HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Terror ohne Ende

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Stina
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Terror ohne Ende Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
5
Alter :
71
Ort :
Niedersachsen/Germany
Anmeldedatum :
01.05.13

Terror ohne Ende Empty
BeitragThema: Terror ohne Ende
Terror ohne Ende EmptySa 25 Mai 2013, 21:18    © Stina
Eine Antwort erstellen

Ich dreh heute noch durch. Meine Mutter (91,5) macht heute Terror ohne Ende. Sie ist fest bettlägerich PS 3. An manchen Tagen ist sie sehr lieb
und verträglich, aber heute - das geht garnicht. Evil or Very Mad
Sie hat eine Trinkflasche auf ihrem Beistelltisch, die wird den ganzen Tag als Hammer benützt und es wird geklopft was das Zeug hält. Dabei werde ich immer beim Namen gerufen. Wenn ich dann komme und frage was los ist. " Ich will nach Hause, gib mir mal Zeug". oder irgendwas anderes worüber sie meckert. affraid
Bisher habe ich das Spiel immer mitgespielt und hab ihr gesagt, bald kannst du nach Hause. Aber nun ist es dermaßen schlimm geworden damit. Jetzt hab ich die Sache umgekehrt und sage ihr daß sie zuhause ist.
Essen tut sie so gut wie nichts mehr. Auch die Sachen die sie immer sehr gerne gegessen hat, werden verschmäht. Trinken lehnt sie auch meistens ab. Und trotzdem ist morgens und auch abends ungefähr 500ml im Kathederbeutel drin. Wo kommt das her?
Sie bekommt jeden Abend 5 ml Melperon-Saft. Ich werde den Doc mal fragen inwieweit ich das erhöhen darf. achselzucken
Nach oben Nach unten
Fussel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Terror ohne Ende Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
1358
Anmeldedatum :
31.03.13

Terror ohne Ende Empty
BeitragThema: Re: Terror ohne Ende
Terror ohne Ende EmptySa 25 Mai 2013, 23:01    © Fussel
Eine Antwort erstellen

Hast Du ihre Medikamente auf Neben/Wechselwirkungen prüfen lassen?

Liebe Grüße Christina
Nach oben Nach unten
Paula
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Terror ohne Ende Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
1272
Alter :
60
Anmeldedatum :
10.09.12

Terror ohne Ende Empty
BeitragThema: Re: Terror ohne Ende
Terror ohne Ende EmptySo 26 Mai 2013, 10:46    © Paula
Eine Antwort erstellen

Hallo Stina,
tausche doch einmal die Wasserflasche gegen einen Trinkbecher. Wenn du hier unter der Rubrik "Lexikon" schaust, findest du unter Essen und Trinken einen Link und die Beschreibung zu einem sehr guten Trinkbecher. Er ist besonders für Personen mit Bewegungseinschränkungen geeignet.
Wenn ihr ein Pflegebett mit Bettgalgen habt, kannst du dort einige Sachen anbringen, die die Wahrnehmung und Sinne anregen. Bunte Bänder mit Perlen, Kugeln, Knöpfen, Glöckchen.
Appetit und Essen wird oft mit Gerüchen wahrgenommen, und angeregt. In vielen Einrichtungen hat man in den Wohngruppen, Küchen installiert. Dort wird dann mit Bewohnern gekocht. Aber auch bettlägerige Bewohner bekommen die Küchendüfte mit.

Liebe Grüße
Paula
Nach oben Nach unten
http://www.ntvital-shop.de
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
soda1964

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Terror ohne Ende Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5121
Alter :
57
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

Terror ohne Ende Empty
BeitragThema: Re: Terror ohne Ende
Terror ohne Ende EmptySo 26 Mai 2013, 11:41    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Stine,

uh, das liest sich wirklich happig. Ich hab noch mal deinen Beitrag von Anfang Monat gelesen "Krankenhaus ja/nein".
Da scheint sich ja der Zustand bei deiner Mutter wieder einiges stabilisiert zu haben ...

Ich kann mir gut vorstellen, dass du langsam ans Ende deiner Kräfte kommst und das gemecker fast nicht mehr aushältst. Hast du weitere Unterstützung bei der Pflege?

Bei Demenz kranken Menschen schaltet der Stoffwechsel irgendwann auf Sparflamme. Mansche essen unwahrscheinliche Mengen und werden trotzdem immer dünner, wieder andere essen kaum mehr was und leben damit über Wochen weiter.
Besprich dich mit dem Arzt, lies hier, wie von Paula vorgeschlagen im Lexikon. Und schreib einfach, was dich bewegt. Hier ist immer jemand Very Happy

Liebe Grüsse






Therese

Man muss mit Allem rechnen - auch mit dem Guten.



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck

Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Silvi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Terror ohne Ende Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
55
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

Terror ohne Ende Empty
BeitragThema: Re: Terror ohne Ende
Terror ohne Ende EmptyMo 27 Mai 2013, 20:33    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Liebe Stine ,da machst du ja ganz schön was mit ! Das mit dem Essen und Trinken ist wirklich schlecht ,sie braucht auf jeden Fall genügend Flüssigkeit ! Einer Studie von Wissenschaftlern und Ärzten zufolge ,hat die fabe "ROT " eine positive Wirkung auf Demenzkranke !! Es soll tatsächlich so gewesen sein das erkrankte die vorher gar nicht oder nur wenig Essen und Trinken wollten ,mit roten Tellern und Tassen (Trinkbecher ) wesentlich mehr zu sich genommen haben !!!

Ein Versuch ist es Wert ! Vielleicht funktioniert es ja !

Sieh auch mal zu ,das du ,ab und an mal für ein paar Stunden raus kannst ,aus dem Stress !!

Und wenn es nur Eis essen mit der Freundin ist ,wo man sich mal aussprechen kann ,oder einfach nur mal dummes Zeug reden und lachen !!!

Hoffe es wird bald besser

LG Silvi
Nach oben Nach unten
Stina
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Terror ohne Ende Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
5
Alter :
71
Ort :
Niedersachsen/Germany
Anmeldedatum :
01.05.13

Terror ohne Ende Empty
BeitragThema: Re: Terror ohne Ende
Terror ohne Ende EmptyDi 28 Mai 2013, 20:13    © Stina
Eine Antwort erstellen

Das ist total wechselhaft. Heute und auch gestern schon ist sie ganz ruhig, liegt nur und ist zufriieden. Man weiß manchmal wirklich nicht was man davon halten soll. Aber essen und trinken wird immer weniger. An dem tag, andem sie den Terror gemacht hat, hatten wir ein riesengroßes chaos zuhause. Ich denk mal, daß sie die Unruhe gespürt hat. Bei uns war der Keller überflutet und mußte von der Feuerwehr ausgepumpt werden.
Nach oben Nach unten
 

Terror ohne Ende

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten