HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 9 ... 17  Weiter
AutorNachricht
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySa 11 Feb 2012, 19:40    © Rita
Eine Antwort erstellen

ihr könnt euch nicht denken was heute hier passiert!!!! ich kann es selber nicht!
oh gott..... ich erzähl's euch nachher.
Das ist zu heftig....
Musste die Polizei wieder rufen und keiner hilft und mein Schwager will ihn noch verteidigen!
Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySa 11 Feb 2012, 20:21    © Admin
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita

Das klingt nicht gut. Mensch ich schiebe dir eine grosse Portion Kraft zu HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 1703929803 Hoffe das alles den Umständen entsprechend gut kommen wird. In Gedanken bin ich ganz fest bei dir und......fühle dich ganz lieb HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 119356






Liebe Grüsse
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
angel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
angel

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5122
Alter :
60
Ort :
schweiz
Anmeldedatum :
25.07.10

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySa 11 Feb 2012, 21:09    © angel
Eine Antwort erstellen

oh mein gott Rita ich schicke dir viel kraft und denke an dich






nimm die Menschen wie
          sie sind,denn es gibt
              keine anderen.(Konrad Adenauer) flower
                                Liebe Grüsse Angel
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19174
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySa 11 Feb 2012, 21:19    © Biggi
Eine Antwort erstellen

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 119356 Was ist passiert?? HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 745450






HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySa 11 Feb 2012, 22:26    © Rita
Eine Antwort erstellen

meine Lieben,
es war so schrecklich und ist es immer noch.
Papa ist ausgerastet!
Ich ging runter, weil Mama doch Mittags auch schon nichts gegessen hat. Die Pflegefrau war grad da und bei Mama. Papa alleine in der Küche.
Er sagte er mag nicht mehr, ist alles zuviel. Dann meinte er dass die Pflegefrau eine Italienerin sei und er sie nicht ausstehen könne (sie ist total lieb! Aber ist nicht der Typ Frau den er meint wie eine Frau aus zu sehen hat! Sie hat 1mm langes Haar). Ich sagte ihm wir müssen froh sein dass wir Hilfe haben. (lieb hab ich es ihm gesagt)
da rastete er aus! Ja, und wir gehen in Urlaub und verlange IHM 500 CHF im Monat (vor 2 Tagen noch wollte er mir 6000CHF geben, die Miete für ein ganzes Jahr und heute so!) und er wollte auf mich los, meinte er gibt mir einen Fusstritt, ich sagte ihm das soll er machen, dann kommt die Polizei.
Jaja, die Polizei rufen, mach nur, das hast du ja shcon einmal geamcht.
Und fing an mich auf's übelste zu beschimpfen. Ich hab die Polizei gerufen, konnte die aber nicht mal sprechen hören so laut hat Papa gebrüllt! Konnte ihnen nur sagen sie hören ja was hie rlos ist, kommen sie SOFORT, und die Adresse.
Hing dann auf und schrie nach meinen Mann. Der kam dann runter. In dem Moment geht die Kellertüre auf (oben an de rTreppe) und mein Sohn kam rauf, wollte auch helfen, hatte mich schreien hören. Papa ging sofort auf ihn los und wollte ihn verhauen, da war Mike schon da und hielt ihn zurück, schob Sohnemann raus und machte die Türe zu. Papa wollte sofort wieder zur Treppe. Mein mann musste ihn mit Gewalt festhalten und sagte ihm hier in diesem Haus schlägt keinen den andern!
Dann kam er zu mir, und Papa brüllte auf's übelste, ihr könnt euch gar nicht vorstellen als was er mich alles bezeichnet hat. Mein Mann stand vor mir (Vater hinter ihm) und mein Mann hielt mir die Ohren zu, ich hörte es trotzdem. War schrecklich!
Dann kam die Pflegefrau mit Mama, ging in die Küche, wir auch. Papa hintendrein und wollte meinen Mann angreifen! Er packte ihn am Hals, da war's meinem Mann genug. Die Einzige Möglichkeit die ihm noch blieb war, Papa auf den Boden zu drücken! Selbst da gab er keine Ruhe, er schlug weiter nach meinem Mann. Dieser "setzte" sich auf seinen Brustkorb um ihn zu fixieren)er sass nicht wirklich, er kniete am Boden, Papa unter sich). Das nutzte nichts, Papa wollte mit der Faust meinen Mann zwischen die Beine schlagen¨! Der reagierte zum Glück schnell und hielt ihm die Arme fest. Da versuchte er wie wild ihn mit den Beinen am Rücken zu treffen!
ich musste ihm die Beine festhalten und es kostete mich richtig Kraft. Musste die Arme um die Beine shclingen und zu drücken. Der Mann hatte eine Kraft!
Sicher war die Aktion auch nicht gut für sein Knie!
ich schreib gleich weiter.
Hier schon mal was meinen Mann passiert ist bei der Sache, Anzeige erstatten will er nicht.

https://2img.net/r/ihimg/photo/my-images/9/p1030388p.jpg/
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySa 11 Feb 2012, 22:54    © Rita
Eine Antwort erstellen

Mein Mann hat den Vater gefragt ob er jetzt sich beruhigt damit er ihn loslassen kann, die Antwort kam in Form von wieder schlagen wollen und übelsten Beschimpfungen.
Das ging eine Weile so. Irgendwann liess mein Mann los, stand auf. Vater schlug und trat nach ihm. Dann lag er still und mein Mann wollte ihm die Hand reichen zum aufstehen. Wieder schlug er nach ihm.
Also liessen wir ihn liegen.
Dann kam endlich die Polizei.
Meine arme Mutter immer noch am Tisch, total verängstigt, und die Pflegefrau daneben, wusste natürlich auch nicht was machen.
Die Polizei kam zu 5-6 Mann, der eine mit einer runden Schutzscheibe. Wussen ja auch nicht was los ist.
Sie schickten uns aus der Küche, wollten mir uns, vorallem mir reden, denn ich habe ja die Polizei gerufen. Ich konnte nichts, heulte, es war schon fast ein schreien, zitterte, es war total schlimm. Dann ging's und ich konnte mich mit ihnen unterhalten.

Tja, was ist das Resultat? Nichts!!! Sie können auch nichts machen! Rein gar nichts! Sie können ihn mitnehmen, sagten sie, aber nach 1 Stunde wäre er wieder hier. Es bringe also gar nichts. Selbst wenn der Arzt ihn sich ansieht, wird er ihn nicht in die Klapse einweisen, das könne nur sein Hausarzt. Oder ich soll Montagmorgen den Friedensrichter rufen.

Ja herrrgottnochmal, muss erst jemand sterben bevor die was tun? Ja. JA!

Meine Schwester und ihr Mann trafen dann ein. Auch von der Seite her, keine Hilfe, sie verteidigten noch Papa, ja und wir müssen verstehen, und blablabla...
Ich wäre ihm am liebsten an den Gurgel. Doch meine Kinder und mein Mann hielten mich zurück, liessen mich nicht reden, sagten dem Schwager auch, nein nein, wir rufen nicht den Friedensrichter, die Schwester soll am Montagmorgen den Arzt anrufen, und wir müssen hoffen dass er etwas tut, reagiert, und sonst, wenn gar nichts geht können wir ja dann immer noch den Friedensrichter rufen!!!!
Könnt ihr euch das vorstellen? Sie haben doch gesehen was er einem Mann angetan hat!
Ich kann euch eins garantieren, sollte er mir irgendwann auch nur einen blauen Flecken verursachen, ich zeig ihn an.
Die Kinder können unmöglich in ihrer Wohnung bleiben, also schlafen sie bei uns oben, wir auf dem Sofa (können doch eh nicht schlafen) Kinder in unserem Bett.
Ich rief den Direktor von meiner Arbeit an, und sagte ihm was passiert ist und dass ich Montag unmöglich arbeiten kommen kann.

Werde Montagmorgen den Friedensrichter anrufen und mit ihnen beraten was ich machen soll. Auf jeden Fall sehen ob der Hausarzt jetzt endlich was macht, aber wenn nicht sollen sie sofort den Fall wieder aufnehmen.
Ich werde nicht ruhen bis Ruhe in diesem Hause ist, egal wie, ich werd's schaffen.

Ich habe meinem Schwager gesagt er soll zusehen dass meine Schwester (hatte ihr vorher auch gesagt wegen Wäsche) die Wäsche von Vater macht, ich will nicht dass er deswegen wieder einen grund hat in den Keller zu gehen, an Kindern ihrer Wohnung vorbei.
Und sie soll sich von jetzt an um ALLES kümmern, das war's, ich bin raus, ich bin RAUS. Sie muss alle telefonate machen, sie muss das mit Mama und dem Tagesheim regeln, dass sie jemand am Mittwoch abholen geht, ich mach's nicht mehr, weil sonst müsste ich ja bei Eltern in die Wohnung. Ich mach für Eltern nichts mehr.
Mittwochmittag geh ich dann noch Mama besuchen damit ich wenigstens noch sie habe. Aber in der Wohnung? nein!

tja und was nun? Ich weiss es nicht. Montag ruf ich meinen Hausarzt an, er soll mich bitte die Woche krank schreiben, ich kann so unmöglich arbeiten gehen, das geht gar nicht. Tja, und dann weiss ich auch nicht weiter. Vielleicht weiss ja mein Hausarzt rat.

Es muss doch eine Lösung geben!
Mein Schwager sagte es wäre gut wenn Eltern ausziehen würden. Ja! Sofort! Aber da willigt Vater niemals ein. Und ins Heim schon garnicht und eine andere Wohnung sowieso nicht.
Da ist nichts zu machen.
Also sind wir wieder da wie immer : hilf dir selbst, hilft dir ja sonst eh keiner.
Nach oben Nach unten
Betty007
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Betty007

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
3106
Alter :
53
Ort :
Büren/NRW
Anmeldedatum :
11.07.11

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 07:33    © Betty007
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita

habe mit großem Schrecken deinen Bericht gelesen - das ist ja wirklich nicht zu ertragen!!!
Ganz ganz viele HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 119356 für dich.

Habe mal auf die schnelle diesen Link für dich:

http://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCrsorgerischer_Freiheitsentzug

vielleicht hilft es dir etwas, wenn du es nicht sowieso schon so wusstes. Die Polizei oder Ihr könnt einen Notarzt informieren, gedade auch weil fremde - ich denke dein Mann gilt rechtlich als fremd - bin mir da aber nicht sicher - angegriffen wurden und massiv verletzt wurden.
Der Notarzt darf auch eine Einweisung veranlassen - die Polizei hätte also nur den Notarzt verständigen müssen - denke ich.... aber in D ist das glaube ich einfacher.... Dein Mann sollte doch Anzeige erstatten, da durch die Häufung der Aktionen doch etwas passieren muss und es ja auch genügend Anzeichen gibt, das bei deinem Vater etwas nicht stimmt - Er ja auch Suizidgedanken geäußert . Könnt ihr den Friedensrichter nicht auch für Notfälle am WE erreichen? Nur mal so ein Gedanke, der kann vielleicht dann auch was bewegen. So geht es jedenfalls nicht mehr. Keinen Schritt!!
Ich hoffe Euer Tag heute wird etwas ruhiger.






      HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Nice_day_0008                               HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Katze09


Bettina



Lächeln ist die eleganteste Art einem Gegner die Zähne zu zeigen.
Werner Finck
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 07:48    © Rita
Eine Antwort erstellen

Vielen Dank Bettina, das wusste ich nicht!
Hätt ich machen sollen!

Ich werd nochmals mit meinem Mann reden, ob er nicht doch Anzeige erstatten will. Ich persönlich, hätte Papa mir auch nur ein Haar gekrümmt, hätte sofort Anzeige erstattet.

Vielleicht würde dann endlich etwas geschehen! Morgen auf jeden Fall ruf ich alle an die nur irgendwie zu mobilisieren sind, auch den ehemaligen Hausarzt von meinem Vater, denn der hat 1 Jahr Praktikum in der Psychiatrie gemacht.

Irgendwer muss und endlich mal helfen! Was muss denn noch alles passieren? Und das Schlimmste an allem : Schwester und Schwager sind weiterhin der Meinung man müsste ihn ja nur mit Samthandschuhen anfassen und ja bloss nicht aufregen, dann ginge schon alles.
Hahaha... hab ihn ja nicht mal aufgeregt! Wollte ja nur helfen gehen weil ja Papa auch sagt er kommt mit Mama nicht mehr zurecht weil sie nicht mehr isst. (Wen wundert's!!!)

Ich les mir deinen Artikel auf jeden Fall in Ruhe durch, meine Schwiegertochter sass vorhin grad neben mir und hat deinen Beitrag mit gelesen und meinte auch : warum sind wir nicht auf die Idee gekommen mit dem Notarzt! Aber in dem Moment kam mir nur die Polizei in den Sinn, die muss doch helfen... denkste. Dein Freund und Helfer vonwegen. Nüscht ist. Die helfen kein Bisschen.
Da muss man sich schon selber helfen.
Nach oben Nach unten
mysunny
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5366
Alter :
81
Ort :
Ostschweiz
Anmeldedatum :
29.12.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 08:17    © mysunny
Eine Antwort erstellen

liebe Rita

das ist ja ganz schlimm was da gestern los war bei euch und ihr hattet eigentlich gar keine Hilfe, das ist unglaublich.

Soviel ich weiss, aus eigener Erfahrung, kann die Polizei nichts machen solange nichts ernstes passiert ist oder keine Anzeige erstattet wurde, das ist leider so, glaube ich auf alle Fäle zu wissen. Allerdings, kann natürlich das Intervenieren gestern auch eine Rolle spielen für das weitere Vorgehen.

Ich nehme mal an dass ein Arzt, am besten der behandelnde, der dein Vater gut kennet oder dein Hausarzt der die Situation auch kennt und du am Montag aufsuchen wirst, nehme ich mal an, die könnten dein Vater einweisen lassen und mit der Vorgeschichte und den gestrigen Vorfall, sollte es schnell möglich sein. Da muss wirklich sofort etwas geschehen und noch bevor was schlimmes passiert.

Du könntest mit der Polizei Kontakt aufnehmen und fragen was ihr am besten unternehmen solltet damit man eine Lösung findet. Die haben sicherlich Erfahrung und kennen die Gesetze etc, die könnten auf diese Art eine Hilfe sein und sie haben gestern gesehen was los war.

Ich denke an dich und schicke dir ganz ganz viele gute Gedanken mit einem riesen Paket an Kraft und Zuversicht. Ich hoffe ihr habt heute einen ruhigen Tag.

lG
Janine







Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 08:25    © Rita
Eine Antwort erstellen

Merci Janine.

Die Polizei hatte nur einen einzigen Rat : ich soll Montagmorgn den Friedensrichter anrufen, mehr können sie nicht tun, sagten mir die beiden Herren.

Ich werde auf jeden Fall den ehemaligen Hausarzt von meinem Vater anrufen, und um einen dringenden Termin für mich selber bitten, sehen was machbar ist, und auch bei meinem Hausarzt (der hat leider nicht mehr viel Platz, der arbeitet schon nur noch 50% glaube ich, weil er eigentlich auf Rente ist und nur noch einige wenige Patienten betreut).
Aber denke der ehemalige Hausarzt von Vater, der mit 1 Jahr Psychiatrie Erfahrung, sollte wohl der richtige sein.

Ich muss euch nicht sagen wie's meinem Mann geht, er sagt immer "ich habe meinen Vater, einen alten Mann geschlagen, ich gehöre in die Klapse!" Ich kann es ihm noch so oft ausreden, es hilft nichts. Ich hab ihm gesagt :" es war Notwehr und geschlagen hast du ihn gar nicht, nur auf den Boden gelegt (hat er erst noch sehr sanft gemacht), und festgehalten um ihn vor sich selber zu schützen und um dich zu schützen. Du hast ihn nicht geschlagen, nur festgehalten! Stell dir vor du wärst nicht so stark gewesen, er hätte dich um gebracht (da nickte mein Mann, Vater, bei dem Griff an den Hals, hätte ihn wirklich umgebracht!)"
Es hilft nichts, seelisch geht's ihm extrem schlecht.

Was ist das nur für eine Welt?
Nach oben Nach unten
mysunny
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5366
Alter :
81
Ort :
Ostschweiz
Anmeldedatum :
29.12.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 08:52    © mysunny
Eine Antwort erstellen

chère Rita

ich kann mir gut vorstellen dass es für dein Mann sehr schwer ist aber e r h a t d a s e i n z i g r i c h t i g e in der Situation getan, zum Glück sogar. Du versuchst ihm ja das verrständlich zu machen, das ist wichtig damit er sich nicht mehr so schlecht fühlt.

Dein Vater ist krank und darum braucht er eine adequate ärtzliche Hilfe und zwar schnell, du machst es schon richtig. Das was du vor hast ist wichtig und zwar für die ganze Familie. Es muss ja was geschehen.

Weiterhin viel Kraft.

Je pense à toi.
amitiés
Janine


Nach oben Nach unten
mysunny
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5366
Alter :
81
Ort :
Ostschweiz
Anmeldedatum :
29.12.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 08:59    © mysunny
Eine Antwort erstellen

Sorry ich weiss nicht warum die Wörter im ersten Satz alle aneinander geraten sind obwohl ich Leertasten dazwischen hatte. So ist es besser leserlich.

Chère Rita

ich kann mir gut vorstellen dass es für dein Mann sehr schwer ist aber er hat das einzig richtige in der Situation getan, zum Glück sogar. Du versuchst ihm ja das verrständlich zu machen, das ist wichtig damit er sich nicht mehr so schlecht fühlt.

Dein Vater ist krank und darum braucht er eine adequate ärtzliche Hilfe und zwar schnell, du machst es schon richtig. Das was du vor hast ist wichtig und zwar für die ganze Familie. Es muss ja was geschehen.

Weiterhin viel Kraft.

Je pense à toi.
amitiés
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
jellyamber

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
4407
Alter :
53
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 10:12    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

du Arme, jetzt geht's anscheinend richtig los.
Aber es stimmt, was die Polizei sagt: sie hätten ihn mitgenommen und er wäre in einer Stunde wieder frei...
maximal über Nacht hätten sie ihn behalten dürfen (ich denke, da ist zwischen D und CH kein Unterschied).
Nicht alle Polizisten haben Kenntnis von psychischen Erkrankungen, so verrückt das klingt eigentlich müsste das zur Grundausbildung gehören. In München haben z.T. die Psychiatrien extra Fortbildungen angeboten bzw. haben wir als betreuende Einrichtungen vorab mit den naheliegenden Stationen gesprochen und Verhalten und Erkrankung der Bewohner erklärt. Es stimmt, was Bettina sagt: sie hätten einen Notarzt dazuholen müssen bzw. das nächste Mal ruft ihr ihn dazu. Denn sonst sieht es weiterhin für die Polizei einfach nur nach einem "normalen" Familienkrawall aus.

Dass dein Mann so Schwierigkeiten hat mit dem Erlebten, das ist klar. Das ist das Schlimme, dass wir Angehörigen immer noch lieber unserem alten Vater(bild) loyal sein wollen, als ihm reel eine Chance auf Hilfe zukommen zu lassen, weil das einfach mit ganz unliebsamen und schwierigen Entscheidungen verbunden ist. Fühlt sich an wie Verrat, obwohl es genau das Gegenteil ist.

Sieht dein Mann eigentlich, dass dein Vater krank ist, richtig krank? Dass das keine Charakterstörung oder bockiges altes Verhalten ist? Deinen Schwager tritt in den Arsch oder zieh den Vater um in seine Wohnung - wenn ich solche Sprüche höre wie, ihr müsst nur nett sein, dann ist er es auch - der ist wirklich doof wie ein Stück Brot und will keine Verantwortung übernehmen, also ist er raus "aus dem Spiel". So ein Arschloch!

Ich finde deine Entscheidungen für das nächste Vorgehen absolut richtig. Ich finde es gut, dass du die nächste Woche nutzen willst, zu einer finalen Lösung zu kommen. Vielleicht kannst du die Situation noch mehr provozieren, in dem du deine Mutter bei der Schwester unterbringst. Wenn du Montag den Friedensrichter anrufst, magst du nicht eine Betreuung für deinen Vater anregen, damit deine Familie ganz raus ist aus der Situation?

Oh Manno, du hast es wahrlich nicht leicht, aber einen tollen Mann! Nicht leicht zu finden, jemand der sein Herz noch immer auf der Brust trägt, auch wenn er geschlagen wird.

Ich wünschte, ich könnte dir mehr helfen.

LIebe Grüße
Jelly umarmung







"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
soda1964

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5124
Alter :
57
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 10:44    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

voller Schreck lese ich hier, was passiert ist. Das ist ja wirklich schlimm!
Für mich geht das Ganze unter "häusliche Gewalt". Wie da genau die Gesetze sind, weiss ich jedoch zu wenig.

Mir tut deine Mama leid, eigentlich ihr alle... Das ist einfach Sch...

Ich wünsche dir viel Kraft, trag Sorge zu dir. Liebe Grüsse auch an deinen Mann!
Herzlich
Therese






Therese

Man muss mit Allem rechnen - auch mit dem Guten.



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck

Nach oben Nach unten
Eisi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Eisi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
930
Alter :
72
Ort :
Großraum Köln
Anmeldedatum :
21.03.10

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 11:45    © Eisi
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,
was für ein Horrorszenario - Du tust mir entsetzlich leid! Ich kenne einen einzigen Fall, in dem so was Ähnliches passiert ist wie jetzt bei Euch - ich erzähle mal, wie das - vor allem in puncto Versorgung, Einweisung etc. - ablief. In der Firma, in der mein Mann und gearbeitet haben, gab's einen Mann aus der ehemaligen DDR, der wohl auch Probleme mit der Stasi gehabt hat, er war im Gefängnis, und dort war man ja bekanntermaßen nicht zimperlich. Jedenfalls hatte einen seelischen Knacks weg und fühlte sich von Zeit zu Zeit verfolgt und versuchte, sich gegen wen auch immer, zu wehren. Als er wieder so einen Anfall bekam und mit Hammer und schwerem Werkzeug auf die Kollegen losging, rief man nicht nur die Polizei, sondern zusätzlich den Notarzt. Der kam dann auch, mit Rettungswagen und den berühmten Männern mit der Zwangsjacke, stellten den Mann noch an Ort und Stelle ruhig und nahmen in mit in die Psychiatrie, wo er einige Wochen, wenn nicht sogar Monate, verbrachte. Wäre in Eurem Fall vielleicht auch die bessere Wahl gewesen, den Notarzt zu rufen - ich weiß nicht, wie das in der Schweiz gehandhabt wird...

Auf jeden Fall würde ich Anzeige erstatten, und sei es nur, damit die Sache ins Rollen kommt. Wenn nichts geschieht, ändert sich auch nichts. Dass der Vater nicht Herr seiner Sinne ist, wird sich dann auch zeigen - ich nehme mal an, es wird eine Untersuchung angeordnet werden.

Dass Dein Mann neben der Spur ist, ist verständlich, aber was hätte er denn tun sollen? Er hat doch nur seinen Angehörigen geholfen, hat ja den Vater nicht mal verletzt. Versuche ihm mal klar zu machen, dass der Mensch, der ihn und Euch da attackiert hat, nicht mehr derjenige ist, der er mal war. Es ist eine völlig andere Persönlichkeit, und da muss man sich entsprechend verhalten, wenn man nicht untergehen will.

Dass Du Schwager und Schwester jetzt in die Pflicht nimmst, ist absolut richtig, und dass Du Dich erst mal zurückziehst, auch.

Der Friedensrichter (ist das sowas wie in Deutschland ein Schiedsmann?) - ob der was tun kann, bezweifle ich. Wenn es das Gleiche ist wie ein Schiedsmann, gibt es nur ein Gespräch (das man ja bei dieser Sachlage komplett vergessen kann) - anordnen kann zumindest ein deutscher Schiedsmann nichts (mein Mann ist Schiedsmann), er kann nur eine Verhandlung als gescheitert erklären, und es ist dann den Parteien überlassen, gerichtliche Schritte einzuleiten. Das halte ich aber in Eurem Fall für zu langwierig - Ihr braucht schnelle Hilfe!

Fühl' Dich ganz lieb gedrückt - ich wünsche Dir viel Kraft und gute Nerven für die nächste Zeit.
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 12:25    © Rita
Eine Antwort erstellen

Danke ihr Lieben.
Danke Eisi für deine Geschichte.
Ja, das wäre wirklich besser gewesen mit dem Notarzt. (Das heisst bei uns kommt der Rettungswagen). Aber hinterher ist man ja immer gscheiter. Im Moment dachte ich nur der Vater ist so total ausser sich, der muss weg, die Polizei kommt und nimmt ihn mit...

Falsch gedacht.
Bin auch der Meinung mein Mann sollte Anzeige erstatten, aber er sagt sich er könnte sich nie wieder im Spiegel anschauen. Aber es kann auch nicht sein dass nichts passiert. Ich werde morgen seinen Arzt anrufen, mein Mann ist diabetiker und gestern Abend hatte er einen Blutzuckerwert von 19! (5-6 wäre normal) und eben, ich frag ihn nach der Mail adresse und maile ihm das Foto. Vielleicht kann der ja auch noch helfen, schliesslich geht es um das wohl von seinem Patienten, mit dem er schon sowieso grosse Probleme hat weil der ständig unter Stress leidet und der Blutzucker einfach nicht runter will wie er sollte. Oder dann gleich absackt auf 2 runter.
Mein Mann, wir alle brauchen dringend Ruhe. Mein Mann besonders, da sonst ernsthaft gesundheitliche Langzeitschäden drohen!

Der Friedensrichter hier kann anordnen dass sich eine Person vom Arzt untersuchen lässt, auch zwangsweise! Also denke ich schon dass ich beim Friedensrichter evtl. etwas erreichen kann, sofern sie die Situation richtig einschätzen können. Werde auch im Heim anrufen und die nochmals (!!! hab schon 2 x vergebens gefragt) um den Bericht bitten über das Verhalten bei ihnen, da ist er ja auch alles andere als lieb gewesen. Werde jeden anhauen der irgendwie helfen könnte, muss aber aufpassen dass ich nicht zuviel mache, sonst könnte der Schuss wieder nach hinten los gehen.
Nach oben Nach unten
Eisi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Eisi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
930
Alter :
72
Ort :
Großraum Köln
Anmeldedatum :
21.03.10

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 12:33    © Eisi
Eine Antwort erstellen

Dann "darf" der Friedensrichter bei Euch mehr als bei uns ein Schiedsmann - ich kann Dich gut verstehen, würde auch alles versuchen, damit die Situation zügig entschärft wird. Ich wünsch' Dir viel Glück bei all dem, was vor Dir liegt - sieht ja so aus, als ob alles an Dir hängen bleibt... HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 745450
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 12:41    © Rita
Eine Antwort erstellen

auf jeden Fall. Wenn ich mich auf meine Schwester und den Schwager verlassen würde, kann ich euch ganz genau sagen was passiert :

wir sind die Blöden
wir müssen halt alle 4 uns am Riemen reissen und ihn nicht mehr nerven (was wir ja eh nicht mal tun)
wir müssen IHN respektieren, all seine Wünsche, ihn mit Samthandschuhen anfassen
ER hat immer recht
ER darf alles
wir müssen kuschen

Und die Idee dass wir Mama bei ihnen platzieren : kommt nie im Leben in Frage (für Schwester und Mann) NIE im Leben wollen sie Mama bei sich haben, da kommen Millionen Ausreden, und Papa wollen sie schon gar nicht. Da war ich dann wieder gut genug, zu Zeiten wo's Eltern anfing schlechter zu gehen, war ich gut genug da zu sein und immer für sie hier zu sein, Schwester und Schwager waren fein aus dem Schneider was? Sie brauchten sich um nichts zu kümmern, die dumme Rita macht ja alles.

Tja Leute, die Zeiten ändern sich, ich bin raus, und zwar endgültig. Sollen sie nun sehen wie sie das weiter machen, wie sie alles regeln, wird ihnen ganz ganz schnell verleiden. Und zwangsläufig kommt auch bei ihnen der Tag wo Papa ausrastet.
Aber solange kann ich nicht warten, ich werde wie schon gesagt, einige Anrufe tätigen. Mal sehen.

Evtl. hat dann auch mein Direktor noch eine Idee, kann man ja nie wissen. Er hat Beziehungen und kennt viele Leute, vielleicht tut sich da ja noch etwas auf.

In solchen Situationen weiss man wie wichtig ein guter Chef ist! (Meinen Chef konnte ich gestern nicht erreichen, aber es war super, dass der Direktor da war)
Nach oben Nach unten
Eisi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Eisi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
930
Alter :
72
Ort :
Großraum Köln
Anmeldedatum :
21.03.10

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 13:35    © Eisi
Eine Antwort erstellen

Das ist immer so in Notsituationen - da merkst Du, wo die wirklichen Freunde sind... Allerdings hat es auch Vorteile, wenn Du Schwester und Schwager mit einbindest - sie werden schnell die Nase voll haben und vielleicht von sich aus was in Gang setzen, vielleicht erfolgreicher als Du sein kannst. Dann hätte das alles wenigstens etwas Gutes... Mach' alles in Ruhe, lass' sie mit dem Problem allein, und versuche vor allem, Dich und Deinen Mann ein bisschen zu regenerieren.
Nach oben Nach unten
mysunny
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5366
Alter :
81
Ort :
Ostschweiz
Anmeldedatum :
29.12.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 13:37    © mysunny
Eine Antwort erstellen

ich wünsche dir für morgen toi toi toi bei den Telefonaten und vielleicht kannst du uns schon etwas positives berichten, das wäre ja sehr gut.

Ich halte dir (euch) ganz fest die Daumen. Ihr macht alles was ihr könnt und das ist gut..

Kopf hoch, es gibt bald eine gute Lösung für euch.

lG
$Janine
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19174
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 13:56    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,
das ist ja wirklich alles furchtbar, was bei euch da abgelaufen ist. HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 745450

Es wurde schon alles gesagt. Auch mit dem Notarzt. Aber hinterher ist man immer schlauer. Wichtig ist jetzt, dass schnell was passiert, um erneute Übergriffe zu vermeiden.

Dass dein Mann schwerlich damit fertig wird, kann ich verstehen. Andererseits hat er schliesslich seine Familie beschützt. Wer weiss, was sonst noch passiert wäre. Aber ich denke, da helfen ihm leider keine Argumente. Das muss er mit sich selber so gut es geht ausmachen. Ich wüsste nicht, was ich in so einer Situation machen würde.

Oh man, jetzt lass dich einfach mal ganz fest HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 119356 . Ich wünsche euch von Herzen, dass bald endlich Ruhe bei euch einkehren darf.

Kopf hoch für die nächste Runde. Du bist so tapfer, und es freut mich, dass ihr so toll zusammenhaltet. HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 728442

Ganz liebe Grüsse und einen hoffentlich entspannteren Sonntag wünscht euch
Biggi






HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 14:15    © Rita
Eine Antwort erstellen

ich glaub's einfach nicht!
jetzt ruft mich meine Schwester an und sagt wir sollen diese Türe bei Kindern unten nicht einbauen lassen, weil sonst Papa endgültig austastet und sich erhängt!
Ja wie stellt sie sich das denn vor?
Ich hab ihr gesagt Papa ist krank und es geht einfach nicht dass er uns 4 tyranisiert, er muss endlich behandelt werden.

Ja schon, aber die Türe darf nicht ran, weil dann rastet er aus...

Hallo??? Sollen dann meine Kinder nicht mehr auf Klo dürfen weil mein Vater da ständig herumschlurft? Sollen sie sich total unsicher fühlen wegen dem Mann der sich nicht behandeln lassen will? Hallo? Was glaubt die eigentlich?
Hatte nun streit mit ihr, weil sie meinte ja dann soll ich selber zusehen... nein, sagte ich, nun kümmerst du dich um sie, es sind auch DEINE Eltern.
Hab ihr gesagt sie soll halt zusehen dass der Arzt morgen was macht, das ist Ihre Aufgabe!
Sieht sie zwar ein dass sie den Arzt anrufen soll, aber sieht sonst nicht was sie machen soll.

Kann's doch einfahc nicht sein oder? Die spinnt doch total die Tusse!

Hat dann einfach aufgehängt.

Also was ich mir noch vorstellen kann : nun geht sie dann noch hin und erzählt wir tyranisieren ihn! Sie steht total auf seiner Seite, sagt zwar nein, und es ginge ja nicht dass wir alle gegen Vater wären. Hab ihr gesagt hier ist KEINER gegen ihn, sie soll endlich einsehen dass er krank ist und in Behandlung gehört.
Sieht sie anders, wenn wir uns ruhig verhalten, rastet er auch nicht aus.

Die spinnt, kann gleich mit meinem Vater in Behandlung gehen.

Herrgott noch einmal, was soll ich denn noch machen? Nun fällt mir noch die eigene Schwester in den Rücken!
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19174
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 15:18    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Ihr kommt ja gar nicht mehr zur Ruhe. HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 467249793
Weisst du, was ich machen würde? Wenn sich morgen keine Änderung durch den Arzt ergibt, würde ich einen neuen "Ausraster" provozieren, um ihn dann mit dem Notarzt zwangseinweisen zu können. Hört sich jetzt vielleicht brutal an, aber so geht es ja nicht weiter.

Ihm und euch muss geholfen werden.

LG Biggi






HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
jellyamber

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
4407
Alter :
53
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 15:20    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Ich glaube ein Amtsrichter ist das deutsche Pendant zum Friedensrichter in der Schweiz.

LG
Jelly






"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl
Nach oben Nach unten
Ann
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Ann

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7004
Alter :
52
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
22.07.11

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Empty
BeitragThema: Re: HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!
HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! EmptySo 12 Feb 2012, 15:59    © Ann
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

laß dich mal so richtig feste HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 119356!

Ich lese erst jetzt deinen Beitrag und mir wird ganz schwer ums Herz weil wir ja ähnliche Situationen in den letzten Monaten erlebt haben.

Ich weiß wie sehr es einen in ein tiefes Loch reisst wenn man so hilflos "daneben" steht. Wir mussten meinen Vater mehrmals "mit Gewalt", durch festhalten und wie bei euch zu Boden drücken, von seinen Suizidversuchen abhalten. Obwohl ich auch im Nachhinein keine andere Möglichkeit wüsste, haben wir alle daran zu knabbern, wir als Angehörige wie auch mein Vater.

Was mir allerdings noch wichtig ist zu sagen ist, dass aus meiner Erfahrung, ein "am Riemen reissen" von euch in dem von deiner Schwester gewünschten Maße - mal davon abgesehen, dass eure Lebensqualität leidet - langfristig nichts ändern wird. Wir haben es versucht. Und zum Schluss führte es schon zu Eskalationen wenn meine Mutter die Zeitung umblätterte oder nicht bereit war den ganzen Tag neben meinem Vater im Bett liegen zu bleiben.

Ich wünsche dir viel Kraft und lass dich nicht von deiner Schwester verrückt machen. HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 467249793
Denn wenn man nicht -wie ihr tagtäglich und unter einem gemeinsamen Dach - mit den Situationen konfrontiert wird, ist es leicht "schlaue" Ratschläge zugeben. Und spätestens wenn man "anbietet", dass sie ja kümmern können - haben wir bei meiner Tante so gemacht, die genau so ein "Prachtstück" wie deine Schwester ist - kommen eine solche Menge an Ausreden, dass man ein Buch damit füllen könnte.HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Smiley5541Wenn deshalb auch die "schlauen" Belehrungen nicht aufhören, kann ich dadurch aber meistens besser damit umgehen, da ich weiß, dass meine Tante diese Verantwortung nicht übernehmen würde.

Nochmal eine dicke HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! 119356 !






Liebe Grüße
Ann HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Smilie_girl_087

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Smilie_tier_305   Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorüber zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.    HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!! Smilie_tier_305
Nach oben Nach unten
 

HILFE ES GEHT NICHT MEHR!!!!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 17Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 9 ... 17  Weiter

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten