HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Mittwoch auf Pro 7 kam SAM

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Mittwoch auf Pro 7 kam SAM Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Mittwoch auf Pro 7 kam SAM Empty
BeitragThema: Mittwoch auf Pro 7 kam SAM
Mittwoch auf Pro 7 kam SAM EmptyMi 08 Apr 2009, 07:28    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Es war wirklich traurig, wieviele Menschen allein und einsam sterben. Oft wird es erst nach Wochen bemerkt. Manche leben in ihrem "Dreck". Haben nicht mal ein Foto.

Wäre es nicht schön, wenn auch mal jeder etwas an den anderen denkt und sich gedanken macht, wenn man ihn nicht mehr sieht. Muß da erst der Leichengeruch durchs Haus ziehen?!

Meine Nachbarn sind schon alt und die eine Dame wohnt allein in ihrem Haus, da schau ich dann mal.








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
yvonne1825
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge :
7
Alter :
42
Ort :
Münster
Anmeldedatum :
23.05.09

Mittwoch auf Pro 7 kam SAM Empty
BeitragThema: Re: Mittwoch auf Pro 7 kam SAM
Mittwoch auf Pro 7 kam SAM EmptyMo 25 Mai 2009, 19:14    © yvonne1825
Eine Antwort erstellen

Ich finde es auch traurig wie wenig man sich doch um die ältere Generation kümmert. Ich mein ok wir sind jung geniessen das Leben aber wir kommen da auch mal hin und wollen wir das, wollen wir das wir den ganzen Tag einsam in der Ecke sitzen Angst haben zu sagen das wir Hilfe brauchen aus Angst und Scham und niemanden zur Last fallen wollen? Also ich möchte das nicht. Ich musste vor kurzem in ein Altenheim eine Zeitung weg bringen und ich war schockiert, ein Schwesterzimmer, drei Pfleger und wir zu dritt vor der Tür und wollten was. Was glaubt ihr, da hat nicht mal einer gefragt was kann ich tun, ein älterer Herr saß in der Tür und starrte vor sich hin. Hab mich dann mit einer älteren Dame unterhalten udn die hat sich so gefreut das ich mit ihr rede hat sich tausendmal bedankt. Man merkt auch wenn man draussen spazieren geht ich hab mal den Test gemacht wenn ich an älteren Menschen vorbei gegangen bin wie sie reagieren wenn man grüßt und wenn nciht, die freuen sich so wenn man sie bemerkt und dabei fällt einem doch kein zacken aus der Krone.
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Mittwoch auf Pro 7 kam SAM Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Mittwoch auf Pro 7 kam SAM Empty
BeitragThema: Re: Mittwoch auf Pro 7 kam SAM
Mittwoch auf Pro 7 kam SAM EmptyDi 26 Mai 2009, 09:38    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Moin Yvonne,
ja die Freundlichkeit und das danke und bitte, ich habe es an meine Söhne weitergegeben. Der Grosse machte Zivildienst im Seniorenstift, wo auch ich ehrenamtlich war. Ich bin dort oft mit den Schwestern aneinander geraten.
Aber es ist nicht überall so, dort wo mein Papa wohnte, war es freundlich, Hilfsbereitschaft wurde gross geschrieben. Viele Aktivitäten und immer war jemand da, mit dem man reden konnte, wenn einen was bedrückte. So sollte es überall sein. Nicht die Krankenhausatmosphäre helle schöne Zimmer mit dem eigenen Charakter des Bewohners. Wenn man die Reception betritt, wo ein Hotel hell und gross mit Sitzgelegenheiten, wo dann am Morgen aus der Zeitung vorgelesen wird.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
 

Mittwoch auf Pro 7 kam SAM

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Kaminstübchen :: Kaminstübchen-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten