HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Schweinerippen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Schweinerippen
Mi 27 Apr 2016, 20:15    © Rita
Eine Antwort erstellen

Neulich war ich einkaufen, und hab Schweinerippen mit ordentlich Fleisch dran gesehen.
Mir kam in den Sinn wie Mama das früher gern gemacht hat.
Wir haben's alle gern gegessen, aber Schweinerippen hat man nicht so oft gekriegt.

Jeden Falls hat sie die schön gewürzt (meist hat sie Maggi drauf geträufelt am Knochen, und sonst Salz, Pfeffer und oft eine Würzmischung), dann angebraten bis alles knusprig war.
Wir hatten eine Phase wo wir alle gerne "nagten".

Nun, so wie Mama werd ich die eh nicht hin kriegen, also probier ich's gar nicht erst. Mike würde dann eh sagen die sind trocken und "zu tode gebraten". So habe ich was probiert.

So ähnlich wie Spareribs. Aber die Stücke hier sind viel grösser und die Rippen getrennt.

Sauce : Worchester Sauce, milde Sojasauce, Ketchup, etwas Senf, Honig, Salz braucht's sogut wie gar nicht (probieren und evtl. salzen, aber erst ganz am ende), Pfeffer, Paprikapulver, Rohrzucker und etwas Baslamico.
Zum Schluss kam noch etwas Backpulver rein.

Die Rippchen damit schön einreiben (grosszügig), und in einer Form im Kühlschrank 24 Stunden stehen lassen.

Dann alles zusammen in eine Feuerfeste Form geben und ab in den Backofen bei 160 Grad, mindestens 1 Stunde.
Immer wieder wenden.
Bei mir waren's fast 1 1/2 Stunden drin, dann noch eine halbe Stunde bei 60 Grad.
Nicht vergessen : immer schön wenden.

Mike war begeistert, mir hat's auch geschmeckt aber mir war es viiiel zu sättigend. Hab nur 2 kleine Rippchen gegessen, und es war mir zuviel. Sohnemann hat 2 kleine Stückchen zum Probieren gekriegt und meinte das schmecke toll, sättigend wäre absolut ok, wäre halt richtiges Cowboy-Essen.

Also das heisst im Klartext : das kannst du gerne mal wieder machen!

Foto gibt's keins, mein Handy war grad leer (Akku), und die Dinger waren gegessen bevor man Hallo sagen konnte.

Kann ich also empfehlen.

Rita

p.s. das geht auch für eure Grillparty. Die so marinierten Stücke kann man auch prima grillen


Zuletzt von Rita am Mi 27 Apr 2016, 21:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Fussel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1358
Anmeldedatum :
31.03.13

BeitragThema: Re: Schweinerippen
Mi 27 Apr 2016, 20:29    © Fussel
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita!

Das wäre eigentlich jetzt genau das richtige....

hmmm, lecker..

Alles Liebe Christina
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9019
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Schweinerippen
Do 28 Apr 2016, 07:56    © Marie
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

ich habe das im Urlaub vor einem Jahr in einem Restaurant an zwei Tagen probiert, weil es beim ersten mal so gut geschmeckt hat und das Fleisch so zart war. Sie machten es mit einer Art Grillsauce drüber, die aber mit in den Ofen kam. Leider war wohl beim zweiten Mal ein anderer Koch im Dienst. Das Fleisch war trocken und lange nicht so gut. Es kommt dabei wohl wirklich auf die Zubereitung an. Ich selbst habe Schweinerippe immer nur im Sauerkraut mitgekocht. Bequem und auch gut eßbar. lachen






von Marie
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Schweinerippen
Do 28 Apr 2016, 09:38    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Marie,
Der Trick dabei ist zum einen Backpulver bei geben, das macht das Fleisch zarter, und zum andern fleissig wenden und natürlich genügend Sauce dran beim Backen.

Rita
Nach oben Nach unten
Marie
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9019
Anmeldedatum :
14.06.10

BeitragThema: Re: Schweinerippen
Do 28 Apr 2016, 17:42    © Marie
Eine Antwort erstellen

Also ich mache ja Backpulver an den Teig für Kaiserschmarrn, damit der lockerer wird - aber an Fleisch? Das habe ich ja noch nie gehört. Man lernt eben nie aus.






von Marie
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Schweinerippen
Do 28 Apr 2016, 19:42    © Rita
Eine Antwort erstellen

ja das wusste ich auch nicht. Hab mich ja bisschen informiert was man mit so Schweinerippchen alles machen kann, und irgendwo hiess es was von Backpulver. Hab dann Mike skeptisch gefragt was das soll, Backpulver nimmt man doch zum Backen.
Ja schon, meint er, aber auch für Fleisch kommt das gut, das Fleisch wird damit zart.
ha... wieder was gelernt.

Rita
Nach oben Nach unten
Ulli
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1766
Alter :
60
Ort :
Nordhessen
Anmeldedatum :
26.09.13

BeitragThema: Re: Schweinerippen
Do 28 Apr 2016, 20:53    © Ulli
Eine Antwort erstellen

Liebe Rita,

unsere Töchter und ich  l i i i e b e n   Sparerips !
Danke für das tolle Rezept.

Die besten haben wir in Holland gegessen, da gilt es als "Arme Leute Essen".

Liebe Grüße- Ulli
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Schweinerippen
Do 28 Apr 2016, 20:58    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Ulli,

ja dann wird euch das schmecken.
Ist wirklich simpel zu machen, und nicht vergessen : immer hübsch wenden und lange genug im Backofen lassen, damit die Sauce auch schön rund herum "pappen" kann.

Rita
Nach oben Nach unten
Ulli
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1766
Alter :
60
Ort :
Nordhessen
Anmeldedatum :
26.09.13

BeitragThema: Re: Schweinerippen
Mo 23 Mai 2016, 19:39    © Ulli
Eine Antwort erstellen

Am WE gab es bei uns Schweinerippchen nach Rita´s Rezept dazu Rosmarin-Kartoffeln und Salat.

Nur mal so zum probieren - ging gar nicht .... die Portion war viiiiieeeeel zu klein !!!

Es hat super geschmeckt !
Beim nächsten Mal gibt es die 3-fache Menge.

Vielen Dank Rita !

Liebe Grüße - Ulli
Nach oben Nach unten
Rita
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
13655
Alter :
52
Ort :
Romandie (Westschweiz)
Anmeldedatum :
19.05.09

BeitragThema: Re: Schweinerippen
Mi 25 Mai 2016, 21:58    © Rita
Eine Antwort erstellen

Liebe Ulli,

das freut mich dass es geschmeckt hat. sunny 

Rita
Nach oben Nach unten
angel
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
5122
Alter :
57
Ort :
schweiz
Anmeldedatum :
25.07.10

BeitragThema: Re: Schweinerippen
Do 26 Mai 2016, 20:03    © angel
Eine Antwort erstellen

das klingt ja lecker






nimm die Menschen wie
          sie sind,denn es gibt
              keine anderen.(Konrad Adenauer) flower
                                Liebe Grüsse Angel
Nach oben Nach unten
 

Schweinerippen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Back- und Kochecke!-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten