HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Gewichtsverlust

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Moni
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
102
Anmeldedatum :
29.12.12

BeitragThema: Gewichtsverlust
Do 17 Dez 2015, 11:41    © Moni
Eine Antwort erstellen

Hallo zusammen,

heute morgen hat der Pflegedienst festgestellt, dass Mama innerhalb von 2 Wochen knapp 3 Kilo abgenommen hat. Nur keiner weiss warum. Kein Durchfall, keine Grippe, sie hat auch normal gegegessen, hm vielleicht nascht sie nicht mehr so viel und hat abends mehr Suppe als Brot gegessen. Auch sonst ist sie wie immer. Bin ein wenig ratlos. Sie hat aber noch genug Gewicht. Aktuelle 64 Kilo, bei 1,58 Göße. Pflegedienst meint mal abwarten und konrollieren. Hat jeman eine Idee was das sein könnte ?

Außerdem hat sie ein schmerzhaftes Hühnerauge und muss morgen sowieso zum Arzt, überlege ob ich das ansprechen soll, wo es ihr doch gut geht.

Viele Grüße Moni
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Gewichtsverlust
Do 17 Dez 2015, 12:11    © Rita
Eine Antwort erstellen

Hallo Moni,

vielleicht zu wenig getrunken?

Kriegt sie evtl. entwässernde Mittel? Was kriegt sie für Medikamente?
Und sonst geht es ihr gut? Keinerlei Probleme?

Wenn's noch weiter so unerklärlich runter geht, würd ich mal den Hausarzt fragen. Da kann auch sonst was dahinter stecken.

Wenn sie allerdings mehr Suppe als Brot isst, und sonst viel Brot gegessen hat, und nun nicht mehr nascht, und vorher schon einiges, dann kann das durchaus eine Erklärung sein.

Vielleicht pendelt es sich ja wieder ein und sie nimmt nicht weiter ab.
Ich glaube ich würde einfach bisschen abwarten ob's weiter runter geht oder so bleibt.

Rita
Nach oben Nach unten
Beethoven
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
387
Alter :
62
Ort :
Brandenburg
Anmeldedatum :
27.05.14

BeitragThema: Re: Gewichtsverlust
Do 17 Dez 2015, 13:09    © Beethoven
Eine Antwort erstellen

Hallo Moni,

hat deine Mutter vielleicht Zahnprobleme, daß sie nicht mehr richtig kauen kann und dadurch mehr Suppe ist.
Kann sie sich noch richtig äußern, wenn sie Schmerzen hat?

LG Jutta






Jutta




Wer liebt, vollbringt selbst Unmögliches.      (Buddha)
Nach oben Nach unten
Biggi
Moderator
Moderator
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
17876
Alter :
55
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

BeitragThema: Re: Gewichtsverlust
Do 17 Dez 2015, 13:13    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Moni,
zusätzlich fällt mir noch ein, dass man vielleicht mal ein Blutbild machen könnte. Oder ist das schon gemacht worden?

LG Biggi







--- Wenn du anfängst, an dir selbst zu zweifeln, haben schlechte Menschen gute Arbeit geleistet ---

                        
                           
  
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4667
Alter :
54
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

BeitragThema: Re: Gewichtsverlust
Do 17 Dez 2015, 14:09    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Moni

es ist sicher wichtig, dass sorgfältig geschaut und mögliche Gründe abgeklärt werden, wie vorgängig schon beschrieben.

Es kann jedoch auch krankheitsbedingt sein, dass sich der Stoffwechsel verändert. Dieser wird ja auch durch das Gehin gesteuert. Ich habe im Umfeld von meiner Schwiegermama, auf der Demezstation wo sie die letzten Monate verbracht hat, mehrere Bewohner erlebt, die reichlich und mit Lust gegessen haben und dennoch langsam an Gewicht verloren haben...

Ansprechen beim Arzt ist sicher nicht verkehrt.

Liebe Grüsse






Therese

Die wichtigsten Dinge im Leben sind keine Dinge.
unbekannt



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck
Nach oben Nach unten
Amelu
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
487
Alter :
73
Ort :
im Saarland
Anmeldedatum :
11.11.15

BeitragThema: Re: Gewichtsverlust
Do 17 Dez 2015, 21:17    © Amelu
Eine Antwort erstellen

Es wäre neben Bluttest vielleicht auch angebracht, den Kot auf die Darmbesiedlung testen zu lassen, ob sich da eine Disfunktion eingenistet hat. Eine solche Disfunktion kann zu unerklärlichem Gewichtsverlust führen, genau so aber auch  zu rapider Gewichtszunahme durch falsche Auswertung der gesamten Ernährung.

Es gibt ein Labor in D, das solche Tests durchführt, speziell auf die Darmbesiedlung ausgerichtet und die mögliche Ursache (Medikamente vor allem).


Amelu
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
640
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Gewichtsverlust
Do 17 Dez 2015, 23:28    © lucky
Eine Antwort erstellen

Hat sie innere Unruhe und läuft viel? 

Das braucht unendlich viele Kalorien.

Hat die Suppe genug Kalorien?

Da kann man ja tricksen.
Nach oben Nach unten
Moni
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
102
Anmeldedatum :
29.12.12

BeitragThema: Re: Gewichtsverlust
Fr 18 Dez 2015, 19:25    © Moni
Eine Antwort erstellen

Danke für Eure vielen Antworten:D. Imner wieder schön dass man nicht allein ist.

Also es geht ihr gut. Körperlich ist alles wie immer. Entwässernde Medikament bekommt sie nicht. Es sind außerdemnur 2 Kilo. Wir haben auch festgestellt, dass die Waage spinnt und eine neue gekauft.  Was uns aufgefallen ist, also ich und me inMann haben zur Zeit trotz Plätzchen etc. NICHT zugenommen, mein Mann meinte ich hätte die letzte Zeit ziemlich schlanke Gerichte gekocht.

Blutbild ist ein viertel Jahr her, da war alles ok. Gebissprobleme hat sie, sitzt locker, bekam vor 4 Jahren neues, aber seit dem Probleme, zum ZA sagt sie nur alles in Ordnung, sitzt gut und tut daheim die Zähne raus und in ihre Schürzentasche. Ich warte jetzt mal bis im Januar und werde mal weiter wiegen. Mal sehen wie es weitergeht und ihr mal ein paar extra Kalorieren unterjubeln.

Viele liebe Grüße und schon mal schöne Weihnachten und ein gutes Jahr

Moni
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
640
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Gewichtsverlust
Sa 19 Dez 2015, 12:00    © lucky
Eine Antwort erstellen

Das Gebiss wird ab einem bestimmten Demenzstadium nicht mehr akzeptiert. Kittelschürze oder Hosentasche ist dann der gewöhnliche Aufenthaltsort.

Wir müssen uns auch von optischen Gewohnheiten (ein Mensch mit Zähnen sieht schöner aus) verabschieden.
Nach oben Nach unten
 

Gewichtsverlust

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten