HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Wortfindungsstörung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lichtblick
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
202
Alter :
57
Ort :
NRW
Anmeldedatum :
31.12.13

BeitragThema: Wortfindungsstörung
Di 26 Jan 2016, 18:13    © Lichtblick
Eine Antwort erstellen

Zur Zeit betreue ich eine Dame die gerne viel spricht,leider hat sie arge
Wortfindungsstörungen.
Habt ihr eine Idee wie ich ihr helfen bzw. sie unterstützen kann?
Wenn sie aufgeregt ist fallen viele Worte ohne Zusammenhang,
ist sie entspannt halte ich sie vorsichtig an,langsam zu sprechen.
Das klappt mit kleinen Eselsbrücken schon gut z.B.wir lesen jetzt wieder
kleine Sätze oder Artikel in der Zeitung.Spaziergänge draußen genießt sie sehr.
Manchmal sagt sie dann auch klar und deutlich was sie sieht und hört.
Gibt es vielleicht noch etwas was ich mit ihr machen könnte.
Fällt euch dazu vielleicht was ein?
LG
Nach oben Nach unten
Aphrodite
Wohnt oft hier
Wohnt oft hier
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
74
Anmeldedatum :
20.07.15

BeitragThema: Re: Wortfindungsstörung
Mi 27 Jan 2016, 11:46    © Aphrodite
Eine Antwort erstellen

Hallo Lichtblick!

Das Problem kenne ich mit meiner Mutter auch. Sie ist dann auch immer am verzweifeln wenn ihr die Wörter nicht einfallen. Wenn ihr Wörter nicht einfallen und du weißt ungefähr was sie meint, dann kannst du ihr das Wort ruhig vor sagen. Meine Mutter wiederholt das dann immer und ich habe nach mehreren Versuchen fest gestellt das sie sich das sogar manchmal merken kann. Und das richtige Wort findet.

Ich habe auch Zeiten wo meine Mutter klar und deutlich spricht. Und wo man ihr das überhaupt nicht anmerkt. Da macht sie sich einfach Zuviel Druck. Ich versuche dann vorsichtig den Druck abzubauen indem ich ihr gut zu rede. So manches Mal fällt ihr dann doch das ein was sie sagen will. Das freut sie dann immer. Sie hat auch schon gesagt das sie merkt das sie sich unter Druck setzt. Es soll dann ihr mit Gewalt einfallen. Und das klappt halt nicht.

Du bis auf dem richtigen Weg mit der alten Dame. Hast du schon mal Hör CD ausprobiert?
Für meine Mutter ist das nichts. Doch da könnte sie entspannen und zuhören dabei.
Und durch das vorlesen kann sie sich vielleicht auch was merken.
Wie sieht es bei der alten Dame mit Sprachtherapie aus? Das wäre auch noch ein Weg.
Okay dann Drücke ich dir für den weiteren Weg alle Daumen.
Liebe Grüße Aphrodite
Nach oben Nach unten
 

Wortfindungsstörung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten