HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Blind und Dement ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jessy
Neu im Forum
Neu im Forum


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
3
Alter :
36
Anmeldedatum :
12.12.11

BeitragThema: Blind und Dement ?
Mo 12 Dez 2011, 11:55    © Jessy
Eine Antwort erstellen

Hallo ihr Lieben,
kann mir jemand etwas Information geben über begleitung von Blinden Demenz Erkranken Menschen ? Vielleicht wie die Wahrnehmungsunterschiede sind??

Habe schon versuch im Deutschen Alzheimerforum, sowie in Hamburg beim Dialog im Dunkeln Info zu bekommen, jedoch noch ohne Rückantwort.

Ich muss eine Facharbeit schreiben. die 10 - 15 Seiten haben soll!!

Wäre super,wenn ihr Helfen könnt


Lieben Gruß
jessy Embarassed
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17935
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Blind und Dement ?
Mo 12 Dez 2011, 12:26    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Hallo Jessy,
herzlich Willkommen bei uns.

Wäre nett, wenn du etwas weiter ausholen würdest und dich vorstellen könntest. Dann wissen wir vielleicht besser, worum es geht.

LG Biggi







--- Wenn du anfängst, an dir selbst zu zweifeln, haben schlechte Menschen gute Arbeit geleistet ---

                        
                           
  
Nach oben Nach unten
Jessy
Neu im Forum
Neu im Forum


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
3
Alter :
36
Anmeldedatum :
12.12.11

BeitragThema: Re: Blind und Dement ?
Mo 12 Dez 2011, 12:41    © Jessy
Eine Antwort erstellen

Hallo Biggi, Smile

Ich Danke dir schon mal, das Du mir schreibst.
Also ich mache zur Zeit eine Schulische Fachweiterbildung zur Fachkraft für Gerontopsychiatrie, nun ja wie schon beschrieben, sollen wir eine Facharbeit schreiben, als Prüfung!
Mein Thema beinhaltet halt, die begleitung von Blinden Demenz erkrankten Menschen und ich soll möglichst mich auf ein Thema konzentrieren, wie zum Beispiel die Wahrnehmung eines Demenz erkranken ist, der nicht angeboren Bild ist, sonder vielleicht erst seit 10 jahren, was sich da verändert, wie er sein Umfeld wahrnimmt ect.

gar nicht mal so einfach überhaupt nen Angang zu finden...... Question

Gruß jessy
Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9901
Alter :
56
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

BeitragThema: Re: Blind und Dement ?
Di 13 Dez 2011, 09:40    © Admin
Eine Antwort erstellen

Hallo Jessy

Das ist ein sehr umfangreiches Thema. Denn Blind sein ist nicht gleich Blind sein und bei einer zusätzlichen Demenz gibt es auch da noch grosse Unterschiede. Selbst bei einer festen Annahme das die Blindheit c.a seit 10 Jahren besteht und die Demenz seit?

Die erste Frage im Umgang mit Blinden Dementen wäre also schon mal, wie stark die dadurch entstandenen Depressionen beim Einzelnen sind. Denn daraus macht sich bemerkbar, wieweit Motivation und Lebenssinn vorhanden sind. Ein weiterer Faktor wäre auch, wieweit im Vorfeld versucht wurde trotz Blindheit eine gewisse Selbständigkeit zu erlernen. Dabei spielen Lebenswille, Lernfähigkeit und Ehrgeiz eine wichtige Rolle. Es gäbe an diesem Punkt noch viel aufzuzählen.....

Wenn bei einer Demenz gleichzeitig eine Blindheit besteht, dann ist logischerweise die Wahrnehmung vorallem über das Gehör, Geruch und Geschmacksinn, sowie Körper- und Tastsinnwahrnehmung gegeben. Vom meinem oberen Text her gesehen, werden diese Unweigerlich unterschiedlich sensibilisiert sein. Je nach Alter, Lernfähigkeit, Motivation u.s.w. Was aber in jedem Fall für Begleitpersonen und Pflegende zu beachten ist:

Auf den Tonfall der eigenen Stimme speziell zu achten, denn unterschwellige Gefühle können von den Betroffenen sensibler wargenommen werden als was die Warnehmnung nicht Blinder Menschen je dazu fähig sein wird.

Braucht der Demente schon Hilfe bei der Körperpflege? Wenn ja, dann darauf achten, das man diese nicht einfach "erledigen sollte" sondern: 1. mit wenigen Worten erst kurz beschreibt was man tun will, 2. jeder Körperkontakt sanft und mit langsamen in nachvollziehbaren Bewegungen stattfinden sollte. Dabei ist zu bedenken, das bei Dementen alles zusätzlich extrem viel Zeit und Ruhe braucht. Bei fortgeschrittener Demenz wird vielleicht der Inhalt der Worte nicht mehr verstanden, aber sehr wohl die Art wie etwas gesagt (gemeint) ist. Wenn wir selber mal die Augen schliessen und uns darauf konzentrieren, werden wir feststellen, das Berührung nicht gleich Berührung und ein Hände halten nicht gleich Hände halten ist.

Wenn der Demente noch recht selbständig und fitt ist, dann sollte durch Beschreibung eine Brücke zwischen Sehen und nicht Sehen könnens gebaut werden. Z.B ein Sonnenaufgang ist nicht einfach ein Sonnenaufgang, sondern da gibt es viele kleine und grössere Unterschiede. Pflegende müssen lernen das was sie sehen, in ihrem Herzen, für Blinde in Worte und Beschreibungen zu übersetzen. Stellt man z.B eine Tasse Tee einem Blinden hin, dann kann es zusätzlich wichtig sein, zu erwähnen das es seine blaue Lieblingstasse ist, mit den schönen Sonnenblumen darauf....

Was Blindheit beinhaltet, muss für Sehende geübt werden um besser verstehen zu können, und mal die Sinne anzusprechen, die bei uns eigentlich durch unser Augenlicht verkümmert sind. Dasselbe gilt auch für das Einfühlungsvermögen und Verständnis Dementer gegenüber. Denn es geht im Grunde genommen immer darum den Blickwinkel des uns Gegenübers einzunehmen um eine möglichst gute Begegnungswelt zu schaffen. Rein von Natur aus, neigen wir leider immer dazu, uns selber in das Gegenüber rein zu Projezieren, was in vieler Hinsicht hinderlich ist - spätestens dann wo unser Gegenüber so ganz anders zu funktionieren scheint.

Das sind mal so im Groben meine Gedanken dazu. Gerne darfst du im Detail deine Überlegungen und Gedanken niederschreiben, damit wir diese mit unseren Aspekten eventuell ergänzen können.






Liebe Grüsse
 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17935
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Blind und Dement ?
Di 13 Dez 2011, 14:33    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Hallo Jessy,
danke für deine Vorstellung.

Ich denke, Ursulas Ausführungen helfen dir sicherlich weiter. Wenn der Anfang gefunden ist, wirst du es schon schaffen.

LG Biggi







--- Wenn du anfängst, an dir selbst zu zweifeln, haben schlechte Menschen gute Arbeit geleistet ---

                        
                           
  
Nach oben Nach unten
Jessy
Neu im Forum
Neu im Forum


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
3
Alter :
36
Anmeldedatum :
12.12.11

BeitragThema: Re: Blind und Dement ?
So 18 Dez 2011, 13:15    © Jessy
Eine Antwort erstellen

☀Fantastisch!!!! sunny

Also da ist ja super klasse, Danke für die tollen Idee´n und Anregungen!
Ich weiss das das Thema sehr umfangreich ist und von der Deutschen Alzheimerstiftung habe ich auch schon eine Rückantwort bekommen ,das sie ist total klasse finden das ich da drüber schreiben möchte, weil es zu dem Thema ,, begleitung von Bilden Demenzerkrankten" kaum etwas zu finden ist!

Also ich habe mir so vorgestellt... das ich halt ein Vergleich aufstellen möchte, zwischen einer Blinden Frau, die seit 10 jahren Blind ist und seit 2 jahren ca. in der beginnenden Demenz ist..... und zwischen einer Frau die von geburt an Blind ist.... und wo dann die pflegerischen Aspekte Unterschieden werden...also so in richtung Wahrnehmung finde ich auf jedenfall schon klasse die Idee.... und dann natürlich die Sinne...tasten..schmecken... ect !!

Das ganze muss ich dann noch gut gliedern und dann in 10 - 15 Seiten verpacken und ich hoffe das es dann gut wird!!! meine Ausbildung soll sich ja auch lohnen



Danke nochmal und lieben Gruß

jessy
Nach oben Nach unten
 

Blind und Dement ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Demenz Infos :: Allgemeine Informationen über Demenz und Alzheimer-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten