HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Angekettet

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gitta
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Angekettet Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
8
Anmeldedatum :
12.07.12

Angekettet Empty
BeitragThema: Angekettet
Angekettet EmptyDo 19 Jul 2012, 22:00    © Gitta
Eine Antwort erstellen

Hallo, Also das mit der Tagespflege habe ich erst einmal aufgegeben. (Ich habe Angst vor einer 4. Absage.) Dabei wollte ich doch nur mal 2 Tage in der Woche frei sein um so ganz einfache Dinge wie in Ruhe Einkaufen, Fensterputzen oder im Vorbeigehenauf der Straße mit der Nachbarin einige Worte wechseln.
Ich habe wirklich das Gefühl ich bin an meinen Mann angekettet. Ich kann nicht mal in Ruhe aufs Klo gehen oder Duschen.
Mein Mann kann nicht mal 5 Min. alleine sein.
Entweder läuft er hinter mir oder ich hinter ihm her. ( Wenn er mal wieder weglaufen will.)
Er sucht immer sein zu Hause, seine Frau und seine Kinder. Er denkt, er hat noch eine junge Frau und kleine Kinder. Er denkt ich sperre ihn ein und lasse ihn nicht zu seiner Familie, nach der er große Sehnsucht hat. Er wird dann auch aggressiv, was er früher nie war.
Ich weiss, dass es für ihn schrecklich ist. Aber ich kann doch nicht die Vergangenheit herbeizaubern.
Manchmal rufe ich ein Taxi an und bitte den Fahrer mit meinem Mann 1/2 Stunde rumzufahren. Wenn er dann zurückkommt, strahlt mein Mann und begrüßt mich freudig und er ist froh, endlich wieder zu Hause zu sein. Aber nach 1 Stunde geht das Ganze wieder von Vorne los.
Wenn unsere Tochter zu Hause ist, ( sie wohnt 1 Km. von uns entfernt)kommt sie und fährt mit ihrem Papa rum.
Ich gehe viel mit meinem Mann spazieren, aber da muß ich aufpassen, dass wir wieder nach Hause kommen, weil er immer in die verkehrte Richtung laufen will.
So könnte ich noch viel erzählen.
Ich habe jetzt das Melperon abgesetzt und die Neurologin hat ein anderes Medikament verschrieben. Ich hoffe sehr, auch für meinen Mann, dass er ruhiger wird. Nachts schläft er schon besser und da bin ich froh. Ich wünsche eine Gute Nacht, Gitta
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
soda1964

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Angekettet Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5044
Alter :
56
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

Angekettet Empty
BeitragThema: Re: Angekettet
Angekettet EmptyDo 19 Jul 2012, 23:16    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Gitta,

Es ist gut, wenn du dir hier deine Gefühle und Gedanken "von der Seele schreiben kannst". Wir hören dir zu und fühlen mit dir!

"Angekettet" fühlst du dich, schreibst du. Der Ausdruck ist hart, doch er drückt für mich aus, wie du dich im Moment fühlst. Es ist wirklich sehr schwer, das auszuhalten. Schön, kann dich deine Tochter ab und zu ein wenig entlasten, damit du kurz durchatmen kannst. Auch die Idee mit dem Taxi gefällt mir. Ich denke, es ist wichtig, dass du nach weiteren Möglichkeiten zu deiner Entlastung Ausschau hältst. Schade, hat das nicht geklappt mit der Tagespflege. Vielleicht gibt es Menschen in eurem Umfeld, die ab und zu mit deinem Mann spazieren oder ausfahren könnten?

Liebe Grüsse, gute Nacht
Therese






Therese

Man muss mit Allem rechnen - auch mit dem Guten.



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck

Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Angekettet Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
54
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Angekettet Empty
BeitragThema: Re: Angekettet
Angekettet EmptyFr 20 Jul 2012, 04:45    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Gitta,

das ist wirklich doof dass es mit der Tagespflege nicht klappt. Hätte dir so schön den Rücken frei gehalten. Hoffe das neue Mittel beruhigt ihn etwas, damit es mit der Tagespflege doch noch klappt und du dann auch bisschen Ruhe kriegst.

Ist ja schrecklich wenn ihr euch ständig hinterher lauft und er immer und immer wieder die Familie sucht.
Aber du bist ja taff und rufst ihm mal ein Taxi. Angekettet 834542 hehe cool. auf die Idee musst erstmal kommen. Angekettet 161419

Ist schon mühsam so, und es gibt nicht viel das dir helfen kann. Wie Therese sagt : gibt es keinen in der Umgebung der mal mit ihm spazieren gehen könnte, oder bisschen mit ihm herumfahren würde? Dass deine Tochter mal aushilft find ich ja schon mal klasse, aber für dich reicht's halt nicht wirklich aus. Du bräuchtest etwas mehr Erholung.

Hoffe das Mittel wirkt. Sonst red doch nochmal mit dem Neurologen ob's denn nciht doch noch was anderes geben könnte das hilft.

Rita
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
dirtsa66

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Angekettet Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
15093
Alter :
54
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

Angekettet Empty
BeitragThema: Re: Angekettet
Angekettet EmptyFr 20 Jul 2012, 07:22    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Gitta,

Schade, dass es mit dem Tageszentrum nicht klappt. Ich versteh dich so gut.

Meine Mama sucht ja uch immer ihre Kinder und ihrem Mann, oder wen auch immer, den den Papa von den Fotos meint sie nicht und mich auch nicht. Sie hatte immer nur eine Tochter, aber sie sieht mich anscheinend auch als kInd oder zumindestals viel jünger und das kann ich halt dann nicht sein. Bei den anderen Kindern glaube ich sie meint ihre Geschwister, sie hatte viele jüngere Geschwister auf die sie immer aufpassen musste. Es tut mir auch so weh, wenn sie weint zu sie sucht und sich Sorgen um sie macht und ich ihr die Vergangenheit, oder was immer es ist nicht zurückgeben kann.

In letzter Zeit ist es ein bisschen besser geworden, nicht mehr so häufg, vielleicht wir des ja bei deinem Mann auch besser. Bekommt er eigentlich auch ein Antidepressivum? Ich glaub, das hat bei meiner Mama auch dazu beigetragen, dass dieses ständige Warten und Suchen weniger geworden ist, vielleicht ist es aber wirklich nur eine Phase, die jetzt im Vorübergehen ist.

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Angekettet Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
54
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Angekettet Empty
BeitragThema: Re: Angekettet
Angekettet EmptyDo 16 Aug 2012, 05:58    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Gitta,

wie ist es eigentlich weiter gegangen? Hat sich was verändert? Geht's jetzt etwas besser?
Geht es vielleicht jetzt doch mit der Tagespflege?

Wollte nur mal nachfragen wie's dir jetzt so geht.

Rita
Nach oben Nach unten
 

Angekettet

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Kaminstübchen :: Kaminstübchen-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten