HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Übungen für die Seele!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
greenwood.66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
greenwood.66

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
169
Ort :
Hamburg
Anmeldedatum :
30.10.16

BeitragThema: Übungen für die Seele!
Di 28 Feb 2017, 10:57    © greenwood.66
Eine Antwort erstellen

Verschiedene Musikstile drücken unterschiedliche Empfindungen aus.Hört mit eurem Partner Musik und versucht heraus zu finden ,wann man gemeinsam weinen,lachen,schunkeln oder auch mal schreien kann.
Alle Emotionen können mit Musik hervorgeholt werden und ich versuche mit meiner Mutter gerade zu lernen,auch mal richtig wütend sein zu dürfen.
Mann,was die alte Dame noch für Energien hat,wenn sie sauer wird und ich versuche ,dass sie das auch mal ausleben darf.
Wenn jemand Erfahrungen hat,macht,wie Musik in eurem Zusammensein hilft,bitte schreibt mir.
In gespannter Erwartung
Andreas Grünewald
Nach oben Nach unten
kamia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
kamia

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1534
Alter :
65
Ort :
Niedersachsen
Anmeldedatum :
19.03.12

BeitragThema: Re: Übungen für die Seele!
Di 28 Feb 2017, 18:14    © kamia
Eine Antwort erstellen

Therapieansätze bei agitiertem Verhalten und Aggressivität

Agitiertes Verhalten beschreibt einen Zustand der Unruhe mit erhöhter Anspannung und gesteigerter Psychomotorik. Häufig tritt verstärkte Reizbarkeit mit zum Teil konfrontativen (aggressiven) Verhaltensweisen verbaler und körperlicher Art gegenüber anderen auf.

Oft reichen bereits Verständnis, eine Modifikation der Lebens- und Wohnsituation oder einfach gesprochene Handlungsanweisungen aus, um die Betroffenen zu beruhigen. Ein medikamentöser Behandlungsversuch sollte stets erst erfolgen, wenn nicht-medikamentöse Ansätze ausgeschöpft wurden.



Rezeptive Musiktherapie, insbesondere das Vorspielen von Musik mit biographischem Bezug ("preferred music") kann geringe Effekte auf agitiertes und aggressives Verhalten haben. Sie kann empfohlen werden.

Die Anwendung von Aromastoffen kann geringe Effekte auf agitiertes Verhalten und allgemeine Verhaltenssymptome bei Patienten mit mittel- bis schwergradiger Demenz haben. Sie kann empfohlen werden.






liebe Grüße
Karin

Schau nach vorne, nicht zurück, in deinen Händen liegt das Glück!
Aber sagen wir mal ehrlich: manchmal ist es schon beschwerlich;
aber auf der Lebensleiter geht es immer wieder weiter!
Nach oben Nach unten
 

Übungen für die Seele!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Demenz Infos :: Tipp-Lexikon für die Pflege (nicht für Diskussionen gedacht)-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten