HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Demenzberatung durch den Facharzt ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fussel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1358
Anmeldedatum :
31.03.13

BeitragThema: Demenzberatung durch den Facharzt ?
Mi 26 Feb 2014, 19:00    © Fussel
Eine Antwort erstellen

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/57765/Demenz-Pflegende-Angehoerige-benoetigen-Beratung-durch-Facharzt

Hört sich sehr gut an, falls das denn von den Ärzten auch "gelebt " wird und nicht nur auf
der Quartalsabrechnung erscheinen soll.
Nach oben Nach unten
Fussel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1358
Anmeldedatum :
31.03.13

BeitragThema: Re: Demenzberatung durch den Facharzt ?
Mi 26 Feb 2014, 19:03    © Fussel
Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten
Fussel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1358
Anmeldedatum :
31.03.13

BeitragThema: Re: Demenzberatung durch den Facharzt ?
Mi 26 Feb 2014, 19:09    © Fussel
Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten
Paula
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1272
Alter :
57
Anmeldedatum :
10.09.12

BeitragThema: Re: Demenzberatung durch den Facharzt ?
Mo 03 März 2014, 14:00    © Paula
Eine Antwort erstellen

Hallo Fussel,

Beratung durch den Facharzt, hört sich gut an.
Wie sagt man so schön, Papier ist geduldig.

Ein angehender Physiotherapeut hat mir erst kürzlich erzählt,
dass sie in der Schule gerade die Beratung von Patienten lernen,
bzgl. Hilfsmittel. Er hatte kürzlich ein Praktikum in einer großen
neurologischen Rehaklinik. Dort sind überwiegend Schlaganfall-Patienten,
und Patienten mit Hirnschäden. Die Physiotherapeuten haben die
Patienten über Hilfsmittel informiert, nicht die behandelnden Ärzte.

Hilfreiche Informationen und ausreichende Beratungen haben wir
bisher auch nicht erfahren dürfen. Wenn wir uns nicht selbst
über die Erkrankungen unserer Eltern im Internet informiert hätten,
und was für Hilfsmittel und Therapiemöglichkeiten es im Einzelnen gibt,
dann wäre mein Vater schon lange nicht mehr am leben, und meine
Mutter ein Pflegefall.

Liebe Grüße
Paula
Nach oben Nach unten
http://www.ntvital-shop.de
Ulli
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1766
Alter :
60
Ort :
Nordhessen
Anmeldedatum :
26.09.13

BeitragThema: Re: Demenzberatung durch den Facharzt ?
Mo 03 März 2014, 17:31    © Ulli
Eine Antwort erstellen

Hallo Paula,

in den Kreisstädten gibt es Pflegestützpunkte, bei uns haben die im Dezember einen Hausbesuch gemacht und wirklich umfassend über Hilfsmittel usw. informiert. Die Dame gab uns gute Tipps, auch über Einstufungen der Pflegekasse. Natürlich können die keine Therapieansätze liefern, aber soweit ich gehört habe, gibt es diese Stützpunkte jetzt bundesweit.

Liebe Grüße - Ulli
Nach oben Nach unten
Paula
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1272
Alter :
57
Anmeldedatum :
10.09.12

BeitragThema: Re: Demenzberatung durch den Facharzt ?
Di 04 März 2014, 09:15    © Paula
Eine Antwort erstellen

Hallo Ulli,

ich selbst kenne mich in Sachen Pflege, Hilfsmittel usw. aus.
Was ich mit meinem Beitrag sagen wollte ist, dass von behandelnden Ärzten,
sowohl Hausärzte, Fachärzte, Ärzte in Krankenhäuser usw. viel zu wenig
Aufklärung und Beratung geboten wird. Bei allen Erkrankungen, und auch
egal welches Alter der Patient hat.

Oftmals bekommt man eine Diagnose und ein paar Medis, das war es.
Wer sich in medizinischen Sachen nicht auskennt, der ist verloren, und
wird brav seine Medis nehmen.
Viele Angehörige wissen nicht, wie es um die Gesundheit von Mama, Papa, Oma oder
Opa gestellt ist.
Wenn man rechtzeitiger reagieren könnte, würden nicht so viele, sprichwörtlich "in den Brunnen fallen".


Liebe Grüße
Paula
Nach oben Nach unten
http://www.ntvital-shop.de
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
664
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Demenzberatung durch den Facharzt ?
Do 06 März 2014, 12:05    © lucky
Eine Antwort erstellen

Demenzberatung gibt es wohl nur in Foren und Selbsthilfegruppen.
Bei einem Arzt bin ich nicht beraten worden.
Nach oben Nach unten
Quintilia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1104
Alter :
48
Ort :
Bayern
Anmeldedatum :
01.10.13

BeitragThema: Re: Demenzberatung durch den Facharzt ?
Mo 07 Apr 2014, 12:59    © Quintilia
Eine Antwort erstellen

Paula schrieb:
Oftmals bekommt man eine Diagnose und ein paar Medis, das war es.

Traurig, aber wahr! Ich leider sehr darunter.
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
664
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Demenzberatung durch den Facharzt ?
Mo 07 Apr 2014, 13:56    © lucky
Eine Antwort erstellen

Paula schrieb:


Was ich mit meinem Beitrag sagen wollte ist, dass von behandelnden Ärzten, sowohl Hausärzte, Fachärzte, Ärzte in Krankenhäuser usw. viel zu wenig Aufklärung und Beratung geboten wird. Bei allen Erkrankungen, und auch egal welches Alter der Patient hat.

Oftmals bekommt man eine Diagnose und ein paar Medis, das war es. Wer sich in medizinischen Sachen nicht auskennt, der ist verloren, und
wird brav seine Medis nehmen.

Viele Angehörige wissen nicht, wie es um die Gesundheit von Mama, Papa, Oma oder Opa gestellt ist.
Wenn man rechtzeitiger reagieren könnte, würden nicht so viele, sprichwörtlich "in den Brunnen fallen".


Leider machen aber auch viele Angehörige die Augen zu bei Problemen.
Und denken, wenn sie das Problem nicht sehen ist es nicht da.

Das ist der Fehler, der Angehörigen schonmal "anzukreiden" ist.
Nach oben Nach unten
 

Demenzberatung durch den Facharzt ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Demenz Infos :: Allgemeine Informationen über Demenz und Alzheimer-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten