HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Marokkanische Suppe (Harira)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 13:44    © Rita
Eine Antwort erstellen

In Tanger haben wir die köstliche marokkanische Suppe gegessen. Echt total köstlich!
Selbst an heissen Tagen tut's gut.
Will euch das nicht vorenthalten.

Es gibt diverse Rezepte, mit oder ohne Fleisch, mit mehr oder weniger Zutaten, je nachdem.

Hier unser Rezept :

100 g Kichererbsen (über Nacht einweichen, man könnte auch 1 Dose nehmen)
100 g Linsen (wir haben gelbe Linsen genommen, und mit den Kichererbsen zusammen eingeweicht, aber das geht auch ohne)
1 Bund Petersilie
1 Bund frischen Koriander
1 Zwiebel
4 fleischige Tomaten (nehmt welche die süsslich sind)
2 Zimtstangen
1 Prise Safran
1 Teelöffel Pfeffer
Salz
Gemüsebrühe
Kurkuma


In einem Topf etwas Öl rein geben, die fein gehackte Zwiebel anbraten.
1/2 Bund Petersilie und 1/2 Bund Koriander schneiden, und mit ca. 1 Liter Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben, noch etwas Salz dazu.
Die Tomaten häuten (einfach in einem Topf mit kochendem Wasser übergiessen, kurz stehen lassen, dann lässt es sich prima häuten), klein schneiden, dazu geben, sowie die Gewürze, die Linsen und Kichererbsen.

Man kann nun auch noch etwas Tomatenmark aus der Tube/Dose hinzu geben.

Köcheln lassen bis halt die Kichererbsen gar sind.
Zum Schluss dann den restlichen Koriander und Petersilie hinzu geben, noch nachsalzen.

Man kann auch "Gewürzpaste" Harissa hinzu fügen, gibt eine leichte schöne Schärfe.

Wir fügen zum Schluss dann noch 1 Handvoll Ebly (Weizenkörner) hinzu und Suppenvermicelli (das sind ganz ganz dünne Spaghetti).
Und ich werde noch paar grüne Bohnen aus dem Garten holen, die in 1cm kleine Stücke schneiden und noch dazu geben. Gibt schöne Farbtupfer.

Dazu reichen einige Zitronensaft und Datteln (das leuchtet mir nicht so ganz ein, nehme mal an das macht sich dann jeder je nach Lust und Laune mit in seine Suppe). das machen wir jetzt mal nicht.
Wir essen dazu heute Fladenbrot.

Auf jeden Fall ist es eine deftige Suppe.

Am Ende, zum eindicken, wenn nötig, etwas GEmüsebrühe und darin Mehl auflösen.
Hab aber bemerkt dass das auch ohne geht.

andere Variante : mit Fleisch.
Da brät man zu Beginnt, zusammen mit den Zwiebeln noch Hühnerbrust und/oder Kalbfleisch an.

Foto folgt dann auch noch.

Hier noch ein anderes Rezept :

http://www.marokkanische-kueche.de/suppen/harira.html

also Rezepte werder ihr im Internet massig finden. Jedes bisschen anders.
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 14:03    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

da läuft mir beim lesen schon das Wasser im Mund zusammen.

Muss ich unbedingt mal probieren. ich liebe ja Suppen - vor allem jetzt wo es draußen schon kühler wird, mjam !

Danke für das Rezept!

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 14:09    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Astrid,

du isst doch gerne Fisch, ich denke man kann die auch mit Fisch machen.
Und Kartoffeln gehen sicher auch.

Ach, ich denke da kann man so ziemlich alles mit rein tun.

Und im Winter genau das Richtige. Machst dir 'nen grossen Topf und hast 2-3 Tage vorgesorgt Smile

Heute Abend kommen Michel und Jessi zu uns essen, deshalb haben wir die Suppe gemacht. 1 grosser Topf, dazu eben Fladenbrot und Pfefferminztee wie wir ihn in Marokko gehabt haben.

achja Pfefferminztee marokkanisch :

Grüntee mit heissem Wasser übergiessen.
Wasser abschütten (so geht der Bitterstoff raus).
Neu übergiessen,
frischer Minze dazu geben (nicht geizen!) nicht die Blätter abzupfen, einfach samt Stängel rein geben.
Viel Zucker
Minze und Grüntee werden in der Tasse gelassen.

Es schmeckt köstlich! (aber nur wenn man auch genug süsst. Ohne Zucker geht der Tee gar nicht! Die Minze kommt erst durch den Zucker zum Vorschein).

Astrid, dein Winter ist gerettet. sunny


Die Suppe, wo ich sie zum 1. mal Probiert habe, dachte ich mir explodieren Gewürze im Mund. Es ist wirklich ein Feuerwerk an Geschmack im Mund. Echt absolut klasse.

Rita
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 14:16    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

da hast du recht - wenn ich einen Topf Suppe koche hab ich sicher drei Tage zu essen - bin ja allein, Mama mochte auch immer gerne Suppe. Da haben wir oft deftige Suppen gemacht. Wenn's bei uns Gemüsesuppe gab, da war schon ordentlich was drin!

Ich hab ja die letzten Monate kaum gekocht, weil es mir einfach zu blöd war für mich allein und abends hatte ich wirklich keine Lust mehr. Jetzt merk ich aber schön langsam, dass ich wieder Lust auf Selbstgemachtes bekomme. ich glaub ja nicht dass ich in der nächsten zeit abends groß aufkochen werde, aber am Wochenende vielleicht.

Ich hab gemerkt, dass ich viele Sachen, die ich früher mit Mama gemacht hab, so ohne sie nicht mehr machen mag. Wir waren doch immer auf dem Bauernmarkt und haben frisches Gemüse und Fisch gekauft. Seit Mama in der HG ist mache ich das gar nicht mehr. Ohne sie fehlt einfach etwas. Das Gleiche ist mit Obst einkochen. Wir haben immer so viele Marmeladen gemacht, Auch als Mama schon nicht mehr so konnte - aber sie war dabei. jetzt so ganz ohne sie mag ich einfach nicht. Marmelade einkochen ohne Mama ist einfach nicht das selbe keineahnung . Ad gibt es viele Dinge bei denen es mir so geht.

Gekocht hab ich eigentlich immer gerne, aber für einen allein macht es halt keinen Spass.

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 15:13    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Astrid,

ist klar, wenn's heiss ist mag man eh nicht. Aber jetzt wo der Herbst kommt, da kochst du sicher wieder öfters was.

Ja, die Mama fehlt, das versteh ich sehr gut. Wenn Mike nur mal paar Tage nicht da ist, koch ich für mich auch nie was, mag einfach nicht.
Alleine macht's keinen Spass.
Wobei... meine Tante (weisst schon, diejenige die ihren Mann bis zum Tode gepflegt hat) kocht sich immer ganze Menus, oder sie grillt auch schon mal nur für sich! Ich bewunder das. Woaw.

Rita
Nach oben Nach unten
EinzigeTochter
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
116
Alter :
48
Ort :
Wien
Anmeldedatum :
16.09.13

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 19:15    © EinzigeTochter
Eine Antwort erstellen

Ich koch immer ganz brav für mich.

Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich ja untertags zu Haus bin. Da vergeht die Zeit. Gibt ja ganz gute Sachen, die eigentlich gar nicht unter "Kochen" fallen.

Wie zum Beispiel "Schinkenomeletten". Hatte ich bei Mama immer.

Palatschinkenteig machen und in die Pfanne, kleingeschnittenen Schinken hinein und Rausbacken, mit Salat.
Geht sehr schnell und schmeckt gut!

Edith
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 19:33    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Edith, liebe Rita,

ich fang grad wieder an mir einfache Sachen zu machen, Mama ist jetzt schon seit 10 Monaten im Heim, aber sie fehlt mir immer noch zuhause. Es ist einfach nicht dasselbe, wenn man nur für sich alleine kocht.

Wenn ich tagsüber zuhause wäre würde ich es vielleicht eher machen - ich weiß nicht.

Hey - habt ihr nicht ein absolutes Wunderrezept gegen Husten für mich - ich hab den jetzt schon die dritte Woche und Utes warmes Bier hat zwar gegen das Fieber am Anfang geholfen, aber der Husten will nicht weg. Ob die Marokkanische Suppe da hilft scratch .

Egal, morgen muss ich nicht arbeiten, da mach ich mir Suppe. Ich werd auf den Bauernmarkt gehen, mir frisches Gemüse holen und losköcheln Very Happy (das wär dann das erste mal seit Mama nicht mehr daheim wohnt...)

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
EinzigeTochter
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
116
Alter :
48
Ort :
Wien
Anmeldedatum :
16.09.13

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 19:41    © EinzigeTochter
Eine Antwort erstellen

Liebe Astrid,

ich reib mich mit Wick-Vaporup gern ein, das ist zumindest angenehm, wenn man sich zum Schlafen niederlegt. Und dann trink ich noch den Heumannsbronchialtee, der tut mir auch sehr gut.

Verflixt, aus der Torte wird nix, die Creme wird einfach nicht fest. Ärgert mich jetzt schon, hab den ganzen Tag herumgepatzt. Werd mal den Tortenboden in Alu einschlagen, damit er nicht austrocknet.

Muss ich mir dann morgen was überlegen wegen der Creme.

Probier den Tee aus, mein Papsch und ich haben immer drauf geschworen, wir haben beide empfindliche Bronchien.

Edith
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 19:49    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Edith,

Wick hab ich - schmier ich schon seit drei Wochen und vor mir steht grad ein Reisenhäfen Brust und Bronchialtee mit Honig (ist zwar nicht von Heumann, aber ich denke die Inhaltsstoffe werden ähnlich sein).

ist echt hartnäckig diesmal Rolling Eyes , aber danke für den Tipp.

Mach dir nichts aus der Creme - ich wollte einmal Topfentorte machen, hab ganz nach Rezept die Gelatine in die Masse gerührt und was ist passiert ? Nichts  - ist einfach nicht hart geworden. mein besuch hat die Creme dann in Schüsselchen serviert bekommen - geschmeckt hat sie jedenfalls lachen . Wir essen die Creme am Lagerfeuer auch aus Schüsseln - echt ! Auch alle zusammen aus einer großen Schüssel mit langen Löffeln, wir sind da sehr einfallsreich nickend 

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
8958
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 20:06    © Marie
Eine Antwort erstellen

Kein Problem, liebe Edith,

ein Stück Tortenboden, ein Schüsselchen Creme und ein Löffelchen - freu' mich schon. Gibt's nicht überall.






von Marie
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 20:52    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Astrid,

probier's mit inhalieren :
Kamille (am besten 1 Esslöffel Blüten, oder sonst 1 Beutel)
Oregano (ca. 1 Teelöffelchen gestrichen)
Thymian (auch 1 Teelöffelchen gestrichen)
Salbei (2-3 Blätter)
grobkörniges Meersalz

mit kochendem Wasser übergiessen und inhalieren (Nase und über Mund)

Ich hatte auch mal einen hartnäckigen Husten, der wollte nicht weg, der Arzt konnte auch nicht helfen. Schlussendlich bin ich zu einer Heilpraktikerin und die hat mir ein natürliches Antibiotika gegeben, das ist ein Extrakt aus speziellen Geranienwurzeln. Vielleicht findest du sowas in der Apotheke? Wenn ich noch wüsste wie das geheissen hat... menno. Vielleicht hilft das ja?
Was sagt die Aerztin?


Die Suppe hilft ganz sicher auch scharmant-zwinkernd 

Rita
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 20:55    © Rita
Eine Antwort erstellen

ähm... ich hab grad bemerkt dass ich vergessen habe ein Foto von der Suppe zu machen.
Nun ist es leider zu spät, wir haben's aufgefuttert. "Kinder" waren ja da, und der Topf mit 3 oder 4 Liter "Suppe" (war eher ein Eintopf) ist alle.
Also gibt's keine Fotos mehr.

zum Nachtisch hab ich einen Teller mit Bananenstücken, Feigenstücken (frische Feige), Weintrauben und Kaktusfeige gemacht.
Klasse die Kaktusfeige hat "Häärchen" dran, die hab ich nun in den Händen. neinNickend 
Das "sticht" wie kleine Nädelchen. Die Blöden Dinger siehst nicht, und geh mal was entfernen das du nicht mal wirklich siehst! wut
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
8958
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 20:59    © Marie
Eine Antwort erstellen

Das, liebe Rita, ist die Strafe für kein Foto von der Suppe. Das hast Du nun davon. lachen






von Marie
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 21:00    © Rita
Eine Antwort erstellen

da könntest du recht haben.
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Fr 20 Sep 2013, 21:24    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

Inhaliert hab ich auch schon...ich glaub ich hab schon alle Hausmittelchen durch, sogar die ekeligen. Bloss das aus meiner Kindheit noch nicht. schwarzer Rettich mit Kandiszucker angesetzt...mal sehen, vielleicht gibt es ja am Bauernmarkt schwarzen Rettich?

Tja, was sagt die Ärztin ? Ähm, nix, weil ich war nicht dort Embarassed . Dachte mir wird schon mit den Hausmitteln auch weggehen.

Geranienwurzeln - muss ich glatt mal fragen. Wir haben da so eine Apotheke mit angeschlossenem Kräuterreformhaus (also nichts zum Essen, sondern bloss Kräuter, Wurzeln, Naturpräparate usw.). Dort hab ich schon die ausgefallensten Teemischungen und Mittelchen gekauft. Die haben echt viel (heisst Wurzelsepp, der Laden Very Happy )

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Sa 21 Sep 2013, 07:50    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Guten Morgen ihr Lieben,

Ich geh heute auf den Bauernmarkt und kauf Zutaten für eine ordentliche Suppe. Weiss noch nicht was ich finde Very Happy . Auf jeden Fall muss ordentlich Gemüse rein!

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Sa 21 Sep 2013, 08:25    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Astrid,

nein-nein  wie wär's endlich mit Arztbesuch?


Suppe ist immer gut, bin gespannt was es wird. nickend 

Rita
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Sa 21 Sep 2013, 12:41    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

Arzt ist erst mal nicht jetzt am Wochenende und wenn ich Glück hab ist es am Montag vorbei.

Meine Suppe ist fertig Very Happy .

Ist ne Hühnersuppe geworden mit viel Gemüse und Nudeln drin.

Also Hühnerklein, Karotten, Kohlrabi, Sellerie, weiße Rüben, Lauch, Petersilie, Kerbel und Nudeln...schon ein richtiger Eintopf.

Und genug für's Lagerfeuer ist es auch...

Alles Liebe

AStrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Sa 21 Sep 2013, 12:44    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Astrid,

das ist gut. Hühnersuppe mit viel Gemüse, das ist genau das richtige wenn's einem nicht so gut geht.
Prima!
Und ich komm mit einem Napf vorbei (am Lagerfeuer). Mjam....

Wirst sehen, das wird dir so richtig gut tun. (also die Suppe meine ich, nicht mein Napf) lachen 

Rita
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Sa 21 Sep 2013, 14:27    © Rita
Eine Antwort erstellen

Meine Lieben.

Heute Mittag hatte es grad noch 2 Teller Suppe übrig.
Hab schon angefangen meine zu futtern, da meinte Mike "Stopp, halt, Foto machen!"
oook hat er ja recht.

Also hier wie versprochen das Foto.
Das ist mein Mittagessen von heute. 1 Teller Suppe (ist eher ein Eintopf), und 1 Stück Fladenbrot mit Tapenade drauf (dunkle Olivenpaste)

mjam.

Ich kann euch sagen, der Bauch ist dann echt voll.

Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Sa 21 Sep 2013, 14:37    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Mmmmm, mjam - schaut gut aus Very Happy . 

Nächstes Mal krieg ich was ab, ja? Diesmal war ich wohl zu langsam, schade lachen 

Alles Liebe

Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Sa 21 Sep 2013, 14:43    © Rita
Eine Antwort erstellen

na aber sicher. Nächstes Mal mach ich 'nen Pot extra nur für dich.

Ich muss sagen, heute beim aufwärmen musste ich ja etwas Wasser rein tun, sonst wär sie zu dick gewesen. Dachte ja dann sie wäre nicht so würzig und man müsste noch nachsalzen.
Weit gefehlt! Das passte immer noch, und war sogar etwas schärfer als gestern!
Zum Schluss war's mir dann zu scharf und für den letzten Rest im Teller musste ich etwas Sahne zum entschärfen rein tun.
Aber mit Sahne schmeckt's nicht so gut.
Nach oben Nach unten
EinzigeTochter
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
116
Alter :
48
Ort :
Wien
Anmeldedatum :
16.09.13

BeitragThema: Re: Marokkanische Suppe (Harira)
Sa 21 Sep 2013, 15:54    © EinzigeTochter
Eine Antwort erstellen

Schaut die gut aus! Da krieg ich ja gleich wieder Hunger!

Aber ich glaub, ich muss mir einmal eine kräftige Fritattensuppe gönnen! Ich lieeeeeeeeebe Rindsuppe, so wie Papsch.






Die Zeit heilt alle Wunden.


Nach oben Nach unten
 

Marokkanische Suppe (Harira)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Back- und Kochecke!-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten