HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
DatKätchen
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
DatKätchen

Anzahl der Beiträge :
17
Ort :
Dortmund
Anmeldedatum :
23.08.11

Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? Empty
BeitragThema: Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte?
Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? EmptyFr 09 Sep 2011, 21:23    © DatKätchen
Eine Antwort erstellen

Hallo ihr Lieben Wink
So nach und nach les ich hier immer mehr und es tauchen Fragen über Fragen auf, die vielleicht sogar schon
diskutiert wurden und ich über die Suchfunktion vielleicht fündig werden würde, aber ich hab derzeit einfach
nicht die Zeit und die Lust bis in die Tiefen dieses Forums vorzudringen. Es ist gewaltig was hier schon an
Information, Tips und Tricks hinterlegt ist. Das Schlucken ist hier bestimmt schon Thema gewesen, denn es
ist wohl auch ein Demenz-Thema. Verzeiht es mir wenn ich hier vielleicht zum x-ten-Mal einen neuen Thread
zum selben Thema eröffne.

Schlucken! Meine Mutter hatte jetzt schon seit einigen Jahren das Problem, das ihr ab und an (es waren immer
Fleischbrocken) etwas in der Speiseröhre stecken blieb. Das hat wohl definitiv bisher nichts mit der Demenz
zu tun, sondern ist Körperbedingt. Da scheint eine Missbildung bzw. Veränderung der Speiseröhre vorzuliegen,
(die Schwester hat das gleiche Problem) welche aber bei Endoskopie nicht lokalisiert werden konnte.
Sie schluckt schon normal, aber da scheint es eine Einbuchtung in der Speiseröhre zu geben, die sich auch nur
unter gewissen Umständen auftut (Reden, Lachen usw.). Alles furchtbar kompliziert - Aussage des Arztes, der bei Mutti
die letzte Endoskopie vornahm.

An den Wochenenden bekoch ich Mutti, aber was koch ich denn? Schweinebraten will sie - ich eigentlich auch Rolling Eyes
aber das trau ich mich nicht. Ich beschränk mich derzeit auf Frikadellen, Bratwurst oder Fleischkäse. Kann sie
alles nicht mehr sehen und hat auch keinen Appetit mehr darauf. Sie will endlich mal wieder was zum Kauen.
Klar könnte ich auch einen Schweinebraten machen und Muttis Anteil durchpressieren, aber das würd sie niemals
als Brei essen.

Lange Rede, kurzer Sinn - Wie bekocht man einen Menschen der Schluckbeschwerden hat, aber auch was zu beißen
haben will?

Immer her mit Rezepten :;-zwinkernd;-:

Petra
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
soda1964

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5124
Alter :
57
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? Empty
BeitragThema: Re: Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte?
Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? EmptyFr 09 Sep 2011, 22:22    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita
unsere Nonna hatte zeitweise auch Mühe mit Schlucken und mochte auch immer sehr gerne Fleisch. Sie hat die letzten 3 Jahre immer bei uns gegessen. So habe ich oft "Geschnetzeltes" gemacht in allen Variationen. Die letzten Wochen fast nur noch mit Pouletfleisch, da sie das Rinds- und Schweinefleisch, auch wenn es fein geschnitten war, nicht mehr runter schlucken konnte.
Also das geht bei mir so:
Ich nehme Pouletschnitzel, schneide sie der Länge nach dreimal durch und dann Quer in feine Scheibchen. Dann brate ich das Fleisch bei guter Hitze an und gebe dazu, was ich gerade zur Hand habe: geschnittene Zwiebel, oder geraffelte Rüebli (für die, die das nicht verstehen, das sind Karotten), oder fein gewüfelte Peperoni (Paprika sagt ihr in Deutschland). Das Gemüse brate ich kurz mit dem Fleisch mit, gebe dann einen gut schliessenden Deckel drauf, schalte die Platte aus und lasse alles so ca. 10 Min. nachgaren. Dann rühre ich einen Beutel Bratensauce an und giesse diese darüber, zum Schluss verfeinere ich das Gericht noch mit ein paar Löffel Sahne, oder Sauerrahm oder auch mal Ketchup Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? 806807 Das mache ich auch mit Schweinefleisch (Nierstück) und Rindfleich (Plätzli für Saft in feine Streifen). Das Rindfleich mache ich ca. 10 Min. im Dampfkochtopf, bevor ich mit dem Gemüse weiter fahre - sonst wurde es für Nonna zu wenig weich Very Happy
Dies geht auch mit Champignons, oder auch einfach nur Gemüse. Und dazu passen Teigwaren (Nudeln - für euch Deutschen Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? 806807), oder Reis, oder Kartoffelpüree, oder Spätzli, oder, oder...
Ich koche dann jeweils gerade eine "rechte Menge", dann können meine Mädels am Abend auch noch essen oder am nächsten Tag mitnehmen in die Schule oder zur Arbeit Very Happy
E Guete!
Therese






Therese

Man muss mit Allem rechnen - auch mit dem Guten.



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck

Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Marie

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
10519
Anmeldedatum :
14.06.10

Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? Empty
BeitragThema: Re: Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte?
Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? EmptyFr 09 Sep 2011, 22:41    © Marie
Eine Antwort erstellen

Das mit den Schluckbeschwerden ist bei meinem Vater noch nicht so ausgeprägt. Bratenfleisch (egal ob vom Rind oder Schwein) ißt er kaum einmal. Er meint, es würde beim Kauen immer mehr im Mund und er könne es dann nicht schlucken.

Andererseits habe ich beobachtet, daß er stets eine große Menge Essen in den Mund nimmt. Erst schneidet er alles ganz klein und dann geht's mit dem Löffel los.

Leider bietet die Küche, die das Essen auf Rädern liefert, am Wochenende nur Braten an. Freut sich jedes Mal der Hund unserer Bekannten. Vater steckt das Fleisch in ein altes Marmeladenglas, Deckel drauf und ab in den Kühlschrank. Das klappt gut und er verhungert schon nicht, wenn er sonntags kein Fleisch ißt.

Am liebsten mag er sowieso Fisch in allen Variationen oder süßen Brei. Da muß man nicht so viel kauen. Das mag er nicht obwohl er manchmal sogar noch Nüsse ißt und natürlich jede Menge Plätzchen knabbert.






winke-winke  Grüsse von Marie
Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? Empty
BeitragThema: Re: Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte?
Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? EmptySa 10 Sep 2011, 09:39    © Admin
Eine Antwort erstellen

Liebe Petra

Ganz wichtig zu beachten bei Schluckbeschwerden ist, das alles dieselbe Konsistenz haben sollte. Also nichts zum Kauen und nur runter schlucken vermischen. Z.B Braten mit Sauce, oder Braten mit Kartoffelbrei, ist bei Schluckbeschwerden eine sehr ungünstige Mischung. Also wenn Braten, dann z.B angebratene Kartoffelscheiben dazu, oder bissfestes Gemüse. Der Schluckreflex muss klare Signale bekommen, da sich schlecht halbflüssiges von festem Essen trennen lässt. Darum sollte immer entweder alles Bissfest, oder alles nur Halbflüssig sein. Bei uns hatte durch das Beachten dieser Zusammenstellungen, sehr lange das Essen noch zu einem vielfältigen Genuss bleiben dürfen. Obwohl auch unser Erik unter massiven Schluckbeschwerden gelitten hatte......Bis dann irgendwann im weit fortgeschrittenen Demenzstadium für ihn tatsächlich alles nur noch Dickfüssig sein durfte. Aber da hatte er auch schon keinen wirklichen Appetit mehr gehabt und körperlich schon soweit abgebaut das er für das Meiste nur noch Bettlägerig war.

Ich hoffe, das dieser Tipp auch bei den Schluckbeschwerden deiner Mutter helfen kann - und das noch möglichst lange Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? 834542






Liebe Grüsse
Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
soda1964

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5124
Alter :
57
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? Empty
BeitragThema: Re: Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte?
Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? EmptySo 11 Sep 2011, 11:33    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Ursula
danke - einmal mehr darf ich von deinem grossen Wissen lernen. Das mit dem Schlucken wusste ich so noch nicht.
In der Zeit, als unsere Nonna noch zu Hause war und mit uns ass, war ihre Demenz noch nicht so ausgeprägt und von daher hat das wohl auch so gut funktioniert Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte? 806807
Im Heim, wo Nonna jetzt ist, erhalten die Bewohner das Essen direkt in den Teller geschöpft. Sie sitzen in kleinen Gruppen, 3-4 Bewohner, an Tischen, in verschiedenen Nischen und das Essen wird vom Personal auf einem Wagen von Tisch zu Tisch geschoben. Es werden kleine Portionen auf den Teller geschöpft. Zuerst gibt es Suppe. Zum Teil, je nach Bewohner, wird dann zuerst das Gemüse, in einer nächsten Runde die Kartoffeln und so weiter, geschöpft. Die Bewohner haben sehr viel Zeit ausgiebig zu essen, die Pflegenden unterstützen die, die Hilfe brauchen. Manche haben speziell gebogene Löffel, andere (zum Teil auch unsere Nonna) essen mit den Fingern.
Deine Zeilen, Ursula, zeigen mir, dass da auf der Station, wo unsere Nonna ist, viel Wissen zu Demenz vorhanden ist und dass das umgesetzt wird Very Happy
Liebe Grüsse
Therese






Therese

Man muss mit Allem rechnen - auch mit dem Guten.



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck

Nach oben Nach unten
 

Das Problem mit dem Schlucken - Rezepte?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten