HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | .
 

 Ich weiß nicht mehr weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
034susi45
Gast



BeitragThema: Ich weiß nicht mehr weiter
Mo 04 Apr 2016, 20:11    © 034susi45
Eine Antwort erstellen

Ich weiß einfach nicht mehr weiter und fühle mich zunehmend überfordert und habe dieses Forum gefunden und muss einfach mal schreiben.
Meine Mutter 78 Jahre ist Dement was vom Hausarzt festgestellt wurde. Sie geht selten zu Ärzten weigert sich, Sie sieht sich als gesund. Seit ca 1 Jahr wird es zunehmend schlechter mit Ihr, ich habe 1 Schwester die 250km entfernt wohnt und vielleicht 1x im Jahr hier ist. Letztes Jahr im Mai haben wir festgestellt das zusätzlich zur Demenz meiner Mutter auch noch Alkohol dazukommt (Jägermeister) den Sie nachmittags trinkt und sich dann gegen 16.00Uhr zu Bett legt und schläft. Ihre Vergesslichkeit wird immer mehr sie vergisst Abmachungen Termin Daten. Sie weiß nichts mit Ihrer Post anzufangen wechselt kaum Ihre Kleidung, hält keine Ordnung mehr. Kauft Unmengen von Lebensmitteln die dann im Kühlschrank verschimmeln überall in der Wohnung ist Schmutz, aber Sie lässt uns kaum was machen weil Sie kann das alles selber und macht es morgen. Jeden Tag ist Sie für ein paar Stunden bei uns es beginnt mit einem Anruf am Morgen Abholung zum Mittagessen oder Arzt da Sie seit Dezember 2015 nun schon 4xmal gestürzt ist. Wir sind immer mehr nur mit meiner Mutter beschäftigt wir machen sauber wenn Sie bei uns ist dann fährt einer von uns in Ihre Wohnung und machen wenigstens etwas Ordnung wie Entsorgung von Müll aufwaschen Bad putzen und und und.
Der letzte Sturz brachte eine Hüftringfraktur mit sich worauf Sie für 1 Nacht ins Krankenhaus kam dort kam Sie kaum zurecht beschäftigte die Schwestern suchte Ihre Handtasche, kam mit dem Fernseher nicht zurecht klingelte immerzu und wollte Nachts nach Hause. Wir sprachen mit der der Sozialberaterin im Krankenhaus und Sie kam 3 Tage später in Kurzzeitpflege. Dort ging es ihr immer besser man merkt kaum was von Ihrer Demenz was mir unbegreiflich ist.
Kaum war meine Mutter in Kurzzeitpflege war meine Schwester hier und wir einigten uns eine Grundreinigung der Wohnung vorzunehmen worüber wir verschiedener Ansicht sind. Meine Schwester meinte damit auch Entsorgung  Ihrer Meinung nach unnützer Gegenstände und mitnehmen von Sachen zb. Schirme, Geldbörsen leer, Sparbüchsen und anderen Kleinigkeiten. Es kam zum Streit. Ich bin der Meinung solange meine Mutter lebt bleiben Ihre Sachen wie es ist.
Heute nun rief ich meine Schwester an und teilte Ihr mit das Mutti wohl nicht 4 Wochen in der Kurzzeitpflege zu halten ist worauf Sie gleich Ihr kommen anzukündigen. Das alles setzt mir ziemlich zu und ich bin so nervlich fertig das wird mir alles Zuviel.
Danke fürs zuhören, ich könnte nur noch heulen
Nach oben Nach unten
Fussel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1358
Anmeldedatum :
31.03.13

BeitragThema: Re: Ich weiß nicht mehr weiter
Di 05 Apr 2016, 06:51    © Fussel
Eine Antwort erstellen

Liebe Susi!

Ihr solltet Euch Gedanken machen: Wie die Mama versorgt werden soll,
daß es über längere Zeit tragbar ist.

Soll die Mama wegen der Stürze in einem Heim leben, oder reicht eine
ambulante Versorgung noch aus ?

Falls noch nicht geschehen, wäre der erste Schritt:

Telefonat oder Brief an die Kranken/ Pflegekasse um den MDK zur Beantragung
einer Pflegestufe zu bestellen.
( dazu Auseinandersetzung mit dem Thema: Was kann Mama? Wo benötigt sie Hilfe?
Arbeiten im Haushalt zählen zwar mit, aber die Körperpflege und Ernährung steht im
Vordergrund, evtl. Pflegetagebuch aus dem Net herunterladen, führen.)


Dann entweder ambulanten Pflegedienst kontaktieren oder mit einem Pflegeheim
Kontakt aufnehmen/ Alternativen suchen falls Euch Beides nicht zusagt.
Dabei helfen kann der Pflegeberater der Pflegekasse/ Krankenkasse.

Natürlich ist die Situation bescheiden und zum Heulen.

Ob ein Notrufsystem noch ausreichend ist, würde ich falls ihr unschlüssig seid
mit dem Hausarzt besprechen.

Gibt es Vorsorgevollmachten? Wenn nicht wäre nun der letzte Zeitpunkt diese
noch von Mama unterschrieben zu bekommen.

Der Hausarzt sollte Mama untersuchen, ob es noch Optimierungsmöglichkeiten gibt,
um den gesundheitlichen Zustand der Mama zu verbessern.
( Liegen Erkrankungen vor, die für den Sturz ursächlich sind und die man
durch Behandlung verbessern kann.)


Allerliebste Grüße Christina
Nach oben Nach unten
034susi45
Gast



BeitragThema: Danke für deine Antwort
Di 05 Apr 2016, 09:14    © 034susi45
Eine Antwort erstellen

Wir haben einen Antrag auf eine pflegestufe gestellt, meine Mutter hat das total abgelehnt und uns drschimpfz. Die Vollmachten hat uns Gott sei Dank Mutti voriges Jahr unterschrieben. 2x mal hatten wir bereits einen Termin mit dem MDK das erste mal klappte nicht weil Mutti den Brief verbummelt hat und wir nichts wusste beim 2xmal ist sie nun in kurzzeitpflege es ist ein Eilverfahren eingeräumt wurden. Wir haben nun vorläufig pflegestufe 1 bekommen. Meine Mutter lehnt alles ab was uns helfen könnte. Pflegeheime haben wir auch bereits abgeschaut und sie steht auf der Warteliste. Mir macht besonders das Verhalten meiner Mutter mir gegenüber zu schaffen sie beschimpft mich und das tut sehr weh. Mein Mann ist 65 und Rentner er kümmert sich vorwiegend aber auch sein Akku ist langsam leer aber auf ihn hört sie eher. Ich bin jünger und muss noch lange arbeiten habe gesundheitliche Probleme und kann ihn weniger unterstützen zumal wir schlecht zurecht kommen. Deshalb macht es mir zusätzlich auch zu schaffen wie sich meine Schwester verhält
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
642
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Ich weiß nicht mehr weiter
Di 05 Apr 2016, 09:52    © lucky
Eine Antwort erstellen

Wenn alle Stricke reißen, braucht man nicht auf den Platz von der Warteliste warten. Es gibt Notfallplätze, die man sofort bekommt.
Nach oben Nach unten
 

Ich weiß nicht mehr weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Infos zum Forum :: Für unsere Gäste-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten