HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Dampf ablassen!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Dampf ablassen! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Dampf ablassen! Empty
BeitragThema: Dampf ablassen!
Dampf ablassen! EmptyDo 15 Nov 2007, 18:00    © Admin
Eine Antwort erstellen

Von: LillNalle2 (Ursprüngliche Nachricht) Gesendet: 23.06.2004 12:50

Hallo Ihr lieben!

Gerade hat mich noch Erik's Tochter angerufen. Die einzige von seinen Kindern wo ich wirklich all die Jahre einen super guten Kontakt habe und wir nach allem was Geschehen ist in der Zwischenzeit so richtige Geschwister geworden sind.

Nun ja, die Frau seines jüngsten Sohnes, der einzige aus 2.Ehe. Hat mich jetzt schon 2x angerufen (nicht mal er selbst) und versuchte sich für das verhalten ihres Mannes (Eriks Sohn) zu entschuldigen und zu erklähren, wo's einfach nichts zu entschuldigen gibt. Das was er gegen seinen Vater und gegen seine Halbgeschwister gemacht hat ist unter jeder Würde. Ich möchte jetzt aber nicht alles Aufzählen was passiert war, sonst würde ich jetzt mit schreiben nicht mehr fertig werden. Weil so viele verrückte Verwandte wie aus Erik's 2. Ehe habe ich noch nie auf einen Haufen erlebt. Ich glaube ich könnte nur schon darüber ein ganzes Buch schreiben, müsste es aber etwas umändern weil diese Realität sonst zu unecht wirken würde - naja, wen's mir mal langweilig wird wer weiss.

Diese besagte Schwiegertochter hat einen langen Brief an Erik's Tochter geschrieben, weil man sich ja nicht erst auf einer Beerdigung treffen möchte (ach wie peinlich). Die Idee an sich wäre ja gar nicht so schlecht gewesen wen 1. früher, 2. ehrlich und 3. sein Sohn dies geschrieben hätte, den es vorallem betrifft. Worüber ich mich jetzt gerade nach dem Inhalt des Briefes aber so aufrege, ist der Versuch etwas Ungerades Gerade biegen zu wollen, wobei sie die ganze Sache nur noch schwieriger machen. Hätte 1. mal sein Sohn geschrieben und einfach gesagt, das es ihm leid tut was er gemacht hat und gesagt das ihm leider erst jetzt die Augen geöffnet wurden oder so, wäre es was ganz anderes gewesen. 2. die Behauptung im Brief, das sie nicht wussten das Erik krank war, das hat mich jetzt wirklich fast an die Decke gebracht. Erik's Tochter hat mir dann gesagt, das ich ihnen falls sie fragen warum sie nicht antwortet nur sagen soll, das solange nicht alles was Erik betrifft abgeschlossen ist, hat sie kein Interesse sie zu treffen, nachdem sie dies ja so viele Jahre schon versucht hat ohne Ergebnis. Recht hat sie...kann ich nur verstehen. An ihrer Stelle hätte ich genau so reagiert. Aber meine Sitaution ist etwas anders und vorallem schwerer auszuweichen. Etwa in 2 Wochen sollten sein Söhnchen mit Familie hier her kommen und nach seiner Frau wollen sie sich jetzt wirklich mal mit uns zusammen setzen und über alles reden. Naja, das haben sie schon jedes Jahr versprochen und nicht gehalten, was Erik und mir immer wieder sehr weh tat. Erik vorallem auch weil er doch so sehr an seinen Enkelkinder hing. Aber erst jetzt wäre ich wirklich froh wen sie es nicht halten würden, weil mein Interesse an ihnen in der Zwischenzeit wirklich auf null gesunken ist wen nicht sogar schon ins minus.

Ich bin im Moment so wütend, weil vieles was ich glaubte jetzt entlich auf die Seite legen zu können wieder aufgewühlt wird und bei der "besten" Absicht die sie haben jetzt alles zu korrigieren, soviel wieder passiert was einen nur sticht oder sogar fast wieder eine Ohrfeige ist. Eigentlich haben sie wirklich nichts, gar nichts begriffen und versuchen nur ihre Oberfläche wenigstens wahren zu können - für sich selbst.

So jetzt werde ich erst mal etwas zu essen machen und versuchen wieder etwas runter zu kommen, möchte am Nachmittag doch Erik wieder besuchen und einfach nur für ihn da sein und mir ja nichts von meiner Wut anmerken lassen.

Bin froh das ich noch 2 Wochen Zeit habe um mir genau zu überlegen was ich seinem Söhnchen sagen werde, falls sie dieses Versprechen wirklich erfüllen sollten.

Ich danke euch allen, das ich mich hier etwas "ausspucken" konnte, das hat mich auf jeden Fall etwas beruhigt.

Sorry für mein geschriebenes aber es musste sein, leider. Seit ganz lieb umarmt von mir, ganz liebe Grüsse und ich hoffe das ich nächstes mal wieder etwas mehr erfreuliches an euch schreiben kann.

Eure Ursula
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Dampf ablassen! Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

Dampf ablassen! Empty
BeitragThema: Re: Dampf ablassen!
Dampf ablassen! EmptyDo 15 Nov 2007, 18:05    © Admin
Eine Antwort erstellen

Von: palousunny2 (Ursprüngliche Nachricht) Gesendet: 24.06.2004 08:17

Hallo liebe Ursula

Habe Deine Berichte gerade erst gelesen und ich muss es wieder einmal
sagen: Du bist einfach ein Super Mädchen ! ( na ja ich könnte ja gut
Deine Mutter sein ;-) So wie Du die Probleme anpackst, verstehst und
regelst, ist ganz einfach "der Hammer "

Ich schicke Dir ganz liebe Gedanke und umarme Dich.

ganz liebä gruäss
deine Janine
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
 

Dampf ablassen!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten