HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Vom Urlaub zurück

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mirakel
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vom Urlaub zurück Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
44
Alter :
52
Anmeldedatum :
20.07.12

Vom Urlaub zurück Empty
BeitragThema: Vom Urlaub zurück
Vom Urlaub zurück EmptyDi 14 Aug 2012, 19:26    © Mirakel
Eine Antwort erstellen

Hallo an alle
Bin vom Urlaub zurück,ich war in Bibione,es war wunderschön.Am Sonntag hab ich dann meinen Vater besucht,es geht ihm leider nicht sehr gut.Er hat mich überhaupt nicht registriert,er konnte seine Augen nicht öffnen da er so müde war.Überhaupt schläft er jetzt sehr viel auch während des Tages.Gehört das auch zum Krankheitsbild? Ausserdem scheint er zu vergessen wie man isst.Er kann mit dem Besteck nichts mehr sanfangen und muss gefüttert werden.Es geht alles so schnell,das macht mir Angst.Er kann auch fast nicht mehr gehen,muss mit dem Rollstuhl gefahren werden,leider.L.G.Brigitte Sad
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vom Urlaub zurück Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
54
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Vom Urlaub zurück Empty
BeitragThema: Re: Vom Urlaub zurück
Vom Urlaub zurück EmptyDi 14 Aug 2012, 19:34    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Brigitte,

das ist super dass ihr euch erholen konntest und paar schöne Tagen hattet Smile

Ja, das gehört leider dazu dass sie mit dem Besteck nicht mehr klar kommen. Meine Mutter kriegt's manchmal hin, manchmal nicht. Kommt halt immer draufan. Mit dem Messer geht schon lange nicht mehr. Sie wollte dann immer mit dem Messer aufspiessen und damit essen, statt mit der Gabel. Ganz schön gefährlich. Also mussten wir ihr das Messer eben weg nehmen und statt dessen Gabel und Löffel hin stellen.

Warum er so viel schläft weiss ich auch nicht. Erhält er evtl. Medikamente die ihn ermüden?
Gehen is auch bei Mama ein Problem. Es geht noch. Kurze Strecken gehen noch, wenn man sie unter'm Arm greift und hält, weil sie torkelt oft ganz schön. Weit geht sie nicht mehr, das ist ihr zu viel, da braucht sie auch einen Rollstuhl.
Als meine Schwester sie einmal im Rollstuhl spazieren geführt hat meinte Mama "das isch de no gäbig" = das ist dann noch praktisch Vom Urlaub zurück 834542 Sie fand das klasse, rumgefahren werden.

Ich würd mal die Pfleger fragen wie's mit dem Vater ist, warum er so viel schläft, ob's eben evtl. an Mitteln liegt. Oder ist's evtl. sehr heiss bei euch? Das könnte auch sehr ermüdend wirken. Schläft er die Nacht oder hat er angefangen Tag und Nacht zu verwechseln? Da gibt es so viele Möglichkeiten.

Rita
Nach oben Nach unten
Mirakel
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vom Urlaub zurück Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
44
Alter :
52
Anmeldedatum :
20.07.12

Vom Urlaub zurück Empty
BeitragThema: hallo Rita
Vom Urlaub zurück EmptyDi 14 Aug 2012, 19:46    © Mirakel
Eine Antwort erstellen

Schön das du da bist, ich hoffe es geht dir gut.Also ich weiss das mein Vater Psychopax Tropfen bekommt da er immer so geschrien hat.Es ist zwar zur Zeit etwas heisser, aber die Müdigkeit hat er schon etwas länger.Mal schläft er die ganze Nacht durch und manchmal eben nicht.Ich hab ihn jetzt die ganze Woche nicht gesehen und es war einfach ein Schock für mich das er so gar nicht reagiert hat.Die Pfleger meinen er hat wieder einen Schub nach unten.L.G.Brigitte Sad
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vom Urlaub zurück Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
54
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Vom Urlaub zurück Empty
BeitragThema: Re: Vom Urlaub zurück
Vom Urlaub zurück EmptyDi 14 Aug 2012, 19:51    © Rita
Eine Antwort erstellen

ohje. Ja, das kann natürlich auch sein.
Vielleicht hält der Schub ja nicht so lange an und es wird dann wieder besser.
Das Wetter kann natürlich auch noch einiges dazu bei tragen.

Hoffe es wird wieder besser.

Rita
Nach oben Nach unten
Mirakel
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vom Urlaub zurück Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
44
Alter :
52
Anmeldedatum :
20.07.12

Vom Urlaub zurück Empty
BeitragThema: Liebe Rita
Vom Urlaub zurück EmptyDi 14 Aug 2012, 19:57    © Mirakel
Eine Antwort erstellen

Das verstehe ich nicht.Wenn mein Vater einen Schub nach unten hatte,ist es nicht mehr besser geworden.Gibt es sowas?L.G. Sad
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vom Urlaub zurück Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
54
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Vom Urlaub zurück Empty
BeitragThema: Re: Vom Urlaub zurück
Vom Urlaub zurück EmptyDi 14 Aug 2012, 20:06    © Rita
Eine Antwort erstellen

bei Mama kam's draufan, manchmal hat sie einen Schub gekriegt und es hat sich dann wieder etwas gebessert. Natürlich nicht 100%, aber doch bisschen was.
Aber denke jeder Mensch ist da anders, und jede Demenz ist anders.

Einmal war sie auch inkontinent, und es hat sich dann wieder gebessert und es ging dann sogar ohne Einlagen, später allerdings kam's dann wieder zurück und Pants waren nötig. Nur um ein Beispiel zu nennen. Aber bei Mama war auch viel Psychisch mit drin, das hat eine grosse Rolle gespielt.
Nach oben Nach unten
Mirakel
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vom Urlaub zurück Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
44
Alter :
52
Anmeldedatum :
20.07.12

Vom Urlaub zurück Empty
BeitragThema: Liebe Rita
Vom Urlaub zurück EmptyDi 14 Aug 2012, 20:14    © Mirakel
Eine Antwort erstellen

Du hast recht, jede Demenz ist anders.Bei Papa wird leider nichts mehr besser,es geht nur bergab.Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.L.G.Brigitte Smile
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vom Urlaub zurück Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
54
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Vom Urlaub zurück Empty
BeitragThema: Re: Vom Urlaub zurück
Vom Urlaub zurück EmptyDi 14 Aug 2012, 20:17    © Rita
Eine Antwort erstellen

das tut mir leid Brigitte.
lass dich mal ganz doll Vom Urlaub zurück 467249793

Rita
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
dirtsa66

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vom Urlaub zurück Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
15093
Alter :
54
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

Vom Urlaub zurück Empty
BeitragThema: Re: Vom Urlaub zurück
Vom Urlaub zurück EmptyDi 14 Aug 2012, 20:18    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Brigitte,

Vielleicht hat er ja auch irgendeinen Infekt. Meine Mama hatte so etwas grad. Einen Harnwegsinfekt, den wir nur durch Zufall bemerkt haben. Er hatte nicht weh getan, aber eines Tages in der Früh konnte sie nicht auf, gar nicht, sie konnte nicht stehen, sich nicht aufsetzen, kein Wort reden, hat gar nichts verstanden. Ich dachte jetzt ist alles aus. Es war der ainfekt, der ihrem Körper so viel Kraft gekostet hat, das keine mehr für irgendetwas anderes blieb. Es hat eine Zeit gedauert, aber jetzt hat sie sich wieder gefangen, sie redet wieder (wenn auch nicht so, dass man alles versteht und kann auch wider gehen (mit Rollator oder zumindest wenn man sie am Arm hält, keine weiten Strecken aber immerhin). Ich hatte wirklich gedacht, das wird nicht mehr besser. Frag doch mal nach im Heim, ob vielleicht ein Infekt an der plötzlichen Verschlechterung schuld sein könnte.

Ach ja, mit Besteck kommt Mama meist auch nicht zurecht, Löffel geht manchmal, aber meist ist nichts mehr oben, wenn sie damit beim Mund ankommt, oder es wird ihr zu mühsam und sie hört auf zu essen. Dann muss man sie füttern. Während des Infekts war an selber essen gar nicht zu denken. Da ging gar nichts.

Alles Liebe und viel Kraft

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
 

Vom Urlaub zurück

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Kaminstübchen :: Kaminstübchen-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten