HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | .
 

 Bitte um Unterstüzung zu wichtiger wissenschaftlicher Arbeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Anna Bue
Gast



BeitragThema: Bitte um Unterstüzung zu wichtiger wissenschaftlicher Arbeit
Mo 04 Aug 2014, 13:36    © Anna Bue
Eine Antwort erstellen

Hallo liebes Forum,

in diesem Jahr führen wir an der Technischen Universität Dortmund eine wichtige Befragung durch.
Dabei geht es um Menschen, die jemanden pflegen, der an einer Form von Demenz erkrankt ist.
Wir sammeln derzeit in ganz Deutschland Daten, um herauszufinden, was für Einstellungen diese Menschen haben, wenn es um neue Technik als Hilfsmittel in der Demenzpflege geht.
Uns interessieren die möglichen Chancen und Ängste, die mit neuer Technik verbunden ist. Denn wir wissen alle, dass der Umgang und die Versorgung von Menschen mit einer Demenzform eine besondere Herausforderung ist.

Wir arbeiten rein wissenschaftlich und es besteht kein kommerzielles Interesse. Die Erhebung wird durchgeführt, sodass in den nächsten Jahren die Technologie mehr auf die Bedürfnisse der Nutzer eingehen kann. Sodass die Bereiche der Rehabilitation (um die es in diesem Studiengang hauptsächlich geht) und technische Innovationen näher zusammen rücken.

Damit dies in Gang gesetzt werden kann möchte ich einige von euch/Ihnen bitten mich bei der Befragung zu unterstützen und die standardisierten Fragebögen auszufüllen (oder ausfüllen zu lassen).

Voraussetzungen dafür sind folgende:
Der/die Befragte sollte zurzeit mindestens eine Person mit einer demenziellen Erkrankung pflegen.
Die Pflege sollte im privaten Rahmen stattfinden (also nicht beruflich), zum Beispiel die Pflege von Familienangehörigen.
Die Ausprägung der Demenz, oder das Alter der zu pflegenden Person ist nicht wichtig für die Teilnahme. Ihr/Sie könnt/können auch teilnehmen, wenn zu Ihrer Pflege zusätzlich ein unterstützender Dienst genutzt wird.

Die Befragung wird anonym durchgeführt, also werden nirgendwo persönliche Daten oder Namen auftreten!

Wenn es weitere Fragen gibt, bin ich gerne bereit sie zu beantworten. Entweder hier, oder über meine Unimailadresse (die ich hier leider nicht posten darf, aber euch/Ihnen auf anderem Weg zukommen lassen kann) Ich würde mich sehr über Unterstützung freuen!
Liebe Grüße, Anna
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
621
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Bitte um Unterstüzung zu wichtiger wissenschaftlicher Arbeit
Mo 04 Aug 2014, 13:41    © lucky
Eine Antwort erstellen

Die Umfrage könnte doch als Link eingestellt werden.

Und, was sehr schön wäre: Nach Auswertung bitte unbedingt an die Rückmeldung und Bekanntgabe der Auswertungsergebnisse denken.

Man macht Umfragen ja nicht nur aus Spaß mit, sondern, weil man auch etwas davon haben will.

Beide Seiten können profitieren.
Nach oben Nach unten
Anna Bue
Gast



BeitragThema: Re: Bitte um Unterstüzung zu wichtiger wissenschaftlicher Arbeit
Mo 04 Aug 2014, 13:49    © Anna Bue
Eine Antwort erstellen

leider habe ich die Fragebögen nicht in digitaler Form. Werde mich aber mit unserem Professor in Verbindung setzten und nachfragen, ob ich die Fragebögen in dieser Form bekommen, und hier einstellen darf.
Danke für den Tipp.
Sobald die Auswertung beginnt werde ich hier Informationen nachtragen, wie man sich über die Ergebisse informieren kann (oder wie ich diese Infos übermitteln darf). Jedoch handelt es sich hier um eine quantitative Befragung.

Vielen Dank für die Tipps!
Nach oben Nach unten
 

Bitte um Unterstüzung zu wichtiger wissenschaftlicher Arbeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Infos zum Forum :: Für unsere Gäste-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten