HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Bankvollmacht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9108
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Bankvollmacht
Di 26 Feb 2013, 16:16    © Marie
Eine Antwort erstellen

Ich hatte schon mehr als 10 Jahre für alle Konten meines Vaters Bankvollmacht. Das ergab sich, weil er auf Grund schlechter Augen keinen Automaten nutzen konnte und auch außerhalb wohnte, wo zuerst selten und dann gar keine Busse mehr fuhren.

Die Bankvollmacht war so ausgestaltet, daß ich

- eine eigene EC-Karte auf meinen Namen bekam

- keine Untervollmacht erteilen durfte

- kein Konto auflösen durfte

- die Vollmacht auch im Todesfall weiter gelten sollte

Der letzter Punkt hat sich nun als besonders hilfreich erwiesen. Die Konten (Giro- und Spar-) können zunächst weiter laufen. Wenn die Sterbeurkunde vorliegt (verzögert sich, weil erst die Eheurkunde von einem auswärtigen Standesamt angefordert werden muß), können die Sparkonten auf mich überschrieben aber auch aufgelöst werden. Das Girokonto kann ich weiterlaufen lassen, so daß ich im Urlaub im Ausland - wie gewohnt - ein zweites Girokonto für den Notfall zur Verfügung habe.

Ich kann also Vaters noch ausstehende Rechnungen wie gewohnt bezahlen. Für Beerdigungskosten gibt es allerdings Sonderregelungen. Die können auch von einem wegen Todesfall geschlossenen Konto beglichen werden.

Da ich schon verschiedentlich hier gelesen habe, daß Banken selbst notarielle Generalvollmachten nicht anerkennen wollen, rate ich dringend, sich rechtzeitig eine Bankvollmacht - auch über den Tod hinaus - geben zu lassen. Sie muß ja nicht sofort genutzt werden.






von Marie
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9108
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Bankvollmacht
Di 12 März 2013, 11:11    © Marie
Eine Antwort erstellen

Ergänzung: Ein Erbschein vom Nachlaßgericht ist nicht erforderlich, um die Bankkonten zu löschen.

Ich habe die Beträge gekündigt und die Konten werden dann, nachdem das Geld abgehoben oder auf ein anderes Konto der gleichen Bank übertragen ist, aufgelöst. Ein "Überschreiben" der Konten auf meinen Namen ist nicht möglich. Ein Sparkonto mit speziellen Konditionen wird aufgelöst und auf meinen Namen neu errichtet.






von Marie
Nach oben Nach unten
 

Bankvollmacht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Demenz Infos :: Tipp-Lexikon für die Pflege (nicht für Diskussionen gedacht)-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten