HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 Am Ende mit meinem Latein...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19174
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Am Ende mit meinem Latein...
Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 EmptyDi 23 Feb 2010, 13:58    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Ich glaube, wenn alle pflegenden Angehörigen und Pfleger sich zusammen täten, könnte man echt ein dickes Buch über solche Sachen schreiben... Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 161419

Aber Sylvia du hast Recht, für die Betroffenen ist es nicht witzig!! Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Icon_redface

LG Biggi






Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Anschy
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Anzahl der Beiträge :
5
Anmeldedatum :
20.02.10

Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Am Ende mit meinem Latein...
Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 EmptyFr 26 Feb 2010, 00:21    © Anschy
Eine Antwort erstellen

hallo ihr lieben,

heute wieder mal ein rückschlag...meine ganze zuversicht - von wegen " ich komme jetzt regelmäßig 1x pro woche...das wird meiner ma guttun..." im winde zerschlagen - fast sogar wortwörtlich...

als ich heute zuhause ankam ...erst mal: ein geruch des grauens - dann: ein bild dazu: vom schlafzimmer - ins bad - übers wohnzimmer - ins wc eine spur des braunen grauens...und sie?! liegt im voll beschmutzten nachthemd um 14.00 im wohnzimmer auf dem sofa...

das erste was sie sagte: ...wo denn meine (behinderte) schwester sei...antwort: mama, das weißt du ja - im krankenhaus...du warst ja dabei als sie abgeholt wurde...sie darauf: nein, kann nicht sein, die ist sicher irgendwo im dorf...

sprich: keine erinnerung daran, das meine schwester jetzt seit montag weg ist...meine älteste schwester jeden tag bei ihr war und für sie gekocht hat...ich selbst bei ihr war - sonntags noch...mit ihr duschen war etc etc etc...

sehr frustrierend kann ich euch sagen...und dann noch der obligatorische spruch:" ...da hat du 6 kinder großgezogen....und kein einziges kümmert sich..."

zum aus der haut fahren...

nach gründlicher haus/-körperreinigung lag sie dann wieder auch dem sofa...sichtlich erschöpft - da ich sie auch (im rahmen versteht sich) mithelfen ließ...noch die ansage: ...du bist ja doch die einzige, die sich kümmert...hat mit das kraut ganz ausgeleert...

aber, was solls - besser wirds nimmer...

aber das schlechte gewissen - als ich sie dann alleine ließ - DASS ICH SIE ALLEINE LIESS...was wird sie wieder anstellen ...ein horror!

irgendwie hoffe ich fast schon (und schäme mich für diesen gedanken) - das ihre demenz bald soweit ist - das ich sie "gefahrlos" ins heim bringen kann...für sie vor allem und auch für uns...

bis denn,

lg anschy
Nach oben Nach unten
sylvia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
sylvia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
7348
Ort :
in der Heide
Anmeldedatum :
14.11.08

Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Am Ende mit meinem Latein...
Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 EmptyFr 26 Feb 2010, 08:09    © sylvia
Eine Antwort erstellen

Liebe Anschy,
es tut mir leid für euch alle. Ich denke sie kann dort nicht mehr allein bleiben, da hast Du recht.

Wenn sie Aussagen macht wie: sie habe 6 Kinder und keiner kümmert sich, glaube mir, sie meint es nicht so. Sie weiß doch oft gar nicht mehr was sie tut.

LG Sylvia








Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu  viel Zeit, die wir nicht nutzen.


Nach oben Nach unten
Knutschelch
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Knutschelch

Anzahl der Beiträge :
792
Alter :
38
Ort :
Lübeck
Anmeldedatum :
08.01.10

Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Am Ende mit meinem Latein...
Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 EmptyFr 26 Feb 2010, 08:32    © Knutschelch
Eine Antwort erstellen

Hallo Anschy,

Also solche Ereignisse sind erschreckend und zeigen einmal mehr, dass sie nicht über Stunden alleine bleiben kann!

Die Aussage, die Sylvia schon zitierte, das kam von meiner Oma andauernt, wir haben es so hingenommen -gegenanstänkern bringt absolt nichts- dieses naja wenigstens Du -ist ein Dankeschön, zeigt Dir, dass sie es gut fand!

Ich wünsche Dir viel Kraft!

P.S. denk dran, dass Demente häufig zu "Reisen" neigen, und spazieren gehen. -Auch dies ist eine Gefahr, der schwer Gegen zu wirken ist!






Mit lieben Gruß Kathrin

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.(Mark Twain)
Nach oben Nach unten
http://knutschelch.repage7.de
Biggi
Moderator
Moderator
Biggi

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
19174
Alter :
58
Ort :
Essen / NRW
Anmeldedatum :
06.08.09

Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Am Ende mit meinem Latein...
Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 EmptyFr 26 Feb 2010, 11:17    © Biggi
Eine Antwort erstellen

Liebe Anschy,
ich sehe es auch so, dass es langsam brenzlig wird. Bis eine Lösung gefunden ist, würde ich zumindest einen Pflegedienst einschalten, der regelmässig nach ihr schaut und sie mit dem Nötigsten versorgt. Dann hast auch du ein wenig mehr Sicherheit!

Alles Gute. Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Icon_smile
LG Biggi






Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Signat10

                           
--- Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren ohne ihre Hände zu benutzen ---
Nach oben Nach unten
Babs2105
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Babs2105

Anzahl der Beiträge :
738
Alter :
58
Ort :
Petershagen NRW
Anmeldedatum :
19.02.09

Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Am Ende mit meinem Latein...
Am Ende mit meinem Latein... - Seite 2 EmptyFr 26 Feb 2010, 13:43    © Babs2105
Eine Antwort erstellen

Esrteinmal auch von mir ein herzliches
Und zum Geburtstag auc wenn´s spät kommt ; alles, alles Gute
Meine Vorschreibenrinnen habe an sich scon alles geschrieben,was ich zu sagen hätte.
Deine Mutter kann nicht mehr allein für sich srgen. Sie braucht gaaanz, ganz dringend Hilfe.
Ganz wichtig ist, daß sich der Hausarzt (Hausbesuch!!!) die Sache mal vor Ort angieht und sie gegebenfalls in eine Psychiatrische Klinik überweist um fest zustellen, ob es Demenz ist (spricht fast alles dafür) und wie fortgeschritten diese ist.
Bei und im Kreis ist es sogar möglich, daß die Krankenhäuser sich um eine Unterbringug nkümmer, wenn Gefahr besteht.
Nötigenfalls brauchst Du einen Anwalt und/oder das Gericht.
Was da bei Deiner Mum abgeht, ist nicht mehr zu verantworten. Sie braucht auf jeden Fall eine tägliche Betreuung. So wie Du aber schreibst lehnt sie es kategorisch ab.
Im Wohnheim wird sie ganz sicher erstmal entweder agressiv und böse auf dich sein. Aber mit der Zeit gewöhnt sie sich darn und wenn sie in ein gutes Seniorenheim kommt, daß auch Beschäftigungen anbietet sich mit der Zeit wohl fühlen wird.
Wir haben schon die dollsten Dinge mit unseren Bewohner am anfang erlebt.
Doch es muß sich ganz dirngend bei Deiner Mum was ändern






_________________________________________________

" Für die Menschen, die regelmäßig ein Gebet sprechen,
ist es das beste und einfachste aller Beruhigungsmittel "
_________________

" Die wahre Lebensweisheit besteht darin,
im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen "
Nach oben Nach unten
 

Am Ende mit meinem Latein...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten