HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen | .
 

 Alternative zur Blutverdünnung bei Vorhofflimmern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
1363
Anmeldedatum :
16.05.18

BeitragThema: Alternative zur Blutverdünnung bei Vorhofflimmern
Fr 10 Aug 2018, 20:41    © Belle
Eine Antwort erstellen

Nach oben Nach unten
Amelu
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
avatar

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :

Anzahl der Beiträge :
508
Alter :
73
Ort :
im Saarland
Anmeldedatum :
11.11.15

BeitragThema: Re: Alternative zur Blutverdünnung bei Vorhofflimmern
Fr 10 Aug 2018, 20:51    © Amelu
Eine Antwort erstellen

Zitat:

".. ziemlich enttäuscht darüber, dass Sie in Ihrem Artikel nicht auf die Möglichkeit eingehen, das Vorhofflimmern durch Anheben des Magnesium- und/oder Kaliumspiegels im Blut in den oberen Teil des Referenzbereichs in vielen Fällen zuverlässig zu unterbinden, so dass die aufwändige und belastende Therapie mit Antiarrhytmika, Antikoagulanzien, und Herzoperationen vermieden werden kann. Ich selbst hatte seit der Pubertät seltenes paroxysmales Vorhofflimmern ohne erkennbare organische Ursachen. Nach dem 60. Lebensjahr kamen die Episoden immer häufiger, zuletzt etwa alle 2 Wochen, und dauerten auch immer länger, zuletzt bis zu zwei Tagen. Ende 2011 entdeckte ich in einem Buch den Hinweis auf zu geringe Mg- und/oder K-Konzentration im Blut, begann Mg zu substituieren (die K-Konzentration war hoch genug) und bin seit 2015, nachdem ich die Mg-Zufuhr allmählich bis etwa 700 mg Mg pro Tag gesteigert hatte, absolut frei von Beschwerden."

(Quelle: der von Dir eingestellte Link)

Außer Kalium und Magnesium kann auch Q 10 eingesetzt werden, das wäre wirklich zu überlegen.




Eva
Nach oben Nach unten
 

Alternative zur Blutverdünnung bei Vorhofflimmern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenz-Forum :: Demenz Infos :: Tipp-Lexikon für die Pflege (nicht für Diskussionen gedacht)-
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten