HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Unterschied zwischen vaskulärer Demenz und Alzheimer-Demenz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Administrator
Administrator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9901
Alter :
56
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

BeitragThema: Unterschied zwischen vaskulärer Demenz und Alzheimer-Demenz
Mo 05 Okt 2009, 23:18    © Admin
Eine Antwort erstellen

Nach ihrer Ursache und dem Verlauf unterteilt man verschiedene Demenzformen.

Die Gruppe der vaskulären Demenz ist nach der Alzheimer-Demenz (ca. 80% aller Fälle) die zweithäufigste Ursache für ein demenzielles Syndrom. Inzwischen geht man sogar soweit, dass man auch in Mischformen zwischen "Alzheimer" und "vaskulärer" einteilt. Die Unterschiede beziehen sich im Wesentlichen auf den Verlauf und die Beschwerden der Krankheit sowie ihrer Therapie.

Eine vaskuläre (also: gefäßbedingte) Demenz verläuft i.d.R. fluktuierend: Mal hat man den Eindruck, das Gedächtnis und der Allgemeinzustand des Demenz-Patienten hat sich gebessert, mal machen sich die Gedächtnisdefizite wieder deutlich bemerkbar. Dabei verschlechtert sich der Zustand schrittweise, während es bei der Alzheimer-Demenz ein überwiegend kontinuierliches Nachlassen der Gedächtnis- und Intelligenzfähigkeit ist, von den körperlichen Symptomen mal abgesehen.

Typisch für eine vaskuläre Demenz ist meist auch der Beginn: Statt "Gedächtnislücken" stehen Veränderungen der Persönlichkeit und des Verhaltens im Vordergrund. Die betroffene Person verhält sich z.B. auffallend aggressiv und launisch, während man es von ihr zuvor nicht gewohnt war.

Indem durch Gefäßverschlüsse einzelne Hirnareale ausfallen können, zeigen sich bei einer vaskulären Demenz oft Beschwerden, die bestimmte Hirnregionen betreffen, z.B. Sprachprobleme oder Halbseitenlähmungen. Ein einheitliches Krankheitsbild gibt es allerdings nicht. Somit ist die Diagnose "vaskuläre Demenz" wesentlich über die Risikofaktoren (Rauchen, Hypercholesterinämie, Übergewicht, Bluthochdruck) und die Befunde durch bildgebende Verfahren bestimmt. Für die Therapie bedeutet dies umgekehrt, dass gerade auch auf die Behandlung der Risikofaktoren Wert gelegt wird. Eine Atrophie ist, grob gesagt, ein "Schwund" der Nervenzellen im Gehirn. Sie ist ein sehr unspezifischer Befund und kann daher nicht mit einer Alzheimer-Demenz gleichgesetzt werden.






Liebe Grüsse
 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

BeitragThema: Re: Unterschied zwischen vaskulärer Demenz und Alzheimer-Demenz
Di 06 Okt 2009, 07:53    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Sehr interessant Ursula








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17933
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Unterschied zwischen vaskulärer Demenz und Alzheimer-Demenz
Di 06 Okt 2009, 13:10    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Danke Ursula .

Wusste ich so auch noch nicht, wirklich interessant.

LG Biggi







--- Wenn du anfängst, an dir selbst zu zweifeln, haben schlechte Menschen gute Arbeit geleistet ---

                        
                           
  
Nach oben Nach unten
 

Unterschied zwischen vaskulärer Demenz und Alzheimer-Demenz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Demenz Infos :: Allgemeine Informationen über Demenz und Alzheimer-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten