HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | .
 

 Mutter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Willi
Gast



BeitragThema: Mutter
Di 26 Nov 2013, 16:37    © Willi
Eine Antwort erstellen

Ich bekommte am Freitag einen Anruf des Pflegeheim das das meine mutter keine nahrung oder trinken mehr möchte heute ist ja schon Dienstag sie ist und drink ja 6tage nicht
Wie lange dauert sowas ? Mein kopf platzt. Bitte hilfe
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17877
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Mutter
Di 26 Nov 2013, 17:39    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Hallo Willi,
könntest du das Problem bitte näher erläutern, damit wir dir helfen können? Sowas kommt ja nicht von heute auf morgen.

Zitat :
Wie lange dauert sowas ?
Was meinst du?

LG Biggi







--- Wenn du anfängst, an dir selbst zu zweifeln, haben schlechte Menschen gute Arbeit geleistet ---

                        
                           
  
Nach oben Nach unten
Willi
Gast



BeitragThema: Dement
Di 26 Nov 2013, 17:46    © Willi
Eine Antwort erstellen

Meine Mutter ist zeit 4 Jahren Dement 
Ich bin am Freitag angerufen worden das nun sterben würde 
Da sie keine Nahrung zu sich nimmt 
Aber das ist doch nu 6 tage Heer wie lange dauert der tot 
Ich sitze da neben dem Telefon und warte biss jemand anruft und sagt das es endlich 
Erlöst ist
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
63
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Mutter
Di 26 Nov 2013, 19:38    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Ich grüße Dich, lieber Willi und muss Dir sagen, dass es sich nicht so leicht stirbt!------------ Es kommt bei einem an Demenz Erkrankten öfter vor, dass er nicht mehr essen und trinken will im Angesicht der Krankheit. Oder weil er irgendwann vergessen hat, was TRINKEN und auch ESSEN ist. Letztendlich bedeutet Demenz - weg vom Geist, bzw. ohne Geist - !

Deine Mutter hat, wie Du mitteilst, seit 4 Jahren diese Krankheit. Wie alt ist Deine Mutter, Willi? Es gibt Menschen, die leiden an ihrer Erkrankung nur wenige Jahre und es gibt die Kehrseite, bei der sich die Krankheit über sehr viele Jahre hinziehen kann.

Grundsätzlich solltest Du Dir keine Gedanken hinsichtlich eines schnellen Todes machen, Willi. Das Pflegepersonal wird, falls keine anderen Vorkehrungen, eventuell noch von Deiner Mutter oder einem anderen Bevollmächtigten getroffen wurden, dafür Sorge tragen, Deine Mutter nicht verhungern und erst recht verdursten zu lassen.

Die besten Grüße






Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
Ehemaliges-Mitglied
"GELÖSCHTER USER"


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
246
Ort :
Baden-Württemberg
Anmeldedatum :
09.07.12

BeitragThema: Re: Mutter
Di 26 Nov 2013, 20:46    © Ehemaliges-Mitglied
Eine Antwort erstellen

Hallo Willy,
du bist verzweifelt, deine Mutter liegt im Sterben und du fühlst dich hilflos. Du hast Angst. Angst vor dem Anruf, Angst vor dem Ungewissen. Ich verstehe das voll und ganz. In deiner Verzweiflung hast du dich an uns gewendet. Das ist gut. schön, dass du uns gefunden hast.

Sterben ist was ganz normales, eigentlich. Aber in unserer Gesellschaft ist das ein Tabu-Thema. Es wird ausgeblendet, verdrängt. Wir haben nicht gelernt, damit umzugehen und das macht unsicher.

Ich kann dir empfehlen : gehe ins Pflegeheim und setze dich einfach ans Bett zu deiner Mutter. Du brauchst gar nichts machen. Einfach dasein, vielleicht ihr die Hand halten oder die Lippen befeuchten.  Du wirst spüren, wie stark du dadurch wirst. Es wird  DIR guttun, so kannst du Abschied nehmen.

Wie lange der Sterbeprozess geht, kann niemand sagen. Er kann Stunden, tage aber auch Wochen gehen. Der Körper kommt in dieser Phase mit sehr wenig Energie und Flüssigkeit aus.

Ich wünsche dir ganz, ganz viel Kraft und alles alles Gute

Maria
Nach oben Nach unten
wiil
Gast



BeitragThema: Mutter
Mi 27 Nov 2013, 09:46    © wiil
Eine Antwort erstellen

Heute morgen ist meine Mutter verstorben ich danke euch
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17877
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Mutter
Mi 27 Nov 2013, 13:27    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Lieber Willi,
mein herzliches Beileid. trösten  Ich wünsche dir jetzt liebe Menschen an deiner Seite, die dich auffangen.

mitfühlende Grüße
Biggi







--- Wenn du anfängst, an dir selbst zu zweifeln, haben schlechte Menschen gute Arbeit geleistet ---

                        
                           
  
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15053
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Mutter
Mi 27 Nov 2013, 14:11    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Lieber Willi,

mein herzliches Beileid. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
63
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Mutter
Mi 27 Nov 2013, 15:45    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Lieber Willy, ich bin fassungslos und fühle mit Dir.

Liebe Grüße






Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4667
Alter :
54
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

BeitragThema: Re: Mutter
Mi 27 Nov 2013, 20:01    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Lieber Willi,

herzliches Beileid. Es tut weh, wenn man für immer Abschied nehmen muss...

Ich wünsche dir Menschen um dich, die dir beistehen und dich in diesen Tagen begleiten.

Liebe Grüsse






Therese

Die wichtigsten Dinge im Leben sind keine Dinge.
unbekannt



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck
Nach oben Nach unten
 

Mutter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Infos zum Forum :: Für unsere Gäste-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten