HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Wie mit Vorwürfen umgehen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Melmau
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2
Anmeldedatum :
14.04.17

BeitragThema: Wie mit Vorwürfen umgehen?
Fr 14 Apr 2017, 16:35    © Melmau
Eine Antwort erstellen

Hallo,
Mein Vater (67) ist mit Verdacht auf creutzfeldt jakob im Krankenhaus.
Er hat eine starke Demenz, kann nicht mehr laufen, hat Halluzinationen und Wahn. Eingeliefert wurde er weil er ständig gestürzt ist.
Die Ärzte gehen von creutzfeldt jakob aus obwohl ein wichtiger Marker negativ ist im liquor(14-3-3).
Mrt ist auffällig, Sprache nur noch leise und verwaschen.

Er ist größtenteils friedlich aber gelegentlich hat er einen Hass auf seine Familie. Speziell auf mich und meine Schwester.

Er ist dann sehr traurig und wirft uns vor ihn umbringen zu wollen. Das wäre der Dank nach all den Jahren. Er wäre immer gut zu uns gewesen und jetzt wollen wir ihn töten/vergiften etc.
Es tut wahnsinnig weh. Denn er empfindet das ja als real. Er lässt sich mit nichts ablenken. Nach ein zwei Stunden wechselt dann das Thema.

Ich weiß, dass das zur Krankheit gehört und ich halte das auch aus. Ich will nur nicht dass er so leidet und enttäuscht von uns ist.

Wir sind täglich bei ihm. Die Krankheit ist vor 2-3 Monaten ausgebrochen.

Wie reagiert man auf sowas?

Grüße
Melmau
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2684
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Wie mit Vorwürfen umgehen?
Sa 15 Apr 2017, 10:02    © gisela
Eine Antwort erstellen

liebe melmau
ja........das ist schwer auszuhalten. und auch wenn der verstand weiss, dass es die Krankheit ist,
wird das herz tief verletzt. es gibt da leider kein Patentrezept, und es wird immer wieder weh tun,
wenn solche Anschuldigungen kommen. in der Familie offen darüber reden wie es einen verletzt
anstatt es nur für sich herunterzuschlucken könnte zumindest vielleicht ein wenig helfen
Zitat :
Er ist größtenteils friedlich aber gelegentlich hat er einen Hass auf seine Familie
vielleicht ist es nicht zwingend hass und wut auf die Familie, sondern einfach wut auf sich selbst,
weil man nichts mehr kann, auf hilfe angewiesen ist, alle um einen herum das tun können, was sie wollen,
niemanden um hilfe bitten müssen. manchmal ist die Familie dann das Ventil.
Zitat :
Er lässt sich mit nichts ablenken. Nach ein zwei Stunden wechselt dann das Thema.
man könnte sich innerhalb von Wutausbrüchen für eine kurze zeit zurückziehen. der vermeintlich schuldige
ist dann erstmal aus dem Blickfeld . wir haben auch so einen Bewohner, der manchmal seiner Familie gegenüber sehr
wütend reagiert und sie mit vorwürfen bombardiert. da springen dann wir als personal ein,
übernehmen erstmal die rolle des schuldigen bis sich die wut etwas legt und die Familie dann wieder
als helfende vertraute Person betrachtet wird.


lieben gruß
gisela






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
621
Alter :
51
Anmeldedatum :
20.02.14

BeitragThema: Re: Wie mit Vorwürfen umgehen?
Sa 15 Apr 2017, 14:44    © lucky
Eine Antwort erstellen

Leider sind diese Vorwürfe bei allen Demenzformen möglich. Immer wieder wird man mit Vorwürfen eingedeckt, wie: Ihr wollt mich nur beklauen/abschieben/ins Heim stecken/bevormunden/vergiften/umbringen ... 

es ist schwer auszuhalten.

Drauf eingehen sollte man nicht. Es hilft nur Distanz. Je nach Patient reicht es, wenn man mal für 10 Minuten aus dem Raum geht.

Eine Bewohnerin von uns ging ständig so auf uns (Personal) und ebenfalls auch auf ihre Eltern los.

Und das über Jahre - täglich.
Nach oben Nach unten
soda1964
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
4645
Alter :
54
Ort :
Biberist, Schweiz
Anmeldedatum :
02.05.11

BeitragThema: Re: Wie mit Vorwürfen umgehen?
So 16 Apr 2017, 18:15    © soda1964
Eine Antwort erstellen

Liebe Melmau

Vorwürfe sind schlimm ... ein Rezept, wie damit umgehen, gibt es wohl nicht, denn alle Situationen sind wieder anders.

Ich habe bei meiner Schwiegermama immer wieder erlebt, dass sie mein "Spiegel" war und ich ihrer ... oder wie auch immer.

Wenn es mir gelang, ruhig zu bleiben, abzulenken, mich nicht aufzuregen oder zu verteidigen, übertrug sich die Ruhe irgendwann auf sie. Es kam auch vor, dass ich, wenn ich mal wirklich betroffen war, weinen musste ... und das war dann jeweils auch traurig für sie, wenn sie meine Tränen sah und dann fing sie an, mich zu trösten zwinker 

Alles Gute und viel Kraft






Therese

Die wichtigsten Dinge im Leben sind keine Dinge.
unbekannt



Die wahre Lebenskunst besteht darin, im alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl s. Buck
Nach oben Nach unten
Hannah_
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
6
Alter :
33
Ort :
München
Anmeldedatum :
26.10.17

BeitragThema: Re: Wie mit Vorwürfen umgehen?
Do 26 Okt 2017, 11:22    © Hannah_
Eine Antwort erstellen

Liebe Melmau,

das ist wirklich schlimm und ich möchte mir nicht vorstellen, wie Du dich damit fühlen musst. Aber ich kann mich den anderen da nur anschließen. Es ist wohl am besten in dieser Zeit auf Distanz zu gehen und das alles nicht so persönlich zu nehmen. Halte Dir weiterhin vor Augen, dass es der Krankheit bedingt ist. Und versuche Dich auch nicht auf eine Diskussion mit deinem Vater einzulassen. Das könnte Ihn vielleicht nur noch unnötig mehr "verärgern".

Weiterhin viel Kraft und nur das Beste wünscht
Hannah
Nach oben Nach unten
 

Wie mit Vorwürfen umgehen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten