HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Pflege - Wer kann das leisten?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Aggi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1082
Alter :
54
Ort :
Nds., Emsland
Anmeldedatum :
02.01.18

BeitragThema: Pflege - Wer kann das leisten?
So 04 März 2018, 11:49    © Aggi
Eine Antwort erstellen

Grade erst durch Zufall entdeckt, lief schon heute morgen kurz nach neun auf dem ZDF, morgen nochmal auf 3sat:

https://www.zdf.de/gesellschaft/sonntags/sonntags-472.html

Im TV: 3sat, 05.03.2018, 12:30 - 13:00

Verfügbarkeit: Video verfügbar ab 05.03.2018, 12:30

Produktionsland und -jahr: Deutschland 2018

Zitat :
Pflege - wer kann das leisten?

Die Pflege von alten Menschen ist ein großes Thema nicht nur in Deutschland. Der Grund dafür ist, dass wir immer älter werden und der Anteil der Älteren überproportional hoch ist.

Datum: 05.03.2018

Die Sendung stellt sich der Frage: Wie kann Pflege geleistet werden? Sie sucht nach konstruktiven "Pflege-Modellen". "sonntags" zeigt unter anderem, wie hilfreich Technik und Roboter bei der Pflege sein können.

Die Themen

  • Hightech als Pflegehelfer – Wie moderne Technik bei der Pflege hilft
  • Helfen ist die halbe Miete – Studenten wohnen bei Senioren
  • Wenn Mama mich braucht – Ein Mädchen und ihre fast blinde Mutter
  • Pflegekräfte aus Spanien – Angeworben und geblieben
  • Versorgt, aber nicht im Heim - Betreutes Wohnen in der Familie


Moderation
Andrea Ballschuh

LG,
Aggi






Manches ist einfach zu wahr um schön zu sein.
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2691
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Pflege - Wer kann das leisten?
So 04 März 2018, 15:59    © gisela
Eine Antwort erstellen

lieben dank Aggi
werde ich mir dann wohl über die mediathek ansehen, hab
zur Sendezeit leider dienst






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
2691
Alter :
53
Ort :
hamburg/thüringen
Anmeldedatum :
03.03.15

BeitragThema: Re: Pflege - Wer kann das leisten?
Mo 05 März 2018, 16:51    © gisela
Eine Antwort erstellen

interessanter beitrag.
die robbe haben wir bei uns auch und ja, bei vielen der
Bewohner kommt sie gut an.
allerdings..........wenn ich ehrlich bin........Roboter in der pflege.....nein, das möchte ich nicht.
hab mal einen bericht über solche robotereinsätze in Japan gesehen, die verteilen
getränke usw., aber ob derjenige das getränk dann auch trinkt, oder der nachbar es sich
schnappt, können sie nicht erfassen. ich denke.........ohne mensch geht es in der pflege nun mal nicht.
was mir gut gefallen hat war die schmerz-app. das könnt ich mir bei uns auch vorstellen.
würde viel papierkram, Telefonate ect ersparen.






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
Aggi
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1082
Alter :
54
Ort :
Nds., Emsland
Anmeldedatum :
02.01.18

BeitragThema: Re: Pflege - Wer kann das leisten?
Di 06 März 2018, 04:00    © Aggi
Eine Antwort erstellen

Mich hatte der Beitrag auch wg. der Hightech-Aspekte interessiert, es geht ja nicht nur um's hier und jetzt, auch um das morgen.

Vom Stuhl gefallen bin ich bei der Robbe!  I love you Hatte noch gegooglet, was die kostet ...  Crying or Very sad ... über 5.000 Euro ...  Sad ... ich fand dann noch, dass es auch noch eine interaktive Katze für unter 2.000 Euro gibt ... traurig, dass das so teuer ist, denn das Prinzip finde ich gut!

Und Gisela bestätigt das ja auch aus der Praxis:

gisela schrieb:
die robbe haben wir bei uns auch und ja, bei vielen der Bewohner kommt sie gut an.

Den Robotereinsatz sehe ich wie Gisela, skeptisch. Mußte gleich an die kaputte Tür bei Mutti im Heim denken: Wartungsaufwändig, da braucht man doch pro Heim einen Techniker, der wiederum nichts von den Menschen weiß...

gisela schrieb:
was mir gut gefallen hat war die schmerz-app. das könnt ich mir bei uns auch vorstellen.
würde viel papierkram, Telefonate ect ersparen.

Hab ich auch gedacht. - Meine Mutti könnte man dazu zwar nicht befragen, aber es blieben ja genug, für die das hilfreich wäre!

Und was ich noch nicht kannte, war das Prinzip, wo "fremde" Menschen wen aufnehmen zu dieser Art "betreutes" Wohnen. Die beiden im Film waren ja ein perfektes Gespann. Von so einem "offiziellen" Prinzip hatte ich auch noch nicht gehört. Macht Mut!






Manches ist einfach zu wahr um schön zu sein.
Nach oben Nach unten
 

Pflege - Wer kann das leisten?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Kaminstübchen :: Filmempfehlungen (für nicht Demenzbetreffende Themen)-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten