HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Musterbriefe an Ämter, Ärzte und Angehörige

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
jellyamber

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4406
Alter :
51
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

BeitragThema: Musterbriefe an Ämter, Ärzte und Angehörige
Mi Feb 20, 2013 8:49 pm    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Musterbrief Antwort an die ARGE bei wiederholter Aufforderung, sich zu bewerben, obwohl bekannt ist, dass man seinen Angehörigen rund um die Uhr betreut und pflegt:

per Einschreiben am...

Sehr geehrte Damen und Herren,

bezugnehmend auf Ihr Schreiben vom... nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass mein Angehöriger "x" noch nicht verstorben und weiterhin ein Schwerstpflegefall (Pflegestufe "X") ist. Er wird von mir 24 Stunden am Tag betreut und gepflegt und kann aufgrund seines körperlichen wie geistigen Zustands nicht allein gelassen werden. Gerne komme ich zu einem Beratungsgespräch zu Ihnen, bitte Sie aber, mir künftig den Termin mindestens 10 Tage vorher zu nennen, da ich einen Ersatz für mich organisieren und die Kosten dafür im Augen behalten muss. Bitte teilen Sie mir auch mit, was Sie an Unterlagen von mir benötigen, damit ich nicht immer wieder auf's Neue auf diesen Umstand hinweisen muss, denn wie Sie sicherlich nachvollziehen können, ist die Betreuung und Pflege eines Demenerkrankten Menschen eine sehr zeitintensive Angelegenheit. Wenn nicht, dann lade ich Sie gerne im Gegenzug ein, den Beratungstermin bei uns in der Wohnung stattfinden zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen







"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl


Zuletzt von jellyamber am Mi Feb 20, 2013 8:52 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
jellyamber

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4406
Alter :
51
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

BeitragThema: Re: Musterbriefe an Ämter, Ärzte und Angehörige
Mi Feb 20, 2013 8:52 pm    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

BEISPIEL Brief an den ARZT

Manchmal fällt es schwer, dem Arzt zu sagen, was wirklich gerade los ist, vor allem, wenn der Betroffene daneben sitzt, darum hier noch einmal ein Beispiel,
wie man vorab oder auch im Nachhinein Infos an den Arzt schriftlich vermitteln kann: http://demenz.forumieren.de/t2943-arztgesprach-loyalitat-wenn-worte-fehlen






"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
soda1964

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4789
Alter :
54
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
01.05.11

BeitragThema: Re: Musterbriefe an Ämter, Ärzte und Angehörige
Do Feb 21, 2013 3:00 am    © soda1964
Eine Antwort erstellen

BEISPIEL Einfache Vollmacht für viele Situationen anwendbar

VOLLMACHT

Vollmachtgeber/in: Name, Vorname, Geb. Datum, Adresse, Ort

Vollmachtnehmer/in: Name, Vorname, Geb. Datum, Adresse, Ort

Hiermit bevollmächtige ich den obenerwähnten Vollmachtnehmer meine finanziellen Angelegenheiten zu erledigen und mich in rechtlichen Dingen zu vertreten.

Diese Vollmacht gilt bis zu meinem ausdrücklichen Widerruf und bleibt auch nach meinem Tode oder dem Eintritt der Handlungsunfähigkeit in Kraft.

Die Vollmachtgeberin: Unterschrift
Der Vollmachtnehmer: Unterschrift


Ort, Datum, …






Therese

Die wichtigsten Dinge im Leben sind keine Dinge.
unbekannt



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
soda1964

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4789
Alter :
54
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
01.05.11

BeitragThema: Re: Musterbriefe an Ämter, Ärzte und Angehörige
So März 24, 2013 9:00 pm    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Ein Forumsmitglied hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass diese einfache Vollmacht so wirklich lediglich für Behördengänge genutzt werden kann und zum Teil von den Banken nicht akzeptiert wird. Ich denke es ist klar, dass dieses Schreiben nicht einer Betreungsvollmacht gleichgesetzt werden kann!

Ich bin aus der Schweiz, habe diese Vorlage so von unserer Sozialberatungsstelle der Einwohnergemeinde erhalten und dies hat mir echt geholfen, einiges an Amtsgängen zu regeln: Telefon abbestellen, Post zu uns umleiten, Bankauszüge (Bankvollmacht hatte mein Mann schon länger) zu unserer Adresse senden etc. etc.

Uns wurde dies so empfohlen, als Nonna in die gerontopsychiatrische Klinik kam und es einiges zu Hause zu regeln gab, das jedoch nicht direkt eine Betreuungsvollmacht erforderte. Das dauert ja auch so seine Zeit, bis diese ausgestellt ist ...






Therese

Die wichtigsten Dinge im Leben sind keine Dinge.
unbekannt



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck
Nach oben Nach unten
 

Musterbriefe an Ämter, Ärzte und Angehörige

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Demenz Infos :: Tipp-Lexikon für die Pflege (nicht für Diskussionen gedacht)-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten