HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Verhinderungspflege durch Familienangehörigen...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Madita
Neu im Forum
Neu im Forum
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
9
Anmeldedatum :
27.11.16

BeitragThema: Verhinderungspflege durch Familienangehörigen...
Mo 20 Nov 2017, 06:26    © Madita
Eine Antwort erstellen

Guten Morgen Zusammen,
ich habe mal eine vielleicht "dumme" Frage. Bisher haben wir
ausser des eigentlichen Pflegebeitrages noch nichts anderes beantragt.

Wir versuchen gerade da es für meinen Vater (wie wahrscheinlich bei jedem Demenzerkrankten) auch einfacher bzw. besser ist mit eigenen
Möglichkeiten (meine zwei Brüder und ich) Freiräume für meine Mutter zu schaffen.

In diesem Jahr hatte Sie eine Augen Op...ich habe mir zwei Wochen frei genommen um mich um meine Mutter zu kümmern ( zwei Tage davon auch rämlich getrennt von meinem Vater) und mein Bruder hat uns bei meinem Vater unterstützt bzw. die Betreuung übernommen.
Dafür könnten wir Verhinderungspflege beantragen (ob es noch im nachhinein geht, ist natürlich noch zu klären).
Nun würde ich in diesem Falle aber nicht wissen, welchen Betrag lege ich dabei zu grunde. Hat jemand von Euch Erfahrung?

Wir beschäftigen uns damit auch in Zukunft von Menschen die ihm ausser der Familie bekannt sind stundenweise Unterstützung
anzunehmen.
Dafür wäre es dann auch gut zu wissen, wie rechnert man so etwas ab.

Vielen Dank im voraus für die Unterstützung.

Wünsche einen schönen Start in die Woche
Madita
Nach oben Nach unten
kamia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1366
Ort :
Niedersachsen
Anmeldedatum :
19.03.12

BeitragThema: Re: Verhinderungspflege durch Familienangehörigen...
Mo 20 Nov 2017, 09:16    © kamia
Eine Antwort erstellen

Hallo Madita,

ich habe direkt mit der Pflegekasse gesprochen, die haben ein Formular geschickt, dieses wurde ausgefüllt und das war es.
Meine mich zu erinnern, dass es eine Kostenerstattung auch rückwirkend gibt, jedoch ist der Verwandschaftsgrad der Helfer von Bedeutung.
Zitat :
Dafür wäre es dann auch gut zu wissen, wie rechnert man so etwas ab.

Das was du bezahlst, die Helfer müssen dir eine Bestätigung ausfüllen, Stunden,Name, Anschrift usw. und dann wird erstattet. Die steuerliche Frage ist vom Helfer zu klären...
Nach oben Nach unten
Ulli
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1766
Alter :
60
Ort :
Nordhessen
Anmeldedatum :
26.09.13

BeitragThema: Re: Verhinderungspflege durch Familienangehörigen...
Di 21 Nov 2017, 21:15    © Ulli
Eine Antwort erstellen

Auf dem Antrag mußt du den Zeitraum eintragen, wer die verhinderte Person ist (wer als Pflegeperson normalerweise bei der Krankenkasse eingetragen ist) und von wem die Verhinderungspflege durchgeführt wird.
Dies kann auch durch Alltagsbegleiter geschehen.
Steuerlich braucht dies nicht angegeben werden.
Du gibst z.B. an - Frau Muster hat an (?) Tagen meine Mutter jeweils 2 Stunden betreut. Der Stundenlohn beträgt (10)€ - das ergibt (?) €.
Und natürlich ein Konto angeben.
Der Max. Betrag pro Jahr beträgt 1612,-€.
 
Zusätzlich kannst du von einem zugelassenen Betreuungsdienst pro Monat 125,-€ in Anspruch nehmen.

ulli
Nach oben Nach unten
kamia
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1366
Ort :
Niedersachsen
Anmeldedatum :
19.03.12

BeitragThema: Re: Verhinderungspflege durch Familienangehörigen...
Di 21 Nov 2017, 22:02    © kamia
Eine Antwort erstellen

Ulli schrieb:
Steuerlich braucht dies nicht angegeben werden.
oh, das ist mir neu.... Danke
Nach oben Nach unten
 

Verhinderungspflege durch Familienangehörigen...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten