HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Altenheim / Pflegeheim

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lichtblick
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
202
Alter :
57
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
31.12.13

BeitragThema: Altenheim / Pflegeheim
So 05 Jan 2014, 16:37    © Lichtblick
Eine Antwort erstellen

Mittlerweile habe ich hier viel gelesen über Altenheime/
Pflegeheime.Leider habe ich keine Antwort zu meiner Frage
gefunden.Vielleicht könnt ihr mir helfen.
Als ehrenamtliche besuche ich demente Heimbewohner.
Nun sollte ich auf einer anderen Station meine Besuche fortsetzen.
Für mich kein Problem,aber nun sagte mir das Pflegepersonal,
das ich meine Besuche bitte nur noch am Nachmittag machen soll.
Angeblich würde ich die Heimbewohner bei ihren Aktivierungen stören
bzw.davon abhalten.Keins der beiden Aussagen stimmt.Als ich vormittags
im Haus war wurde nichts mit den Bewohnern gemacht.Auch nachmittags
war selten etwas zur Unterhaltung ect. gemacht worden.
Dem Personal habe ich gesagt,das ich niemanden von den Aktivierungen
fernhalte noch sonstiges.Immer beachte ich ihre Pläne die dort aushängen.
Da ich auch noch andere demente betreue,wechsel ich halt die Vor-,und
Nachmittage so wie es gebraucht/gewünscht wird.
Wie seht ihr das??
Auf der anderen Station war das anders,dort konnte ich kommen wie es
mir möglich war.Waren Aktivierungen ect.habe ich geholfen oder nur zu geschaut.Für mich ist das sehr interessant und lehrreich.Das Personal fragte
mich sogar wie wir mit den dementen arbeiten.Wir tauschten uns unter
einander aus.Jeder lernte vom anderen.

LG
Lichtblick
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2153
Alter :
59
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
So 05 Jan 2014, 16:53    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

Hallo Lichtblick,

ich freue mich, dass du ehrenamtlich diese schwere Aufgabe auf dich nimmst und engagiert bist.

Ich selber kenne mich mit Altenheimen und Demenzstationen nicht so aus, da mein Mann demenzmäßig noch am Anfang steht.

---

Da du aber schon Erfahrungen mit einer anderen Station hattest, hege ich die Vermutung, das du nicht die Patienten störst, sondern das Personal.

Am Nachmittag haben sie wahrscheinlich weniger Personal und greifen dann gerne, wegen zu wenig Personal auf die ehrenamtlichen zurück.

LG

Anita






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
63
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
Do 09 Jan 2014, 13:26    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Anita hat ja soooo die Wahrheit erkannt! Genauso sieht es in vielen Häusern aus. Du störst das Personal!!!

Bei uns waren am Vormittag und Nachmittag Aktivitäten angesagt. Von den Leutchen wurden jene positiv angenommen, brachten sie Abwechslung ins tägliche Einerlei.
Hatte jemand keine Lust darauf, so ließ er es eben bleiben.

Bleib am Ball, Lichtblick und die besten Grüße an Dich!






Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
52
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
Do 09 Jan 2014, 20:29    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Liebe Lichtblick ,ich kann da Anita nur zustimmen ! Genauso ist es , am Nachmittag fehlen oft Betreuungskräfte , da kommt man dann gern auf ehrenamtliche zurück ! 


Lass dich nicht verunsichern ,du machst nichts falsch ! Die wollen wahrscheinlich nur eine billige Kraft für Nachmittags ! 

Ich finde es toll das du das ehrenamtlich machst ! Hut ab ! 


LG Silvi
Nach oben Nach unten
Lichtblick
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
202
Alter :
57
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
31.12.13

BeitragThema: Altenheim/Pflegeheim
Do 09 Jan 2014, 22:12    © Lichtblick
Eine Antwort erstellen

Danke für eure Antworten.
Das ich das Personal stören könnte war mir schon bewußt.
Denn ich habe einige Pflegemißstände erlebt und den Angehörigen
Mut gemacht dieses zu klären.Neuerdings sind Angehörige bei
verschiedenen Aktivitäten ausgeschlossen worden. achselzucken 
LG
Lichtblick
Nach oben Nach unten
quid.novi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2153
Alter :
59
Ort :
Westerwald
Anmeldedatum :
25.04.13

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
Do 09 Jan 2014, 22:41    © quid.novi
Eine Antwort erstellen

Die Angehörigen werden ausgeschlossen? hä?

Da würde ich als Angehöriger aber auf die Barrikaden gehen.

Das geht gar nicht.



Viel Kraft wünsche ich dir bei deinem Engament
.

LG

Anita






("Augen AUF und durch" , denn mit "Augen zu und durch" ist einem nicht geholfen, man muss schon gucken, gegen welche Wand man rennt)
Nach oben Nach unten
Tina
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
316
Ort :
bei Köln
Anmeldedatum :
30.12.12

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
Fr 10 Jan 2014, 06:53    © Tina
Eine Antwort erstellen

Angehörige ausschließen geht wirklich gar nicht!

Da sind schließlich auch noch Betreuer drunter. Hoffentlich lassen die sich das nicht gefallen!






Schöne Grüße von Tina sunny
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17984
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
Fr 10 Jan 2014, 12:32    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Lichtblick,
ich lese deine Beiträge mit Kopfschütteln. Anstatt man froh ist, dass jemand kommt, der entlastet, werden dir noch noch Steine in den Weg gelegt. Dass du stören könntest, denke ich mir auch. Aber lass dich bitte bei deiner so wertvollen und wichtigen Aufgabe nicht einschüchtern.

Bin gespannt, wie es weiter geht. Auch mit den Angehörigen und der Pflegemissstände. Toll, so Menschen wie du.   

LG Biggi







---  Nicht das Älterwerden sollte man fürchten, sondern das man verlernt Kind zu bleiben ---
                           
  
Nach oben Nach unten
Lichtblick
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
202
Alter :
57
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
31.12.13

BeitragThema: Altenheim/Pflegeheim
Fr 10 Jan 2014, 20:46    © Lichtblick
Eine Antwort erstellen

Heute war ich wieder im Heim und ich habe meine Standpunkte
gezielt angebracht.Leute ihr glaubt es nicht,tatsächlich fanden
wir eine Einigung die für beide Seiten nützlich ist cheers .
Sie finden das ich die dementen gut unterstütze,begleite und
aktiviere.In Zukunft dürfen wir alle an den Aktivitäten teilnehmen.
Das ging runter wie Öl.
LG
Lichtblick
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15071
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
Fr 10 Jan 2014, 20:48    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Lichtblick,

wie schön dass du am Ball geblieben bist. Ich finde das ist ein toller Erfolg für dich, das Pflegepersonal und vor allem für die Demenzen Bewohner !!! 

Das hast du gut gemacht   

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
52
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
Fr 10 Jan 2014, 22:05    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Liebe Lichtblick , klasse du bist echt Super ! 

Gut das du dich nicht hast schrecken lassen ! Du hast eine Menge erreicht ! 

Das Wichtigste an der ganzen Geschichte ist ,das es für die Bewohner nur von Vorteil ist ! 


Wie gut das sie dich haben ! Ach ,übrigens du kannst dir ruhig mal selbst auf die Schulter klopfen! 

Alles liebe Silvi
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9083
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
Fr 10 Jan 2014, 23:38    © Marie
Eine Antwort erstellen

prima für die Bewohner und das Personal wird die Entlastung, die Du auch ihnen bietest, schon noch mitbekommen. Nur immer weiter so.






von Marie
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17984
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
Sa 11 Jan 2014, 11:13    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Wooow, gut gemacht, liebe Lichtblick.    Hartnäckigkeit zahlt sich eben doch manchmal aus. 

Weiter viel Spass mit deinen Lieben.  I love you 

LG Biggi







---  Nicht das Älterwerden sollte man fürchten, sondern das man verlernt Kind zu bleiben ---
                           
  
Nach oben Nach unten
stellanne
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
410
Alter :
63
Ort :
Memmingen
Anmeldedatum :
08.10.13

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
Sa 11 Jan 2014, 12:53    © stellanne
Eine Antwort erstellen

Nicht auf der Stelle trampeln, sondern vorwärts gehen! Hast Du gut gemacht, Lichtblick!

Die besten Grüße!






Stellanne
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Nach oben Nach unten
Fussel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1358
Anmeldedatum :
31.03.13

BeitragThema: Re: Altenheim / Pflegeheim
So 12 Jan 2014, 09:17    © Fussel
Eine Antwort erstellen

Ich arbeite in einer Klinik, was natürlich etwas anderes  ist als in einem Pflegeheim.

In der Klinik ist es so, daß einige ehrenamtlichen "grünen Damen" morgens wirklich
etwas deplatziert sind.
Das liegt jedoch an den Erfahrungen, die man mit einzelnen der grünen Herrschaften
im Laufe der Jahre gemacht hat.
Das geht leider so weit, daß einige tatsächlich den Arbeitsablauf behindern und erschweren.

Bitte versteht das jetzt nicht falsch: Die Grundidee ist toll und lobenswert.

In der Praxis erlebe ich aber eher, daß sich die Wünsche und Vorstellungen der ehrenamtlichen nicht
mit dem Arbeitsablauf vereinbaren lassen, die in dem Zeitfenster morgens zu laufen
haben.

Wenn mich jemand fragen würde, wann er seinen ehrenamtliche Dienst versehen soll,
dann würde ich in der Klinik auch zum Nachmittag tendieren.

Für einen Einsatz morgens bestände in jeden Fall Gesprächsbedarf welche Möglichkeiten
überhaupt bestehen und was sinnvoll ist, ohne daß man darüber nun pikiert oder beleidigt
sein muß.

Wobei die ehrenamtlichen in der Klinik nicht in die Pflege eingebunden werden und auch
keine pflegerischen Handlungen erbringen.

Dabei geht es darum sich mit den Patienten/Kunden zu unterhalten, oder denen etwas
am Kiosk zu besorgen ect.
Das sind alles Tätigkeiten, die wir auf den Nachmittag verschieben müssen.

Und wenn man bis zu den Öhrchen in Arbeit versumpft, dann ist es nicht
erquicklich in diesen Zeitfenstern Aufträge übermittelt zu bekommen, die zb. dieser
Patient am Nachmittag auch von seinem täglichen Besuch erledigt bekommen könnte.

Die meißten ehrenamtlichen Helfer bei uns gehen allenfalls durch die Zimmer um sich
zu unterhalten und die liefern dann die Besorgungswünsche, die sie einsammeln
zum Ausführen bei der Pflege ab. Es geht keiner runter an den Kiosk und
kauft eine Flasche Saft oder lädt die Telefonkarte auf.
Der Besuch der grünen Damen weckt allenfalls den Eindruck, daß das jetzt sofort
zu passieren hat und das hinterläßt erfahrungsgemäß einen unheimlichen Streßdruck,
weil die Patienten meinen, das wäre nun ein sofort auszuführender Auftrag, der der Pflege
übermittelt wurde.

15- 20 Schwerstpflegefälle sind auch nicht zeitgleich in den Rollstuhl zu setzen, sodaß mit
denen sofort und ungewaschen spazieren gegangen werden kann.
Die Reihenfolge in der Klinik ergibt sich aber aus Untersuchungsterminen usw. nicht
aus dem wer gerade Lust darauf hat.

Das heißt in der Praxis: Es funktioniert nicht Herrn oder Frau X nun sofort rollstuhlfertig
für den Spaziergang zu machen, wenn Herr oder Frau Y gleich unfertig mit schmutzigen
Windeln in den OP oder zu einer Untersuchung muß. Nachmittags sind die Patienten / Kunden
in der Regel ausgehbereit. Da allerdings kommen meißtens die Besucher und es besteht
seitens der Patienten weniger Bedarf für diese Tätigkeit.

Das wird dann leider nicht als Hilfe, sondern als Belastung wahrgenommen.
Zudem gibt es in der Klinik sehr viele Beschränkungen, was leider alles nicht geht oder gemacht
werden kann.
Wie gesagt : in den Pflegeheimen kann die Situation anders sein, allerdings kann ich mir vorstellen,
daß die Patienten auch nicht alle gleichzeitig verfügbar sind.

Ohne ausreichende Kommunikation geht da überhaupt nichts und ehrlich: Auf kontoverse Diskusionen
hätte ich dabei überhaupt keine Lust, denn die bedeutet, daß ich für meine Arbeit wertvolle Zeit
verliere.
Selbst wenn die Ergotherapie oder KG mir unfertige Patienten in den Rollstuhl setzt, dann bedeutet das
daß ich für alle einen weiteren Transfer einplanen muß, und den geben meine Knochen und auch die Zeit
in der ich die Patienten versorgt haben muß, kaum mehr
her im Dienst.
Das ist in der Klinik so etwas von behindernd, daß man die gesamte Arbeit nicht mehr schaffen
kann. Man hat im Ergebnis dann nur einzelne Patienten nett versorgt, während man andere gefährdet.

Im Spätdienst ergibt das keinerlei Probleme, denn da ist die Grundpflege gelaufen.


Liebe Grüße Fussel
Nach oben Nach unten
Lichtblick
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
202
Alter :
57
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
31.12.13

BeitragThema: Altenheim/Pflegeheim
So 12 Jan 2014, 16:43    © Lichtblick
Eine Antwort erstellen

Hallo Fussel
Gut das es auch Menschen gibt die sich an den Tagesablauf halten.
Viele haben nicht das Hintergrundwissen wie eine Klinik oder
ein Heim "zu arbeiten "hat.Beides sind Dienstleister und haben
eine genaue Kalkulation vor Augen.Alles ist vorgegeben nach
Dienstplan ect.,da bleibt dem Personal keine Zeit für andere Dinge.
Nun kenne ich viel Pflegepersonal und weiß auch von ihren Nöten
bzw.ihren Wünschen.Das Pflegepersonal ist nun mal überlastet.
Deshalb entlasten wir wo wir können.Bevor ich eine Aufgabe über-
nehme schaue ich mir erst einmal das Umfeld unverbindlich an.
Dann weiß ich auch wie der Tagesablauf ist oder sein wird.Änderungen
gibt es immer wieder.Da ich noch Hausbesuche mache muß ich flexibel
sein.
LG
Lichtblick
Nach oben Nach unten
 

Altenheim / Pflegeheim

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Demenz Infos :: Allgemeine Informationen über Demenz und Alzheimer-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten