HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Sicherer und bequemer Transfer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Paula
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1272
Alter :
57
Anmeldedatum :
10.09.12

BeitragThema: Sicherer und bequemer Transfer
Mo 14 Jan 2013, 14:33    © Paula
Eine Antwort erstellen

Hallo,

wer einen Angehörigen pflegt, sollte sich den Pflegealltag möglichst leicht und bequem gestalten. wenn ein Angehöriger nicht mehr so gut laufen kann, und er öfter am Tag umgesetzt werden muss, z.B. vom Bett in den Rollstuhl, Toilettenstuhl oder Sessel, kann ein Transferbrett hilfreich sein. Mit leichter Unterstützung kann man so leichter und sicherer eine Person umsetzen. Für sehr immobile Angehörige wäre ein Lifter angebracht, wenn dieser bei der Umsetzung nicht mithelfen kann.
Die Transferbretter haben eine rutschfeste Unterseite, und es gibt sie in verschiedenen Größen und Formen.


Liebe Grüße
Paula
Nach oben Nach unten
http://www.ntvital-shop.de
Paula
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1272
Alter :
57
Anmeldedatum :
10.09.12

BeitragThema: Re: Sicherer und bequemer Transfer
Fr 14 Jun 2013, 16:18    © Paula
Eine Antwort erstellen

Hallo,

neben den Transferbrettern gibt es noch Transferhilfen für Personen, die bettlägerig sind.
Sie unterstützen beim Heben, Bewegen, Umlagern (Gleittuch). Sie berücksichtigen dabei die natürlichen Bewegungsmuster von Patient und Pfleger. Es kann stets eine optimierte und rückenschonende Arbeitshaltung eingenommen werden.

Ziel ist es, dass das Heben und Bewegen mit weniger Kraft, dafür aber mit mehr Technik geschehen soll. Sehr wichtig ist es für den Patienten, dass mit weniger Kraft gearbeitet wird. Große Scherkräfte an der Haut und/oder harte und feste Handgriffe zum Heben und Umlagern führen zu Schmerzen und weiteren Folgeschäden. Außerdem soll der Patient in die Lage versetzt werden, selbst aktiv an dem Transfer mitzuwirken.

Es gibt Gleittücher, mit und ohne Schlaufen, in verschiedenen Größen.
Ein aus Nylongewebe verschiebbarer Endlos-Schlauch. Er ist sehr glatt und gleitet deshalb besonders gut.

Liebe Grüße
Paula
Nach oben Nach unten
http://www.ntvital-shop.de
Paula
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1272
Alter :
57
Anmeldedatum :
10.09.12

BeitragThema: Re: Sicherer und bequemer Transfer
Fr 14 Jun 2013, 16:29    © Paula
Eine Antwort erstellen



Ein Beispiel für ein großes Gleittuch.

Liebe Grüße
Paula
Nach oben Nach unten
http://www.ntvital-shop.de
 

Sicherer und bequemer Transfer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Demenz Infos :: Tipp-Lexikon für die Pflege (nicht für Diskussionen gedacht)-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten