sich gerade eltern ihren kindern gegenüber bedienen. ich finde das furchtbar. was es mit einem macht . . .du beschreibst es treffend, es schlägt dir auf den magen, dein rückenleiden meldet sich wieder. dein körper reagiert, sagt das das was deine mutter dir antut dir nicht gut tut.

ich lese hier sehr oft das es familien gibt wo man sich nicht rechtzeitig mit den kindern zusammen an einen tisch gesetzt und über das "alt werden inkl krankheiten" und den folgen gesprochen hat.

ich hatte das glück das meine eltern i.e. mein vater sich diesem thema schon lange vor seinem tod gestellt hat. und meine ma hat dies einfach abgenickt. insofern ist mir vieles erspart geblieben was andere hier schmerzhaftes mit ihren angehörigen, ehepartnerInnen erfahren müssen.

die fehleinschätzung deiner mutter bzgl ihrer tätigkeiten, zu was sie alles in der lage ist, was sie alles so macht - das kommt mir sehr bekannt vor. Wink das ist bei meiner ma das gleiche. sie kocht, rollt mit dem rollstuhl auf die terasse, pflanzt blumen ein, schleppt n sack blumen erde . . .

auch fremdem gegenüber z.b. dem MDK, oder besuche die im rahmen der frage einer betreuung stattfanden, hat sie eine große scham gehabt sich - und den betreffenden pesonen einzugestehen das sie zu vielen alltags tätigkeiten nicht mehr in der lage ist.

das deine schwester auch erwartungen an dich hat das macht es nicht leichter.

in jedem rathaus gibt es eine seniorenbeauftragte. ich habe mir in dem ort/stadt wo ich lebe trotz das mir das amtsgericht eine betreuung ausgesprochen hat des öfteren hilfe geholt. letztendlich hättest du - wenn du das machst fachliche rückendeckung und unterstützung im falle das man feststellen sollte das deine mutter eine betreuung durch dich ? benötigt bzw notwendig ist.

du kannst nicht alles alleine meistern. dein körper sendet dir diese signale. rückenschmerzen, es schlägt dir auf den magen . .das sind meldungen die dir sagen: du bürdest dir mehr auf als du tragen kannst.

auch bei mir gab es zeiten wo ich an meine grenzen kam, gabs streß zwischen mir und meinen eltern. auch während des betreuerverhältnisses. ich habe mich dann mal für 2,3, wochen nicht bei meinen eltern blicken lassen. das ging deshalb weil ich wußte das sie gut versorgt waren . . . alles hatten was notwendig war

ich wünsche dir viel kraft und das du gute - richtige entscheidungen für dich und deine mutter triffst

lieben gruß dennis






"Urteile nie über einen anderen Menschen, bevor du nicht 1000 Meilen in seinen Mokassins gegangen bist“
Nach oben Nach unten
http://alivenkickn.wordpress.com/
ildiko
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
398
Anmeldedatum :
06.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyDi 21 Jun 2011, 20:22    © ildiko
Eine Antwort erstellen

Lieber Dennis,

danke für Deinen Beitrag. Ja, in manchen Dingen gleichen sich die Mütter. Ob gesund oder nicht.

Meine Mutter schätzt ihre Situation eigentlich schon richtig ein. Sie gibt offen zu, was sie alles nicht kann. Auch vielen Fremden gegenüber. Nur wenn das Thema Fremdhilfe auf den Tisch kommt, dann kann sie auf einmal alles.

Es ist schön, dass Du mit Deinen Eltern alles besprechen konntest, was im Fall der Pflege erforderlich ist. Meine Mutter hat schon im gesunden Zustand alle verteufelt, die ihre Eltern nicht selbst gepflegt haben. Wohlgemerkt, sie hat es nie getan. Ihre Eltern sind vor vielen Jahren ins Ausland ausgewandert. Ihre Mutter starb an einem Herzinfarkt, der Vater wurde steinalt und die Kinder sind reihum für Monate zu ihm geflogen, und haben nach dem Rechten geschaut. Außer meiner Mutter, ihr war das zu viel. Wenn sie meine Kinder betreut hat, gab sie mir immer das Gefühl, Anwartschaftsrechte für ihre eigene Pflege dadurch erworben zu haben. Sie war niemals für die konstante Betreuung meiner Kinder eingeplant. Nur für etwas, was die Kita und Babysitter nicht abdecken konnten.

Ich würde meine Mutter weiterhin immer wieder besuchen und auch den einen oder anderen Handgriff für sie tun. Aber dann, wenn es mir passt. Wenn es mal 3 mal die Woche ist, und dann 2 Wochen gar nicht, muss das ok sein. Die Arzttermine würde ich weiterhin mit ihr wahrnehmen. Auch wenn die Urlaubstage mir fehlen, da ich keine 13 Wochen, wie die Kinder pro Jahr habe, und ich jetzt schon nicht weiß, wie ich Ferien und Krankheiten der Kinder abdecken soll.

Ich will meine Mutter nicht im Stich lassen, auch wenn unser Verhältnis schlecht ist. Aber ich will nicht so eingeplant werden. Das will ich auch meinen Kindern in Bezug auf meinen Mann und mich nicht zumuten.

Viele Grüße
Ildiko
Nach oben Nach unten
Dennis61
"GELÖSCHTER USER"
avatar

Anzahl der Beiträge :
121
Anmeldedatum :
30.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyDi 21 Jun 2011, 20:44    © Dennis61
Eine Antwort erstellen

ildiko schrieb:
Ich würde meine Mutter weiterhin immer wieder besuchen und auch den einen oder anderen Handgriff für sie tun. Aber dann, wenn es mir passt. Wenn es mal 3 mal die Woche ist, und dann 2 Wochen gar nicht, muss das ok sein. Die Arzttermine würde ich weiterhin mit ihr wahrnehmen. Auch wenn die Urlaubstage mir fehlen, da ich keine 13 Wochen, wie die Kinder pro Jahr habe, und ich jetzt schon nicht weiß, wie ich Ferien und Krankheiten der Kinder abdecken soll.

Ich will meine Mutter nicht im Stich lassen, auch wenn unser Verhältnis schlecht ist. Aber ich will nicht so eingeplant werden. Das will ich auch meinen Kindern in Bezug auf meinen Mann und mich nicht zumuten.

Viele Grüße
Ildiko

Liebe ildiko


mhhhh . . . .das is so n Anfang von mir manchmal . . . weil . . . . ich schreib jetzt mal von meinen Erfahrungen. alldieweil auch deshalb weil hier ne geballte Ladung mehr Erfahrung vorhanden ist als das was ich erlebt erfahren habe . . .

krankheiten entwickeln sich dynamisch weiter - was ich hier lese ist das auch die demenz sich, den menschen verändern kann, das eine pflege, versorgung - betreuung - ein sich kümmern mehr zeit in anspruch nimmt. zwangsweise wird/kann man an einen punkt kommen wo man u.U. feststellt, das man auf fremde hilfe angewiesen ist - sein wird.

ich habe gehofft das meine mutter wie mein vater in ihrem haus bis zu ihrem tod leben kann. mein vater starb in seinem bett, für meine mutter habe ich gestern den vertrag für ein heim unterschrieben. hättste mir vor nem jahr gesacht das ich das machen würde ich hätt dich gefragt: und von was träumste nachts . . . Wink ?

die gründe warum meine ma in ein heim kommt, einmal ist das geld alle - ne voraussetzung für eine pflege zu hause - zum anderen hat sich meine gesundheitliche situation verschlimmert. die frage nach der wahl stellt sich also für mich nicht mehr . . .

was das im stich lassen betrifft - solch ein denken ist möglicherweise ein schuldgefühl was dir deine mutter mit auf deinen weg gegeben hat. dieses denken kenne ich auch von meiner mutter. "wir haben uns so sehr enkelkinder gewünscht . . .", als meine mutter krank war habe ich sie bis zu ihrem tod gepflegt . . ." i.e. kinder haben für die eltern da zu sein. wenn man das immer und immer wieder hört wird, galubt man das es nur so sein darf. werden deine kinder krank. mußt du dich um deine kiddis kümmern. PENG! und schon fühlste dich deiner mutter gegenber schuldig. Jetzt laß ich meine mutter im stich . . .

so hab ich auch gedacht. ich kann mich nich ner lendenwirbel OP unterziehen, kann mich nich in n krankenhaus legen, meine mutter nicht im stich lassen . . . ich habe lernen müssen diese schudlgefühle loszulassen. ich mache das was mir möglich ist, das was ich kann. klar geh ich auch über grenzen das ist keine frage. aber nciht mehr auf dauer.

. . . du läßt deine mutter nicht im stich. dein sohn, deine kinder brauchen dich. und du mußt auch kraft tanken damit du deinen kiddis gerecht wirst, du mußt und darfst an dich denken. dieses recht hast du.

LG Dennis








"Urteile nie über einen anderen Menschen, bevor du nicht 1000 Meilen in seinen Mokassins gegangen bist“
Nach oben Nach unten
http://alivenkickn.wordpress.com/
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 06:20    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Ildiko,

es ist nicht einfach, und die Eltern machen's uns wirklich schwer. Ich rede aus Erfahrung, habe auch ähnliche Probleme wie du.

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen wie ich die Sache sehe :

ganz wichtig : am Anfang stehst du! Irgendwann wird es deine Mutter nicht mehr geben, aber dich gibt es dann noch, und keiner möchte dass du dann selber zum Pflegefall wirst! Achte auf deine Gesundheit.
Den Eltern zu helfen ist was ganz tolles und ich finde es immer wunderschön wenn die Kinder den Eltern helfen, aber da muss man aufpassen, es sollte nicht über die eigenen Fähigkeiten hinaus gehen! Es darf nicht sein dass es an die eigene Gesundheit geht und man danach selber zum Pflegefall wird. Das geht gar nicht.

Es ist nicht einfach Fremde Hilfe in Anspruch zu nehmen, das ist für deine Mutter dasselbe wie für dich auch. Du musst es zulassen dass du fremde Hilfe brauchst. Anders geht es nicht, die Mutter wird dich immer mit einem schlechten Gewissen vor weiteren Schritten abhalten.

Bei mir musste erst die Polizei ins Haus gerufen werden bevor wir endlich die Hilfe gekriegt haben die nötig war um die Sache um 90 Grad zu wenden. Noch dauert die Sache an, noch ist keine endgültige Lösung in Sicht, aber wir sind auf dem besten Weg dorthin.

Ich kann dir nur eins raten : such dir Hilfe bei den Aemtern. Ich weiss nicht genau was es in Deutschland ist, bei uns in der Schweiz gibt es Pro Senectute, die helfen schon mal sehr viel, dann wenn nichts anderes hilft gibts den Friedensrichter. Da musste ich leider hin, und wie's aussieht war die Idee gut, denn damit konnte Papa erst auf den Geschmack gebracht werden dass ein Heim vielleicht doch nicht übel wäre.

(Die ganze Geschichte steht unter "Wie können wir Papa gegen seinen Willen helfen". Aber ich warne dich, die Geschichte ist lang!... leider.)

Weisst du, es ist nichts wovor man sich schämen müsste, wenn man sich Hilfe bei einem Amt sucht. Die sind solche Dinge gewohnt und wissen wie helfen.
Manchmal ist es hilfreich wenn die betreffenden Personen (Sprich die hilfsbedürftigen Eltern) einen Besuch von "aussen" kriegen und von einer unbetroffenen Person Ideen kriegen. Das sagte selbst die Friedensrichterin. Weil von den eigenen Kindern lassen sie sich ja nicht "bevormunden" wie sie dann so schön sagen. Hingegen eine aussenstehende Person vom Amt wird ihnen Ratschläge geben und das sieht dann anders aus, als eine Hilfe und nicht als bevormundung.

Ueberleg dir diesen Schritt evtl. Geh einfach einmal zu so einer Beratung, die helfen mit Sicherheit weiter.

Du brauchst deine Kraft für deine Familie und den Job, es kann nicht sein dass du alles für die Mutter tust. Ich sage ja nicht dass du gar nichts tun sollst, sondern du sollst ihr helfen, im Rahmen des dir möglichen. Wenn jeder das tut was möglich für ihn ist, dann ist doch alles prima. Aber man sollte eben nicht darüber hinaus gehen.

Ich hoffe dass ich dir irgendwie ein klein wenig helfen konnte.

Rita
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 07:22    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Moin Rita,
ich drück weiter die Daumen. Die Zeit kann lang werden. In anderen Dingen dagegen vergeht sie wie im Pflug - Urlaub.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
ildiko
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
398
Anmeldedatum :
06.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 07:51    © ildiko
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

danke für Deinen Beitrag. Jeder Beitrag, der mir emotinale und praktische Tipps gibt, oder auch einfach nur von seinen Erfahrungen erzählt, ist für mich eine wertvolle Hilfe.

Ich habe gestern noch im Internet auf die Nachbarschaftshilfeseite bei uns im Stadtteil geschaut. Eine Freundin von mir, die da ehrenamtlich tätig ist, hat sie mir empfohlen. Das wäre im Moment wirklich ideal. Genau für solche Fälle wie meine Mutter. Es wäre schön, wenn so mehrmals wöchentlich eine Dame kommen würde, um mir ihr zusammen zu kochen. Dann wäre nicht nur gekocht, sondern sie hätte auch Gesellschaft.

Meine Mutter ist geistig insoweit fit, dass sie alles versteht. Sie kann Dir folgen, auch Schlüsse aus dem gesagten ziehn. Sie vergisst es nur dann irgendwann wieder. Jedoch nicht alles. Sie weiß z.B., dass ich vor 3 Monaten eine neue Arbeit angefangen habe. Sie versteht auch die Nachrichten und kann - zwar mit Wortfindungsstörungen - auch mitreden. Aber gerade weil diese Dinge noch funktionieren sollten wir die Hilfe holen. Ich und meine Schwester kochen einfach und sie kommt zu uns zum Essen, ohne selbst etwas zu tun. Bei der Fremdhilfe könnte sie mithelfen.

Die Polizei wird bei uns nicht ins Haus geholt, dass weiß meine Mutter, da sie es einfach von ihren Töchtern machen lässt. Wir wohnen ganz nah bei ihr uns sie weiß, dass wir sie nicht einfach ihrem Schicksal überlassen würden. Dieses Wissen nutzt sie aus.

Jetzt werde ich mir mal Deine Geschichte mit Deinem Vater durchlesen.

Liebe Grüße
Ildiko
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 08:41    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Moin Ihr Lieben,
ich laß heute in der Tageszeitung wie eine Dame von 79 Jahren mit ihrem Hackenporsche (Rollator) auf der Landstraße lief. Man rief die Polizei an, aber keiner nahm die Dame beiseite. Es muß noch viel umgedacht werden. Man kann doch behilflich sein.

Als ich im Hallenbad war und sah, wie ein Herr den Ausgang nicht fand half ich ihm. Sein Lächeln und die Augen voll Dankbarkeit, ist das schönste.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
ildiko
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
398
Anmeldedatum :
06.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 13:02    © ildiko
Eine Antwort erstellen

Liebe Sylvia,

also jemandem zu helfen kann man auch ohne für Demenz sensibilisiert zu sein. So etwas ist einfach Charaktersache. Sicher habe ich auch schon die eine oder andere Situation nicht richtig eingeschätzt. Wenn ich aber irgendjemanden im Supermarkt herumirren sehe, dann frage ich ihn schon, ob ich ihm helfen kann.

Gruß
Ildiko
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 15:30    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Hast Recht, liebe Sylvia. Ich habe für sowas auch kein Verständnis. Aber leider kennen die meisten in unserer Gesellschaft nur noch sich selber...

Ich glaube habe ich schon mal geschreiben. Ich war abends mit dem Hund. Da stand ein alter Mann und hielt sich an einer Laterne fest. Ich fragte ihm, ob es ihm nicht gut ginge. Er sagte: Danke junge Frau, das ist lieb von ihnen, aber ich bin einfach nur besoffen.... Fremdhilfe wird abgelehnt 188611

LG Biggi






Fremdhilfe wird abgelehnt Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
ildiko
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
398
Anmeldedatum :
06.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 15:56    © ildiko
Eine Antwort erstellen

Hallo Biggi,

das ist wirklich nett, mit den Herrn an der Laterne. Da fällt mir eine ähnliche Geschichte ein: Vor vielen Jahren war ich mit einem Freund in einer fremden Stadt unterwegs als am Wegesrand eine Frau stand. Es war dunkel und es war weit und breit keiner. Wir haben angehalten und die Dame gefragt, ob wir ihr helfen können. Ihre lachende Antwort: "Ich arbeite hier".


Meine Tante war gerade da, weil ich für sie etwas im Internet nachgeschaut habe. Wir saßen etwa eine Stunde dran, bis sie auf die Uhr geschaut hat und gemeint hat, dass sie schnell zu meiner Mutter müsste, da diese das letzte Mal schon geschimpft habe, dass wir für meine Tante Zeit haben, aber für sie nichts täten. Mal abgesehen davon, dass meine Mutter gerade das Mittagessen verspeist hat, das ich für sie gekocht habe. Auch spielt sie meine Schwester und mich gegeneinander aus. Zu mir sagt sie :"Deine Schwester macht ja schon was für mich, aber sie schreit mich immer an. Es ist schöner, seit sie im Urlaub ist." Zu meiner Tante sagt sie: "Ildiko ist so dumm, sie sagt, dass ich fremde Hilfe brauche und Demenz habe, hoffentlich kommt ... bald wieder". Das mit der Demenz hat übrigens sie zu mir gesagt.

Wie habt Ihr das gerade im Anfangsstadium geschafft mit solchen Dingen umzugehen? Der kranke Mensch hat zwar Defizite ist aber clever genug Dinge gemein anzubringen und zu seinem Vorteil auszulegen. Es gibt so viele Beispiele, an denen man sieht, dass meine Mutter durchaus in der Lage Dinge zu begreifen und verstehen. Was habt Ihr gemacht? Alles mit der Krankeit entschuldigt? Bei einem Menschen, der wirklich nicht mehr versteht, was er sagt, kann ich das nachempfinden, aber so?

Gruß, Ildiko
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 16:23    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Ildiko,

ich denke es ist gerade deshalb, weil sie ihre Defizite spürt. Unsere Mutter war früher auch ähnlich. Ich sah es immer als Selbstschutz, lieber alles auf andere zu schieben. Auch hatte sie eine Phase uns gegenseitig auszuspielen.

Erst haben wir uns natürlich auch geärgert, weil wir es nicht anders wussten. Doch ihr werdet es nicht ändern können. Letztendlich gehört diese Phase auch zum Krankheitsbild und ihr werdet euch wohl leider damit arrangieren müssen.

Ich habe damals oft Telefonate mit Mutters Schwester mitgehört, wo wir alle die Bösen waren und sie wunderbar alleine klar käme...

LG Biggi






Fremdhilfe wird abgelehnt Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
ildiko
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
398
Anmeldedatum :
06.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 16:43    © ildiko
Eine Antwort erstellen

Liebe Biggi,

meine Mutter war schon im gesunden Zustand so. Sie spielt uns schon seit jeher gegeneinander aus. Sie wollte eigentlich nie, dass wir uns zu gut verstehen, sondern die Verbindung zueinander immer über sie haben. Sie hat sich schon immer bei der einen über die andere beklagt. Aber nur, wenn meine Schwester und ich uns gut verstanden haben. Hatten wir mal leichten Zoff, hat sie den Vermittler spielen wollen.

War Eure Mutter schon vor ihrer Erkrankung so? Vor allem frage ich mich, wie Du Ihre Pflege dann leisten konntest, wenn sie so war.

Von einer Schulfreundin hatte die Oma Alzheimer. Aber die Dame war so richtig süß und lieb. Die Endphase habe ich jedoch nicht mehr mitbekommen.

Liebe Grüße
Ildiko
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 17:06    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Ildiko,
das tut mir Leid. Was hat eine Mutter davon, ihre Kinder gegenseitig auszuspielen.... Fremdhilfe wird abgelehnt 119356

Unsere Mutter war vorher eigentlich nicht so. Sie war herzlich, aber auch ziemlich unterdrückt von meinem Schwiegervater, mit dem ich nicht gut klar kam.

Pflege leisten? Ja, irgendwie ging es. Ich musste mich oft durchsetzen, was ich auch tat, weil es zu ihrem Besten war. Doch als diese Phase vorbei war, war sie sehr dankbar und lieb zu uns, so dass man die schlechte Zeit vergass.

Als wir sie aus dem Pflegeheim holten, war sie so , wie du die Oma der Schulfreundin beschriebst.

Deine Mutter wird sich durch die Krankheit zwangsläufig auch verändern. Ich hoffe für dich, dass du dann besseren Zugang zu ihr bekommen kannst. Fremdhilfe wird abgelehnt 987477

LG Biggi






Fremdhilfe wird abgelehnt Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyMi 22 Jun 2011, 17:36    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Liebe Biggi,
ja - aber lieber einmal mehr fragen, kostet nix und wir brechen uns keinen Zacken aus der Krone. Meine Jungs sind auch so erzogen.

Marc war letzt was futtern im Restaurante und ein Vater faßte seinen Sohn grob an und schrie, da mischte sich Marc auch ein. Sowas geht einfach nicht. Da kann ich wieder sagen bin stolz auf meine Söhne, Erziehung ist doch was hängengeblieben

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyDo 23 Jun 2011, 17:52    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Ildiko,

du das wäre ja Klasse mit der Nachbarschaftshilfe. Weil wenn sie zusammen kochen, dann hat es mehrere Vorteile. 1. die Mutter hat dann nicht das Gefühl dass sie bevormundet wird, es ist ja ein zusammen-was-machen, und 2. hilft es ihr viel mehr länger selbstständig zu sein und weniger rasch ab zu bauen, wenn sie selber noch was tun kann, und 3. wärt ihr entlastet.
Also das ist doch absolut was positives.
Hier gibt's sowas leider nicht.
Dann ist natürlich noch das Problem : lässt die Mutter dies auch noch zu. Denn all die schönen Ideen nutzen leider nichts wenn sie sich dann total dagegen sträubt.
Aber manchmal muss man sie eben auch etwas ähm wie soll ich sagen, "zwingen". (Vater wollte ja zeitweilig auch die Pflegefrauen für Mama nicht, er meinte er hat's nicht gerne wenn so fremde Frauen da bei ihm ein und aus gehen, doch wir haben ihm klar gemacht dass er nicht mehr in der Lage ist hier Ansprüche zu setzen und es zu akzeptieren hat wie's ist und basta. Seither ist Ruhe.) Das ist immer so ein Problem.

Aber ich bin sicher dass das früher oder später auch klappt. Man muss die Hilfe bloss langsam einführen, nicht plötzlich jeden Tag, sondern erst 1 x die Woche (z.B.), dann steigern. So kommt es schleichend und die Betroffenen kriegen's nicht wirklich so richtig mit oder gewöhnen sich dran.

Du hast leider noch einen langen Weg vor dir, ich hoffe auf jeden Fall dass ihr frühzeitig was machen könnt und Hilfe erhaltet, damit ihr etwas entlastet seid.
Ich drück euch die Daumen, das wird schon, bin sicher ihr packt das und sucht euch die passende Hilfe. Smile Kopf hoch, das kommt schon gut raus.

Rita
Nach oben Nach unten
mysunny
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5366
Alter :
81
Ort :
Ostschweiz
Anmeldedatum :
29.12.09

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptyFr 24 Jun 2011, 07:28    © mysunny
Eine Antwort erstellen

Hallo Ildiko

auch ich drücke ganz fest die Daumen, das wäre wirklich was gutes !

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und alles Gute
lG
Janine
Nach oben Nach unten
ildiko
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
398
Anmeldedatum :
06.05.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptySa 25 Jun 2011, 12:56    © ildiko
Eine Antwort erstellen

Liebe Janine, liebe Rita,

meine Mutter lehnt jede Fremdhilfe ab. Super. Sie sagt ohne Scham, dass sie es selber macht, oder wir es tun sollen. ("Ich habe alles für Euch getan"). Was mich so ärgert: Sie versteht wirklich alles. Darin hat sie keinerlei Defizite. Sie weiß auch, dass sie die letzten beiden Wochen niemals alleine ihr Mittagessen gemacht hat. Als meine Schwester gestern gemeint hat, dass meine Mutter die Zucchini im Garten zum Kochen nehmen kann, meinte sie :"Die sind noch zu klein und ich habe bei Ildiko gegessen".

Meine Mutter kriegt genau mit, ob jemand 1 mal wöchentlich oder mehrmals kommt. In dieser Hinsicht ist sie noch fit. Und da sie sich total sträubt, ist es völlig egal, ob gleich jemand 3 mal die Woche kommt oder 1 mal. Soweit funktioniert ihr Zeitgefühl noch. Sie kam auch zu den von mit angegebenen Zeiten zum Mittagessen.

Meine Schwester meint, dass wenn sie nicht bei ihr im Haus wohnen würde, würde sie sie einfach machen lassen. Denn wir haben beide das Gefühl, dass sie diese Macht, die sie wieder über uns hat ganz bewußt einsetzt.

Ich werde berichtet, wie es weitergeht. Die Idee mit der Nachbarschaftshilfe gebe ich noch nicht auf. Denn so geht es nicht. Basta! Laughing

Liebe Grüße
Ildiko
Nach oben Nach unten
Traudel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Traudel

Anzahl der Beiträge :
130
Alter :
60
Ort :
Berlin
Anmeldedatum :
23.06.11

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptySa 25 Jun 2011, 13:10    © Traudel
Eine Antwort erstellen

Liebe Ildiko, diesen Spruch "ich habe alles für euch getan" finde ich ganz schön unfair. Hat meine Mama auch einmal zu mir gesagt. Wie gesagt nur ein mal. Ich habe darauf hin erwidert, dass sie sich uns angeschafft hat und nicht umgekehrt. Für eine Mutter gehört es sich einfach sich um ihre Kinder zu kümmern. Wir sind ja auch selber Eltern und ich würde für meine Kinder auch alles tun. Laßt euch nicht unter kriegen und nicht erpressen, ihr seit gute Kinder. Liebe grüße Traudel






Fremdhilfe wird abgelehnt Signatur4
Nach oben Nach unten
http://www.lubahn.org
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptySa 25 Jun 2011, 18:14    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Liebe Ildiko,
ich schließe mich den Worten von unserer Traudel an.

LG Sylvia und viel Kraft und Stärke








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
vargen
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
vargen

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Fremdhilfe wird abgelehnt Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
1796
Alter :
64
Ort :
Schweden / Deutschland
Anmeldedatum :
06.09.10

Fremdhilfe wird abgelehnt Empty
BeitragThema: Re: Fremdhilfe wird abgelehnt
Fremdhilfe wird abgelehnt EmptySa 25 Jun 2011, 23:31    © vargen
Eine Antwort erstellen

Hej Traudel,

war jetzt dieser Beitrag deine wirkliche Meinung?????????? Sorry, dann bin ich irgendwie falsch im Forum!!!! Wenn man so etwas zu seinen Eltern sagt, kein Verständnis!!!!!!!

Frederik






- att se är inte tro, att tro är att se -

Att älska är ingenting. Att vara älskad är någonting.
Att älska och att vara älskad är allting.
Nach oben Nach unten
 

Fremdhilfe wird abgelehnt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten