HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Klassischer Honigkuchen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Sa 07 Dez 2013, 10:49    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Hmpf...so schön hat's ausgesehen.....Zitronenglasur rauf, das ganze auskühlen lassen, Randstücke abschneiden, kosten......Lecker ! Stückchen schneiden....

Hääääää....das ist ja nicht durch innen affraid  ! Hab doch jede menge Löcher gestochen, nix ist kleben geblieben und jetzt das ?????

Na toll .... die äußeren Ränder sind durch und in der Mitte nicht. bravo, mein Ofen muss wohl einen knall haben... ich glaub ich hätt Ober/Unterhitze nehmen sollen, ich trau der Umluft von dem alten Stück nicht.

was mach ich bloss... denken

 

Also erst Mal ein Foto von den Guten...für's Forum...

Dann die ganze Geschichte mitsamt der Glasur nochmal in den Ofen - na super, das kann ja was werden...muss schnell zum Ofen, schauen was sich tut....Mensch aber auch.....wut 

Bis später
Astrid

So wird das nix - hab die Zitronenglasur abgekratzt....

...aber die Randstücke schmecken prima....und so sollte es eigentlich ausschauen:








Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero


Zuletzt von dirtsa66 am Sa 07 Dez 2013, 12:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17789
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Sa 07 Dez 2013, 11:54    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Klasse, liebe Astrid. Durch deine Beschreibung waren wir fast beim Backen dabei. cheers  Fürs erste find ich das gut gelungen. Und das andere war einfach der Ofen Schuld. lachen 
Hab mal genascht, schmeckt guuuut... unschuldig







--- Wir müssen bereit sein, uns von dem Leben zu lösen, das wir geplant haben, damit wir das Leben finden, das auf uns wartet. ---

                        
                           
  
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Sa 07 Dez 2013, 12:00    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Biggi,

geworden ist nur ein kleiner Teil....die anderen sind noch im Stadium des "Rettungsversuches"

Da Blöde ist, dass die durch das Nachbähen wie "Hausfreunde" ziemlich hart werden.

Der Geschmack stimmt und gegessen werden sie bestimmt auch, aber ich kann sie nicht zu Mama mitnehmen...

ich werde ein paar "ausgewählte Stücke" minehme und hoffe es reicht für alle zum Probieren.

Ich stell die anderen Stücke immer wieder kurz in den Ofen, wieder raus, wieder rein, damit sie nicht zu trocken werden.

Das nächste Mal nehm ich wieder Ober/Unterhitze, das ist bei meinem alten Gerät zuverlässiger.

oder hab ich was falsch gemacht scratch ....nein, sicher nicht - muss der Ofen gewesen sein lachen 

3 Stunden häng ich jetzt schon dran, schön langsam reicht's...

Mach dann noch ein Bild von Verunglückten...

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Sa 07 Dez 2013, 12:07    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen



Ziemlich verwortakelt, aber dass sie hart sind sieht man ja nicht...lachen






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17789
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Sa 07 Dez 2013, 12:16    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Astrid, allein der Wille zählt.. lachen  Optisch eine eins. lachen 

Der nächste klappt bestimmt. Ich arbeite auch viel lieber mit Ober- und Unterhitze.







--- Wir müssen bereit sein, uns von dem Leben zu lösen, das wir geplant haben, damit wir das Leben finden, das auf uns wartet. ---

                        
                           
  
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Sa 07 Dez 2013, 12:36    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Biggi,

Zitat :
Der nächste klappt bestimmt.
aber sicher erst nächste Weihnachten, für heuer bin ich bedient....

Umluft ist in Zukunft für mich tabu.

Ich hab dann noch Ausbaustufe drei - die gar nicht gar werden wollten, sie schauen aus wie ein Gewürzberg. Die lass ich jetzt bis Abend kalt werden und wenn es dann harte braune Gesteinsbrocken mit Gewürz-Zitronengeschmack sind kann ich auch nichts machen....

Die Schönheit nimmt direkt proportional vom Äußeren zum Inneren des Blechs ab lachen 



Brauch jetzt unbedingt was Scharfes....

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4404
Alter :
50
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
So 08 Dez 2013, 08:44    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Astrid, ich bin soooo Stolz auf dich, das hast du prima gemacht!
Ich habe jeden deiner Schritte total nachvollziehen können...chchchchc
Er sieht echt aus wie der von Ma! Sie wäre auch stolz auf dich!


Also, die harten Stücke tust du in eine Metalldose, die gut schließt, in ein paar Tagen sind die dann auch weich, du kannst auch eine halbe Zitrone mit reinlegen, damit sie Feuchtigkeit abgibt, aber jeden Tag kontrollieren, dass sie nicht schimmelt. Abgesehen davon kannst du den Kuchen dir auch in heiße Milch einbrocken.... Und ja, so einem backt man nur einmal im Jahr, aber nächsten Winter wird es dich wieder in den Fingern jucken...


Und, was gab es Scharfes? Laughing 


Liebe Grüße
Ute 






"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
So 08 Dez 2013, 10:00    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Astrid,

hui... das sieht toll aus. Mjam.... kann's fast schon riechen. sunny 
santa rendeer santa rendeer  doch doch, weihnachtelt sehr!

Ach hör bloss auf mit dummen Backöfen. Meiner ist da nicht anders. Die spinnen irgendwann, und backen wird zum Abenteuer.

Hauptsache es schmeckt dir trotzdem.

Rita
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
So 08 Dez 2013, 10:22    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Hallo ihr Lieben,

in der Dose sind alle weich geworden - auch die Klumpen, die ich samt Glasur nochmal in den Ofen geworfen hab. Nur bei der Optik hapert's....Rolling Eyes 

Also Ute, ich glaub deine Mama hatte weniger Arbeitsschritte als ich.

Das Fluchen, Glasur abkratzen, nochmal reinschieben, bröckelige Masse rausholen, nochmal Glasur drauf (geht schwer weil so zerklüftet), auskühlen assen, feststellen, dass durch das Nachbacken im geschnittenen Zustand steinhart geworden, nochmal Fluchen, die einigermaßen aussehenden rauspicken (zum Mitnehmen in die HG), den anderen noch einsetze Chance geben über Nacht doch noch essbar zu werden.... uff,ich glaub das hatte sie nicht 8oder doch, nur hat sie es nie erzählt lachen 

Auf alle Fälle - schmecken tun sie und das ist die Hauptsache cheers 

Darf ich dein Rezept samt blumiger Arbeitsbeschriebung weitergeben liebe Ute ? Hab schon Interessenten....

Alles Liebe
Astrid

Ach ja - was hab ich Scharfes gegessen: feurige Kletzerl (sind so harte scharfe Würstl) und eingelegte Pfefferoni (hat echt gut getan !!!)






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
So 08 Dez 2013, 12:17    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Mööööönsch hab grad probiert...die Dinger sind ja heute noch viiieeel besser als gestern. Liebe Ute, die sind guuuut!!

Haben zwar Millionen Kalorien und mir jede menge Ärger gemacht, aber das ist es wert !!!!






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4404
Alter :
50
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Di 10 Dez 2013, 09:09    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Doch, liebe Astrid, meine Ma war echt eine prima Köchin, hat alles ausprobiert, was nicht bei drei auf den Bäumen war und war oft so extrem aus-testend, dass dann auch hin und wieder mal der Satz kam:"...öhm, Mama, schmeckt echt lecker... musst du aber nicht noch mal machen...!"

"Darfst du noch mal machen" ist daher in meiner Familie das Qualitätskriterium N°1 für gelungenes Essen...chchchch
Meiner Ma ist auch nicht immer alles gelungen, sie hat dann die Gerichte einfach umbenannt   
Für deinen Lebkuchenhaufen wäre ihr sicherlich auch so etwas wie Zitronenmatterhorn eingefallen,
sie hätte aus Zahnstochern ein Gipfelkreuz gebastelt und ein Fähnchen und kleine Bergsteigerfiguren dazu gesteckt. 
Und sie hätte garantiert allen es so verkauft, dass das von vornherein natürlich so geplant war (mit einem fetten Grinsen im Gesicht!). Das war das wirklich Beste, was ich von meiner Ma gelernt habe: Aus einem "Sch...h..." einen "Blumenstrauß" zu machen. 

Und ja klar, du darfst das Rezept gerne weitergeben. Ich finde es ja supertoll, wenn etwas von ihr dadurch weiter in die Welt kommt. 

Liebe Grüße und yamyam
Ute






"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Di 10 Dez 2013, 09:23    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Ute,

du - die Lebkuchenklumpen hab ich auch schon umbenannt - heißen jetzt Zitronen-Lebkuchenbusserl (in Anlehnung an die Form...hatte auch schon mal "Gewürzberge", chchchch). Die Zitrone ist bei diesen Klumpen ja nicht mehr Glasur sondern in den Teig gesunken . und natürlich muss das so sein  lachen .

Hab zwei ganz verschiedene Dinge gebacken: Honiglebkuchen und Zitronen-Lebkuchenbusserl....ganz so wie geplant :ganzbreitgrins:

Danke, dass ich das Rezept weitergeben darf !

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4404
Alter :
50
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Mo 24 Nov 2014, 08:07    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Langsam robbt in mir wieder der Wunsch hoch, einen Pullover zu stricken und den Lebkuchen der Ma zu backen.
Das steckt mir irgendwie im Blut, sobald die Blätter von den Bäumen sind.
Deswegen hole ich mal das Rezept für euch wieder hoch, vielleicht geht es ja dem ein oder anderen auch so
und er braucht noch eine Kalorienbombe für seine Angehörigen (garantiert Fussel- und Bröckchenfrei Demenz geeignet).

Schöne Adventszeit, gell! I love you

Ute

Ach so, Pullover stricke ich natürlich nicht...chchch






"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Do 04 Dez 2014, 22:23    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Muahahahaha!

Mir ist grad wieder eingefallen, wie ich voriges Jahr mit diesen Dingern gekämpft hab.

Aber ist alles so geworden wie geplant, echt, ganz wirklich unschuldigunschuldigunschuldig

Alles Liebe
Astrid

PS: wenn es schon kein Pullover ist, wie wäre es dann mit Socken, das geht schneller?






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4404
Alter :
50
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Do 04 Dez 2014, 22:58    © jellyamber
Eine Antwort erstellen

Socken? Bist du wahnsinnig? Die Ferse? ne, ne, ne...
Ich habe heute Abend den Lebkuchen gebacken und hoffentlich das ganze Haus wuschig gemacht damit,
weil der muß ja Walt-Disney-mäßig am offenen Fenster abkühlen, es riecht soooooooo gut und alles geht in den Innenhof....chchch

Dieses Jahr war Premiere: Der Teig wurde von meiner neuen KitchenAid (Rechtschreibprogramm macht daraus: Kirchenlied - brüll!)
gerührt und geknetet. Milans und meine Handgelenke und Sehnen sagen: Dankeschön!

Gleich, so in 10 Minuten können wir das erste Stück probieren....nomnomnom....

Ach, was wäre es schön, wenn es ein Duftforum gebe geek
und klar, war letztes Jahr alles bei dir voll so wie geplant, liebe Astrid, dafür lässt ja dieser Kuchen alle "Meglichkaiten" offen, gell!

Liebe Grüße
Ute






"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
8958
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Fr 05 Dez 2014, 00:19    © Marie
Eine Antwort erstellen

Bei mir gibt es nichts selbst Gebackenes, nur Getrocknetes:

1/2 Pfund Butter, 1/2 Pfund Staubzucker, Milch, Kakaopulver kochen. Dann 1 Pfund Haferflocken unterrühren, daß ein dicker Brei entsteht. Mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf ein Brett setzen - trocknen.

Fertig sind die Granatsplitter.

Ich werde sie am WE machen, damit ich Montag ein paar zu unserer Weihnachtsfeier der Linedance-Gruppe mitnehmen kann. Darüber hinaus bin ich für Cracker und Käse zuständig. Hoffentlich ist die Sorte Cracker, die wenig gesalzen und auch nicht durch andere geschmacksintensive Zutaten verschandelt ist, in unserem Supermarkt zu finden. Als Käse bevorzugen wir Camembert in Stangenform und Ziegen-Frischkäse.

Wenn ich dann mal irgendwann doch wieder eine richtige Küche haben werde...






von Marie
Nach oben Nach unten
jellyamber
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4404
Alter :
50
Ort :
München
Anmeldedatum :
30.10.09

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Mo 15 Dez 2014, 17:00    © jellyamber
Eine Antwort erstellen







"Und was die Jugend dalässt, ist ein Spiegel. Da guckt man rein und sieht: Man hat keine Eierschale mehr auf dem Kopf. Man hat jetzt eine Frisur."

Martina Holzapfl
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15029
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Mo 15 Dez 2014, 20:55    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Muahahahaha!!! Na bin ich froh - da waren ja meine Gewürzberge gar nicht so schlimm lachen!






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Ulli
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1766
Alter :
60
Ort :
Nordhessen
Anmeldedatum :
26.09.13

BeitragThema: Re: Klassischer Honigkuchen
Mo 15 Dez 2014, 22:14    © Ulli
Eine Antwort erstellen

Liebe Ute,

danke für die Bilder !
Für mich 08/15-Bäckerin geht das runter wie Öl.

Schmecken tun die Dinger ja trotzdem !

Liebe Grüße - Ulli
Nach oben Nach unten
 

Klassischer Honigkuchen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Back- und Kochecke!-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten