HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | .
 

 Brief an demente Oma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
mickey
Gast



BeitragThema: Brief an demente Oma
Mi 11 Okt 2017, 10:33    © mickey
Eine Antwort erstellen

Hallo zusammen,

ich wende mich heute mit einem Thema an euch, dass mir sehr wichtig ist.

Meine Oma ist 83 Jahre alt und seit 2-3 Jahren an Demenz/Alzheimer erkrankt. Sie wohnt mit meinem Opa noch zu Hause,
täglich kommt morgens eine Dame vom Pflegedienst. Die Krankheit wurde in den letzten Monaten immer schlimmer.

Ich bin froh das sie mich noch auf Anhieb erkennt, obwohl ich nicht mehr täglich vorbeikommen kann. (Ich bin vor 3 Jahren +- 100km weggezogen)

Meine Oma hat mich als Scheidungskind damals vom 5. bis zum 18. Lebensjahr gelehrt, bekocht und war wie meine eigene Mutter für mich, das konnte ich ihr zumindest gefühlt nie wirklich danken. Ich fühle mich unglaublich schlecht in dem Gedanken das sie vielleicht nie mehr erfahren und verstehen wird wie unglaublich dankbar ich ihr dafür bin.

Wenn ich zu Besuch bin, dann nehme ich sie ganz fest in den Arm und merke das sie sich unheimlich wohl fühlt, das zeigt mir das sie sich noch an ihren "kleinen" Jungen erinnert. Smile

Nun zur eigentlichen Frage, meint ihr es wäre möglich das ich einen Brief schreibe und meinem Opa gebe um ihn ihr in guten Zeiten (was die Krankheit angeht) vorzulesen? Oder macht das keinen Sinn? Selber lesen kann sie nicht mehr, bzw. nicht mehr gut.

Vielen Dank vorab und sorry das ich soviel geschrieben habe... Sad

Grüße
Christian
Nach oben Nach unten
kamia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1185
Ort :
Niedersachsen
Anmeldedatum :
19.03.12

BeitragThema: Re: Brief an demente Oma
Mi 11 Okt 2017, 11:51    © kamia
Eine Antwort erstellen

Hallo Christian,

ich finde das ist eine SUPER IDEE.







Liebe Grüße
Karin




Mein Herz erkennt dich......
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2563
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Brief an demente Oma
Mi 11 Okt 2017, 13:21    © gisela
Eine Antwort erstellen

lieber Christian
das find ich auch eine wunderschöne Idee
christian schrieb:
Oder macht das keinen Sinn?
alles, aber auch wirklich alles, womit man einem dementen menschen
eine Freude machen könnte macht sinn.
vielleicht kannst du deinen Brief ja auch mit kleinen Bildchen (z.b. ein Passfoto von dir, oder
ein Kinderbild ect) schmücken. selbst wenn sie nicht mehr lesen kann........
vielleicht erkennt sie das ein oder andere doch noch.

lieben gruß
gisela






    lieben gruß

                           gisela                        

Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein.


Ralph Waldo Emerson, US-amerik. Philosoph, 1803 – 1882
Nach oben Nach unten
mickey
Gast



BeitragThema: Re: Brief an demente Oma
Do 12 Okt 2017, 06:11    © mickey
Eine Antwort erstellen

Hallo Kamia, Hallo gisela,

danke für eure Antworten.

Ich habe gestern noch mit meiner kleinen Schwester telefoniert. Wir werden ein Buch machen, mit Texten (aus der frühen Kindheit bis heute) und mit Fotos, ebenfalls von den späten 80ern bis heute. 

Dann haben die beiden viel zu lesen und können immer wieder drin blättern. Das ist wohl sicherer als nur ein Brief, der schnell mal verloren gehen kann.

Gruß
Christian
Nach oben Nach unten
dirtsa66
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
15019
Alter :
52
Ort :
Graz, Österreich
Anmeldedatum :
24.02.12

BeitragThema: Re: Brief an demente Oma
Do 12 Okt 2017, 06:53    © dirtsa66
Eine Antwort erstellen

Lieber Christian,

Das ist ganz toll, damit hat deine Oma sicher Freude (und dein Opa auch Very Happy)

Alles Liebe
Astrid






Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender
und erleichtert das Unglück - Marcus Tullius Cicero
Nach oben Nach unten
Hannah_
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
6
Alter :
33
Ort :
München
Anmeldedatum :
26.10.17

BeitragThema: Re: Brief an demente Oma
Do 26 Okt 2017, 11:12    © Hannah_
Eine Antwort erstellen

mickey schrieb:
Hallo zusammen,

ich wende mich heute mit einem Thema an euch, dass mir sehr wichtig ist.

Meine Oma ist 83 Jahre alt und seit 2-3 Jahren an Demenz/Alzheimer erkrankt. Sie wohnt mit meinem Opa noch zu Hause,
täglich kommt morgens eine Dame vom Pflegedienst. Die Krankheit wurde in den letzten Monaten immer schlimmer.

Ich bin froh das sie mich noch auf Anhieb erkennt, obwohl ich nicht mehr täglich vorbeikommen kann. (Ich bin vor 3 Jahren +- 100km weggezogen)

Meine Oma hat mich als Scheidungskind damals vom 5. bis zum 18. Lebensjahr gelehrt, bekocht und war wie meine eigene Mutter für mich, das konnte ich ihr zumindest gefühlt nie wirklich danken. Ich fühle mich unglaublich schlecht in dem Gedanken das sie vielleicht nie mehr erfahren und verstehen wird wie unglaublich dankbar ich ihr dafür bin.

Wenn ich zu Besuch bin, dann nehme ich sie ganz fest in den Arm und merke das sie sich unheimlich wohl fühlt, das zeigt mir das sie sich noch an ihren "kleinen" Jungen erinnert. Smile

Nun zur eigentlichen Frage, meint ihr es wäre möglich das ich einen Brief schreibe und meinem Opa gebe um ihn ihr in guten Zeiten (was die Krankheit angeht) vorzulesen? Oder macht das keinen Sinn? Selber lesen kann sie nicht mehr, bzw. nicht mehr gut.

Vielen Dank vorab und sorry das ich soviel geschrieben habe... Sad

Grüße
Christian

Hallo Christian,

ich finde auch, dass das eine ganz tolle Idee ist! Und auch, dass Du sie immer ganz fest in den Arm nimmst, ist toll. Ich bin der festen Überzeugung, dass Demenzkranken das wahnsinnig gut tut, wenn sie es - auch vielleicht nur körperlich und nicht mehr geistig - merken, dass sie gemocht/geliebt werden. Behalte das auf jeden Fall bei!   Very Happy

Alles Liebe
Hannah
Nach oben Nach unten
 

Brief an demente Oma

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Infos zum Forum :: Für unsere Gäste-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten