HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Schluckstörungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gabika
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Gabika

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Schluckstörungen Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
297
Ort :
Graz
Anmeldedatum :
31.07.09

Schluckstörungen Empty
BeitragThema: Schluckstörungen
Schluckstörungen EmptyFr 06 Nov 2009, 18:48    © Gabika
Eine Antwort erstellen

Hallo,

ich muss jetzt was loswerden: bei meinem Vater setzten vor ca. 3 Wochen Schluckstörungen ein und er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Durch die Schluckstörungen kamen Speisen und Getränke in die Lunge! Dadurch wurde eine Lungenentzündung ausgelöst an der er schließlich verstarb.

Wenn ich Papa zu Hause behalten hätte, würde ich mir jetzt schwerste Vorwürfe machen. So habe ich die Gewissheit, dass auch Pflegeprofis das nicht verhindern konnten: Papa wurde zwar im Krankenhaus mit Infusionen ernährt, ihm wurden aber morgens, mittags und abends zusätzlich ein paar Löffelchen Brei gegeben.

Bei meinem Vater hat sich die Krankheit so rasant verschlechtert, dass die anberaumte Operation für eine Magensonde zu spät kam. Für all jene, für deren Angehörige es noch nicht zu spät ist: Schluckstörungen sind extrem gefährlich. Lasst Euch nicht vom Krankenhaus abwimmeln - ein Schluckröntgen muss gleich gemacht werden und es müssen auch gleich die nötigen Schritte -vielleicht eine Magensonde- eingeleitet werden.

lg,
Gabi
Nach oben Nach unten
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Schluckstörungen Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Schluckstörungen Empty
BeitragThema: Re: Schluckstörungen
Schluckstörungen EmptySa 07 Nov 2009, 07:01    © Admin
Eine Antwort erstellen

Liebe Gabika

Hab lieben Dank für deine Erfahrungen und das du uns daran teilnehmen lässt. Schluckstörungen 987477

Du hast nach deinen Möglichkeiten, deinem Wissen und Gewissen alles gemacht was du tun konntest. Schon alleine desshalb weil du deinen Vater aus ganzem Herzen geliebt hast und für ihn das allerbeste wolltest. Leider kommt es manchmal dennoch anders, als was man sich aus ganzem Herzen gewünscht hatte.

Es mag ein schwacher Trost sein, aber - andere an seinem Erlebten teilnehmen zu lassen, vermag wenigstens etwas scheinbar Sinnlosem doch einen gewissen Sinn zu geben. Indem andere daraus lernen dürfen.....So war es zumindest für mich.

Ich wünsche dir viel, viel Kraft und sende dir viele liebe Gedanken, in dein momentanes dunkles Tal Schluckstörungen 745450

Fühle dich einfach ganz lieb Umarmt.

Ursula






Liebe Grüsse
Schluckstörungen Ursula 

"Trauer ist ein Teil des Lebens, aber sie darf nicht das ganze Leben werden."
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Schluckstörungen Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Schluckstörungen Empty
BeitragThema: Re: Schluckstörungen
Schluckstörungen EmptySa 07 Nov 2009, 09:21    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Moin liebe Gabika Schluckstörungen 972907
es war auch ein Grund wovor ich Angst hatte, erstmal das mein Papa in seinem gr. Haus stürzt oder das Wasser in seinem Körper. Nichtmal der Pflegedienst erkannte, das mein Papa eine dicke Hand hatte. Sogar er sah es und machte mich im beisein des Pflegedienstes aufmerksam. Wasser sammelt sich auch in der Lunge an.

Du hast es richtig gemacht und alles getan, vorallem sehe ich es so, bis zum einschlafen da zu sein ist doch etwas wunderbares.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Schluckstörungen Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19178
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Schluckstörungen Empty
BeitragThema: Re: Schluckstörungen
Schluckstörungen EmptySa 07 Nov 2009, 14:38    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Gabika,
auch ich möchte dir für die geschilderte Erfahrung danken. Schluckstörungen Icon_smile
Soweit ich weiss, ist das auch mit eine der häufigsten Gründe, warum Menschen daran versterben. Ich weiss noch als unsere Mutter noch ganz neu bei uns war. Ich gab ihr Hustensaft und sie bekam einen schlimmen Hustenanfall. Es muss wohl auch etwas in die Luftröhre gelaufen sein. Wir riefen sofort den NRW. Später hat sich dann gott sei Dank wieder gegeben. Wir hatten Glück. Heute haben wir gelernt, es besser einzuschätzen.
Unsere Mutter hat vor einigen Monaten eine PEG bekommen, darüber geben wir eine Mahlzeit und Wasser. Den Rest isst und trinkt sie noch mit Anreichen, damit der Schluckreflex erhalten bleibt.

Aber bei falscher Anwendung von Sondenkost (z.B. zu flache Lagerung im Bett, erbrechen oder zu schnelles durchlaufen der Kost, erbrechen ) kann auch wieder Nahrung zurücklaufen zur Luftröhre und eine Lungenentzündung hervorrufen. Vielleicht ist das ein kleiner Trost für dich, damit du nicht denkst mit der Magensonde hätte das nicht passieren können. Schluckstörungen 745450

Auch ich bin mir sicher, dass du alles richtig gemacht hast. Schluckstörungen 987477

Ich drücke dich mal aus der Ferne und wünsche dir alles Liebe.

LG Biggi






Schluckstörungen Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
 

Schluckstörungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten