HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Frage zur Fußpflege - Zustand der Füße

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Yosong
Neu im Forum
Neu im Forum


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
10
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
05.11.12

BeitragThema: Frage zur Fußpflege - Zustand der Füße
Di 19 Mai 2015, 15:19    © Yosong
Eine Antwort erstellen

Hallo zusammen!

Habe da mal eine Frage zur Fußpflege. Gestern habe ich die Füße meiner Schwiegermutter nackt und frei von Socken, Binden, Kompressionsstrümpfen gesehen. Sie ist dement, wohnt im Seniorenheim, bisher schien sie noch ziemlich fit zu sein, macht viel selber. Ihre Füße sahen schlimm aus, sie muss Kompressionsstrümpfe tragen, hat ab und zu mit einem offenen Bein zu kämpfen, hat Wasser in den Beinen wegen einer Herzschwäche, keine Diabetes, eine Dermatitis an den Beinen. Die Haut an den Füßen rot, knochentrocken, sie hatte massig Horn an den Füßen, da fielen schon die Brocken von alleine ab, Schrunden, Risse, die Nägel krumpelig, eingewachsen, vom Gestank ganz zu schweigen, ich war entsetzt.

Meine Schwiegermutter ist ungeheuer dominant, rechthaberisch, läßt keinen an sich heran, macht alles alleine, wirft die Pflegerinnen hochkant aus dem Zimmer, brüllt auch schon mal rum. Ich denke, sie hat einfach panische Angst, Hilfe zu benötigen und Hilfe anzunehmen. Mich beeindruckt sie damit nicht, ich hab ihr die Schlappen ausgezogen, sie hat nach mir getreten und geschlagen, sie hat einen akuten Schwächeanfall und wurde gestern ins Krankenhaus eingewiesen. Da keine Pflegerin sich an sie rantraute, bin ich hingefahren und habe sie angezogen.


Angeblich kommt alle 4-6 Wochen die Fußpflege, demnächst steht ein neuer Termin an. Ich versuche die Dame nun zu erreichen, weil ich wissen will, wann sie das letzte Mal dagewesen ist. Es kann gut sein, dass meine Schwiegermutter Termine abgesagt hat, allerdings erwarte ich dann, das ist so hinterlegt, dass die Fußpflegerin meinen Mann und mich informiert. Für den Fall aber, dass die Dame mir sagt, sie wäre regelmäßig gekommen, kann es wirklich sein, dass die Füße dann in einem so schlimmen Zustand sind? Ich will der Dame nichts unterstellen, aber der Zustand sah schon schlimm aus, so als wäre monatelang nichts gemacht worden. 

Hat jemand Erfahrung damit und kann mir was dazu sagen?

LG Yosong
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
600
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Frage zur Fußpflege - Zustand der Füße
Di 19 Mai 2015, 16:33    © lucky
Eine Antwort erstellen

Fußpflege ist ein Dauerbrenner. Und Ablehnung von Allem ebenfalls. Wenn sie alles ablehnt und so aggressiv ist, dann würde ich als Fußpflegerin auch sagen, nö! Wird denn Fußpflege abgerechnet? Das siehst Du ja auf dem Kontoauszug.
Nach oben Nach unten
Yosong
Neu im Forum
Neu im Forum


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
10
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
05.11.12

BeitragThema: Re: Frage zur Fußpflege - Zustand der Füße
Do 21 Mai 2015, 22:58    © Yosong
Eine Antwort erstellen

Der letzte Fußpflegetermin soll im April gewesen sein, die Fußpflegerin sagt, sie hätte die extrem trockenen Füße schon mehrmals bei den Pflegerinnen auf der Station gemeldet, aber nichts sei passiert. Die Pflegerinnen sagen, sie wissen nichts davon. Die Hausärztin sieht alle 2 Wochen nach den Beinen meiner Schwiegermutter, dafür müssen die Strümpfe ausgezogen werden, sie hätte also sehen müssen, wie schlimm die Füße aussehen. Ich habe das Gefühl, dass jeder jedem die Verantwortung zuschiebt. 

Da meine Schwiegermutter im Moment die Körperpflege und damit auch die Pflege der Füße und Beine nicht mehr schafft, müssen die Pflegerinnen helfen. Hoffentlich klappt das jetzt. 

Abgerechnet wurde bisher gar nicht, meine Schwiegermutter hat bar bezahlt. Das soll jetzt geändert werden, im Moment hat sie keinen Bezug mehr zum Geld, sie hat die letzten beiden Wochen rapide abgebaut. 

LG Yosong
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15019
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Frage zur Fußpflege - Zustand der Füße
Fr 22 Mai 2015, 07:56    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Liebe Yosong,

Bei Mama im Heim kam alle acht Wochen die Fusspflege aber die Füsse wurden jeden Tag von den Pflegern eingecremt. Es kann doch nicht reichen, wenn das nur gemacht wird, wenn die Fusspflege da ist.

Socher, dass deine Schwiegermutter alles ablehnt macht es nicht einfacher, aber auch da sollten die Pfleger einige Tricks und Überredungsstrategien kennen.

Ich hoffe, es wird besser !

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
600
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Frage zur Fußpflege - Zustand der Füße
Fr 22 Mai 2015, 08:05    © lucky
Eine Antwort erstellen

Vielleicht gibt es noch eine Fußpflegerin, die Du zwischen 2 Standard-Terminen zu ihr schicken kannst?
Angenommen, im Heim kommt sie Juni, August, Oktober, bestell noch eine für Juli, September, November.

Und mit dem Bargeld, das würde ich nicht machen. Die sollen das vom TG-Konto abbuchen, damit man Überblick hat.

Ist bei uns bei allen Friseur- und Fußpflegebesuchen so.
Nach oben Nach unten
Ulli
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1766
Alter :
60
Ort :
Nordhessen
Anmeldedatum :
26.09.13

BeitragThema: Re: Frage zur Fußpflege - Zustand der Füße
Fr 22 Mai 2015, 22:15    © Ulli
Eine Antwort erstellen

Hallo Yosong,

was lucky sagt ist richtig.
Legt ein Taschengeld-Konto an, so hat man einen besseren Überblick was wann gemacht wurde.

Meine Mutter läßt es zeitweise auch nicht zu, wenn man sie waschen bzw. duschen will. Manchmal wirft sie die Pflegerinnen raus und schlägt sogar.
 Ich bin mehr als 1x gekommen und Mutter war nass bis unter die Arme.
Da ist guter Rat teuer. Man kann sie ja nicht einfach über die Schulter schmeißen und los ! Also immer wieder versuchen....

Ich kann da anders mit ihr umgehen.!
Ich habe sie z.B. an die Hand genommen und gesagt "Du stinkst wie ein Iltis ! Jetzt wird geduscht - keine Widerrede !"

Jetzt hast du die Pfleger darauf aufmerksam gemacht und sie können sich nicht mehr rausreden. Frage gleich beim nächsten Mal nach, was gemacht wurde.

Liebe Grüße - Ulli
Nach oben Nach unten
 

Frage zur Fußpflege - Zustand der Füße

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten