HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Kalorienbombe gefragt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 13 Jun 2012, 19:57    © Rita
Eine Antwort erstellen

ja nee Astrid, die hier sind ja recht kompakt, und haben Butter drin (und das nicht zu knapp Wink )
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 16 Okt 2012, 10:59    © Rita
Eine Antwort erstellen

also Sohnemann hat's geschafft etwas über 10 KG zu zu nehmen!

Wie hat er das gemacht?
Er hat Kalorien gezählt. Jeden Tag mussten's mindestens 3000 sein. Egal wie. Das ist gar nicht so einfach, wenn man kaum Schokolade und Süssigkeiten (Kekse, Kuchen usw) mag, und auch nicht wirklich alles was Fett ist.

Nun hat sich das jedoch, nach 9 Monaten, stabilisiert, und er "muss" nicht mehr soviel essen.
jetzt geht's ziemlich normal weiter und das Gewicht bleibt.

Smile
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
8958
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 16 Okt 2012, 12:36    © Marie
Eine Antwort erstellen

Glückwunsch. So'ne Diät möchte ich auch mal machen müssen.






von Marie
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 16 Okt 2012, 13:02    © Rita
Eine Antwort erstellen

nein glaub mir Marie, das war nicht schön. Er hat essen "müssen", Hunger oder nicht Hunger, es mussten 3000kcal sein. Und geh mach das mal ohne Zuckerzeugs, ohne viel Fett... total mühsam. Er ist erleichtert jetzt wo's endlich wieder "normal" wird.

Viel Pizza (1 Pizza hat zum Teil 1000kcal), Fastfood hat mitgeholfen (zwar nicht grad gesund, aber nunja, ist ja nicht für immer, zum Glück).
Nun ist er erleichtert, Gewicht ist viiiiel besser, fühlt sich auch viel besser, die kalten Schweissausbrüche sind fast weg, Energie hat er auch viel mehr.
Er sprüht richtig vor Energie sunny Hat ihm wirklich gut getan.
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 16 Okt 2012, 17:53    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Na Ihr habt ja ein interessantes Thema - ich hab es da mehr mit zuviel auf den Hüften - allerdings hat sich nach Ernährungsumstellung vor gut 1 1/2 Jahren einiges getan - 15 kg leichter.
LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 16 Okt 2012, 19:44    © Rita
Eine Antwort erstellen

Hui Sylvia! Das ist ja eine Menge!
Super!

Ich hab auch meinne Ernährung umstellen müssen, dachte dann purzeln die Kilos...denkste, nüscht... Also ich ess ja kein Getreide mehr, da ich dagegen allergisch bin. (totale Verschleimung von Lunge ind nasenhöhlen, hat zur Folge dass ich böse Huste, morgens ca 1 Stunde und manchmal dabei fast erstick), und Bauchschmerzen und oder Durchfall können die Folgen sein.
Ab und zu was ist ok, aber kleine Mengen und nicht so oft.

Also hab ich vviel Gemüse an gefangen zu essen, Käse, Bananen, Aepfel, und enorm vuel Salat (gut, der war vorher schon, hab immer Massen Salat gegessen. grünen Salat)
Aaach, dachte icch, wenig Kohlenhydrate...jetzt nimmst ab. Sense! Aber dafür nehm ich nicht weiter zu. Ist ja auch was. Und es geht mir viiiel besser, kaum noch mal Bauchweh oder Verdauungsbeschwerden, und keine Hustenerstickungsanfälle, ausser ab und zu mal aber immer wegen dem Essen. (verschiedenes)

Sohnemann wiegt immer noch nicht grad sooo viel, irgendwie was um die 64kg herum, bei ca 184cm. Doch vor 9 Monaten...10kg weniger...war echt heftig. Man sieht ihm die 10kg gar nicht an, aber man merkt sie in seiner Energie.

Rita
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 16 Okt 2012, 19:50    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Sylvia,

gratuliere zu den verlorenen Kilos . ich hatte das vor eineinhalb Jahren auch geschafft, dann, als es mit Mama anfing schlechter zu werden hab ich auf die Ernährung gepfiffen (brauche Süsses gegen Stress) und zu Bewegung komme ich auch nicht mehr - und die Kilos sind wieder drauf - ich hab halt jetzt weder die Kraft noch die Energie mich darum zu kümmern. Aber leid tut es mir schon, mit 13 Kilo weniger war das schon ein gutes Gefühl. Aber was soll's - laut Arzt bin ich gesund und das ist das Wichtigste.

Liebe Rita,

ist doch okay wenn du dein Gewicht hältst, du isst so gesund, du brauchst die sicher nichts vorzuwerfen. Dass dein Sohnemann jetzt 10 Kilo mehr hat finde ich super. ich hab ja mal erzählt, dass der Sohn meiner Arbeitskollegin auch so ein Spargel ist, da wird und wird aber nicht mehr, der spürt aber auch keinen Hunger oder so ....sie muss immer drauf achten, dass er überhaupt isst (ist jetzt 15 Jahre alt). Sein kleiner Bruder ist eher mollig, komisch.

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 16 Okt 2012, 19:53    © Rita
Eine Antwort erstellen

Das ist ja genau wie bei meine Nichten. Die 1. Mollig, die jüngere ist nix dran..
Tja, man ist eben wie man ist, da kann man nix machen.
Und ich werd wohl immer mollig bleiben.
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 16 Okt 2012, 20:06    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Rita schrieb:
Und ich werd wohl immer mollig bleiben.
ich auch, dünn werd ich nie, egal !

Wir sind wie wir sind und das passt schon zwinker

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 16 Okt 2012, 20:46    © Rita
Eine Antwort erstellen

Nun, siehs mal so: stell dir vor es gibt eine grosse Krise, wer hat dann da wohl die besseren Karten, jemand mit vielen Reswrven (wir) oder eine Hungerleiste wie z.b diese Supermodels?
Hm? Jep, wir werden viiiiel länger durchhalten, haben ja Reserven. So gesehen... Gar nicht übel.
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Di 16 Okt 2012, 21:17    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Riiiichtig -und ehrlich, so dünn wie diese Supermodels möcht ich gar nicht sein, echt nicht ::nein::






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 17 Okt 2012, 08:47    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Moin Rita,
das ist aber blöd, wenn man nicht alles essen kann wegen Unverträglichkeit.
Ich denke aber, es kommt auch auf die Kalorien an bei Frauen sagt man so 1500 am Tag. Selber esse ich Vollkorn und abends keine Kohlenhydrate. Wichtig ist Eiweiß.
Für Deinen Sohn alles Gute.
Es wird sich ja immer noch gestritten, ob es an den Genen liegt, Schildrüse .....
Mir hat es einfach gereicht nachdem in meiner Krankenakte stand Adipositas.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 17 Okt 2012, 08:58    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Syvia,

keine Ahnung wie das alles zusammen hängt, du sagt es ja, die streiten sich ja eh noch drum wie und was.
Auf jeden Fall : Sohnemanns Vater war 176cm gross und wog 67 kg. Er hatte einen "feinen" Körperbau, den hat Sohnemann geerbt. Der hat "schlanke" Knochen.
Vater war, im Alter von Sohnemann, eine Hungerleiste, aber mit grobem Körperbau.
Vater nahm dann im Laufe der Jahre immer wieder, ständig zu. Keine Ahnung wieviel er jetzt wiegt, dürfte ca. 174cm gross sein und was über 100kg. Keine Ahnung, 110? Ich weiss es nicht wirklich. Er hatte mal davon gesprochen.
Mittlerweilen hat er ja wieder etwas abgenommen (ist auch besser für das Knie).
Meine Mama war total schlank (habt's ja auf den Fotos gesehen, rank und schlank, bei 160cm wog sie 45 kg bei der Hochzeit) auch bei ihr kamen im Laufe der Jahre die kg dazu. Langsam eben.
Wir werden sehen ob mein Sohn auch im ALter noch so dünn ist, oder ob er auch irgendwann ohne was dazu zu tun Gewicht zu legt.
Mein Stoffwechsel war absolut in Ordnung, bis nach der Geburt von meinem Sohn. Da kriegte ich alles Mögliche an Krankheiten, unter anderem kam die Allergie so richtig böse raus (vorher hatte ich nur Katzenallergie), Rheumatisches Fieber, usw. Ich kriegte starke Mittel gegen die Allergie und von da an war's fertig mit gutem Stoffwechsel.
Naja, muss man eben mit leben.

Keine Ahnung wie das alles zusammen hängt, aber offenbar mehr als wir denken.

Inzwischen : man lebt nur einmal, also wozu sich alles verbieten. Wie du sagst, es kommt auf die gesammt kcal am Tag an, da liegt auch schon mal was Süsses drin. Passt schon.

Rita
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

BeitragThema: Re: Kalorienbombe gefragt
Mi 17 Okt 2012, 18:05    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,
stimmt - man sollte sich kleine Sünden nicht verkneifen.
LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
 

Kalorienbombe gefragt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Back- und Kochecke!-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten