HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin



Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen
 

 Herdabschaltung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
conny47
Gast
avatar


Herdabschaltung Empty
BeitragThema: Herdabschaltung
Herdabschaltung EmptyMo 21 Jan 2019, 07:10    © conny47
Eine Antwort erstellen

Hallo, ich weiß nicht weiter.
Meine Mutter hat Altersdemenz. Das ist festgestellt. Mein Vater hätte Alkoholdemenz sagt die Chefin des Pflegedienstes.
Jetzt hat meine Mutter als mein Vater einkaufen war Essen auf dem Herd anbrennen lassen.
Eine Nachbarin beschwerte sich wegen des Geruches und 2. sie hätte Angst das es bei ihr mal brennen könnte.
Dauraufhin hat der Vermieter den Herd abgeklemmt. Dürfen die das, ich meine wegen Menschenwürde und so. Vater isst gern zum Frühstück gebratene Eier kann er nun nicht mehr machen. Oder mal schnell was warm machen geht alles nicht. Das macht meinen Eltern sehr zu schaffen.
Kann man denn Menschen so behandeln?
Conny Mad
Nach oben Nach unten
lucky
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
lucky

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Herdabschaltung Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
688
Alter :
52
Anmeldedatum :
20.02.14

Herdabschaltung Empty
BeitragThema: Re: Herdabschaltung
Herdabschaltung EmptyMo 21 Jan 2019, 15:25    © lucky
Eine Antwort erstellen

Der Schutz dritter Personen geht halt vor. Bei Schwiegermutter wurde der Herd abgeklemmt.
Nach oben Nach unten
conny47
Gast
avatar


Herdabschaltung Empty
BeitragThema: Re: Herdabschaltung
Herdabschaltung EmptyMo 21 Jan 2019, 17:01    © conny47
Eine Antwort erstellen

Schade ich hatte gehofft man kann irgendetwas noch machen.
Nach oben Nach unten
Amelu
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Amelu

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Herdabschaltung Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
532
Alter :
74
Ort :
im Saarland
Anmeldedatum :
11.11.15

Herdabschaltung Empty
BeitragThema: Re: Herdabschaltung
Herdabschaltung EmptyMo 21 Jan 2019, 17:14    © Amelu
Eine Antwort erstellen

Du kannst in der Küche vielleicht auf jenem besagten Herd einen Zweiplattenkocher stellen, der mit Stecker und Steckdose verbunden wird. Wenn Dein Vater sein Essen zubereitet hat, muß er halt den Stecker rausziehen.

So hab ich es mit Mutter gemacht, hat gut geklappt.



Eva
Nach oben Nach unten
Belle
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
Belle

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Herdabschaltung Flag_a13
Anzahl der Beiträge :
2827
Anmeldedatum :
16.05.18

Herdabschaltung Empty
BeitragThema: Re: Herdabschaltung
Herdabschaltung EmptyMo 21 Jan 2019, 20:00    © Belle
Eine Antwort erstellen

Liebe Conny!

Einerseits mutet das Vorgehen des Vermieters den Schutz der Nachbarin an. Allerdings würde es mich verwundern, wenn dies nach dem ersten Vorfall sofort auf diese Weise geahndet würde. Ist es denn schon einmal vorgefallen? Ich denke beim ersten Mal müsste es vorerst eine Verwarnung geben, oder eine Meldung, wenn der Verdacht besteht beide Mieter sind nicht zurechnungsfähig und könnten sich selbst oder andere gefährden. Das ist allerdings nur eine Spekulation von mir, denn ich kenne mich rechtlich nicht gut genug aus um hier eine Prognose abzugeben. Gottseidank ist nichts passiert, denn gefährlich ist es allemal.
Das mit der Herdplatte (was Eva schrieb) ist grundsätzlich eine gute Lösung damit dein Vater sein Essen bereiten kann, aber wie sicher kann er darauf achten, dass nichts passiert? DAS ist die Frage. Gibt es denn eventuell die Möglichkeit einer Hilfe, die ins Haus kommt und den beiden das Essen wärmt?
Aber ich verstehe deine Verwunderung über dieses rigorose Vorgehen schon, denn wenn einmal etwas anbrennt und der Herd wird sofort abgeklemmt, dann ist das erstens etwas seltsam und ein eklatanter Einschnitt ins Privatleben, denn jeder hat schonmal was anbrennen lassen, das kann einfach passieren. Ich denke auch, das es rechtlich nicht ganz so einfach ist. Deswegen vermute ich, dass es schon mehrere Beschwerden diesbezüglich gegeben hat. Wäre das möglich??
Ich hoffe ihr könnt eine gute Lösung finden, alles Liebe , Belle
Nach oben Nach unten
gisela
Ist hier Zuhause
Ist hier Zuhause
gisela

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
Herdabschaltung Flag_g10
Anzahl der Beiträge :
3166
Alter :
54
Ort :
thüringen (und mit HH im herzen)
Anmeldedatum :
03.03.15

Herdabschaltung Empty
BeitragThema: Re: Herdabschaltung
Herdabschaltung EmptyDi 22 Jan 2019, 17:19    © gisela
Eine Antwort erstellen

liebe Conny
es gibt herdsicherungen

Gefahrenbereich Herd 
Zu den Menschen, die häufig vergessen den Herd auszuschalten, gehören auch Personen mit demenzieller Erkrankung. Es können dabei Küchenbrände entstehen, die nicht nur die Einrichtung selbst, sondern auch Bewohner und Nachbarn gefährden. Da die selbständige Versorgung und besonders das tägliche Kochen einen großen Teil der Lebensqualität ausmacht, sollten hier technische Hilfsmittel eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten:
Herdabschaltung Schwerpunktthema_kueche_herd-901003602-21500-20 ©️ Landkreis Nienburg/Weser   Anzeige in Originalgröße 139 KB - 630 x 942 Herdsicherung mit Schalter und Signallicht
Zwischen Herd und Starkstrom wird eine Zeitschaltuhr eingebaut, die die Stromzufuhr nach einer vorgegebenen Zeit unterbricht. Bevor der Herd benutzt werden kann, muss ein Schalter gedrückt werden. Das Zeitintervall der Zeitschaltuhr kann individuell programmiert werden. Während der Stromfreigabe leuchtet als visuelle Kontrollhilfe ein Sig­nallicht auf.
Diese Sicherung verändert den gewohnten Gebrauch des Herdes, da die Demenzkrankten nun vor dem Kochen einen Schalter drücken müssen. Diese Vorrichtung kann eine gute Lösung sein, wenn die Demenzkrankten nicht mehr selbst kochen, die Angehörigen den Herd aber weiterhin benutzen und sich eine Sicherung des Herdes für den Notfall wünschen.
Herdsicherung, die in die Dunstabzugshaube integriert ist
Hier misst ein integrierter Sensor die Hitzeent­wicklung in der Dunstabzugshaube. Wenn nun z. B. die Herdplatte nicht ausgeschaltet wird, steigt die Hitze in die Dunstabzugshaube auf. Regi­striert der Sensor dies, kommt es zu einer Alarmmeldung. Gleichzei­tig wird die Stromzufuhr unterbrochen und der Herd damit automatisch abgeschaltet. Zusätzlich kann auch hier zwischen Herd und Starkstrom eine Zeitschaltuhr eingebaut werden, die den Herd nach einer vorgegebenen Zeit abschaltet.
Bei Gefahr sollte möglichst kein Warnsignal ertönen, denn dieses kann bei Demenzkranken Angst und zusätzliche Verwirrung auslösen.
Wird der Schalter auf Null gedreht und die sogenannte Reset-Taste gedrückt, kann der Herd wieder benutzt werden.
Herdsicherung, welche die Herdplatten überwacht
Zu Beginn der Erkrankung kann mit Hilfe einer Hitzewache die Wärmeausstrahlung der Kochplatten kontrolliert werden. Im Notfall schaltet die Hitzewache den Herd aus, sobald von dem Gerät eine zu große Hitzeentwicklung registriert wird. Dies entsteht z. B. dadurch, dass die falsche Platte eingeschaltet oder ein Topf ohne Inhalt auf die Platte gestellt wird.
Durch das Drehen des Herdschalters auf die Ausgangsposition(0) wird die Sicherung zurückgestellt. Sie kann durch einen kleinen Schlüssel deaktiviert werden, wenn z.B. Angehörige Essen auf dem Herd zubereiten wollen.
Zusätzlich kann bei Fortschreiten der Demenz mit Hilfe einer programmierten Zeitschaltuhr die Einschaltzeit der Kochplatten überwacht werden. Dies bedeutet, dass die Sicherung den Herd automatisch abschaltet, wenn die vorgegebene Zeit (z.B. 30 Minuten) abgelaufen ist.






    lieben gruß

                           gisela                        


mein Vorbild ?....der Löwenzahn...wenn er es schafft durch Asphalt zu wachsen...kann auch ich scheinbar unmögliches schaffen
Nach oben Nach unten
 

Herdabschaltung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Infos zum Forum :: Für unsere Gäste-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
StartseiteFAQSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten