HomeForumLeben mit EGemäldeDemenz....Heimwahl16 Regeln bei DemenzImpfressum


StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin



Teilen
 

 ...Gehör...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
...Gehör... Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

...Gehör... Empty
BeitragThema: ...Gehör...
...Gehör... EmptyFr 16 Nov 2007, 17:57    © Admin
Eine Antwort erstellen

Von: katharina (Ursprüngliche Nachricht) Gesendet: 13.08.2005 18:21

hallo alle,

hatte ja neulich schon mal versucht zu schildern wie es mit meiner mutter aussieht.
nun meine frage... sie hört von tag zu tag weniger... da ich ja weit weg wohne ist es so gut wie unmöglich mit ihr zu reden.. das heisst die infos laufen immer über dritte.
ein hörgerät ist in der planung... erster besuch beim hörgeräteakustiker hat schon stattgefunden... wenn aber alles so geht wie mit den mdis... tag und nacht... und den vielen dingen die sie nicht bewältigt befürchte ich.. dieses hörgerät wird irgendwann in der couchritze vor sich hinträumen und das hören bleibt wie es war.. unmöglich.

im moment laufen die telefonate immer so ab, das ich schreie... für alle in der nachbarschaft gut verständlich... sie einfach drauflos erzählt. nix versteht und dann plötzlich auflegt.

meine mutter ist jetzt 73...seit ca 1,5 jahren verschlechtert sich alles aber auch wirklich alles und ich kann die selbsständige aktive und selbstbewusste frau nicht mehr wiederfinden....

liebe grüsse von katharina
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
...Gehör... Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

...Gehör... Empty
BeitragThema: Re: ...Gehör...
...Gehör... EmptyFr 16 Nov 2007, 17:58    © Admin
Eine Antwort erstellen

Von: LillNalle2 Gesendet: 15.08.2005 10:40

Liebe Katharina

Deine Frage betreffend Gehör deiner Mutter ist leider alles andere als einfach zu beantworten. Deine Bedenken ob das Hörgerät nicht irendwann irgendwo vor sich hindämmern wird, sind sehr berechtigt. Immerhin ist es ein "Fremdkörper", wo es wirklich schwer zu sagen ist wie sie überhaupt darauf reagieren wird. Auch mit viel Geduld ist es nicht gesagt, das sie dafür sorgen wird das dieser Fremdkörper auch dort bleibt wo er hingehört. Aber eine Frage kommt mir in dem Zusammenhang doch auf. Wie ist es mit ihr in Bezug auf lesen? Wie weit versteht sie da noch die Zusammenhänge? Vielleicht könntest du ihr ab und zu schreiben. Falls sie noch antworten könnte, hätte sie gleichzeitig eine Beschäftigung die ihr vielleicht zusätzlich Freude machen würde. Ein Telefongespräch ist etwas sehr kurz anhaltendes, da könnte ein immer wieder mal Brief lesen vielleicht viel mehr bedeuten.

Leider wirst du deine Mutter nie mehr als selbständige aktive Frau wiederfinden. So wie du sie gekannt hast. Jeder Versuch in die Richtung, wird auch nur noch schmerzlicher sein - für sie, wie für dich. Ausserdem macht es blind für das was wirklich noch vorhanden ist, gefördert werden und so bereichernd sein kann. Leider ist das aber der schwerste Teil für uns zum lernen (ich bin immer noch dran), aber es lohnt sich.......

Ganz liebe Schwedengrüsse an dich von
Ursula
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
...Gehör... Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

...Gehör... Empty
BeitragThema: Re: ...Gehör...
...Gehör... EmptyFr 16 Nov 2007, 18:00    © Admin
Eine Antwort erstellen

Von: LillNalle2 Gesendet: 31.10.2005 10:23

Liebe Katharina

Ich frage mich ob deine Mutter in der Zwischenzeit ihr Höhrgerät bekommen hat und ob sie es nun auch wirklich anwendet, oder eben wie du befürchtet hast schon irgendwo in einer couchritze verschwunden ist.

Vielleicht laufen eure telefonate immer noch auf gleich "lautstarke" Art ab - was ich jedoch nicht hoffe. Vielleicht hast du es in der Zwischenzeit auch mit schreiben probiert........Es würde mich sehr interessieren ob ihr irgendeinen Weg gefunden habt dieses Problem zu lösen.

Würde mich freuen von dir wieder etwas zu hören wie der aktuell Stand ist.

Ganz liebe Grüsse
Ursula
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
...Gehör... Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

...Gehör... Empty
BeitragThema: Re: ...Gehör...
...Gehör... EmptyFr 16 Nov 2007, 18:00    © Admin
Eine Antwort erstellen

Von: Gusgus372 Gesendet: 07.11.2005 14:34

Liebe Katherina
Deine Frage ob es noch einen Sinn hat deiner Mutter ein Hörgerät anzupassen ist berechtigt.Ich arbeite auf einer Station da wir ;auch bei ganztägiger Betrreuung immer wieder festellem das gerade das Hörgerät ein Fremdkörper ist und dauern entfernt wird.Leider an Orte die dann ein entgültiges verschwinden (Abfalleimer) bewirkt.Dasselbe gilt bei den Brillen.Personen die seit ihrer Kindheit eine Brille tragen handeln während des verlaufs der Demenz mit ungewöhnlichen aktionen.Glück haben wir wenn die Brille nur im Wäschesack landet.Einfach in gedanken das ist stören nutzlos allso werfe ich es weg.So schade das es ist. Darum würde ich dir gut überlegen ob du diesen Geldbetrag ausgeben möchtest auch wenn die Krankenkasse oder die IV einen Teile der kosten übernimmt.Es entstehen ja danach noch zusatzkosten wie Batterien, Reinigung u.s.w. die dann du oder deine Mutter übernehmen müssen.
Was ich an deiner Stelle tun wüerde währe bei einem Telefonspezialist nachfragen ob es nich einen Aufsatz auf den Hörer gibt der die Lautstärke erhöht .Hat es mal früher gegeben.So wie es mir ist. Mit dem lesen ist das auch so eine Sache. Wenn deine Mutter noch lesen kann ist es nicht gesagt ob sie auch denn Sinn noch versteht.
Vielleicht konnte ich dir mit meinen Ratschlägen etwas weiterhelfen und viel Glück
wünscht Dir
christine
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
Admin
Administrator
Administrator
Admin

Situation bezieht sich auf Situation bezieht sich auf :
...Gehör... Flagge10
Anzahl der Beiträge :
10226
Ort :
Schweiz/Schweden
Anmeldedatum :
14.11.07

...Gehör... Empty
BeitragThema: Re: ...Gehör...
...Gehör... EmptyFr 16 Nov 2007, 18:01    © Admin
Eine Antwort erstellen

Von: LillNalle2 Gesendet: 07.11.2005 19:42

Liebe Christine

Ich finde es sehr gut, das du daran erinnerst das es früher mal einen Verstärker-Aufsatz für das Telefon gab. Irgendwo habe ich selbst mal sowas gesehen, aber in all den Jahren leider auch wieder vergessen. Naja, manchmal muss es einfach jemanden wie dich geben, wo es einem wieder in Erinnerung ruft. Danke dir dafür. Dies ist wirklich etwas wo sich lohnt nachzufragen - und hoffentlich gibt es solche auch noch heute, trotz allen möglichen verschiedenen Telefontypen und Formen, die Heutzutage auf dem Markt sind.

Ich finde es immer wieder toll, wenn auch Vorschläge formuliert werden. Mehrere Köpfe kommen nun mal auf mehr, als einer alleine.

Liebe Grüsse an euch alle

eure Ursula
Nach oben Nach unten
http://www.demenzforum.ch
 

...Gehör...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Demenzforum :: Diskussionsforum Demenz :: Demenz Allgemein-
StartseiteSuchenLexikonAnmeldenLogin







nach obennach unten