HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Angst, Unruhe und Schlafstörrungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1373
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Angst, Unruhe und Schlafstörrungen
Di 24 Jul 2018, 04:00    © Belle
Eine Antwort erstellen

Hallo Moni!
Hat sich denn bei euch inzwischen alles eingependelt? Wobei bist du denn letztendlich geblieben?


Die genannten Symptomen Angst, Unruhe und Schlafstörungen scheinen inzwischen nicht nur bei meiner Mam auf, sondern auch bei mir. Zum Einschlafen nehm ich schon eine ganze Weile was. Nur diese Nervosität kehrt in letzter Zeit immer wieder, als würde mir mein Körper zu eng werden. Ich könnte fast platzen. 
Dachte nun schon selbst daran mir einen Termin beim Neurologen auszumachen. Ich leide auch darunter kaum Personen zu Reden zu haben. Das fehlt mir. 
Meine Mam schläft ganz gut ein, aber nicht durch. Ich glaube sie braucht da ein neues unterstützendes Mittel. 


Für michbräuchte ich etwas Stimmungshebendes, denn ich merke dass ich nurmehr schlecht drauf bin. Wie kommt mein Sohn dazu, darunter leiden zu müssen. Ich muss mich mehr zusammenreißen!!!
Tiiiiief durchatmen, positiv denken!
Nach oben Nach unten
Moni
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause


Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
102
Anmeldedatum :
29.12.12

BeitragThema: Re: Angst, Unruhe und Schlafstörrungen
Fr 03 Aug 2018, 19:14    © Moni
Eine Antwort erstellen

Hallo Belle,

es ist im Moment so, daß sie 1 bis 2 mal die Nacht klingelt und die Betreuerin oder ich gehen mit ihr aufs Klo, sie macht nicht in die Pampers, abends nimmt sie eine Baldriparan. Aber sie ist ruhiger, übrigens war es wahrscheinlichdochdoch eine Blasenentzündung, der Test schlug an, aber sie hat sowieso resisdente Bakterien im Urin, sie bekam dann einem ein Antibiotika zum Trinken..........scheint ziemlich stark zu sein, sie hatte dann nachts ordentlich Durchfall aber seit dem schläft sie besser duch cheers , auf Holz klopf.

Deine eigene Unruhe kann ich gut nachvollziehen, ich selber habe schon ganz lange Panikattacken und kenne auch so eine Dauerunruhe was natürlich durch die Erkankung von meiner Mutter verstärkt wird, weil man ständig das Gefühl hat die nächste Minute passiert was, im Moment hilft mir Yoga, das eine yogatherapeutin für mich speziell zusammenstellt.

Viele liebe Grüße und viel Kraft Moni
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1373
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Re: Angst, Unruhe und Schlafstörrungen
Fr 03 Aug 2018, 20:53    © Belle
Eine Antwort erstellen

Liebe Moni, ich hoffe ihr konntet die Blasenentzündung gut anbringen und deiner Mutter geht es wieder besser. Die momentane Hitze ist ja auch nicht leicht zu ertragen, vorallem für ältere und geschwächte Personen. Somit gibts eine weitere Herausforderung. Kommt ihr gut damit zurecht? Wir fangen grad ein bissi damit zu kämpfen an, weil sich die Räume doch schon sehr aufgeheizt haben. 
Ich versuche meine eigene Unruhe mit auch Sport zu bekämpfen, manchmal klappt es, dann wieder nicht. Da ich keine fixe Stunde habe wann ich aus dem Haus kann, bin ich nicht immervoll leistungsfähig. Hauptsache irgendwie, irgendwann auspowern! Fein, dass dir Yoga hilft!
Alles Liebe, Belle winke
Nach oben Nach unten
 

Angst, Unruhe und Schlafstörrungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Demenz-Forum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten