HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Notarzt war heue da

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Moni
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
102
Anmeldedatum :
29.12.12

BeitragThema: Notarzt war heue da
Mi 23 März 2016, 15:56    © Moni
Eine Antwort erstellen

Hallo ihr Lieben,

heute morgen hatte ich einen großen Schrecken erlebt. Erst war alles wie immer, ich wollte dann einkaufen gehen und Mama Bescheid sagen und finde sie in einem für mich auf den ersten Blick  leblosen Zustand in ihrem Sessel. Augen zu Mund offen, ich schrie nach meinem Mann und rief die 112 an. Der fragte erstmal ob sie noch atmete. Mein Mann sagte ja und wir sollte sie in die stabile Seitenge bringen, da kam sie schon wieder zu sich und wollte sich auf die Seite legen als der Laien-Ersthelfer vo der Feuerwehr kam war sie schon wieder voll da und ansprechbar wusste ihren Namen und ihren Geburtstag nur das aktuelle Datum nicht, aber das weiß sie nie. Der Notarzt  konnte nichts aktutes feststellen, alle Werte in Odnung. Er meinte evtl. Herzschrittmacher auslesen lassen im KH und wir sollte dann darauf betehen sie wieder mit zu nehmen, weil sie sich weigerte mit ihm zu fahren, evtl. noch CT vom Kopf. Ich versuchte dass sie mit vor. Sie wollte aber  nicht. Arzt meinte er sieht keine absolute Notwendigkeit und die Probleme mit Demenz im KH seien ja bekannt, sie sei jetzt schließlich 86. Ich ließ sie also zu Hause. KH wäre für sie ganz furchtbar. Sie wünscht sich so sterben wie ich sei heute vorgefunden habe.Arzt gab mir noch den Rat für alle Fälle dann ihre Patientenverfügung griffbereit zu haben.

Heute Mittag, eigentlich sofort danach war sie wieder fit und wollte sogar zum Friedhof laufen,was ich aber gelehnt habe, aus Angst es passiert wieder. Sie hat seit 4 1/ einen Herzschrittmacher und  Betablocker gegen zu hohen Puls. Vor 2  Jahren hatte sie schon mal so einen Ohnmachtsanfall. Da war ich aber nicht dabei.  Blutbild und Langzit EKG waren damals in Ordnung. Morgen früh kommt nochmal die Hausärztin vorbei.

Für mich war das alles für schlimmer als für sie. Sie kann mir auch nicht sagen war genau war. Ich vermute fast, dass sie Herzrasen hatte. Hätte ich sie gegen ihren Willen einwesen sollen ? Mir tut das alles in der Seele weh, gestern ist sie mit mir noch ein Stück spazierengegangen und war gut darauf hat sich über Schneeglöckchen und  Vögel gefreut.

Dieses Abschiednehmen auf Raten tut manchmal so weh.

Moni
Nach oben Nach unten
Fussel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1358
Anmeldedatum :
31.03.13

BeitragThema: Re: Notarzt war heue da
Do 24 März 2016, 07:42    © Fussel
Eine Antwort erstellen

Das ist wirklich sehr schwer für Euch.

Hat der Notarzt gesagt, daß wenn sie die Mama nicht mitnehmen

in Deutschland eine Rechnung für den Rettungswagen geschickt wird ?


http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/aerger-ueber-rechnung-fuer-notarzt-einsatz-in-muelheim-id6155687.html





Allerliebste Grüße Christina
Nach oben Nach unten
Moni
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
102
Anmeldedatum :
29.12.12

BeitragThema: Re: Notarzt war heue da
Fr 25 März 2016, 10:42    © Moni
Eine Antwort erstellen

Nein hat er nicht Vor zwei Jahren hatte sie schon mal das gleiche Problem da ist sie auch nicht mitgefahren und da kam auch keine Rechnung.

Gestern war nochmal die  Hausärztin da, sie konnte auch nichts feststellen, ich habe noch mal nach Wasser in Lunge  gefragt, weil ich finde sie ist mehr kurzatmig. Aber Lunge ist frei. Sie macht nochmal Blutbild und Langzeit EKG.

Desweiter ist mir an ihr aufgefallen, das ihre Schlafanzughose morgens nass ist und das Bettuch leicht. Das war schon ein paar Tage vorher. Unsere Pflegekraft ist über Ostern heimgefahren, kann das die Urache sein ? Oder gibt es bei Alzheimer plötzliche Inkontinenz ? Ich habe mit J. telefoniert. Sie meinte morgens wäre immer alles trocken gewesen. Sie hatte bis jetzte ganz selten mal leichte Inkontinenz Probeme, nur ca. 1. Mal im Moment Stuhlgangprobleme, da hat sie es wohl nicht mehr zu Toilette geschafft.

Außerdem nimmt sie jetzt in der Wohnung ihren Stock,auf die Frage ob ihr schwindlig ist, sagt sie nein, sie hätte ihn halt dabei. Ansonsten ist sie nichts anders als sonst. Sie selber weiß von dem Notarzt nichts mehr.

Schöne Ostern

Moni
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
643
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Notarzt war heue da
Fr 25 März 2016, 14:59    © lucky
Eine Antwort erstellen

Wie oft geht die Schwester denn in der Nacht mit ihr zur Toilette? 
Wir haben Oma zum Schluß durchschlafen lassen.
Nach oben Nach unten
Moni
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
102
Anmeldedatum :
29.12.12

BeitragThema: Re: Notarzt war heue da
Fr 25 März 2016, 17:46    © Moni
Eine Antwort erstellen

Bis jetzt ist Mama selbständig zur Toilette gegangen, auch nachts. Sie geht auch jetzt am Tag allein. Ich habe eher gedacht, dass sie die Betreuerin einfach vermisst, also eine seelische Reaktion.

Moni
Nach oben Nach unten
 

Notarzt war heue da

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten