HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Vater im Krankenhaus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Eisi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Eisi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
930
Alter :
71
Ort :
Großraum Köln
Anmeldedatum :
21.03.10

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMo 22 Jul 2013, 10:38    © Eisi
Eine Antwort erstellen

Inzwischen haben wir auch mal wieder die Krankenhaus-Fahrerei - seit Samstag liegt mein Vater dort. Er war vor 2 Wochen - wieder mal - gefallen, danach hatte er Schmerzen in der Rippengegend. Ich hatte gesagt, sie sollen das abklären lassen, ob da was gebrochen ist. Aber nein - wenn ich was sage, stimmt das ja alles nicht schreiweinend  Nun wurde es aber nicht besser - im Gegenteil - und der Hausarzt hatte für heute schon eine Einweisung gegeben. Er meinte, es könne auch mal vom Herzen kommen (er hat ja schon 2 Infarkte hinter sich, trägt Schrittmacher), und das sollte abgeklärt werden. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde es dann wohl so schlimm, dass meine Stiefmutter die Panik bekommen und einen Rettungswagen gerufen hat. Die haben ihn eingepackt und mitgenommen. Bisher wissen wir nur, dass wohl nichts gebrochen ist - woher die Schmerzen kommen, soll nun abgeklärt werden. Also muss ich heute mit meiner Stiefmutter hin und zusehen, dass wir einen Arzt erwischen. Juchu... bei 35° im Schatten wünscht man sich nichts sehnlicher, als in Krankenhäusern herumzuhängen...

Aber einer muss es ja machen - mein Vater versteht aufgrund seiner Schwerhörigkeit kaum etwas, das, was er versteht, vergisst er sofort wieder, und meine Stiefmutter ist so ein Nervenbündel, dass sie auch nichts geregelt bekommt. Also muss ich ran Rolling Eyes  Ich hoffe nur, dass es nichts Ernsthaftes ist - das brauchen wir mal gar nicht...
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
dirtsa66

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
15093
Alter :
55
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMo 22 Jul 2013, 11:08    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi,

ich drück ganz fest die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist daumendrueck 

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMo 22 Jul 2013, 12:42    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi,

und ich dachte jetzt kehrt mal Ruhe bei euch ein. Lief doch grad alles so prima.

Das tut mir leid mit dem Vater. Hätte jetzt echt nicht sein müssen. Aber das wählt man sich leider ja nicht aus.
Hoffe es ist nichts Schlimmes und er ist bald wieder auf dem Damm.

Rita daumendrueck daumendrueck daumendrueck daumendrueck
Nach oben Nach unten
mendi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
mendi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
442
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
29.12.12

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMo 22 Jul 2013, 13:08    © mendi
Eine Antwort erstellen

Hallo Eisi,

ich hoffe auch, daß es nicht so arg wird und dein Vater bald wieder fit ist. trösten






LG aus Bochum
 Mendi
Nach oben Nach unten
http://www.repage1.de/member/sabines
Ann
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Ann

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
6921
Alter :
52
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
22.07.11

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMo 22 Jul 2013, 17:32    © Ann
Eine Antwort erstellen

daumendrueck , liebe  Eisi!






Liebe Grüße
Ann Vater im Krankenhaus  Smilie_girl_087

Vater im Krankenhaus  Smilie_tier_305   Leben heißt nicht zu warten, dass der Sturm vorüber zieht, sondern zu lernen im Regen zu tanzen.    Vater im Krankenhaus  Smilie_tier_305
Nach oben Nach unten
Eisi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Eisi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
930
Alter :
71
Ort :
Großraum Köln
Anmeldedatum :
21.03.10

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMi 24 Jul 2013, 12:59    © Eisi
Eine Antwort erstellen

Danke, Ihr Lieben, für's Daumen drücken. Mein Vater ist seit gestern wieder zu Hause. Seine Rippen sind "nur" geprellt, und man sah keinen Grund, ihn länger dort zu behalten. Ich war mit meiner Stiefmutter gerade dort, als Visite war. Der Stationsarzt meinte, seine Lungen seien "verbraucht", man hat ihm "vorsichtshalber" Antibiotika verschrieben und Schmerzmittel.

Heute war meine Stiefmutter mit dem Krankenhausbericht beim Hausarzt, und der ist bald aus dem Fell gesprungen vor Zorn. Mein Vater hat eine Lungenentzündung!!! Und das ist mit 93 nicht wirklich lustig. Wenn's schlimmer wird, muss er wieder ins Krankenhaus, aber sicher nicht in das, wo er vorher war!

Die Pflegestufe ist genehmigt - inzwischen war nämlich der Pflegedienst da, hat sich angeschaut, was zukünftig zu erledigen ist und hat auch gleich bei der Krankenkasse gefragt, wie es mit der Pflegestufe aussieht. Er hat auch zusätzlich noch die Demenzleistungen bekommen, also ist wenigstens hier alles glatt gelaufen.

Der Pflegedienst meinte, es sei vielleicht eine Überlegung wert, ihm einen Katheter zu legen nur für nachts. Das wird wohl durch die Bauchdecke geführt und nur nachts "angeschlossen", so dass er nicht alle Stunde auf den Nachtstuhl muss. Auf diese Weise kämen dann auch beide zur Ruhe. Hat hier jemand Erfahrung mit so was?

Ihr seht, uns wird nicht langweilig...
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMi 24 Jul 2013, 13:09    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi,

wo gibt's denn sowas... die übersehen die Lungenentzündung? Hallo? Nee also in dieses Krankenhaus würde ich ihn auch nicht mehr geben.
Hoffe es kann zu Haus auskuriert werden und es geht ihm bald wieder besser.

über solche Katheter habe ich leider absolut keine Ahnung. Kann dazu also leider nichts sagen.

Rita
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19115
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMi 24 Jul 2013, 13:35    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi,
gut, dass es "nur" eine Prellung ist. Obwohl diese schmerzhafter sein kann, wie ein Bruch. trösten 

Ist schon ein starkes Stück, dass ihr mit der Lungenentzündung nicht sofort informiert wurdet.

Ich drück die Daumen, dass er es zuhause auskurieren kann. 

Mit einem Katheder habe ich auch keine Erfahrungswerte. Doch wenn er jetzt wieder zuhause ist, müsste er ja wieder ins KH. Könnt ihr ihm nachts keine Windel anlegen? Je nachdem, wieviel er nachts ausscheidet, müsste die ja sicher nicht stündlich erneuert werden.

LG Biggi






Vater im Krankenhaus  Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Paula
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
1272
Alter :
60
Anmeldedatum :
10.09.12

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMi 24 Jul 2013, 14:08    © Paula
Eine Antwort erstellen

Hallo Eisi,

ich würde euch auch empfehlen, Inkoeinlagen zu benutzen.
Sind die häufigen Toilettengänge nur nachts, oder hat er tagsüber auch das Problem?
Er die abendlichen Trinkmengen reduzieren. Evtl. auch Abklärung beim Urologen bzgl. Blasenentzündung.
Bei Herzpatienten oft nur 1,5 L pro Tag.

Liebe Grüße
Paula
Nach oben Nach unten
http://www.ntvital-shop.de
Tina
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Tina

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
316
Ort :
bei Köln
Anmeldedatum :
30.12.12

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMi 24 Jul 2013, 14:56    © Tina
Eine Antwort erstellen

Oh je, Eisi, bei euch ist aber was los...... trösten 

Ohne selber viel Ahnung von Pflege zu haben würde ich es auch erst einmal mit Inko-Einlagen in der Nacht versuchen. Einen Katheder kann man immer noch legen. Den wollte ich aber vorerst versuchen zu vermeiden. Gerade wo dein Vater im Moment so geschwächt ist. Da nisten sich dann ganz schnell Viren oder Bakterien in der Bauchdecke ein. Oder irgendwas, was  da nicht hingehört.






Schöne Grüße von Tina sunny
Nach oben Nach unten
Eisi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Eisi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
930
Alter :
71
Ort :
Großraum Köln
Anmeldedatum :
21.03.10

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyDi 30 Jul 2013, 11:46    © Eisi
Eine Antwort erstellen

Hallo zusammen,
die Sache läuft langsam aus dem Ruder... ich bin so sauer! Jetzt habe ich seit fast einer Woche nichts von meiner Stiefmutter gehört - heute war's mir dann zu dumm und habe angerufen. Da kam dann 'raus, dass es ihm immer noch schlecht geht, dass er jetzt nachts auch sein großes Geschäft nicht mehr halten kann (er trägt schon lange Pants, aber das reicht dann wohl nicht). Jedenfalls hat er das ganze Bett beschmutzt, seine Frau musste mitten in der Nacht jetzt schon mehrfach neu beziehen. Ich hab' sie dann am Telefon zusammengefaltet - a) weil sie sich nicht meldet und mal den Mund aufmacht (ich kann nicht helfen, wenn ich nichts erfahre), und b) weil sie nichts unternimmt. Ich habe ihr jetzt gesagt, sie soll den Hausarzt anrufen, der soll seinen Allerwertesten bewegen und einen Hausbesuch machen. Kann doch nicht angehen, dass jemand mit einer Lungenentzündung, Inkontinenz und Demenz herumliegt und die Angehörigen wissen nicht mehr ein noch aus...! Das hat sie nun ENDLICH auch gemacht, der Doc kommt heute Nachmittag. Wahrscheinlich wird er meinen Vater wieder ins Krankenhaus einweisen - aber auf keinen Fall in das gleiche, das kommt nicht in Frage. Ich habe ihr auch gesagt, dass er, wenn alle Stricke reißen, in eine Pflegeeinrichtung gehen muss, und sei es nur erst mal für 4 Wochen. Hier kommt man echt nicht zur Ruhe...
Nach oben Nach unten
mendi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
mendi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
442
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
29.12.12

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyDi 30 Jul 2013, 11:58    © mendi
Eine Antwort erstellen

Hallo Eisi,

mensch warum sagt sie denn nichts? - sie macht sich doch selbst das Leben schwer.

Hoffentlich kann der Hausarzt heute etwas bewirken. daumendrueck






LG aus Bochum
 Mendi
Nach oben Nach unten
http://www.repage1.de/member/sabines
Eisi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Eisi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
930
Alter :
71
Ort :
Großraum Köln
Anmeldedatum :
21.03.10

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyDi 30 Jul 2013, 12:48    © Eisi
Eine Antwort erstellen

Tja, liebe Mendi, diese Frau ist einfach beratungsresistent. Wenn's nicht um meinen Vater ginge, wäre es mir, ehrlich gesagt, egal. Aber ich kann sagen, was ich will - es ist alles nicht richtig. Erst, wenn jemand aus IHRER Familie das Gleiche sagt, nimmt sie es VIELLEICHT an. Es ist sehr schwierig mit ihr. Dann kommt immer dieser vorwurfsvolle Ton, als ob ich alles riechen kann, was sich da abspielt. Ich weiß mir keinen Rat und hoffe auf den Hausarzt.
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyDi 30 Jul 2013, 12:48    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi,

es ist halt oft so, dass sich die Leute (gerade ältere Generationen) nicht getrauen zu fragen, oder es kommt ihnen gar nicht erst in den Sinn, weil früher musste es auch so gehen, und "man" kannte es nicht anders.
Kann schon sein dass ihr das dann in dem Moment entfällt, jemanden um Hilfe zu bitten.

Auf jeden Fall ist gut dass du Druck gemacht hast, und endlich der Arzt nach Hause kommt und sich das ansieht. Kann ja nicht angehen so wie's grad läuft.
Und wie du sagst, KH kommt fast sicher, und wenn er danach 3-4 Wochen in die Kurzzeitpflege geht, hat die Stiefmutter auch Zeit bisschen Luft zu schnappen und sich etwas zu erholen.

Das ist ja fürchterlich.

Bei Mama war's auch so dass sie trotz der Pants das Bett alle paar Tage nass hatte. Wenigstens war's nur Urin. Im Pflegeheim trägt sie Pants, und dazu noch eine Bettunterlage weiss den Begriff in Deutsch grad nicht. Sind halt so wie "Windeln", aber flache Unterlagen die man ins Bett gibt.

Ich drück euch weiterhin die Daumen und hoffe dass da eine Besserung in Sicht kommt. daumendrueck daumendrueck daumendrueck daumendrueck

was machen eigentlich die Enkel? Geht's denen gut? Ist etwa schon wieder ein "neuer" in Planung? sunny

Rita
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Marie

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
10461
Anmeldedatum :
14.06.10

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyDi 30 Jul 2013, 14:00    © Marie
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi,

schrecklich, wenn jemand selbst nicht in der Lage ist, was zu tun und auch keine Hilfe von außen organisieren will.

Für's Bett gibt es übrigens außer den Einmal-Pampers-Einlagen auch waschbare Querlaken, die auf Dauer sicher billiger sind in der Zuzahlung. Ich fand die gut, weil sie einfacher zu waschen und vor allem zu trocknen sind als ein großes Bettlaken.

Ich wünsche Dir eine Zeit, die wirklich mal ein wenig ruhiger wird.






winke-winke  Grüsse von Marie
Nach oben Nach unten
Paula
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
1272
Alter :
60
Anmeldedatum :
10.09.12

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyDi 30 Jul 2013, 14:00    © Paula
Eine Antwort erstellen

Hallo Eisi,

ich kann mir gut vorstellen, dass du nach der Nachricht, wütend geworden bist.
Es ist unverständlich, warum deine Stiefmutter nicht schon längst den HA gerufen hat.

Hoffentlich gibt es euch noch ein besseres Krankenhaus, wo dein Vater gut versorgt wird.

Ich drücke dir die Daumen, dass es ihm bald besser geht.

Liebe Grüße
Paula
Nach oben Nach unten
http://www.ntvital-shop.de
Ehemaliges-Mitglied
"GELÖSCHTER USER"
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
246
Ort :
Baden-Württemberg
Anmeldedatum :
09.07.12

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyDi 30 Jul 2013, 14:40    © Ehemaliges-Mitglied
Eine Antwort erstellen

Sorry, wenn ich das jetzt sage : ich würde mich auch nicht gerne " zusammenfalten " lassen , das würde mir in der Situation nicht helfen.
Nach oben Nach unten
mysunny
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5366
Alter :
80
Ort :
Ostschweiz
Anmeldedatum :
29.12.09

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMi 31 Jul 2013, 08:13    © mysunny
Eine Antwort erstellen

liebe Elsi

 das tut mir leid zu lesen, dass ihr so viele Sorgen habt. Hoffe sehr der HA kann da was tun damit es schnell eine Besserung gibt. Ich daumendrueck daumendrueck daumendrueck 

lG:trost: 
Janine
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Silvi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
55
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyMi 31 Jul 2013, 21:10    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi , mein Gott  ,das hört aber auch nicht auf bei euch ! 

Ich hoffe das es bald besser wird und dein Vater sich bald wieder erholt ! 

Tja ,deine Stiefmutter, was soll  man da sagen ! 

Wer weiß wie wir mal werden wenn wir so Alt sind !

Ich hoffe das es bald besser wird !!! 

LG Silvi
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
soda1964

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5121
Alter :
57
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyDo 01 Aug 2013, 10:19    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi,

oh, das tut mir leid zu lesen. Ich kann gut verstehen, dass du dich hilf- und machtlos fühlst und es dich wütend macht, dass deine Stiefmutter keine Hilfe annehmen mag.

Wie sieht wohl die Situation heute aus? Magst du berichten? Du weisst: wir sind da umarmung 
Liebe Grüsse






Therese

Man muss mit Allem rechnen - auch mit dem Guten.



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck

Nach oben Nach unten
Eisi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Eisi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
930
Alter :
71
Ort :
Großraum Köln
Anmeldedatum :
21.03.10

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyDo 01 Aug 2013, 11:08    © Eisi
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita und Marie,
ich habe diese Betteinlagen noch hier liegen, hatte sie immer vorsichtshalber in Mutters Bett liegen (jetzt werde ich sie zweckentfremden, wenn unsere Hündin ihre Babys hat - da liegen die Kleinen schön trocken Smile ). Ich werde es meiner Stiefmutter mal anraten, sich welche anzuschaffen - hatte gar nicht mehr dran gedacht...

Der Hausarzt war da, hat ihn aber NICHT ins Krankenhaus eingewiesen, meint, es ginge auch so. Wahrscheinlich hat sie ihm nicht gesagt, wie schlecht es ihr selbst damit geht. Ich kann's nicht ändern - dann muss es halt so gehen. Pflegestufe ist genehmigt - er hat Pflegestufe 1 + 100 Euro Demenzgeld bekommen. Jetzt kommt morgens der Pflegedienst und hilft ihm beim Duschen - das ist ja schon mal eine Erleichterung. Für die Zeit der geplanten OP wird sie ihm einen Kurzzeitpflegeplatz suchen - das wenigstens konnte ich durchsetzen.

Rita, was die Zahl der Enkel betrifft - ich glaube, das bleibt bei 3. Das sind genau 3 mehr als wir jemals gehofft haben, und wir sind unendlich dankbar dafür. Die "Große" geht in den Kindergarten, der Mittlere hat gerade das Laufen gelernt, und die Kleine versucht zur Zeit, auf ihre Füße zu kommen. Also ist für Abwechslung gesorgt Wink
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Rita

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flagge10
Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
55
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptyDo 01 Aug 2013, 11:52    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi,

das ist die Hauptsache, dass sie für die Zeit der OP die Kurzzeitpflege organisieren konnte.
Vielleicht gefàllt es ihr dann, und sie überlegt sich ob sie nicht doch mehr Hilfe holen sollte.

Morgens zum Duschen ist schon viel Wert, haben wir bei Mama damals auch gemerkt.

Hoffe das regelt sich dann alles, und vorallem hoffe ich dass es ihm bald besser geht.

Jo, also 3 Enkel sind ja auch schon eine ganze Menge. (ich hab immer noch keine scharmant-zwinkernd) Und auf jeden Fall ist mehr als genug los bei dir, zwischen Enkeln und Hundi's. Dir wird ganz sicher nicht langweilig werden, gell?

daumendrueck daumendrueck daumendrueck daumendrueck  für den Vater

Rita
Nach oben Nach unten
Eisi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Eisi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
930
Alter :
71
Ort :
Großraum Köln
Anmeldedatum :
21.03.10

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptySo 11 Aug 2013, 13:40    © Eisi
Eine Antwort erstellen

Ihr Lieben,
die letzten Tage waren mal wieder recht turbulent. Die Sache mit dem Pflegedienst klappt recht gut, nur ging es meinem Vater permanent schlechter. Er ist oft gefallen, vor allem nachts, konnte allein nicht wieder aufstehen, meine Stiefmutter konnte ihn aber auch nicht heben. Also musste mein Mann oder ein Nachbar helfen. In den letzten Tagen ging eigentlich gar nichts mehr, und der Pflegedienst hat sich dann intensiv um einen Platz in der Geriatrie einer hiesigen Klinik gekümmert. Das war auch sein Glück - am Tag, als er vom Krankentransport geholt werden sollte, ist er morgens wieder gefallen, und das war's dann - er lag im Flur und es ging gar nichts mehr. Meine Stiefmutter hat ihm ein paar Kissen untergeschoben und einfach auf die Sanitäter gewartet. Die haben die Hände über'm Kopf zusammengeschlagen... Als er eingeliefert wurde, war er unterzuckert und stand kurz vor'm Zuckerkoma. Sonst ist der Zucker immer zu hoch - unterzuckert war er noch nie.

Jedenfalls ist er jetzt erst mal seit 2 Tagen in der Geriatrie, und dort wird er auch eine Weile bleiben. Wir waren heute dort - wenn ich nicht gewusst hätte, dass dort mein Vater liegt, ich hätte ihn nicht erkannt. Sehr lebendig sah er nicht aus... ich hab' mich so erschrocken. Viel unterhalten konnte man sich nicht mit ihm - er ist noch ziemlich desorientiert. Aber das Pflegepersonal meinte, es ginge ihm heute schon wesentlich besser, und sie würden ihn schon wieder auf die Beine bekommen. Gut, er ist 93, da ist das alles nicht mehr so einfach.

Meine Stiefmutter wird morgen an ihrer Hand operiert und ist seelenfroh, dass er dort in guten und kompetenten Händen ist. Danach wird er sicherlich in die Kurzzeitpflege gehen - je nachdem, wie der Heilungsprozess der Hand abläuft.

Da dachten wir, es käme jetzt mal Ruhe ins Geschehen - Pustekuchen...
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Marie

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
10461
Anmeldedatum :
14.06.10

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptySo 11 Aug 2013, 14:05    © Marie
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi,

geh' mal davon aus, daß Ihr gerade noch mal die Kurve gekriegt habt. Das ist doch was Gutes. In der Geriatrie werden sie ihn schon aufpäppeln. daumendrueck






winke-winke  Grüsse von Marie
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
dirtsa66

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Vater im Krankenhaus  Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
15093
Alter :
55
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

Vater im Krankenhaus  Empty
BeitragThema: Re: Vater im Krankenhaus
Vater im Krankenhaus  EmptySo 11 Aug 2013, 14:20    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Eisi,

das hört sich schlimm an - gut, dass er jetzt in der Geriatrie ist. Die geben dort sicher ihr Bestes. ich drück ganz fest die Daumen, dass es ihm bald besser geht daumendrueck.

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
 

Vater im Krankenhaus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten