HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 EIN FURCHTBARER TAG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
enomis3311
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
EIN FURCHTBARER TAG Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
6
Alter :
58
Ort :
Land-Brandenburg
Anmeldedatum :
10.02.14

EIN FURCHTBARER TAG Empty
BeitragThema: EIN FURCHTBARER TAG
EIN FURCHTBARER TAG EmptyDi 11 Feb 2014, 18:45    © enomis3311
Eine Antwort erstellen

meine Vorgeschichte kennt ihr ja...heute war wieder ein besuch auf der gerontopsychiatrie beim papa geplant. 
Vormittag kurze meldung meiner tochter, oma hat angerufen, sie hätte meine telefonnummer nicht, ich soll mich melden...oma hat ihr noch schönes wo.ende gewünscht  Rolling Eyes 
ich da angerufen, wirres gestotter...wann besuchen wir den deine schwester, die war beim füße-röntgen, und wird operiert  Shocked wo ist der opa eigentlich u.s.w. hab ich wie immer beruhigt, alles wieder und wieder erzåhlt. Dann mal auf station hinterfragt, ob mein papa zuhause angerufen hat. Tatsache....hab drum gebeten, das die schwestern das verhindern, da meine mutter dann immer verwirrter wird. 
Sie rief hier noch 3 mal an und auch bei meinem sohn: du warst doch eben hier, kommst du nochmal wieder? 
 scratch nur war er garnicht dort, meint ihr, sie sieht echt dann personen ? Wir sind dann runtergefahren und mit ihr zum papa. Dort alles ok, ich werd nicht schlau. ich hab schon richtig angst vor dem nächsten morgen.... help
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
soda1964

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
EIN FURCHTBARER TAG Flagge10
Anzahl der Beiträge :
5095
Alter :
57
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

EIN FURCHTBARER TAG Empty
BeitragThema: Re: EIN FURCHTBARER TAG
EIN FURCHTBARER TAG EmptyDi 11 Feb 2014, 22:26    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Enomis,

ja, solche Tage sind schlimm - wie schlimm muss es erst für die betroffene Person selber sein, wenn sie realisiert, dass ihr Kopf die Dinge durcheinander bringt ...

Nicht wahr, es ist unfassbar schwer mitzuerleben, wie sich eine vertraute Person verändert.
Für deine Mutter ist es sicher schwierig, dass dein Papa nun nicht zu Hause ist. Der vertraute Alltag ist nicht mehr so, wie er war. Das bringt deine Mutter "durcheinander" und dies "verstärkt" die Symptome der Demenz.

Ja, ich denke schon, dass für die demente Person das, was sie erzählen, in dem Moment real ist.
Es ist hilfreich, da ein Stück weit "mitzuspielen", doch ich weiss aus eigener, schmerzlicher Erfahrung dass das viel leichter gesagt, als getan ist.

Lies und schreib einfach hier, wir begleiten dich.

Liebe Grüsse






Therese

Man muss mit Allem rechnen - auch mit dem Guten.



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck

Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Silvi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
EIN FURCHTBARER TAG Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
55
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

EIN FURCHTBARER TAG Empty
BeitragThema: Re: EIN FURCHTBARER TAG
EIN FURCHTBARER TAG EmptyMi 12 Feb 2014, 07:14    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Liebe Simone , Theresa hat dir ja schon gesagt das es für die Betroffenen in dem Augenblick tatsächlich real ist , was sie sehen ,was sie sagen ! 

Man kann dann tatsächlich nur versuchen ,wie Theresa schon sagte, versuchen mit zu spielen ! 

Es ist nicht einfach zu sehen , wie ein Mensch der sein Leben immer gemeistert hat , plötzlich die einfachsten Sachen nicht mehr kann ,vergißt  ! 

In anderen Situationen merkt man gar nicht das etwas nicht in Ordnung ist , im Anfangsstadium der Krankheit ist es so ! 

Die Betroffenen merken manchmal selbst das etwas nicht stimmt , das etwas nicht stimmt, meist versuchen sie es vor anderen zuverstecken , wollen es selbst nicht wahr haben ! 

Für sie ist es genauso schwer wie für die Angehörigen , man muß sehr Verständnisvoll ,behutsam sein , um sie nicht zu verletzen ! 

Ihnen zu sagen " das habe ich dir doch erzählt ,das mußt du doch wissen , habe ich dir schon 100 mal erklärt ,usw. , hilft da nicht, sondern verschreckt und treibt sie in die Isolation ! 

Ich wünsche dir viel Kraft ! 

LG Silvi
Nach oben Nach unten
Silvi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Silvi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
EIN FURCHTBARER TAG Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
2794
Alter :
55
Ort :
Geb. Bochum , wohnhaft Kamen
Anmeldedatum :
12.04.13

EIN FURCHTBARER TAG Empty
BeitragThema: Re: EIN FURCHTBARER TAG
EIN FURCHTBARER TAG EmptyMi 12 Feb 2014, 07:16    © Silvi
Eine Antwort erstellen

Oh ,da ist einiges an doppelten Worten ! Sorry ,habe ich nicht gesehen !
Nach oben Nach unten
 

EIN FURCHTBARER TAG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten