HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Ist das der Anfang von Demenz ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gabika
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Gabika

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
297
Ort :
Graz
Anmeldedatum :
31.07.09

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyFr 14 Aug 2009, 17:34    © Gabika
Eine Antwort erstellen

Liebe Pea!
Mich regen Menschen, die sich durch alles und jedes überfordert fühlen auch auf! Auch solche Typen, wie dieser Porzellan-Praktikant. Evil or Very Mad Dieser Umgangston zu einem Kunden: ohne Worte!
Du schreibst, dass Dich andere für stark halten. Das glaube ich sofort. Ich glaube auch sofort, dass Du stark bist! Ich denke, ich verstehe auch, was Du meinst: diese Stärke ist auch mit viel Arbeit und Disziplin verbunden. Nie aufgeben, nie Schwächen zeigen, alles machen. Meine Psychologin hat mir Folgendes zu denken gegeben: Menschen haben unterschiedliche Belastungsgrenzen. Bei manchen hört die genau da auf, wo morgendliches aufstehen, frühstücken und tagsüber immer schön einatmen und ausatmen erledigt sind. Ein entsetzlicher Gedanke. Die sind extrem arm! Denen entsteht im Extremfall derselbe Stress, wenn es an der Tür läutet und sie sich mit dem Trainingsanzug zur Tür schleppen müssen, wie Dir, wenn Du nach 13 Stunden Arbeit noch schnell den Haushalt machst.... Lass Dich nicht durch Dein eigenes hohes Leistungsniveau beirren. Wenn jemand sagt, er kann was nicht, dann stimmt das oftmals. Wichtig ist eher, dass Du nicht glaubst, Du kannst und musst alles. Du hast ein Recht auf Pausen und letztlich bis Du das auch Dir selbst schuldig. Bitte urteile nicht zu hart über Deine Töchter. Die haben Dich sicher lieb und vielleicht haben sie die eine oder andere Fähigkeit in der sie Dir zum Ausgleich gegen Deine unglaubliche Kraft wieder voraus sind.
lg,
Gabika
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyFr 14 Aug 2009, 18:11    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Hallo Pea,
ich denke ein Praktikant ist dort um zu lernen und auch aus seinen Fehlern. Im übrigen sind diese Menschen billige Arbeitskräfte die oft umsonst arbeiten. Es gibt in allen Kreisen unterschiede.
Meine Söhne haben ein Praktikum gemacht und beide Firmen wollten sie gern haben. Aber sie entschieden sich für eine andere Arbeit, daher macht man ja auch ein Praktikum. Der Kleine (27) ist Kfz-Mechaniker und er Grosse (29) techn. Zeichner und Dipl. Ing. Maschinenbau. Ich kann dazu auch sagen, das die Schule bei meinem Grossen das Gymnasium nicht für gut befunden hat für ihn und sie meinten er würde es nicht schaffen. Soviel dazu - wir Eltern haben es oft nicht leicht richtig zu entscheiden.

Das mit dem ins Heim abschieben ist nun wirklich hart geschrieben. Nicht jeder kann seinen Angehörigen daheim pflegen. Das Umfeld muß stimmen und die Familie dahinter stehen, sonst kann es sehr schnell zum Bruch kommen. Dazu muß das Haus so gebaut sein das man keine Angst um den Angehörigen haben muß. Wir haben ein 100 j. Fachwerkhaus mit einer steilen Treppe zum Schlafzimmer und Arbeitszimmer/Gästezimmer. Ich hätte mir ewig Vorwürfe gemacht währe mein Papa da runtergefallen. In seinem Haus konnte er nicht allein bleiben. Also blieb nur der Seniorenstift in meiner Nähe (10 Min. entfernt). Dort hat er eine Rundumbetreuung und fühlte sich wohl. Ich besuchte ihn fast täglich, seine Enkel einmal im Monat und mein Mann wie er Zeit fand.

Ich weiß nicht wie alt Deine Töchter sind. Vielleicht reagieren Mädchen auch anderst oder sehen es nicht so wie Du. Alles braucht seine Zeit.
Gute Beispiele zu wenig - naja ich denke auch wenige gute Beispiele sind wichtig.

Auch ich denke oder besser andere sagen es von mir, das ich selbstbewußt, einfühlsam und hilfsbereit bin. Ich merke sehr schnell, nach ein paar Sätzen und wenn ich meinem Gegenüber in die Augen schaue, wie er drauf ist. Bei mir muß Sympathie dasein und das Herz am rechten Pfleg. Respekt ist Voraussetzung, daher bin ich auch mit dem Du nicht so schnell bei der Hand.

Wir haben auch eine andere Zeit. Junge Menschen sind mit Beruf, Kindererziehung und Haushalt oft überfordert. Sie überlegen nicht richtig und planen nicht. Alles kommt, wie es kommt. Wir haben uns noch verlobt, geheiratet, nach 1 Jahr unsere Kinder "gewünscht". Nach 5 Jahren kam das Haus und ich arbeitete halbe Tage. Aber da waren die Arbeitsplätze auch noch sicher und es gab keinen Euro.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
pea
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge :
14
Anmeldedatum :
23.07.09

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyFr 14 Aug 2009, 20:22    © pea
Eine Antwort erstellen

@gabika
erstmals danke für Deine netten Worte.
Ich nehme mir schon meine Auszeiten -
aber ich relaxe vielleicht anders.
Schon beim autofahren, entspanne ich
wenn ich durch unsere schöne Landschaft
fahre. freue mich über jede Wolke am Himmel -
und meinen Hund - und über all die Tiere
die ich beim spazieren gehen sehe.
Mir geht mein Herz auf - wie in dem schönen
Lied - geh aus mein Herz ....
dann lese ich in jeder freien Minute -
und freue mich über alle netten Menschen.
Also Freude gibt mir Kraft -
meine Arbeit ist sehr schön - da ich mit
vielen außergewöhnlichen Dingen umgehen
darf.
Ich kenne meine Grenzen - und wenn ich sie
überschreite - habe ich etwas was mir sagt -
stopp zurückschalten.
Aber ich bin auch Realistin - denn ich arbeite in
einer sehr realistischen Gesellschaft - die
erstens gute Umgangsformen und zweitens
Fachwissen, und drittens absolute Zuverlässigkeit
verlangt.
Diese Eigenschaften sollten eigentlich normal sein -
sind sie aber leider nicht.
Wenn ich von den jüngeren Menschen rede, so
meine ich es nicht böse. Sie müssen und können
lernen - auch wenn sie es von ihrem Elternhaus
nicht beigebacht bekommen haben.
Nur eines laß ich nicht gelten - die heutigen ...
modernen Erziehungsmethoden. Ein Vögelchen muß
auch erst lernen zu fliegen - die Kinder werden
heute - großteils auch überfordert. Sie werden viel
zu früh in Entscheidungsprozesse einbezogen, denen
sie geistig nicht gewachsen sind. Meine Freundin hat
ein großes Spielwarengeschaeft, sie möchte alles hin-
schmeißen - weil die Eltern und auch gerade Großeltern,
immer mit dem Argument kommen , das Kind ist erst
4 Jahre - aber viel weiter ... Meine eigene Tochter kam
mit ihren zwei Kindern, wir gingen zu einer meiner
Bekannten, die ein Geschäft für Teddy' s und Puppen hat.
Alles handgefertigte Unikate - ich sagte noch - bitte
das ist kein Kinderladen - sondern eher für Sammler.
Ich wurde abgefertigt, dass sich ihre Kinder wohl benehmen
können. Ende vom Lied - der Sohn 4 Jahre alt - kroch
zwischen die Ausstellungsstücke, nahm alles in die
Hand - und meine Tochter meinte nur , er ist eben
sehr interessiert. Mein Argument , man solle doch
Respekt vor dem Eigentum von anderen haben, wurde nur verlacht.
Tja - nie wieder in solch ein Geschäft -
Oder Jahrmarkstbesuch - alles wurde gekauft - eßbares -
wer biss einmal rein - und mochte es nicht - die Kinder -
Tja - Oma wollte es auch nicht alles aufessen -
ist eh dick genug :-)
Und wenn dann die schwer erkälteten Kinder - unbedingt
zum sterbenskranken Opa wollen - bitte wie kann es sein?
Meine Tochte hat Abitur - und mehr ..., was sagt das aus?
Irgendwo habe ich Fehler gemacht - in der Erziehung -
oder es ist wirklich Gen bedingt.
Nach 1970 Antiautoritäre Erziehung - ging doch alles den
Bach runter ...., ich eingeschlossen, habe den Kindern immer
nachgegeben, nie wirklich und frühzeitig Grenzen gesetzt.
Also Egoismus und Egozentrik gefördert.

@ Sylvia
Ich bitte Dich, dass Du Dich nicht persönlich angegriffen
fühlst - und freue mich für Dich, wenn Deine Söhne so
wohlgeraten sind.
Ich denke mehr im Gesamt - allgemeinen - und da sieht
es nicht rosig aus. Wenn viele Jugendlichen aus den
Schulen - in diese Leistungsgesellschaft kommen - sind sie
erstmals geschockt, weil ihnen das in den Familien nicht
beigebracht worden ist. Das schöne Motto - wir müssen und können über alles reden, hört plötzlich auf - weil der Chef darauf nunmal
keinen Bock hat.
Leistungsprinzip ist eben angesagt - das heißt absolut konzentriert auf das jeweilige Jetzt sein. Ich habe sehr lange durch den Zen Buddhismus gelernt - und mein Jetzt - ganz und vollkommen zu machen.
Tja , wenn man die Räumlichkeiten nicht hat, ist es schwer.
Ich habe mein komplette Wohnzimmer umgeräumt, und für meinen
Mann ein Zimmer daraus gestaltet. Es hat funktioniert, und mich
nicht eingeschränkt, denn ich wollte ihn solange es ging -
um mich haben. Was waren da schon die paar Einschränkungen -
gemessen daran, dass er nicht lange mehr bleiben konnte.

@ admin
Ich habe ein starkes Gottvertrauen -
es heißt aber auch
hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott -
und ... wen Gott liebt, den prüft er,
aber soviele Prüfungen hätte ich mir auch nicht
gewünscht, nur sage ich mir dann, selbst
Jesus sagte, Vater, laß den Kelch an mir vorüber gehen,
und - den Rest wissen wir ja.

Herz - Verstand - Seele , in Einklang gebracht,
wissen immer den Gott gewiesenen Weg, dann kann
man annehmen, ohne sein Selbst dabei einbüßen zu müssen

Pea
Nach oben Nach unten
Babs2105
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Babs2105

Anzahl der Beiträge :
738
Alter :
58
Ort :
Petershagen NRW
Anmeldedatum :
19.02.09

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyFr 14 Aug 2009, 22:18    © Babs2105
Eine Antwort erstellen

Ach Pea,
Deine lezten Zeilen sprechen alles aus, was ich schon lange denke.
Auch bei der Erziehung; ich denke nicht Du hast Deine Tochter schlecht erzogen.
Auch ich habe Fehler gemacht, wer macht die als Eltern nicht.
Ich sage mir immer, ich habe sie gut auf den Weg vorbereitet und den gewiesen, diesen gehen müssen sie schon selbst.
Manchmal eben biegen sie falsch ab.
Aber meine sind immer zurückgekommen.






_________________________________________________

" Für die Menschen, die regelmäßig ein Gebet sprechen,
ist es das beste und einfachste aller Beruhigungsmittel "
_________________

" Die wahre Lebensweisheit besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen "
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptySa 15 Aug 2009, 08:57    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Liebe Pea,
ich fühle mich nicht angegriffen. Es war nur eins von vielen Beispielen.

Man sollte nicht so urteilen. Viele Kinder sind sich selbst überlassen, weil beide Elternteile arbeiten müssen oder werden zur Oma gebracht, die sie verwöhnt Es ist der Leistungsdruck - es fängt doch schon im Kindergarten an und geht in der Schule weiter. Wir haben soviele Schulausfallzeiten, daher kann nicht genug Wissen vermittelt werden. Aber jeder soll in der heutigen Zeit zum Gymnasium gehen studieren. Was ist schon ein Kind was nur Hauptschule hat?! Mein Kleiner hat "nur Hauptschule" und vor 12 Jahren schon als einziger einen Ausbildungsplatz erhalten. Wenn der Lehrer in die Klasse kommt, die Schüler waren vorher alle auf der Orientierungsstufe und sagen: uns können sie sowieso nichts mehr beibringen, wir sind alle doof. Dann fragt man sich doch, was hat der Pädagoge auf der OS falsch gemacht?! Oder man hört dort auf der OS beim Elternsprechtag: ihr Kind lernt sowieso nichts und landet als Penner unter der Brücke!!!
Ich weiß, das viele Eltern ihre Kinder nach einer Art erziehen, die ich auch nicht für gut heiße. Es liegt wohl auch daran, weil sie ein schlechtes Gewissen haben und nicht genug Zeit für die Kids, weil beide arbeiten. Mein Mann und ich waren uns immer einig, kommen unsere Kinder, bleibe ich daheim. Erst zur Kindergartenzeit und Vorschule ging ich halbe Tage arbeiten.
Liebe Pea ich denke Du hast nichts falsch gemacht, Fehler machen wir alle, wer ist schon unfehlbar! Oft machen auch unsere Kinder die gleichen Fehler, die wir machten. Ich mußte auch lernen, das ich sie davor nicht bewahren kann.

Absolute Zuverlässigkeit - wir sind keine Roboter und auch die fallen mal aus.

Das Beispiel mit Deiner Bekannten, wo die Sammlerpuppen waren, es ist doch verständlich das kleine Kinder nicht den Unterschied erkennen und noch nichts von Unikaten verstehen. Einfach dort nicht reingehen.
Wir haben mit unseren Söhnen, als sie klein waren auch nicht alles gemacht. Schützenfest oder Sommerfeste vielen aus, es war zu voll und die Erwachsenen stiegen über die Karren oder überrannten die Kleinen.

LG Sylvia

Niemand ist wichtiger als der Andere.

Freundlichkeit ist wie ein Luftkissen....-es mag zwar nicht viel `drin
sein, aber es mildert die Stöße des täglichen Lebens.








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
pea
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge :
14
Anmeldedatum :
23.07.09

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptySo 16 Aug 2009, 08:09    © pea
Eine Antwort erstellen

Guten morgen, an alle lieben Menschen hier,
ja, diese Gesellschaftsform, ist eben nicht
gerade gerecht. Und Kinder haben keine Chancengleichheit -
wie es sein sollte.
Alles dreht sich um das liebe Geld, das ist wie früher
in der Bibel, die Anbetung des goldenen Kalbes ....
Mensch zählt als Individualwesen - in der knallharten
Arbeitswelt kaum noch ( Wenige Ausnahmen - bestätigen
dir Regel )
Das Schulsystem versagt fast völlig - und ich frage mich,
warum es bei uns keine Ganztagsschulen gibt, um eine
bessere Förderung zu erzielen, und auch eine Schuluniform,
damit Kinder, die nicht nach dem neuesten Modehit, gekleidet sind, weil die Eltern das Geld nicht haben, gar nicht erst angegriffen
werden können.
Früher hatte jeder eine Chance auf Beruf - auch wenn er nicht
als Einstein geboren wurde. Heute zählen nur - Ausbildung -
Weiterbildung - Schulungen usw. - Aus meiner Praxis, kann
ich nur sagen - funktioniert auch nicht immer.
Da hat man oft - auf dem Papier - total überqualifizierte
Leute, die reine Theoretiker und keine Praktiker sind -
Dann denke ich auch, dass Kinder und Jugendliche total
überfordert werden . Wann ist man wirklich soweit, dass
man weiß was man werden möchte - und die vielen
häuslichen Probleme, durch Geldnot, Ängste der Eltern
vor Arbeitsplatzverlust usw. - fördern ja die Abschottung
der Seele - also dieses ... es interessiert mich nicht.
Diese Grundtendenz, des überfordert sein, zieht sich
dann durch unser ganzes Leben.
Achtung vor anderen zu haben, wie soll das wachsen?
Unsere Politiker machen es uns doch vor, wie verlogen
alles ist, und wie kompliziert alleine unsere Rechtssprechung
im Detail ist. Gesunder Menschenverstand ist ja
nicht gefragt - das normale denken von Recht und Unrecht,
wird total auf den Kopf gestellt.
Fast alles kannst Du heute mit ja - ..... aber, beantworten.
Die klare Grundlinie fehlt.
Eine einfache psychologische Methode --- der Mensch läßt sich
ständigen vom wahren Kern ablenken , und kämpft auf Nebenkriegs-
schauplätzen, bei dem das Wichtige auf der Strecke bleibt.
Mein Leitsatz war immer, es gibt keine Probleme nur lösbare Schwierigkeiten , -
Habe übrigens immer noch nichts von meinem Freund gehört.
Auch nicht von seiner Verwandschaft.
Nun denn, ich übe mich in Geduld.
Und mit der Erziehung ist das so eine Sache - hinterher ist
man ja bekanntlich immer schlauer , aber auch meine Kinder
zogen ein - zogen aus - bis es mir zuviel wurde - und ich nicht mehr bereit war, die immer verzeihende - gebende - verstehende Mama zu sein.
Pea
Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptySo 16 Aug 2009, 11:17    © Admin
Eine Antwort erstellen

Liebe Pea

Was die Gesellschaft betrifft, so kann man es drehen und wenden wie man will. Diese hatte immer in der ganzen Menschheitsgeschichte ihre, Vor- und Nachteile gehabt. Egal was der Mensch heute tut und macht, so ist es sozial gesehen dennoch nichts neues.

Z.B Kleider haben schon immer den Unterschied zwischen Gesellschaftsschichten hervorgehoben. Eine Schuluniform, wäre von dem her eine gute Möglichkeit, auch heute noch, wenigstens in der Schule, den gesellschaftlichen Unterschied einzudämmen (was ich persönlich sehr gut fände). Damals war es so, das reiche Kinder nicht mit Armen spielen durften u.s.w. Reich = Intelligent und Arm = Dum. Macht wurde schon immer ausgeübt und oft auch ausgenutzt. Immer war es nur ein kleiner Prozentsatz wo sich für soziale Gleichstellung eingesetzt hatte. Geld hatte schon immer die Welt regiert. Auch im früheren Schulsystem sind schon Kinder durch die Maschen gefallen, weil die Arbeit zu Hause so viel beinhaltete, das die Schule nur an 2. Stelle stand. Ich hatte damals bei mir in der Schulklasse noch Kinder, die konnten einerseits selten ihre Hausaufgaben erledigen, weil es die Arbeit zu Hause nicht zuliess, gleichzeitig sind sie oft wärend der Schulstunden eingeschlafen, weil sie überarbeitet waren. Mobbing hatte es dabei schon damals gegeben. Sowohl Eltern, wie auch Lehrer durften noch zuschlagen, ohne das sich gross jemand eingemischt hätte. Das es damals angeblich weniger psychisch kranke Menschen gab als Heute, beruhte lediglich darauf, das psychisch krank = faul galt.

Dann ist unsere Gesellschaft (typisch Mensch) von einem extremen ins andere gefallen. Nach grosser Wirtschaftskrise, Krieg, vielen Klassenkämpfen, Strassenschlachten u.s.w wollte man alles besser machen. So kam die antiautoritäre Erziehung (auch keine neue Erfindung), in der man möglichst wenige erzieherische Massnahmen anwandte, damit sich Kinder möglichst selber entwickelten. Leider, oder logischerweise hat auch dies seine Konsequenzen. Dabei muss man sich auch bewusst sein, das jedes Erziehungsmodell, erst ein bis zwei Generationen später, zur vollen Auswirkung kommt....Der goldene Mittelweg jedoch war, ist und bleibt immer der schwerste.

Nun noch etwas zur Wirtschaft früher/heute. Ich will jetzt dabei nicht soweit in der Geschichte zurückgehen, wo viele Arbeiter sozusagen als "Leibeigene" gehalten wurden. Es reicht eigentlich schon wenn wir nur 100 Jahre zurückschauen. Damals hatten Menschen (diejenigen die in der Wirtschaftskrise überhaupt Arbeit hatten), meist 16 Std. am Tag gearbeitet um überhaupt ihren wichtigsten Lebensunterhalt zu verdienen. Urlaub, Reisen u.s.w darüber konnte man meist nur in Zeitungen lesen. Nach dem 2.Weltkrieg wurde es nach völligem Chaos langsam besser.....Mit der Zeit wurde der Arbeitsmarkt so gross, das es schwer war die Arbeitsplätze zu belegen (50er, 60er, 70er, 80er Jahre). Das war eigentlich in den letzten paar 100 Jahren die einzige wirkliche goldene Zeit für Arbeitnehmer, und auch Sozialfälle......Fazit, es war, ist und bleibt so, das Angebot und Nachfrage unsere Wirtschaft bestimmen. Menschen die sich in allen Situationen erst selber bereichern wollen, davon hatte es immer schon viel zu viele, auf Kosten anderer gegeben und das wird sich auch nicht ändern. Für den "Nomalsterblichen" geht es spätestens, wenn es wieder um das alltägliche nakte Überleben geht, kaum noch um Fragen wie Umweltschutz (zu teuer) u.s.w. Spätestens wen man selber nicht mehr weiss wie man Morgen seinen Bauch füllen soll, wird es vollkommen unwichtig was in 50 Jahren sein wird....Abgesehen davon, hatte sich schon in der ganzen Weltgeschichte, jegliches soziale gesellschaftliche Netzwerk immer nur im "Überfluss" aufgebaut. Je weniger Überfluss, je mehr wird dieses auch wieder demontiert werden.

Darum bin ich Heute - ebenfalls als Realist soweit, um zu wissen, das ich die Welt nicht ändern kann und auch nicht muss. Ich kann meine Erwartungen nur an mich selber stellen, mich selber kritisch betrachten und dementsprechend das Bestmögliche daraus machen. Ich habe also alle Hände voll zu tun, im Versuch meinen kleinen Beitrag zu einer etwas sozialeren Welt beizutragen. In meiner persönlichen Überzeugung, das mein Leben in Gottes Händen liegt und für mich dieses Leben lediglich ein Lernprozess zum wachsen und reifen ist für das, was danach (viel schöner) kommen wird. Dies gibt mir die Kraft, meinen Blick mehr auf mein Tun und mein Handeln zu fokusieren, anstatt mich an der Weltpolitik aufzureiben und mich dadurch dauernd ohnmächtig zu fühlen.

Ohne das es Schlechtes gäbe, würde das Gute nicht erkannt werden. Ohne die Lüge zu kennen, würden wir den Wert der Wahrheit nicht schätzen können und ohne exitstierende Lieblosigkeit auch nicht die Liebe u.s.w. Egal wie schlecht "die Welt" ist, so hilft sie mir dabei mich selber darin zu reflektieren und zu erkennen.

Liebe nachdenkliche Grüsse

Ursula






Liebe Grüsse
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptySo 16 Aug 2009, 13:19    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Ihr Lieben,
ja ist was dran. Würde eine Ganztagesschule und Uniformen befürworten.

Das mit dem Ein- und Ausziehen, mußte ich doch schmunzeln. Als mein Kleiner seine Ausbildung fertig hatte sagte ich ihm, jetzt ist es an der Zeit auf eigenen Füßen zu stehen und wir suchen Dir eine Wohnung. Er war damit einverstanden. Ich sagte auch gleich dazu, wer einmal ausgezogen ist, zieht nicht wieder bei uns ein. Da war ich konsequent. So hielt ich es auch mit unserem Grossen. Er studierte in Wolfenbüttel und zog in eine Wohngemeinschaft. Ich liebe meine Söhne, aber jeder muß seinen Weg gehen. Wir sehen uns öfter, mein Kleiner wohnt nur ein paar Straßen weiter und der Grosse jetzt in Braunschweig. Sie mögen sich alle auch die Schwiegertochter in Spe und so war es für mich herrlich am Donnerstag an meinem Geburtstag alle beisammen zu haben.
Vielleicht bin ich auch deswegen so, weil meine Mutter nichts von mir wissen wollte und mich verleugnete (einziges Wunschkind). Mir ist der Zusammenhalt wichtig und dafür kämpfe ich auch. Ich kann noch dazu sagen meine Söhne haben kochen, putzen, waschen alles von mir gelernt und manches machen sie besser als die Mama - g*.

Sagen wir es mal so: wir sind alle nur Gast auf dieser Erde und so sollten wir uns benehmen. Nicht alles fallen lassen, wo wir stehen und gehen. Nicht soviel Abfall produzieren. Unsere Umwelt, Natur, Tiere und den Menschen achten.

Einen schönen Sonntag.

LG Sylvia flower








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Babs2105
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Babs2105

Anzahl der Beiträge :
738
Alter :
58
Ort :
Petershagen NRW
Anmeldedatum :
19.02.09

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptySo 16 Aug 2009, 19:55    © Babs2105
Eine Antwort erstellen

Au mannomann, das habe ich total übersehen Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 S045
Herzlichen Glückwunsch nachträglich Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 N025






_________________________________________________

" Für die Menschen, die regelmäßig ein Gebet sprechen,
ist es das beste und einfachste aller Beruhigungsmittel "
_________________

" Die wahre Lebensweisheit besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen "
Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptySo 16 Aug 2009, 21:59    © Admin
Eine Antwort erstellen

Auch von mir liebe Sylvia alle liebe zum Geburtstag. Wenn auch verspätet so kommt es dennoch von Herzen.
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Geburtstag

Liebe Grüsse
Ursula






Liebe Grüsse
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyMo 17 Aug 2009, 08:38    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Danke Babs und Ursula, alles kein Problem bin doch schon groß 1,68 g* und erwachsen - ja die 60 kommt immer näher. Aber wie heißt es so schön: mit 66 Jahren fängt das Leben erst an, da hab ich noch etwas Zeit.

Übrigens es lohnt zu kämpfen für die Familie. Ich bin glücklich, nach ganz langer Zeit auch mit meinem Mann und das ist für mich das Wichtigste. September wollte mein Anwalt dann mal hören, wie alles geklappt hat. Weiß nur noch nicht, womit ich ihm ne kleine Freude machen kann, da er ja alles ohne Geld regelte - vielleicht ne gute Flasche Wein.

Habt einen schönen Tag. Ich will heut morgen zum Baumarkt mit ein Werkzeug zum Holzbrennen holen. Möchte gern an den Kopfzeiten oben im neuen Flur links und rechts einen Spruch einbrennen.

Träume nicht dein

Leben

lebe deinen Traum
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wer den Tag mit einem



Lächeln beginnt



hat Ihn bereits gewonnen

+++++++++++++++++








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Jürgen
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Jürgen

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
401
Alter :
62
Ort :
Herne
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyMo 17 Aug 2009, 10:00    © Jürgen
Eine Antwort erstellen

Hallo liebe Sylvia

Hab ich auch überhaupt nicht gesehen, das du Geburtstag hattest. Vielleicht sollte man das ersichtlicher machen, das man Geburtstag hat.
Alles alles Gute zum Geburtstag nachträglich liebe Sylvia.
danke flower

LG Jürgen






Um das Herz und den Verstand eines Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyMo 17 Aug 2009, 13:48    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Lieber Jürgen,
bei mir steht es im Profil, so habe ich es auch bei Babs gesehen.

Aber wenn die Damen und der Herr möchten und das Alter verraten :lol!: könnte man eine Geburtstagsliste erstellen.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyMo 17 Aug 2009, 17:46    © Biggi
Eine Antwort erstellen

danke Liebe Sylvia danke
habe es jetzt leider auch erst gelesen.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH nachträglich zu deinem Burzeltag.
LG Biggi






Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Jürgen
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Jürgen

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
401
Alter :
62
Ort :
Herne
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyMo 17 Aug 2009, 18:00    © Jürgen
Eine Antwort erstellen

Hihi Sylvia

Es geht ja nicht um das Alter sondern um den Geburtstag an sich.
Das Alter kann man ja verschweigen. Wink
Ich kann mir das so vorstellen, das ein kleines Fenster sich mit einem Strauss Blumen öffnet, wenn man sich hier einloggt und den Namen des Geburtstagskindes preissgibt.

LG Jürgen






Um das Herz und den Verstand eines Menschen zu verstehen, schaue nicht darauf, was er erreicht hat, sondern wonach er sich sehnt.
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyMo 17 Aug 2009, 18:45    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Danke Biggi.

Ja Jürgen, wenn das Ursula so umsetzen könnte wäre schön. Zum Sekt treffen wir uns dann alle beim Geburtstagskind :lol!:

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyDi 18 Aug 2009, 13:18    © Admin
Eine Antwort erstellen

Hallo ihr Lieben

Ich habe mir euren Geburtstag-Anzeige-Wunsch zu Herzen genommen und hoffe ich konnte dies in eurem Sinne umsetzen.

Schaut mal auf der Startseite da steht jetzt direkt unter:
______________________________________________________________
Mitglieder die innerhalb der letzten 24 Stunden online waren:
______________________________________________________________
Heute hat kein Mitglied Geburtstag
In den nächsten 7 Tagen hat kein Mitglied Geburtstag

______________________________________________________________________

Allerdings muss für die Anzeige auch das Geburtsdatum in eurem Profil drinnen stehen Wink .
Wer sein Alter nicht angeben möchte, kann ja einen Phantasie-Jahrgang rein schreiben.

Liebe Grüsse und viele zukünftige Geburtstagswünsche cheers

Eure Ursula






Liebe Grüsse
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyDi 18 Aug 2009, 14:44    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Danke Ursula - supi.
king danke








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyDi 18 Aug 2009, 17:52    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Schöne Idee flower
LG Biggi






Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Babs2105
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Babs2105

Anzahl der Beiträge :
738
Alter :
58
Ort :
Petershagen NRW
Anmeldedatum :
19.02.09

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyDi 18 Aug 2009, 18:14    © Babs2105
Eine Antwort erstellen

Ist doch klasse Ursula, danke !!!
Und das mit dem Alter, warum verschweigen, ich fühle mich auch noch nicht wie 46.
Solange man noch im Kopf klar ist und im Herzen jung spielt das Alter ja doch keine große Rolle.






_________________________________________________

" Für die Menschen, die regelmäßig ein Gebet sprechen,
ist es das beste und einfachste aller Beruhigungsmittel "
_________________

" Die wahre Lebensweisheit besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen "
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyMi 19 Aug 2009, 08:00    © sylvia
Eine Antwort erstellen

So sehe ich das auch Babs.
Aber manche Frauen sind da sehr eitel. Schau die Schauspielerinen an.
Wir brauchen keinen Schönheitschirurgen.

Einen schönen Tag wünsch ich allen.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
pea
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge :
14
Anmeldedatum :
23.07.09

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyMi 19 Aug 2009, 14:36    © pea
Eine Antwort erstellen

Hallo - auch von mir, die allerbesten, nachträglichen
Geburtstagsgrüße. Viel viel Gesundheit - schön sind wir ja alle, objektiv jedenfalls innerlich.
Manchmal bewundere ich die Menschen, die sich den Schönheits OP´s
unterziehen - mir würde einfach der Mut fehlen.
Es ist eine von zahlreichen Zeiterscheinungen - das altern ein-
zugrenzen.
Doch nun nochmals zu meiner Problematik.
Er rief ja tatsächlich am Montag an - und ich meldete mich
dann am Dienstag bei ihm. Die Tochter seines verstorbenen
Patenkindes mit ihrer Tochter würden heute kommen, und drei Tage bleiben, um seinen Garten in Ordnung zu bringen.
Diese junge Frau, ist sehr rigeros in ihrem Wesen. Nur ehrlich es ist mir sehr egal, ich habe mich da weitgehend ausgeklingt.
Jedenfalls muss mein Anruf, bei seinem Cousin, wie auch immer
etwas bewirkt haben. Er erzählte mir, dass sein Dach repariert
sei, und er nun sein Haus (Holz) , streichen lassen würde.
Dieses würde mehrere tausend Euro kosten. Ich sagte ihm, dass
ich einen sehr guten Maler hätte, weiß er eigentlich auch, und ich mir diesen hohen Preis - nicht erklären könnte.
Wir hatten verabredet, dass ich heute morgen, nochmals anrufen sollte, tja - da ging er nicht an das Telefon - später ging er ran - war sehr durcheinander - weil er ja nun tagelang Besuch bekommt, und plötzlich war das Gespräch weggedrückt. Vielleicht hatte es an seiner Tür geklopft - und die Jessica mit Kind kam an.
Jedenfalls weiß ich genau, wie ihn das alles nervt - und er ja nun viel tun muss - im Garten - vorallem das Rasen mähen - wobei dieser Rasen sich auf einen schmalen Streifen zur Straße erstreckt - also so gut wie nichts. Das andere ist Waldgrundstück - teils zu Zeiten seiner Schwester von einem Landschaftsarchitekten angelegt - mit Teich - aber durch wildwuchs unsichtbar geworden.
Auf alle Fälle, hat mich die Verwandschaft nicht angerufen, scheinen mich wohl als eine Spezies der Erbschleicher zu halten.
Ich fragte ihn auch , ob er denn mit Jessica essen gehen wolle, worauf er sagte - er habe kein Geld.
Er wurde auch sehr - gnatzig im Gespräch - habe wohl zuviel gefragt - auch wie er sich das schlafen - des Besuchs vorstelle ?
Nun hatte ich beschlossen, mich weder stark zu engagieren, noch mich demoralisieren zu lassen, und daran halte ich mich.
Das Verhalten ist eben nicht sozial, nicht normal und auch nicht herzlich.
Wenn es sein Leben ist, und nun die Verwandchaft alles in die Hand genommen hat - dann sollen sie es machen.
Hamburg ist ja auch nur eine Autostunde entfernt - da können sie ja
alles in den Griff bekommen.
Auch in diesem Fall, sehe ich dass die meisten Menschen, sich selber überschätzen, und die Wirklichkeit gar nicht sehen wollen.
Er ist nun nochmehr aus dem Gleichgewicht, nur kommt das im Denken - dieser Simpeldenker gar nicht vor.
Ich bin jedenfalls froh, dass mein Umfeld normal spricht, und man voneinander weiß und sich auch gegenseitig hilft - wenn nötig.
Ich warte ab, und kann nur wünschen, dass es für ihn alles gut werden wird.
Pea
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyMi 19 Aug 2009, 15:12    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Danke Pea. Ich möchte den Mut auch gar nicht haben, bei diesen OPs geht doch oft einiges schief - Gummischlauchbootlippen.

Ich denke Du hast Dein Möglichstes getan. Wie Du selber sagst die Verwandschaft wohnt nicht soweit weg.

Alles Gute.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyDo 20 Aug 2009, 11:21    © Admin
Eine Antwort erstellen

Liebe Pea

Ich finde du reagierst genau richtig indem du dich selber erst mal etwas ausklinkst. Lass seine Verwandten erst mal ihre Erfahrungen mit ihm machen und warte ab, was dann passiert....Je nachdem, wirst du vielleicht dennoch das eine oder andere für ihn machen können. Vielleicht wird dein Freund auch irgendwann empfänglicher für Hilfe werden.

Ich bin gespannt wie es sich weiter entwickeln wird und hoffe, das du uns hier weiter auf dem Laufenden halten wirst.

Sei ganz lieb gegrüsst

Ursula






Liebe Grüsse
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
pea
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge :
14
Anmeldedatum :
23.07.09

Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Ist das der Anfang von Demenz ?
Ist das der Anfang von Demenz ? - Seite 2 EmptyDi 13 Okt 2009, 10:51    © pea
Eine Antwort erstellen

Guten Morgen,
nach längerer Zeit -
ja - ich hatte mich ausgeklinkt
die Verwandschaft hatte mich
nicht angerufen -
aber er ließ sein Haus streichen
und reparieren -
er meldete sich 4 Wochen nicht
bei mir - und ich telefonierte auch
nicht hinter ihm her.
Zu meinem Erstaunen - tauchte er
gestern in meinem Möbellager auf -
er weiß; dort bin ich jeden Montag
von 16-17:30
Tja - ich sagte ihm - dass ich auf
seinen Anruf gewartet hätte , er
sagte , du wolltest doch anrufen.
Dieses Spielchen kenne ich - deshalb
sagte ich ihm - das es so nicht stimmt,
und ich ihm bei meinem letzen Anruf, wo er
so stark im Stress....., war - er möge mich
anrufen, wenn sein Stress vorbei ist.
Er antwortete darauf nicht.
Meine Fragen, was es neues gibt,
Standartanwort - Nichts -
Wie es ihm geht
Standartantwort Gut, danke
Ich musste mich um andere Kunden
kümmern, und er schlich - durch das
Lager - und untersuchte alles -
wie ein kleines Kind - genauestens
( weiß gar nicht - wie ich es sonst
beschreiben soll )
Was mir auffiel - war sein sehr starkes
Zittern der Hände und Finger -
Ihr habt hier einmal - soetwas benannt -
wenn einer ohne erkennbaren Grund
ohmächtig wird - und stark zittert.
Er war auch viel zu dünn angezogen - für den
sehr kalten Tag -
und ich musste mich dann sputen , weil ich
noch einen Termin hatte.
Kein Gespräch möglich - er spricht eben nicht
und ich hatte nicht den Nerv - ihn auszufragen.
Also ehrlich gesagt - es ist schrecklich
aber ich bin mit meinem Latein am Ende
Habe mir vorgenommen - in der nächsten
Woche, nochmals ein Gespräch zu versuchen.
Welchen Grund, mag wohl sein kommen gehabt
haben ? Es ist so Kopfanstrengend - sich
über ein Verhalten - ein Bild zu machen.
Mir fehlt dazu die Motivation , weil ich bestimmt
nicht zu einem richtigen Ergebniss kommen werde.
Ich versuche es , gar nicht erst zu vertiefen - sonst
bleibt man selber da hängen - und das ist auch kein
angenehmer Zustand .
Es grüßt Euch alle
Eure Pea
Nach oben Nach unten
 

Ist das der Anfang von Demenz ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten