HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Hallo in die Runde..

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ela_1973
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
18
Ort :
Ronnenberg bei Hannover
Anmeldedatum :
28.02.12

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 01 Okt 2012, 15:53    © Ela_1973
Eine Antwort erstellen

... leider hab ich keine Zeit gefunden hier öfters rein zu schauen.

Möchte euch jetzt mal kurz erzählen was so in der Zeit passiert ist.

Also vorweg , die Krankheit meines Vaters hat mich so mitgenommen bzw. das ganze drum rum das ich eine Psychotherapeutin aufgesucht hab. Es hängt so einiges noch dran aber das war der Auslöser das ich gesagt hab bis hier hin und nicht weiter ich brauche hilfe.

So jetzt aber zum eigentlichen Stand der Dinge:
Mein Pa ist ja von Anfang an sehr Ruhelos gewesen und es wurde immer extremer. Das er sogar wärend des Essens am Tisch stand und auf der Stelle gelaufen ist.
Meine Mutter war fix und fertig mit ihren Nerven und hat sich entschlossen ihn in die Kurzzeitpflege zu geben damit sie eine Auszeit bekommt.
Ganze zwei Tage ging es gut, denn hat mein Pa seinem Bettnachbarn versucht die Magensonde zu ziehen (der lag im Bett und mein Pa hat sich einfach auf ihn drauf gesetzt)
Und leider ist mein Vater bei dem Versuch ihn darunter zu holen richtig ausgetickt und hat den Pfleger angegriffen.
Ende vom Lied war er wurde noch die Nacht in die Psychatrie gebracht.

Dort kam er erst auf die offene Abteilung, aber in der nächsten Nacht ist er stiften gegangen und wie man ihn aufhalten wollte griff er auch diesen Pfleger massiv an. Von da an fristete er sein dasein in der Geschlossenen bis er medikamentös eingestellt war und das dauerert ganze acht Wochen.
Eine unendlich lange Zeit und so Menschenunwürdig!

Von dort ist er denn direkt in ein Pflegeheim mit geschlossener Abteilung für Demenzkranke gekommen. Das war das einzig richtige was wir machen konnten. Er kann den lieben langen Tag dort lauf und kann auch raus ohne das er weglaufen kann.
Nach zwei Wochen hat man gemerkt das er sich wohl fühlt und er fing auch wieder an Mimik zu zeigen und er hat sogar wieder mehr gesprochen. Doch die Ruhelosigkeit ist geblieben. Hat ordentlich gegessen, brauchte ja die Kalorien.
Nu ist es seit zwei Wochen das er sich sehr oft hinlegt und seit ein paar Tagen verweigert er das Essen. Am anfang haben sie gedacht er brauch halt nicht mehr so viel weil er ruhiger geworden ist. Aber nu bereitet es ihnen Sorgen.
Gestern abend hat die Pflegerin angerufen die Dienst hatte und meinte zu meiner Mutter, sie machen sich sorgen und werden den Arzt kommen lassen. Ob meine Mutter damit einverstanden wäre wenn eine Magensonde gelegt wird?
Die Pflegerin hat ihr aber auch gleich gesagt das sie die Meinung vertritt das eine Magensonde bei Demenzkranken im Endstadion menschenunwürdig sei. Mein Vater hat eine Patientenverfügung , wo drin steht das keine Lebensverlängerte Maßnahmen vorgenommen werden soll. Trotzdem weiss meine Mum nicht wie sie sich entscheiden soll. Es tut mir so in der Seele weh das sie (wir ) jetzt vor so einer schweren Entscheidung stehen.

Wie seht ihr das?
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 01 Okt 2012, 16:54    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Ela,
das ist ein ganz schwieriges Thema, und wurde hier schon oft diskutiert. Ich denke auch, dass man die Patientenverfügung deines Vaters durchaus ernst nehmen sollte.

Vielleicht hilft euch der nachstehende Link:


http://forum.demenzforum.ch/t3044-magensonde-peg-ja-oder-nein

Ich hoffe, es wird euch bei dieser schweren Entscheidung helfen können.

Liebe Grüsse
Biggi






Hallo in die Runde.. Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 01 Okt 2012, 17:24    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Liebe Ela,
ihr sollten den Wunsch eures Vater respektieren. Als ich meinen Papa wiedersah war das das erste was er sagte keine lebensverlängernden Maßnahmen.
Viel Kraft.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 01 Okt 2012, 17:49    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Ela,

das ist ja heftig was ihr da durchlebt habt, vorallem was dein Vater durch gemacht hat. Ist echt nicht einfach.

Ich denke dein Vater hat nicht umsonst eine Patientenverfügung seiner Zeit ausgestellt. Man sollte, auch wenn der Patient nun dement ist, seinen Willen respektieren. Aber das kann jeder handhaben wie er will. Das ist einzig und alleine meine Meinung.

Vielleicht fängt er sich von alleine wieder, vielleicht mag er einfach nicht mehr leben und es wäre eine Qual für ihn, mittels Magensonde ihn krampfhaft hier zu behalten. Ich kann's dir leider auch nicht sagen.
Aber lies dir mal die Diskussion durch die Biggi dir vorgeschlagen hat. Vielleicht fällt die Entscheidung dann leichter.

Ich weiss, es ist absolut keine leichte Entscheidung. Aber ihr werdet das schon richtig machen. Hab einfach vertrauen zu euch.

Rita
Nach oben Nach unten
Ehemaliges-Mitglied
"GELÖSCHTER USER"
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
246
Ort :
Baden-Württemberg
Anmeldedatum :
09.07.12

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 01 Okt 2012, 19:09    © Ehemaliges-Mitglied
Eine Antwort erstellen

Liebe Ela,

du hast viel mitgemacht, ich drück dich mal ganz fest Hallo in die Runde.. 987477 Aber auch dein Vater hat sehr viel mitgemacht , jetzt will er nicht mehr essen. Er hat eine Patientenverfügung , wohl überlegt, in gesunden Tagen abgeschlossen. Sollten wir nicht das respektieren? Ich kann deine zweifelnde Gedankengänge sehr gut verstehen, es ist schwer so schwerwiegende Entscheidungen zu treffen.

Ich würde an deiner Stelle ein offenes Gespräch mit eurem Neurologen führen und wie meine Vorschreiberinnen schon gesagt haben, lese dich mal hier im Forum durch.

Ich hatte auch schon solch ein Gespräch und der Arzt meinte, wenn es seine Mutter wäre, würde er keine Sonde legen.

ich wünsche dir alles Gute

liebe Grüße

Maria
Nach oben Nach unten
Ela_1973
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
18
Ort :
Ronnenberg bei Hannover
Anmeldedatum :
28.02.12

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 01 Okt 2012, 20:32    © Ela_1973
Eine Antwort erstellen

Danke für den Link.

Also meine Entscheidung ist eh gefallen. Doch ich muss meine Mutter ja nun auch ein wenig helfen damit sie mit ihrer Entscheidung leben kann.
Ich werd morgen früh mit ihr reden und denn auch noch mal drauf hinweisen das Papa das auch in seiner Patientenverfügung stehen hat. Ich glaub das hat sie ganz vergessen.
Jedenfalls wird der Wunsch meines Vaters auf jeden Fall durchgesetzt.
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 01 Okt 2012, 20:38    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Ela,

Es ist nicht einfach, aber seine Patientenverfügung hilft sicher.
Das ist gut wenn du mit der Mutter redest uns ihr dies auch nochmal erklärst.

Du machst das prima, auch wenn es verdammt scchwer ist.
Dein Papa ist sicher froh so eine gute Tochter zu haben. :-trost-:

Lass dich ganz lieb knuddeln :-trost-:

Rita
Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 01 Okt 2012, 20:54    © Admin
Eine Antwort erstellen

Vielleicht liebe Ela würde es auch helfen, wenn du deiner Mutter den Link, den unsere Biggi rein gestellt hat ebenfalls zum lesen geben würdest. Vielleicht reicht es aber auch schon wenn du sie auf die Patientenverfügung aufmerksam machst. Auf jeden Fall wünsche ich euch ganz viel Kraft, denn so oder so ist es eine ganz schön schwere Zeit für euch Hallo in die Runde.. 467249793






Liebe Grüsse
Hallo in die Runde.. Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
soda1964

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5124
Alter :
57
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 01 Okt 2012, 21:29    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Ela,

oh, da liegen schwere Wochen und Monate hinter euch. Meine Schwiegermama, unsere Nonna, war 3 Monate in der akuten Gerontopsychiatrie und dann noch zwei Monate auf der Langzeit, bis sie einen Platz im Pflegeheim bekam...

Ich schliesse mich meinen Vorschreiberinnen an. Lies hier im Forum und vielleicht kannst du den einen oder anderen Beitrag für deine Mama ausdrucken. Das sind schwere Entscheidungen ...
Dein Vater wollte seinem Bettnachbarn die Magensonde ziehen - jetzt soll er selber eine bekommen.
Ich wünsche dir Geduld und Kraft für die kommende Zeit. Deine Mama braucht dich Hallo in die Runde.. 119356

Liebe Grüsse
Therese






Therese

Man muss mit Allem rechnen - auch mit dem Guten.



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck

Nach oben Nach unten
Simone
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
27
Alter :
44
Ort :
Hamburg
Anmeldedatum :
30.07.12

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMi 03 Okt 2012, 11:29    © Simone
Eine Antwort erstellen

Liebe Ela,

ich kann das ganz gut nachfühlen, was du durchmachst. Hallo in die Runde.. 467249793
Auch mich hat die Krankheit meines Vaters total umgehauen, so dass ich eine Therapie angefangen habe. Ich fühle mich zwar immer noch überfordert, aber man lernt halt mit der Zeit.

Wegen Magensonde: Es kann ja viele Gründe haben, warum ein Patient nicht isst. Wurde denn abgeklärt, ob er vielleicht einfach nur Schmerzen bei Schlucken, eine Harnwegsinfektion etc. hat?

Ansonsten vielleicht noch ein Argument gegen die Magensonde im Endstadium: Es gibt keine Studien, die darauf hinweisen, dass ein Patient im
Endstadium durch eine Magensonde weniger leidet als ohne, sogar eher
gegenteilige Studien, die besagen, dass die Nahrungsaufnahme das Leiden verzögert, weil es die körpereigenen Prozesse der Leidensminderung unterdrückt. (Hab aber leider keinen Link auf die Studie).

Viel Kraft wünsche ich Dir!
Nach oben Nach unten
Ehemaliges Mitglied
"GELÖSCHTER USER"
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
6760
Anmeldedatum :
25.05.09

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyFr 05 Okt 2012, 20:59    © Ehemaliges Mitglied
Eine Antwort erstellen

Liebe Ela, es ist eine zu schwere Entscheidung.Hallo in die Runde.. 745450
Bei meinem Mann war es nicht so schwer diese Entscheidung zu treffen, weil er erst 56 Jahre war, und Körperlich Gesund.
Er wollte auch nie an Maschinen angeschlossen werden um zu Leben. Da er aber Hallunionen hatte, dass er umgebracht werden sollte, und aus Angst vergiftet zu werden, nichts mehr gegessen hat, wurde die Sonde gelegt. Wäre er viel Älter und schwer Krank gewesen, hätte ich nicht zugestimmt.
Ich wünsche euch viel KraftHallo in die Runde.. 119356

LG UlliHallo in die Runde.. 190348
Nach oben Nach unten
Ela_1973
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
18
Ort :
Ronnenberg bei Hannover
Anmeldedatum :
28.02.12

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 08 Okt 2012, 11:34    © Ela_1973
Eine Antwort erstellen

Danke euch für eure lieben Worte.

Habe meiner Mutter so einiges erzählt was ich hier und auch wo anderes gelesen hab.
Leicht fällt es hier immer noch nicht , aber sie muss damit klar kommen.

Ob es vom Arzt schon abgeklärt wurde ob kein Organisches Problem besteht weiss ich nicht, da meine Mutter manchmal einfach nichts erzählt weil es für sie unwichtig ist oder sie mich schützen möchte (eins unserer größten Probleme hier , das nicht reden)
Aber ich gehe davon aus das sie im Pflegeheim schon das richige tun werden, wenn meine Mutter bis dato bescheid gesagt hat das er keine Sonde gelegt bekommen soll.
Aber wenn es meinem Vater schlecht gehen würde , denn wüßte ich es. Da denn meine Mutter sich bei mir auskotzen muss , ich ihr Seelische Mülleimer bin. *kotz*

Wisst ihr was am schlimmsten ist, ich habe morgen Geburtstag und mein Pa ist das erste Mal nicht zu meinem Geburtstag dabei. Ich würd ihn so gern abholen, aber es würde leider nicht funktionieren weil er immer gleich aggresiv auf veränderungen reagiert. Damit tue ich mir selber kein gefallen, aber ich versuche morgen Vormittag ihn zu besuchen, wenn ich es arbeitstechisch schaffe. Letztes Jahr waren wir noch mit ihm essen und er hat erzählt und gelacht und nu ist er eine leere Papa Hülle und erkennt mich nicht mehr. Sieht um 20 Jahre älter aus und lebt in seiner eigenen Welt. Ich hoffe das er wenigstens eine schöne Welt aufgebaut hat, wo er glücklich ist.
Es tut mir so unheimlich in der Seele weh , das mein Pa nicht mehr geistig bei uns sein kann.

Den einen Tag wie ich ihn besucht hab, da schaute er mir ganz tief in die Augen und als ob er nach etwas gesucht hat. Denn streichelte er mir übern Arm und lächtelt mich an. Ich hab so das gefühl gehabt das er meine Seele erkannt hat und mir sagen wollte du gehörst zu mir dich liebe ich . so hat er mich noch nie angeschaut seit er im Heim ist.
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
dirtsa66

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Hallo in die Runde.. Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
15093
Alter :
55
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

Hallo in die Runde.. Empty
BeitragThema: Re: Hallo in die Runde..
Hallo in die Runde.. EmptyMo 08 Okt 2012, 11:37    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Ela,

Zitat :
Den einen Tag wie ich ihn besucht hab, da schaute er mir ganz tief in die Augen und als ob er nach etwas gesucht hat. Denn streichelte er mir übern Arm und lächtelt mich an. Ich hab so das gefühl gehabt das er meine Seele erkannt hat und mir sagen wollte du gehörst zu mir dich liebe ich . so hat er mich noch nie angeschaut seit er im Heim ist.

Das musst du ganz festhalten für dich !! Denk immer daran.

Alles Liebe und viel kraft

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
 

Hallo in die Runde..

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten