HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen
 

 Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Runa
Gast
avatar


Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptyMi 14 Sep 2016, 13:16    © Runa
Eine Antwort erstellen

wird mit mir bzgl. meiner Mutter über ein Pflegeheim gesprochen?
Wir, meine beiden Töchter und ich, sind so traurig...
Meine Mutti, 83 Jahre, hat vor 7 Wochen nachts die schnelle med. Hilfe angerufen, ihr ging es sehr schlecht und sie bekam keine Luft.
Einweisung ins KH, 3 Bypässe wurden gelegt. Ihr ging es nach der OP Wieder etwas besser, sie war auch bei klarem Verstand, obwohl die Ärztin eine leichte Demenz diagnostizierte, was wir nicht bestätigen konnten. 

Dann kam eine Verschlechterung ihres Zustandes im KH aufgrund Austrocknung, sie hat nicht genug getrunken... Es stand auch nicht immer was an ihrem Bett oder mal auch nur ne normale Tasse, aus der sie in dem Zustand nicht trinken konnte.

Dann wurde sie zur Kur verlegt... in dem Zustand! Dort liegt sie jetzt immer noch auf der Intensivstation, an Kur nicht zu denken, Blasenkatheter, Keine Ahnung, wo sie wohnt, kennt unsere Hunde nicht mehr usw.

Der Arzt will jetzt mit mir über einen Heimplatz reden, sie hat vorher alles noch komplett allein geregelt! Wir sind aber alle noch berufstätig, geht das wirklich so schnell???
Ich kann mir das nicht vorstellen... Kommt mir vor, wenn ich dem zustimme, wie Freiheitsberaubung, Mama wollte in kein Heim. Aber wenn ihr Zustand so bleibt, bleibt uns nichts anderes übrig. Hat jemand Erfahrungen von euch in solchem Fall??? Kann es noch eine Verbesserung des Zustandes geben in einer relativ kurzen Zeit??? Mit der Verschlechterung ging es ja leider sehr schnell...

Vielen Dank 
Runa
Nach oben Nach unten
Runa
Gast
avatar


Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Es soll heißen 7 Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptyMi 14 Sep 2016, 16:04    © Runa
Eine Antwort erstellen

Hallo zusammen, ich möchte noch hinzufügen, dass ich froh bin, dieses Forum gefunden zu haben. Es wird sicher helfen, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. In diesem Sinne noch eine schöne Woche.
VG Runa
Nach oben Nach unten
Runa
Gast
avatar


Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Re: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptyMi 14 Sep 2016, 16:05    © Runa
Eine Antwort erstellen

Es sollte eigentlich 7 Wochen später in der Überschrift heißen.
Nach oben Nach unten
felixx
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
felixx

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
473
Alter :
51
Anmeldedatum :
05.07.16

Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Re: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptyMi 14 Sep 2016, 16:39    © felixx
Eine Antwort erstellen

Liebe Tina,
uns erging es ganz ähnlich. Nach einer schweren Hüft- Op schien es, als erholte sich meine Mutter(79) scheinbar wieder.
Doch dann schlug unbarmherzig ein Delir und Demenzschub zu.
Von einem Kuraufenthalt, selbst geriatrische Kur, kann ich nur abraten, die Versorgung dort war katastrophal.
Was ein wenig helfen könnte, ist den Flüssigkeitsbedarf zu kontrollieren, auf geeignete Trinkgefäße zu bestehen und auch sonst, stets immer und penetrant auf einer besseren Betreuung zu bestehen.
Half bei mir leider nicht, Mutti ist, seit April, im Pflegeheim.
Wünsch dir viel Kraft in der nächsten Zeit!

Felixx






Nur weil es gerade schwer ist, darfst du nicht gleich aufgeben.
Es wird nicht einfacher, wenn du davor wegläufst.
Nach oben Nach unten
Runa
Gast
avatar


Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Re: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptyMi 14 Sep 2016, 20:19    © Runa
Eine Antwort erstellen

Danke für deine Worte....es ist für mich etwas befremdlich, dass die Ärzte, ohne dass die Kur begonnen hat, von einer Heimeinweisung sprechen. Ich hatte immer noch die Hoffnung, sie können sie wieder aufbauen und es geht ihr danach wieder besser. Das sie wenigstens wieder alleine leben kann, wir würden ja auchnbeim Einkaufen und Saubermachen helfen können, aber wir können keine 24- h-Betreuung leisten und keine Körperpflege und Inkontinenzpflege. Bis jetzt hängt sie ja immer noch am Blasenkatheter und ich weiß nicht, wie es am Schluss der Reha aussieht. Davor war ja alles noch ok. Aber sie wurde auch schon fixiert, weil sie sich Flexülen rausgerissen hat und den Katheter abgedrückt hat. So kenne ich meine Mutti gar nicht...
Nach oben Nach unten
xyz
Gast
avatar


Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Re: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptyDo 15 Sep 2016, 10:55    © xyz
Eine Antwort erstellen

Zweck einer Kur ist u.a.:

"Die Kur ist dazu da, den Patienten soweit zu stabilisieren, dass er entweder nach einer schweren Krankheit oder einer großen psychischen Belastung den Weg ins Alltagsleben zurückfindet."

- also muss erst ein Behandlungserfolg ermöglicht werden bevor das weitere Vorgehen geplant wird.

kurt
Nach oben Nach unten
Runa
Gast
avatar


Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Re: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptyDo 15 Sep 2016, 12:04    © Runa
Eine Antwort erstellen

Danke Kurt, aber bis jetzt liegt sie schon 7 Wochen nur im KH bzw. auf Intensivstationen... Ich hoffe, die Kur wird überhaupt noch durchgeführt. Mal sehen, was der Arzt dazu sagt. 
Selbst 3 Wochen Reha gehen schnell vorbei und der Arzt hat Druck gemacht, dass wir in die Klinik kommen um alles in die Wege zu leiten. Ich möchte aber meine Mama nicht so schnell aufgeben! Wir können uns aber nicht pflegerisch um sie kümmern. Wir arbeiten alle Vollzeit, mein Mann ist auf Montage und wir haben auch noch Hundchen, um die sich gekümmert werden muss. Wir könnten sauber machen und einkaufen und besuchen, aber was ist mit dem Rest? 
LG Runa
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
gisela

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
3322
Alter :
55
Ort :
thüringen (und mit HH im herzen)
Anmeldedatum :
03.03.15

Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Re: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptyDo 15 Sep 2016, 15:11    © gisela
Eine Antwort erstellen

liebe runa
für die pflege zuhause könnte man einen Pflegedienst engagieren, die würden
Körperpflege, behandlungspflege ect übernehmen.
ich würde mich mal mit den ärzten und auch dem sozialdienst im Krankenhaus
zusammen setzen und klären.........wie ist die genaue pflegesituation deiner mutter.....
.......wie sehen sie die Behandlungserfolge......könnte eine pflege zuhause im derzeitigen zustand
gewährleistet werden.
habt ihr für deine mutter die Betreuung?
du hättest auch die Möglichkeit deine mutter zur kurzzeitpflege in eine pflegeeinrichtung
zu geben, bis sie gesundheitlich soweit wieder hergestellt ist, dass man an einen umzug zurück
nach hause denken kann.
es gibt da recht viele Möglichkeiten.
frag den sozialdienst im Krankenhaus oder mal bei dem pflegestützpunkt in deiner nähe.

lieben gruß
gisela






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
Runa1
Gast
avatar


Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Re: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptyFr 16 Sep 2016, 21:13    © Runa1
Eine Antwort erstellen

Hallo Gisela,

ja wir haben Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht für die Mutti. Nächste Woche sprechen wir mit dem Arzt. Mal sehen, was die von uns wollen.... Ich möchte ja, dass die endlich mal mit der Reha beginnen. 8 Wochen nur liegen ist auch keine Erfüllung. Es kommt halt für uns völlig überraschend, dass wir solche Entscheidungen für sie fällen sollen.... Was sollen wir der Mama sagen? Sollen wir sie drauf ansprechen, dass sie evtl. nicht wieder nach Hause kann?

VG Runa
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
gisela

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
3322
Alter :
55
Ort :
thüringen (und mit HH im herzen)
Anmeldedatum :
03.03.15

Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Re: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptySa 17 Sep 2016, 11:03    © gisela
Eine Antwort erstellen

liebe runa
indem deine Mama euch wie ich annehme schon vor jahren eine vorsorgevollmacht ausgestellt hat,
gehe ich davon aus, dass sie sich bereits schon mal mit dem Gedanken auseinandergesetzt hat
(im besten fall mit euch gemeinsam), was passiert, wenn sie mal nicht mehr entscheiden kann.
ich würde an eurer stelle erstmal das Gespräch mit dem Arzt abwarten und dann weitersehen.
ich hab es übrigens bei meiner Mama immer so gemacht, dass sie an allen Gesprächen in denen es
um sie ging dabei sein konnte, schon allein um ihr nie das gefühl zu geben, ich würde etwas
über ihren kopf hinweg bestimmen. nicht immer hat sie alles verstanden was gesagt wurde, aber
sie war involviert und nie ausgeschlossen, und ich habs ihr dann hinterher oft nochmal in einfachen
sätzen erklärt.

lieben gruß und alles gute für deine Mama
gisela






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
xyz
Gast
avatar


Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Re: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptySa 17 Sep 2016, 11:29    © xyz
Eine Antwort erstellen

Hallo Runa,
du hast geschrieben „8 Wochen zu liegen ist auch keine Erfüllung“.

Selbst im komplett gelähmten zustand wurde von Ergotherapeuten wiederholt meine Glieder bewegt um Versteifungen zu vermeiden. Ferner wurden meine Füße an die Pedale eines Bettfahrrades befestigt damit ich im Liegen mittels Motorkraft Tretbewegungen machen musste.

Haben die dort keine Möglichkeit auch im Liegen therapeutische Maßnahmen durchzuführen?

kurt
Nach oben Nach unten
Runa1
Gast
avatar


Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  Empty
BeitragThema: Re: Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später
Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später  EmptySo 18 Sep 2016, 20:40    © Runa1
Eine Antwort erstellen

Das müssen wir in der Tat mit dem Arzt besprechen, was gemacht wird. Mutti sagt immer : was sollen die schon mit mir machen.... Machen die was mit dir ? Nein...
Keine Ahnung , was die machen, der Arzt sagt am Telefon nichts, er hat auch einen Akzent, den ich schlecht verstehe und die Schwestern sagen auch nichts. Heute fahren wir erst mal zu Besuch.
Ach, mit dem Rollstuhl wird sie in den Flur gestellt hat sie erzählt. Das haben wir bei anderen Patienten schon gesehen

VG Runa
Nach oben Nach unten
 

Mit klarem Bewusstsein ins Krankenhaus, / Wochen später

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Infos zum Forum :: Für unsere Gäste-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten