HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Demenz und merkwürdige Geschichten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
arkti
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
24
Anmeldedatum :
01.09.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptySo 27 Okt 2013, 22:11    © arkti
Eine Antwort erstellen

Hallo!
Wie schonmal geschrieben vermuten wir Demenz bei meiner Mutter.
Eine Diagnose haben wir nicht das sie den Arztbesuch verweigert.

Seit kurzem redet sie sich komische Dinge ein und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
Sie erzählt mir das der Kellerschlüssel von der Wohnungsgenossenschaft mitgenommen wurde weil jemand an der Heizung gespielt hätte.
Davon war sie 2 Wochen lang überzeugt, ich habe dann bei der Genossenschaft angerufen und die sagten mir das niemand bei ihr war.
Anschließend habe ich den Schlüssel bei ihr gesucht und gefunden und an den Schlüsselhaken gehangen.
Nun hängt er da und sie behauptet immer noch das sie nicht in den Keller darf.

Sie sagt immer wieder das ein Herr A. von der Genossenschaft zu ihr kommt um in ihrem Wohnzimmer zu arbeiten weil er da seine Ruhe hätte.
Wenn er da ist muss sie ihre Wohnung solange verlassen.

Sie hat Dinge in der Wohnung die sie scheinbar nicht mehr als ihre ansieht und behauptet dann das die Dinge irgendwelchen Bekannten gehören.
Die Bekannten legen die Dinge in ihrer Abwesenheit in ihre Wohnung.
Schal, Zeitungen usw.

Neuerdings redet sie von personen zu denen sie schon ewig keinen Kontakt mehr hat oder zu denen sie nie Kontakt hatte.
Von den Personen erzählt sie die kuriosesten Geschichten.

Sie bekommt eine Werbepostkarte mit einem Arzt un einem ausländischen Mädchen und ist der Meinung das es der Arzt ist bei dem sie mal geputzt hat.
Diese Putzstelle hatte sie als ich im Grundschulalter war, also vor 35 jahren.

Brillen, Uhren usw verschwinden bei ihr dauerhaft und tauchen dann wieder auf.
Sie holt Geld ab und wundert sich am nächsten Tag wieviel Geld sie im Portemonnaie hat und weiß gar nicht woher sie das hat.

Irgendwie bin ich im Moment der meinung das sie gar keine klaren Momente mehr hat, es kommen nur komische Geschichten.


Ich weiß absolut nicht was ich machen soll. Crying or Very sad 

Gruß
Arkti
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Silvi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
55
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyMo 28 Okt 2013, 05:44    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Liebe Arkti , merkwürdige Geschichten wie du es nennst gehören leider zum Krankheitsbild dazu , Sachen zuverlegen und so weiter ! 

Wichtig wäre sie zum Arzt zu bekommen ! Weiß grad nicht mehr wie es bei euch ist , wie alt ist denn deine Mama und lebt sie ganz allein ? 

Wichtig ist erst mal der Arzt Besuch und die Diagnose.  Vielleicht ist es ja auch etwas anderes ! Depressionen   Vitaminmangel oder auch die Schilddrüse Können auch zu Vergesslichkeit führen ! 

Falls es doch Demenz ist solltest du dich um eine Vorsorgevollmacht und betreuungsverfügung kümmern ! 

Schreib doch mal etwas ausführlicher wenn du magst , dann kann man dir bessere Tipps geben ! 

In der Zwischenzeit solltest du einfach nur Tochter sein und mit viel Liebe und Geduld auf deine Mama eingehen ! 

LG Silvi
Nach oben Nach unten
Paula
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
1272
Alter :
60
Anmeldedatum :
10.09.12

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyMo 28 Okt 2013, 09:14    © Paula
Eine Antwort erstellen

Hallo Arkti,

du solltest unbedingt mit deiner Mutter zum Arzt.
Vielleicht kennst du den Hausarzt, und kannst mit Ihm ein persönliches Gespräch führen.

Du schreibst, deiner Mutter hat früher einmal bei einem Arzt geputzt. Vielleicht kannst du da anknüpfen, und ihr einen Besuch dort vorschlagen, wenn du einen Termin beim Hausarzt oder Neurologen machst.

Bei uns macht der sozial psychiatrische Dienst auch Hausbesuche. Vielleicht kannst du dort auch einmal Kontakt aufnehmen. Bei uns ist der beim Gesundheitsamt.

Liebe Grüße
Paula
Nach oben Nach unten
http://www.ntvital-shop.de
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
dirtsa66

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
15093
Alter :
55
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyMo 28 Okt 2013, 10:17    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Arkti,

wenn du deine Mama nicht zum Arzt bekommst - vielleicht gibt es bei euch ja einen geontopsychiatrischen Dienst, das ist auch so etwas wie der sozialpsychiatrische Dienst von dem Paula gesprochen hat. Müsstest nur schauen, wie das bei euch heißt. Die machen auch Hausbesuche und machen wenn nötig auch die Testungen zuhause.

Das wäre für deine Mama dann in einem gewohnten Umfeld.

Für dich ist es jetzt schlimm, dass deine Mama solche Geschichten erzählt, aber sie erfindet das nicht, sie glaubt wirklich dass es so ist. versuch ihr so wenig wie möglich zu widersprechen sondern versuch ihr klar zu machen, dass du ihre Sorgen verstehst, dass sie damit nicht allein ist und dass du ihr helfen wirst ein Lösung zu finden. Die Dinge die sie erzählt sind für sie real. Ich weiß, das ist nicht einfach - ist uns allen so gegangen.

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
arkti
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
24
Anmeldedatum :
01.09.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyMo 28 Okt 2013, 23:50    © arkti
Eine Antwort erstellen

Paula schrieb:
Hallo Arkti,

du solltest unbedingt mit deiner Mutter zum Arzt.
Vielleicht kennst du den Hausarzt, und kannst mit Ihm ein persönliches Gespräch führen.

Du schreibst, deiner Mutter hat früher einmal bei einem Arzt geputzt. Vielleicht kannst du da anknüpfen, und ihr einen Besuch dort vorschlagen, wenn du einen Termin beim Hausarzt oder Neurologen machst.

Bei uns macht der sozial psychiatrische Dienst auch Hausbesuche. Vielleicht kannst du dort auch einmal Kontakt aufnehmen. Bei uns ist der beim Gesundheitsamt.

Liebe Grüße
Paula
Hallo!
Ja sie hat mal bei einem Arzt geputzt, allerdings arbeitet der im Krankenhaus, soweit ich weiß innere Medizin.

Bei ihrer Hausärztin war ich schon mit ihr zusammen und auch alleine.
Sie vermutet auch Alzeheimer.

Den Neurologentermin hatten wir schon gemacht aber sie hat das absolut verweigert, wir haben alles versucht.

Gruß
Arkti
Nach oben Nach unten
arkti
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
24
Anmeldedatum :
01.09.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyDi 29 Okt 2013, 00:04    © arkti
Eine Antwort erstellen

Silvi schrieb:
Liebe Arkti , merkwürdige Geschichten wie du es nennst gehören leider zum Krankheitsbild dazu , Sachen zuverlegen und so weiter ! 

Wichtig wäre sie zum Arzt zu bekommen ! Weiß grad nicht mehr wie es bei euch ist , wie alt ist denn deine Mama und lebt sie ganz allein ? 

Wichtig ist erst mal der Arzt Besuch und die Diagnose.  Vielleicht ist es ja auch etwas anderes ! Depressionen   Vitaminmangel oder auch die Schilddrüse Können auch zu Vergesslichkeit führen ! 

Falls es doch Demenz ist solltest du dich um eine Vorsorgevollmacht und betreuungsverfügung kümmern ! 

Schreib doch mal etwas ausführlicher wenn du magst , dann kann man dir bessere Tipps geben ! 

In der Zwischenzeit solltest du einfach nur Tochter sein und mit viel Liebe und Geduld auf deine Mama eingehen ! 

LG Silvi
Hallo!
Meine Mama ist 69 und lebt alleine da mein Vater 2009 gestorben ist.

Wir haben sie leider nur zum Hausärztin bekommen, die gab uns die Überweisungen aber meine Mama hat das alles abgelockt.
Ihre Meinung nach ist das alles Blödsinn weil sie gesund ist.
Ihre Hausärztin vermutet aber auch Demenz/Alzheimer.

Geduld hab ich eigentlich mit ihr.
Ich höre mir auch alles 100 mal an.
Ich weiß aber gerade irgendwie nicht wie lange sie noch alleine bleiben kann.

Wie mache ich ihr klar das sie in den Keller darf?
Wie mache ich ihr klar das sie ihre Wohnung nicht verlassen muss weil da angeblich jemand arbeitet.
Sie hat schon wortwörtlich zu mir und meinem Sohn gesagt " Es ist schon doof wenn man aus seiner eigenen Wohnung geschmissen wird"
Sieht sie in solchen Momenten wirklich jemanden im Wohnzimmer sitzen oder wie muss man sich das vorstellen?

Gruß
Arkti
Nach oben Nach unten
arkti
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
24
Anmeldedatum :
01.09.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyDi 29 Okt 2013, 00:08    © arkti
Eine Antwort erstellen

dirtsa66 schrieb:
Liebe Arkti,

wenn du deine Mama nicht zum Arzt bekommst - vielleicht gibt es bei euch ja einen geontopsychiatrischen Dienst, das ist auch so etwas wie der sozialpsychiatrische Dienst von dem Paula gesprochen hat. Müsstest nur schauen, wie das bei euch heißt. Die machen auch Hausbesuche und machen wenn nötig auch die Testungen zuhause.

Das wäre für deine Mama dann in einem gewohnten Umfeld.

Für dich ist es jetzt schlimm, dass deine Mama solche Geschichten erzählt, aber sie erfindet das nicht, sie glaubt wirklich dass es so ist. versuch ihr so wenig wie möglich zu widersprechen sondern versuch ihr klar zu machen, dass du ihre Sorgen verstehst, dass sie damit nicht allein ist und dass du ihr helfen wirst ein Lösung zu finden. Die Dinge die sie erzählt sind für sie real. Ich weiß, das ist nicht einfach - ist uns allen so gegangen.

Alles Liebe
Astrid
Hallo!
ja ich glaube schon das sie von dem was sie erzählt fest überzeugt ist.
Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht das widersprechen da nichts bringt, das kommt alles nicht bei ihr an.
Manchmal kann ich ihr schon gar nicht mehr folgen weil es alles so durcheinander ist.
Ich weiß auch gar nicht was ich noch glauben soll.

Gruß
Arkti
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
1127
Alter :
50
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyDi 29 Okt 2013, 08:09    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

Hallo Arkti,

das ist ganz schön schwierig.

Kannst Du ihr vielleicht erzählen, dass die Arbeiten in Ihrem Wohnzimmer jetzt abgeschlossen sind, die Firma sich für die Mitarbeit bedankt und jetzt nicht mehr wiederkommen wird?

Ähnlich könntest Du es vielleicht mit dem Keller probieren. Verfasse doch "ein Schreiben der Hausverwaltung", in dem Du um Entschuldigung für das Missverständnis bittest und betonst, dass der Keller (jetzt wieder?) von allen Mietern betreten werden darf!

Vielleicht - das ist mir eben beim Schreiben eingefallen - hat sie aber tatsächlich Wahnvorstellungen, "sieht" im Keller jemanden und traut sich deswegen einfach nicht mehr runter!? Das wäre dann doch eher ein Zeichen für Schizophrenie, falls ich mich richtig erinnern kann.

Echt blöd, dass Du sie nicht zum Arzt bewegen kannst! Würde sie eventuell glauben, dass das eine Beratungsstelle des Mieterbundes oder der Hausverwaltung ist, wo man sich wegen der Nutzung des Wohnzimmers oder der Nichtnutzung des Kellers informieren bzw. beschweren kann?

Liebe Grüße und viel Kraft

Petra
Nach oben Nach unten
arkti
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
24
Anmeldedatum :
01.09.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyDi 29 Okt 2013, 23:48    © arkti
Eine Antwort erstellen

Hallo!
Der Mann der angeblich in ihrem Wohnzimmer arbeitet ist ein Mann der Wohnungsgenossenschaft.
Er arbeitet bei ihr weil er sonst nirgends seine Ruhe hat.

Da ich ja wegen dem Kellerschlüssel mit der Wohnungsgenossenschaft telefoniert habe weiß ich ganz sicher das schon lange kein Mitarbeiter bei Mama war.

Sie hat keine Angst in den Keller zu gehen.
Sie ist einfach fest davon überzeugt das sie das nicht rein darf weil im Vorraum zu ihrem Keller die Heizungsanlage steht und da angeblich jemand dran rumgespielt hat.
Auch hier weiß ich sicher das das nicht stimmt.

Gruß
Arkti
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Silvi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
55
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyMi 30 Okt 2013, 05:40    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Liebe Arkti, wie Petra schon geschrieben hat , du kannst nur versuchen auf sie einzugehen  , dagegen zu reden bringt nichts ! 

Die  Idee mit dem Brief finde ich gar nicht schlecht , wenn du da reinschreibst , das im Keller wieder alles in Ordnung ist und du dann zu ihr sagen würdest , na das gucken wir uns jetzt aber erst mal an ! Nimmst sie mit , mal sehen ob das klappt ! 

Die Sache mit dem Mann der bei ihr nur Ruhe hat zu Arbeiten , ist nicht so einfach , aber vielleicht läßt sich das ja mit dem Brief wegen des Kellers verbinden ! 

Erkundige dich doch mal ob nicht vielleicht der MDK zu euch kommen kann ! Dann kannst du gleich einen Antrag auf Pflegestufe stellen ! 

Sag mal hat deine Mama vorsorgehalber  früher mal eine Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung , Patientenvollmacht  ausgestellt ? 

Das wäre dann auch sehr wichtig ! 

Ich hoffe das du deine Mama vielleicht doch noch überredet bekommst zum Arzt zu gehen! 

Was deine Mama sieht und hört ist für sie tatsächlich real ! 
Das ist nicht immer einfach für die Angehörigen ! 

LG Silvi
Nach oben Nach unten
arkti
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
24
Anmeldedatum :
01.09.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyFr 01 Nov 2013, 09:31    © arkti
Eine Antwort erstellen

Hallo!
Kann man da schon eine Pflegestufe beantragen?

Eine Patientenverfügung hat sie.
Vorsorgevollmacht habe ich noch nicht.
Wie mache ich das denn?

Ja ich werde mal mit ihr zusammen in den Keller gehen, ich hoffe das klappt.

Gerade rief sie mich an das ihr Portemonnaie verschwunden wäre und sie hat direkt die Nachbarn verdächtigt.
Im gleichen Atemzug sagte sie dann "Das kanns doch nicht sein, immer verschwindet was und taucht dann wieder auf".
Werde heute mal zu ihr hinfahren und mal schauen.

Gruß
Arkti
Nach oben Nach unten
Paula
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
1272
Alter :
60
Anmeldedatum :
10.09.12

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyFr 01 Nov 2013, 10:03    © Paula
Eine Antwort erstellen

Hallo Arkti,

wenn ihr eine ärztliche Diagnose habt, und es feststeht, dass sie mehr Betreuung oder Pflege braucht, könnt ihr bei der Pflegekasse einen Antrag stellen.
Für mehr Betreuung Pflegestufe 0, bei Pflege z.B. Duschen, Waschen, Medikamentenstellung usw. Pflegestufe 1. Eventuell 0+1. Das entscheidet der medizinische Dienst (MDK).

Formulare für eine Vorsorgevollmacht bekommst du z.B. im Seniorenbüro, Stadtverwaltung, Pflegestützpunkt, oder im Internet.
Bei uns gibt es das Gesamtpaket: Patientenverfügung+Vorsorgevollmacht

Liebe Grüße
Paula
Nach oben Nach unten
http://www.ntvital-shop.de
arkti
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
24
Anmeldedatum :
01.09.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyMo 04 Nov 2013, 00:24    © arkti
Eine Antwort erstellen

Hallo!
ich war bei meiner Mutter, das Portemonnaie hatte ich innerhalb 3 Minuten in der Flurschublade gefunden.
Sie sagte nur: "Da hätte sie doch geguckt"

Auf einem Einkaufszettel las ich fernbedienung, hab sie dann gefragt warum sie das aufgeschrieben hat.
Ihre Antwort" Ja die wäre auch weg, sie kann nur noch ein Programm gucken"
Also Fernbedienung gesucht, auch die hatte ich schnell gefunden, ganz oben im Wohnzimmerschrank.

Mir fiel auf das nur ein Schlüsselbund am Haken hing, hab sie gefragt wo der andere ist und wo der Kellerschlüssel ist.
Wieder kam die Antwort "Ja die sind auch weg"
Die Schlüssel habe ich im Bett unterm Kopfkissen gefunden.
In den Keller habe ich sie nicht bekommen, sie sagt das sie bei der Genossenschaft anrufen muss wenn sie was aus dem keller brauch, dann kommt einer vorbei und schließt ihr den Keller auf.
Werde es beim nächsten mal nochmal versuchen mit ihr runter zugehen.

Sie sagt auch immer häufiger das Kalendereinträge nicht von ihr sind, die hätte jemand anderes eingetragen.
Es ist aber alles ihre Schrift, nur finde ich das die Schrift sich etwas verändert hat.

Ihr Wohnzimmerschrank ist voll mit Keksen, sie weiß nicht wie die darein kommen.
Sie hätte die nicht gekauft.
Im Badezimmer lag ein neues Paket Slipeinlagen, auch das weiß sie nicht wie die dahin kommen, dennn die kauft sie nie, das sind kurze und sie kauft immer die längeren.

Gruß
Arkti
Nach oben Nach unten
matera
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
24
Anmeldedatum :
21.05.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: geschichten...
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyMi 27 Nov 2013, 21:01    © matera
Eine Antwort erstellen

hallo arkti,
jetzt hab ich gerade die geschichten meiner mutter gepostet mit der frage, ob jemand von euch sowas kennt.
hätte ich vorher mal ein paar beiträge lesen sollen! z.b. deinen!
dieses schlüsselverlegen oder :"ich weiß auch nicht, wie das da hinkommt, ich hab das nicht gekauft..." kenn ich auch nur zu gut. auch wir haben übrigens immer noch keine diagnose, weil meinen mutter unter keinen umständen zum arzt geht; ihr gehts ja gut.
ich habe gottseidank eine generalvollmacht mit ihr gemacht; das klappte deshalb, weil mein cousin notar ist und sie ihm gegenüber keine vorbehalte hatte. pflegestufe null (betreuung eines demenzkranken im anfangsstadium zuhause) kannst du jederzeit bei der kk deiner mutter für sie beantragen; natürlich muß dann der medizinische dienst zu ihr kommen; das geht wahrscheinlich nur in deiner anwesenheit(bei uns wäre das jedenfalls so, weil meine mutter niemandem mehr die tür öffnet.)
liebe grüße, katja
Nach oben Nach unten
arkti
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
24
Anmeldedatum :
01.09.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyMi 27 Nov 2013, 23:30    © arkti
Eine Antwort erstellen

Hallo!
Dann werde ich mal zu ihrer Krankenkasse fahren.

Ich werde diese Woche mal versuchen mir diverse Unterschriften von ihr zu holen.

Wie lange geht ds bei deiner Mama denn schon so?

Gruß
Arkti
Nach oben Nach unten
matera
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
24
Anmeldedatum :
21.05.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyDo 28 Nov 2013, 11:28    © matera
Eine Antwort erstellen

hallo arkti,
bei meiner mutter hat das vor etwa 4 jahren angefangen. seit mein vater vor etwas über 10 jahren gestorben war, bin ich immer mit ihr und meiner tochter in urlaub gefahren. und dort ist es mir zum ersten mal aufgefallen: sie verlegte ständig irgendwas, sperrte uns mehrfach aus der ferienwohnung aus, weil sie vergaß, den schlüssel mit rauszunehmen, wenn sie als letzte die wohnung verließ und begann, in kurzen abständen immer wieder das gleiche zu erzählen oder zu fragen. seltsame geschichten hat sie damals noch nicht erzählt, das begann erst vor ca. 2 jahren.
da hab ich das anfangs noch geglaubt und bei leuten nachgefragt, die da angeblich beteiligt waren.
wie bei dir stellte sich dann natürlich heraus, daß da nichts dran war.
offenbar nimmt die krankheit bei meiner mutter (bisher) einen relativ langsamen verlauf; die "geschichten sind mehr geworden, manche dinge im haushalt gehen nicht mehr, zugfahren kann sie auch nicht mehr, aber ansonsten kommt sie noch einigermaßen klar. sie kauft ein, findet auch immer noch nachhause, kocht sich was.
mal schauen, wies weitergeht.
liebe grüße, katja
Nach oben Nach unten
kurt
"GELÖSCHTER USER"
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
2194
Ort :
München-Land
Anmeldedatum :
05.04.13

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyDo 28 Nov 2013, 12:17    © kurt
Eine Antwort erstellen

Hallo Arkti,

die Angelegenheit mit dem Nichtfinden von Gegenstände kommt mir bekannt vor.

Ich sehe häufig Gegenstände nicht obwohl sie da sind. Das kommt daher weil mein optisches Erfassen auf Grund einer Sehschwäche langsamer ist als mein Handeln. Wenn ich zum Suchen eine Taschenlampe benutze wird der Blick auf den Lichtkegel fokussiert worauf ich die Gegenstände sehe und finde.
Vielleicht wird ihr Verhalten von Einschränkungen des Sehvermögens verstärkt wodurch zusätzliche Unsicherheit verursacht werden könnte? 
Ich habe den Eindruck das bei Verdacht auf Demenz andere Möglichkeiten, wie auch Sehprobleme unberücksichtigt bleiben, obwohl sie ein unangepaßtes Verhalten verstärken könnten.

Viele Grüße

Kurt
Nach oben Nach unten
KatharinaRosa
Ist sich am Einleben
Ist sich am Einleben
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
23
Anmeldedatum :
20.01.14

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyDi 21 Jan 2014, 23:23    © KatharinaRosa
Eine Antwort erstellen

Hallo arkti,

hat deine Mutter irgendwelch sonstigen Beschwerden? Herz, Schwindel, Atemnot? Ich frage das, weil meine Großmutter wollte damals auch nicht zum Neurologen. Wir haben ihr das dann schmackhaft machen können, indem wir ihr erzählt haben, der müsse ihre Hirnströme messen wegen ihrem Dauerschwindel, der sie sehr plagt. Das sah sie dann ein. Hat sich hinterher nur beschwert, warum der "soviel wissen wollte" und dass das auch nichts gebracht habe. Den Arzt hatten wir vorher angerufen und ihm das Nötigste erzählt. Er hat sie dann v. a. über ihren Schwindel und nebenbei noch andere Dinge gefragt. Dieser Trick klappt jedes Mal wieder. Auch wenn es erstmal fies klingt, aber Du brauchst ja eine Einschätzung.
Nach oben Nach unten
Baba81
Hat sich hier schon eingelebt
Hat sich hier schon eingelebt
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Demenz und merkwürdige Geschichten Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
43
Anmeldedatum :
22.04.14

Demenz und merkwürdige Geschichten Empty
BeitragThema: Re: Demenz und merkwürdige Geschichten
Demenz und merkwürdige Geschichten EmptyDo 24 Apr 2014, 23:04    © Baba81
Eine Antwort erstellen

Hallo,

hast Du mal was zur Lewy-Körperchen Demenz gelesen? Ich frage nur weil mein Vater Halluzinationen
hat und das total danach klingt. Sie scheint den Mann von der Genossenschaft ja auch zu "sehen".

Du kannst hier im Forum ein paar nützliche Dinge zu dem Begriff finden und sehen ob es das sein könnte.

Es kann helfen, wenn man der Krankheit einen Namen geben kann. Zudem hat man dann wenigstens
kleine Hoffnungsschimmer was die Behandlung angeht.

herzliche Grüße
baba
Nach oben Nach unten
 

Demenz und merkwürdige Geschichten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten